Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

06.07.2020 um 11:09
Carietta
schrieb:
Im Moment mach ich alles zu Fuß, wegen Corona mag ich keine Öffis nutzen.
Ich nutze schon die Öffentlichen, weil mir die Fußwege sonst oft zu weit wären (ich bin zwar ein paarmal die 8 km vom Büro nach Hause gelaufen, aber täglich würde ich das nicht tun). Abgesehen davon finde ich es gerade in größeren Städten meistens eher hinderlich, mit einem Auto unterwegs zu sein, und spätestens wenn man parken muss, fängt das Drama an. Schon allein deswegen bevorzuge ich es im Alltag, lieber ohne Auto zu sein.


melden

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

06.07.2020 um 13:00
Ich habe einen Führerschein aber kein Auto, da ich erstens zu wenig Geld habe und zweitens in der Stadt wohne mit super Anbindungen. Wenn ich doch mal eins brauche kann ich mir das Auto meiner Mutter leihen, aber das nutze ich nur selten.


melden

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

06.07.2020 um 13:27
Ich hab nicht mal einen Führerschein. Bis jetzt hat mich das nie gestört. Mit den Öffentlichen/Zügen kam ich bis jetzt immer überall bequem hin.
Ich kann mir aber auch nicht vorstellen einen Schein zu machen. Verkehrschaos Innenstadt, parken im Gedrängel... das ist nichts für mich, da würde ich bekloppt werden. Das liest sich vielleicht komisch, wenn ich jetzt 20 wäre, aber ich bin eine ganze Ecke älter.


melden

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

06.07.2020 um 14:27
Meridyan
schrieb:
Verkehrschaos Innenstadt, parken im Gedrängel...
Ich finde das auch immer wieder furchtbar. Autofahren in den Innenstädten größerer Städte und die Parkplatzsuche kosten mich so viele Nerven, dass ich im Normalfall dankend darauf verzichte. Aber auch auf den meisten Autobahnen fühle ich mich gestresst, außer es handelt sich um eine wenig befahrene Strecke.

Ehrlich gesagt finde ich Autofahren eigentlich nur dann einigermaßen angenehm, wenn die Strecken wenig befahren sind, aber das kommt in Mitteleuropa nur relativ selten vor.


melden

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

06.07.2020 um 15:21
Alibert
schrieb:
Wann kann ich dann meinen Wagen vorbei bringen
ganz hinten anstellen, Nummer ziehen und warten, bis Du aufgerufen wirst....
martenot
schrieb:
Gerade haben wir zwei Wochen Urlaub mit Auto hinter uns, und ehrlich gesagt hat mich diese Urlaubsfahrt nicht wirklich davon überzeugt, dass Autofahren eine angenehme Sache sei:
Das verstehe ich sehr gut, denn ich mochte auch nie mit dem Auto in den Urlaub fahren.
Außer nach Deutschland fahren wir mit dem Auto nie ins Ausland. Es ist viel stressfreien, wenn man die lange Fahrt ans Urlaubsziel mit dem Flieger oder Zug tätigt und (bei Bedarf) vor Ort ein Mietauto nimmt.


melden

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

06.07.2020 um 15:48
Habe noch ein Auto, aber verkaufe es wahrscheinlich. Autofahren, macht mir kein Spaß mehr. Hektisch, Aggressiv, Parkplatzprobleme, Stau,usw.
Dann die Kosten.
Seit im Nachbarort alle 1/2 Std. ein Zug fährt, nehme ich meistens den Zug. Es ist einfacher als mit dem Auto.

Ich war eigentlich nie ein begeisterter Autofahrer. Habe den Führerschein damals gemacht, weil ich es von Berufswegen musste.

Jetzt wo ÖV vorhanden. Reicht Velo, Velo mit Anhänger, und Zug.


melden

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

06.07.2020 um 15:58
Meridyan
schrieb:
Mit den Öffentlichen/Zügen kam ich bis jetzt immer überall bequem hin.
Was man so bequem nennt. Mein Auto steht vor der Tür und fährt, zu jeder beliebigen Uhrzeit, ohne Umsteigen, mit der Musik, der Temperatur und der Belüftung sowie mit immer einem freien Sitzplatz, bis zur Haustüre, wo ich hin möchte. Ich mache mir gerne den Spaß und schaue bei google maps die Route meines Fahrziels an. Dann stelle ich von Auto auf "Öffi" und vergleiche die angegebenen Fahrzeiten. Da liegen gerne mal Stunden zwischen, immer zu gunsten des Autos (besonders, wenn man nicht in die Ballungszentren will)
shadesofbeige
schrieb:
Ich habe einen Führerschein aber kein Auto, da ich erstens zu wenig Geld habe und zweitens in der Stadt wohne mit super Anbindungen. Wenn ich doch mal eins brauche kann ich mir das Auto meiner Mutter leihen, aber das nutze ich nur selten.
Einerseits eine feine Sache für dich, andererseits gibts so gut wie keine Fahrpraxis, immer durch lange Pausen unterbrochen.
Ich habe schon viele gesehen, die mit einfachsten Verkehrssituationen überfordert waren.


melden

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

06.07.2020 um 16:08
Alibert
schrieb:
Was man so bequem nennt.
Das stimmt. Was man als bequem empfindet, sieht jeder anders. Für mich ist es alles andere als bequem, mich mit einem Auto durch Staus und hektischen Verkehr quälen zu müssen, um am Zielort vielleicht noch ewig durch die Straßen zu kurven, bis man endlich einen Parkplatz gefunden hat, der einem vielleicht gerade mal eine Stunde lang zur Verfügung steht.

Für mich ist es im Normalfall bequemer, mich in eine Bahn zu setzen, während der Fahrt zu lesen, und am Zielort einfach auszusteigen, ohne mich darum kümmern zu müssen, wo ich mein Auto platzieren kann. Auf jeden Fall ist es weniger stressig für mich.


melden

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

06.07.2020 um 16:34
Habs grade mal spaßeshalber probiert. Wenn ich zu meinem besten Kumpel will, sagt google maps mit dem Auto 61km und 55 min. Ich kann bei ihm ohne Parkplatzsuche vor der Haustüre parken. Mit Öffis sagt google 2:15h. Da kann man natürlich recht viel lesen, wobei man 3x umsteigen und 25min. Fußmarsch noch abziehen muss, von der Lesezeit.


melden

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

06.07.2020 um 16:38
Alibert
schrieb:
Ich kann bei ihm ohne Parkplatzsuche vor der Haustüre parken.
Wobei nicht jeder immer seinen besten Kumpel mit Parkplatz vor der Haustür besucht. Wir sind in den vergangenen zwei Wochen viel mit dem Auto unterwegs gewesen (ohne beste-Kumpel-Parkplätze), und allein die Parkplatzsuche war fast in jeder Stadt extrem nervtötend, vom hektischen Verkehr in den Stadtbereichen ganz zu schweigen.

Es hängt eben von vielen Faktoren ab, welches Verkehrsmittel besser geeignet ist (von den persönlichen Vorlieben, den Fahrzielen, der Reiseabsicht, und so weiter). Das Auto ist halt besser geeignet, wenn man eine Strecke zurücklegen muss, für die es keine passende Alternative mit Bus und Bahn gibt, oder wenn man viel transportieren muss.


melden

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

06.07.2020 um 17:27
@martenot
Du hast absolut Recht.
Wobei ich zugeben muss, selbst wenn mir jemand eine Jahreskarte Freie Fahrt mit allen Öffis schenken würde, würde ich dennoch das Auto nehmen. Mir reicht einmal im Jahr mit dem Shuttlebus vom Messeparkplatz zur Messe an Öffentlichen Verkehrsmitteln ;)


melden

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

06.07.2020 um 20:27
Alibert
schrieb:
Wobei ich zugeben muss, selbst wenn mir jemand eine Jahreskarte Freie Fahrt mit allen Öffis schenken würde, würde ich dennoch das Auto nehmen.
Bei mir das Gegenteil: selbst wenn man mir ein Auto frei Haus vor die Tür stellen würde, würde ich es kaum nutzen und lieber in die Bahn steigen (ich habe sowieso eine Bahncard100, und das Bahnfahren ist unglaublich viel bequemer für mich).


melden

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

06.07.2020 um 21:16
@martenot
Sollte uns beide das Glück treffen, tauschen wir einfach :D


melden
Dr.Manhattan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

06.07.2020 um 22:21
ich mag autos

aber brauche keins

wo ich hinkommen soll , komm ich hin

das einzig gute am auto wär , dass man da rauchen kann ^^ die stunden in der bahn sind für einen raucher eine qual ... aber gewöhnt man sich auch dran


melden

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

07.07.2020 um 07:21
Alibert
schrieb:
Einerseits eine feine Sache für dich, andererseits gibts so gut wie keine Fahrpraxis, immer durch lange Pausen unterbrochen. Ich habe schon viele gesehen, die mit einfachsten Verkehrssituationen überfordert waren.
Es geht so, ich denke ich fahre so alle zwei Wochen mal. Ich fühle mich sicher und auch nicht überfordert wenn ich fahre. Einen Unfall hatte ich noch nie.


melden
Clawthorne
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

09.07.2020 um 03:10
Auf dem Land wo nur der Schulbus fuhr war mein Auto (nach dem Moped) ein Geschenk Gottes und will es auch nicht missen.

Fahre aber öfter nach Wien wo ich den Zug und Tram bevorzuge, der Assi Verkehr und die nicht vorhandenen Parkplätze sind die Hölle.

Sollte ich je nach Wien oder eine andere große Stadt ziehen würde ich auch mit dem Gedanken spielen mein Auto zu verkaufen.

Aber da wo ich jetzt wohne ein Ding der Unmöglichkeit.

PS: Viele Wiener die ich kenne haben kein Auto und es ist ganz "normal" ohne Probleme.


melden

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

09.07.2020 um 08:34
Clawthorne
schrieb:
PS: Viele Wiener die ich kenne haben kein Auto und es ist ganz "normal" ohne Probleme.
Das ist hier auch so. Oder man hat zwar ein Auto, nutzt es aber nur für Überland- und Transportfahrten, aber nicht im normalen Alltag.

Das ist auch einer der Gründe, warum ich das Leben in einer Stadt bevorzuge und immer angestrebt habe: weil ich dann gut aufs Auto verzichten kann.


melden

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

10.07.2020 um 12:22
Wir wohnen auf dem Land, von daher ist es undenkbar ohne Auto.
Wenn wir in der Stadt wohnen würden, wäre es für mich kein Thema ein Leben ohne Auto zu führen.


melden

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

28.07.2020 um 20:26
Ich find's gut, dass @FerneZukunft hier vom "Fun Car" schrieb, langsam habe ich mich schon gefragt, ob ich echt der einzige im Forum bin, der das Auto/ÖPNV- Thema nicht NUR völlig nüchtern-rational sieht.
;)

Nur ganz am Themenrand entlang - ich habe einen guten (Solo-)Kumpel, der von Frauen (Großstadt!) regelmäßig genervte Reaktionen erlebt, sobald er darlegt, nicht mal einen Führerschein zu haben ("WARUM das denn nicht?!"...)... ;)


melden

Ein Leben ohne Auto - Eure Erfahrungen u. Meinungen

28.07.2020 um 21:45
shadowline
schrieb:
Nur ganz am Themenrand entlang - ich habe einen guten (Solo-)Kumpel, der von Frauen (Großstadt!) regelmäßig genervte Reaktionen erlebt, sobald er darlegt, nicht mal einen Führerschein zu haben ("WARUM das denn nicht?!"...)... ;)
Wobei ich finde, dass das von den jeweiligen Vorlieben abhängt. Mein Eindruck ist, dass diejenigen Leute, die jemanden ohne Auto gut finden, sowieso besser zu mir passen, weil wir auch sonst besser kompatibel sind.


melden
118 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt