Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

1.871 Beiträge, Schlüsselwörter: Einbruch, Selbstjustiz, Osteuropäer

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:13
Also bei uns im Wohngebiet wurde in den vergangen Jahr 10 - 12 eingebrochen !
Die hatten aber alle Glück denn es gibt bei uns 5 - 8 Jäger und 1 Polizisten und 2 ExPolizisten !

Wenn die ins falsche Haus gehn könnte es auch schlecht für die sein ...


melden
Anzeige

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:13
Aldaris schrieb:Gibt auch günstige Lösungen, bei der man sich kaum noch Sorgen machen braucht, dass ein Einbrecher es in die Wohnung oder das Haus schafft.
Das würde mich interessieren.

Was würdest du denn konkret für ein EFH vorschlagen? Du müsstest alle Fenster einbruchssicher gestalten. Also die Rahmen verstärken und die Schließmechanismen austauschen. Und natürlich die Scheiben so auswählen, dass man sie nichts einfach mit einem Hammer einschlagen kann.

Kameras bringen gar nichts. Weder was die Abschreckung an geht und auch kaum etwas, was die Aufklärung betrifft.

Hunde muss man nun auch mögen.

Ich wüsste jetzt also wirklich keine einfache oder wenig kostenintensive Möglichkeit, einen Einbruch sinnvoll zu vermeiden. Aber ich bin da auch gerne lernfähig.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:14
kleinundgrün schrieb:Aber wenn nachts (oder wann auch immer) drei Leute in mein Haus einbrechen, hätte ich schlicht Angst um mein Leben. Ich würde vermutlich - wenn ich denn eine Schusswaffe hätte - den Schusswaffengebrauch androhen und dann (wenn genügend Zeit ist) in die Luft schießen. Sollte das die Einbrecher nicht beeindrucken und besteht keine realistisch ungefährliche Fluchtmöglichkeit würde ich auf sie schießen.
Finde ich sehr gut... ob ich das hinbekommen könnte, weiß ich nicht... vielleicht wäre ich wie gelähmt und würde die Waffe einfach nicht gebrauchen können, sondern sogar eher wegwerfen, damit die gar nicht erst auf den Gedanken kommen, Gewalt anzuwenden.

Manche können sich auch von dem Anblick einer Waffe oder dem Androhen des Benutzens erst recht provoziert sehen.

Aber da habe ich mal einen Psychotherapeuten, der in einer forensisichen Klinik arbeitet, gehört, der sagte, dass (es ging um Sexualstraftäter) diese Art von Verbrecher alle anders reagieren.

Er sagte, darauf angesprochen, was er denn Opfer raten könne, wenn ein Sexualstraftäter sich an einem Mensch vergehen will, dass er zu absolut nichts raten kann.

Manche, so fuhr er fort, lassen sich davon abschrecken, dass man sich wehrt, andere provoziert das nur und sie wenden erst recht brutalste Gewalt an.... manche lassen ab, wenn ein Opfer "mitspielt" bei der Vergewaltigung, andere fühlen sich dadurch provoziert und drehen völlig durch.

Also... so kann es auch mit Einbrechern sein... man nimmt eine Waffe und droht an, sie zu benutzen... manche Verbrecher hauen dann sofort ab und andere fühlen sich provoziert und herausgefordert und drehen durch.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:16
@kleinundgrün

Ein Kumpl der bei uns in nähe Woht wollte schon eine Attrappe von eine Schrotgewehr in der nähe vom keller fester anbringe so das es auf die Kellerausgangstür zieht und man es von drausen sehn kann wenn man durch das Fenster schaut. ;)

Als abschreckung wenn er im Uhrlaub ist...


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:17
kleinundgrün schrieb:Ich wüsste jetzt also wirklich keine einfache oder wenig kostenintensive Möglichkeit, einen Einbruch sinnvoll zu vermeiden. Aber ich bin da auch gerne lernfähig.
Also... hier in Köln gibt es den Stadtteil Marienburg, eine sehr gute und luxeriöse Wohngegend, die voll mit Prachtbauten steht.... so Häuser, die wie Schlösser aussehen und auch so groß sind, die darum einen regelrechten Kleinpark haben.

Die haben alle hohe Mauern und Sicherungsanlagen... mit überwachten Toren an jeder Ecke... und mit angemieteten Wachpersonal, die sofort gerufen werden, wenn sich etwas verdächtiges ereignet.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:18
ich finds alleine schon bedenklich das bei diesem herren die erste reaktion war seine waffe zu holen. ich stell mich sicherlich nicht als messlatte der normalität da, allerdings sollte doch wohl der erste gedanke dem vertreiben der potenziellen gefahr gelten, und nicht sich selbst in gefahr bringen um jemanden zu verletzen.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:18
moric schrieb:Manche können sich auch von dem Anblick einer Waffe oder dem Androhen des Benutzens erst recht provoziert sehen.
Schon. Aber drei Leute können Dich auch einfach umbringen. Das ist schon eine recht hohe Motivation, Gewalt auszuüben.
In aller Regel werden Einbrecher fliehen, wenn sie auf Einwohner stoßen und noch eher, wenn eine Schusswaffe im Spiel ist. Aber es gibt nun auch genügend Fälle, in denen ertappte Einbrecher gemordet haben.
moric schrieb:Die haben alle hohe Mauern und Sicherungsanlagen... mit überwachten Toren an jeder Ecke... und mit angemieteten Wachpersonal, die sofort gerufen werden, wenn sich etwas verdächtiges ereignet.
das wäre dann aber nciht unbedingt die kostengünstige Variante, oder? :)


melden
Isamu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:19
@moric

Wenn man sicheine Privatarmee leisten kann geht das, klar ;)

@mrhanky

Wie genau willst du denn die Gefahr vertreiben? "Kusch kusch" sagen?


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:19
O.G. schrieb:Als abschreckung wenn er im Uhrlaub ist...
Da wäre aber wohl so eine Zeitschaltuhr die in unregelmäßigen Abständen das Licht oder den TV ein und ausschalten kann wirkungsvoller.

Auch eine nicht all zu teure Lösung @kleinundgrün . Aber wie man sieht wirkt natürlich die Anwesenheit nicht immer abschreckend genug.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:20
kleinundgrün schrieb:Was würdest du denn konkret für ein EFH vorschlagen?
Würde ich hier etwas konkret vorschlagen, würde ich meinen Arbeitgeber verraten und das möchte ich nicht. Aber, die Kosten sind natürlich in Relation zu dem Objekt zu setzen und da gibt es mittlerweile verhältnismäßig günstige, aber auch qualitativ hochwertige Möglichkeiten, sich sehr gut abzusichern.

Bei Wohnungen, die nicht im Erdgeschoss sind, reicht es in der Regel sogar, nur die Tür entsprechend aufzurüsten. Allein das machen viele schon nicht.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:21
kleinundgrün schrieb:das wäre dann aber nciht unbedingt die kostengünstige Variante, oder?
LOL... stimmt, ganz sicher nicht... aber das ist, so glaube ich, die einzig effektive, also mit Aussicht auf Erfolg.

Ich glaube, kostengünstig geht da überhaupt nicht... da muss man heftigst investieren. Können nur solche reichen Heinis, die hier in Marienburg leben.

Ich glaube, jede größere Stadt hat so eine Wohngegend, wenn nicht mehrere davon.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:21
Isamu schrieb:"Kusch kusch" sagen?
Sehr laut "Verschwindet hier" aus dem Fenster rufen wäre halt so das erste. Denke das wirkt auch in so fast jedem Fall.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:21
@Isamu
einbrecher hauen in der regel ab wenn sie auf anwohner treffen, ein einfaches "ich hab die polizei gerufen" aus dem fenster reicht völlig, oder denkste die belagern den aus prinzip dann erst recht?


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:21
@Bone02943

Das hab die aber auch nicht abgehalten !
Die sind da eingebrochen Obwohl jemand zu hause war ! Die heben gewartet ( schätzungsweise ) bis die geschlafen haben und haben die Bude leer gemacht !


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:24
Bone02943 schrieb:Auch eine nicht all zu teure Lösung @kleinundgrün.
Die aber auch - zumindest laut Polizei - völlig sinnlos ist.

In der Regel wird das Haus beobachtet. Und in aller Regel ist niemand zu Hause, wenn eingebrochen wird.

Aber es kommt vor. Entweder, weil die Einbrecher einen Fehler begangen haben oder weil es ihnen einfach egal ist.
und dann besteht schon deutlich erhöhte Gefahr für Leib und Leben des dort wohnenden. Entweder, weil er als Zeuge erledigt werden soll - oder noch schlimmer, weil er zuvor noch zur Herausgabe des Safeversteckes oder der PIN genötigt werden soll.

In einem solchen Moment wäre mir das Leben der Angreifer nicht allzu viel wert. Wie gesagt, eine Warnung muss sein - aber sonst hätte ich schlicht Angst.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:25
@O.G.
@kleinundgrün

Dann vielleicht noch starke Leuchten mit Bewegungsmelder rund ums Haus, schreckt sicher auch wieder einige ab, selbst wenn keiner im Haus ist, denn bei Festbeleuchtung bricht wohl keiner gerne ein.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:28
Isamu schrieb:Wenn man sicheine Privatarmee leisten kann geht das, klar
Genau so ist es... hier in Marienburg wurde in diese Villen noch nie eingebrochen... oder es wurde versucht... Hm... ich weiß aber nicht, wie gut diese Anlagen funktionieren, wie gesagt, es sind richtig hohe Mauern und so Schutzanlagen direkt am Tor, Videokameraüberwachung und Direktrufanlagen, Bewegungsmelder... so etwas in der Art, aber was da noch alles für Zeug ist, weiß ich nicht.

Jedenfalls steht an der Torwand, dass die oder jene Sicherheitsfirma über die Anlagen "wacht" und in Bereitschaft steht.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:29
@Isamu

Und ich habe noch nicht mal wirklich recht.

Guckst du hier:

Gestern Nachmittag (4. Dezember 2014) sind vier bislang unbekannte Männer in eine Villa in Köln-Marienburg eingebrochen. Die Täter flüchteten mit einem dunklen Mercedes.

Eine aufmerksame Anwohnerin (51) der Straße "Unter den Ulmen" verständigte gegen 16.15 Uhr über den Notruf die Polizei, als sie zwei verdächtige Männer auf dem Grundstück gegenüber bemerkte. Anschließend beobachtete die Aufmerksame, wie einer der beiden einen Vorschlaghammer aus einem vor dem Haus abgestellten Mercedes holte und hinter dem Haus verschwand. Während die 51-Jährige auf das Eintreffen der alarmierten Beamten wartete, sah sie die vier Männer aus dem Haus kommen, in das Auto einsteigen und fluchtartig die Örtlichkeit in Richtung Mehlemer Straße verlassen.


Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/2898947


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:30
@Bone02943

Der wollte sich auch das besorgen und mit eine Bewegungsmelder im Haus verbinden, nur ist das nicht so legal ! :(

AB 0:15

Youtube: Elektror E57 Herbst 2005 (Test)


melden
Anzeige

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:32
@Isamu

Und hier auch noch mal... von wegen Marienburg und sicher, allerdings hat in dem Einbruchsfall die Alarmanlage die Einbrecher in die Flucht geschlagen, wie es scheint, so passiert in diesem Jahr im April.

Für Gesprächsstoff sorgt derzeit in Marienburg eine Serie von Einbrüchen in Häuser und Autos. In den vergangenen neun Tagen wurden laut Polizei in einem Radius von wenigen Kilometern jeweils nachts fünf geparkte Fahrzeuge aufgebrochen, ein BMW wurde komplett gestohlen. Unter anderem entwendeten die Täter ein fest eingebautes Navigationsgerät, eine Handy-Ladeschale und Geld.

An Karfreitag brachen Unbekannte zudem in ein Haus in der Straße Am Südpark ein. Sie flüchteten, als die Alarmanlage losging. Die Bewohner waren im Urlaub, daher ist noch unklar, ob etwas gestohlen wurde. An Ostersonntag drangen Einbrecher in ein Haus an der Lindenallee ein.


Quelle: http://www.ksta.de/koeln/kriminalitaet-in-koeln-serie-von-einbruechen-in-marienburg,15187530,30381230.html


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt