Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

12.08.2015 um 03:10
Wenn ihr mich fragt, schaut ihr alle zu viele post-apokalyptische Filme. Menschen werden nach und nach gehen, oder durch einen extremen Zufall.

Krankheiten kann man bekämpfen, selbst wenn die Medien es anders zeigen, siehe Ebola und die Achtziger. Kriege wird es immer geben, aber wir sind keine Kindergartenkinder, die Atombomben werfen, nur weil Jemand schon eine geworfen hat und die Explosion so toll aussah. Etwas fernab der Menschen, Gammastrahlenkuchen oder Sonstiger Kram ist so unwahrscheinlich, da finde ich eher meinen Seelenfrieden. :D

Und bevor wir uns in eine andere Spezies weiterentwickeln, wird es so viel Zeit vergehen, dass ein fiktiver Gott die Erde mit einem stählernden Pupsblitz zerschossen hat. :D


melden
Anzeige
Der_Drake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

12.08.2015 um 07:09
@Pika

man kann aber nicht alle Krankheiten heilen, z.B. AIDS oder genetische Krankheiten. Die Wahrscheinlichkeit für einen Gammastrahl ist zwar schon sehr gering, aber die Erde gibt es auch schon eine ganze Weile und wurde bisher nicht getroffen.


melden
Samsaraa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

12.08.2015 um 11:14
@Pika
Pika schrieb:Und bevor wir uns in eine andere Spezies weiterentwickeln, wird es so viel Zeit vergehen, dass ein fiktiver Gott die Erde mit einem stählernden Pupsblitz zerschossen hat. :D
Evolution geh sowieso nicht so schnell von statten, sodass wir das gar nicht bemerken werden, sondern es ein fließender Prozess wird.

Wir werden den evolutionären Prozess der Menschheit nicht mitkriegen, weil wir dann tot sind.


Ich denke der Mensch wird irgendwann so sein, dass er wirklich mit sich selbst und der Natur um ihn herum weitesgehend in Frieden leben wird. Ein Horrorszenario kann und will ich mir nicht vorstellen.

Eine ganz große aufgabe wird es sein, mit den zu Verfügung stehenden Ressourcen der immer wachsenden Weltbevölkerung gerecht zu werden. Wohnraum, Energie, Nahrung, allgemeine Wirtschaft, Konfliktvermeidung etc.

Viele sagen dass nur durch Forschung, Wachstum und Inovationen das gereglt werden kann. Ja das kann sein.

Viel wichtiger ist aber der Umgang mit uns stehenden Ressourcen. Nachhaltigkeit, Achtsamkeit (Vermeidung von Überproduktion) , Fairness und Umwelt.


melden

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

12.08.2015 um 19:31
@blutfeder

Es gibt viele Szenarien die ausgelassen wurden.

Zuerst schmilzt das Eis ab, darauf haben wir eine höhere Temperatur auf der Erde, hierauf folgt das aussterben von Bienen und anderen BefruchtungsInsekten. Hierauf folgt das ausbleiben von Ernten worauf wir unsere Nutztiere nicht mehr ernähren können. Das resultiert im ausbleiben von Dünger auf unseren Planeten. Worauf natürlich wichtige Minerallstoffe fehlen um weiter unsere Biodiversität aufrechtzuerhalten.

1+1=2

Was ich eigentlich sagen möchte mit diesem >Beispiel< das es nie immer nur einen Punkt gibt weshalb wir aussterben müssen. Es ist ein Dominospiel wo ein Stein den anderen Umwirft. Es wird viele aneinanderkettungen geben für das aussterben der Menschheit.

Ich glaube eher an ein Ökologisches Ungleichgewicht das schon lange gekippt ist und wir uns all abendlich in den Nachrichten ein Dominostein nach dem anderen beim umkippen zuschauen und die Gefahr als Spezies vlt begreifen aber nicht machen können im Einzelnen.

Der Darwinismus der uns vorantreibt wird am Ende dafür sorgen das wir uns aus der übrig gebliebenen Biodiversität selbst heraus Selektiert haben werden um keinen nutzen mehr daraus beziehen zu können.

Alles was so Erfolgreich Darwiniert wie der Mensch steht irgendwann außerhalb seiner eigenen Biodiversität. Durch Technologie oder Ökologie.

Vlt fällt uns einfach auch nur ein Stein auf dem Kopf und löst neue Dominosteine aus, die zu neuen Lebensformen führen.

Wer weiß, wer weiß......


Mfg


melden
Der_Drake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

13.08.2015 um 23:09
@xenix1

die Bienen sterben jetzt schon aus und es gibt schon alternativen zu pflanzen, die bestäubt werden müssen: Algen

aber ich bin ein großer fan von diesen Domino-Szenarien, und leider sind ja die ersten Steine bereits umgefallen.


melden

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

13.08.2015 um 23:19
@Der_Drake

Eine weitere "alternative" sind Chinesische Wanderarbeiter! Kein Witz die Rennen auf den Feldern herum und bestäuben die Bäume und Pflanzen mit Pinseln.

Wenn es nicht so Sarkastisch wäre mußte ich wohl heulen...

https://youtu.be/RvnIbs7RzS8


melden

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

14.08.2015 um 12:36
Entweder ein Meteoriteneinschlag oder Donald Trump wird US-Präsident: Dieser kopflose, halsstarrige, egomanische, aggressive *x-rated* Polterkopf - diese feuchte Phantasie zurückgebliebener patriot mamas - und wohl der Dümmste aller Kandidaten scheint ja mit seiner offensiven Inhaltlosigkeit den Nerv vieler masochistischer, sich gerne beleidigen lassender Amerikaner und Amerikanerinnen die auf alte, verrückte Republikaner abfahren, zu treffen.

Trumpi wird sich und sein Business (die Unites States of America Corp.) einmal mächtig überschätzen und zuerst die USA und dann die Welt in ein Chaos stürzen - ob finanziell oder mechanisch. Das Schlimmste, was dann droht, ist ein Atomkrieg. Eines Nachts - wenn sich die Weltsituation weit genug aufgheizt hat - wird er von einem bösen Traum aus seiner Kinderwiege getrieben und mit Neuauflagen von Montgomery und Patton im Rücken seine feistes Händchen auf den roten Knopf niedersausen lassen...

Dann fliegen entweder ganze Armeen in andere Länder (just take that oil) oder Raketen - die wiederum Raketen als Antwort beschwören. Davon wird nicht die gesamte Menschheit sterben, aber von einem sogenannten Weltuntergang ist das nicht weit entfernt. Trumpi wirds richten...

Sowas ist sehr unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich mit einem realitätsentrückten Egomanen als "mächtigstem Mann der Welt". Auf seinem Weg zu einer prekären Weltlage stehen fast nur bestechliche Kongressabgeordnete und Lobbyisten. Und das alles geht subtiler vor sich, als man es im Überblick betrachtet meinen würde.

Trumps schlechten Atem werden wir hier in Europa noch riechen können.


melden

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

15.08.2015 um 22:13
@Gibson
Gibson schrieb:Trumps schlechten Atem werden wir hier in Europa noch riechen können.
Hier ist die Lösung!:
40067 Wrigleys airwaves kaugummi menth.j


melden

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

15.08.2015 um 22:22
Eine Epidemie könnte gar nicht so unwahrscheinlich sein


melden

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

16.08.2015 um 06:09
Den Trump halte ich nur für eine Ente. Wenn der Auftritt sehen alle anderen um ihn herum gleich wesentlich besser aus. Der macht mir sogar den Bush-Clan sympathischer. Vielleicht ist sein Auftritt nur ein taktisches Manöver.


melden

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

16.08.2015 um 15:05
@Venom
Und wenn du es ihm direkt in den Rachen schmeißen würdest, würde es verglühen...

@tenyearsafter
Nicht dieses Märchen von Trump als einem Doppelagenten der Demokraten :D Höchstens ein Manöver, um seinen Namenswert zu pushen.

Trump wird wohl bei den Präsidentschaftkandidatenwahlen zugunsten eines anderen rausfliegen. Allerdings wird er dann als Parteiloser kandidieren.

Entweder schwächt er die Republikaner dann so, dass die Demokraten gewinnen oder er vereint tatsächlich die meisten Stimmen auf sich. Überschätz mal einen großen Teil der Amerikaner nicht...


melden

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

16.08.2015 um 17:09
Ich glaube ein supervirus wird uns auslöschen. Sicher nicht 100%ig aber im Großen und Ganzen. Das wird wahrscheinlich wegen der Antibiotika Verseuchung/Überschwemmung nicht mehr lange dauern bis das eintritt.


melden
Starlit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

20.08.2015 um 15:20
Hallo,

nach langer Zeit bin ich wieder einmal hier im Forum zugegen. Ich mache mir oft Gedanken darüber wie das Ende der Menschheit aussehen wird, weil ich bereits als Kind immer wieder konkret davon träumte und inzwischen davon überzeugt bin, dass ich in diesen Träumen die Zukunft der Menschheit sah. Ich gehe deshalb mit großer Überzeugung davon aus, noch in meiner Lebenszeit die totale Vernichtung der Menschheit persönlich erleben zu können.

Die industrielle Zivilisation ist eine kulturhistorische Sackgasse, ihr exponentielles Wachstum hat innerhalb weniger Jahrzehnte die wesentlichen mineralischen und organischen Ressourcen der Erde geplündert. Sie hat Millionen von Kubikmetern an hochtoxischen Nukliden und sonstigen Substanzen erzeugt, für die es in unserer finiten und hermetisch geschlossenen planetaren Welt keine realistische Entsorgungsmöglichkeit gibt. Zudem sind die Grenzen des Wachstums erreicht, peak food, peak oil, peak phosphorus usw. sind bei objektiver Analyse nicht länger zu leugnen in einer Welt, in der weiterhin völlig überzogene Wachstums- und Konsumwünsche das Sagen haben.

Wir leben heute bereits auf geborgter Zeit, denn der Randvoll mit spent fuel gefüllte Reaktor 4 in Fukushima kann nicht geborgen und aufgrund der starken Strahlung im havarierten Reaktor nicht einmal von Robotern inspiziert werden. Dieser Reaktor könnte beim nächsten größeren Erdbeben kollabieren, wodurch die gesamte nördliche Hemisphäre der Erde aufgrund der Passatwinde innerhalb weniger Wochen hochtoxisch verstrahlt werden wird.

Mein Favorit für den kommenden Untergang der Menschheit ist aber eine Serie von Carrington-Ereignissen, so wie das der Remote-Viewer Ed Dames in seinem Youtube-Video über den 'Kill Shot' der Sonne beschreibt. Vor diesem Overkill-Ereignis wird aber quasi als Horsd’œuvre ein anderes diesmal militärisches Overkill-Ereignis stattfinden, nämlich die optimale Sprengung der Westflanke von Cumbre Vieja auf Las Palmas mithilfe einer atomaren Seemine, wodurch ein Mega-Tsunamie im Atlantischen Ozean ausgelöst wird, der praktisch die gesamte westliche Zivilisation (Babylon) innerhalb weniger Stunden unwiderruflich auslöschen wird.

Entlang des vom Super-Tsunamie betroffenen Teile der Atlantikküste stehen ca. 60 Atomkraftwerke, von denen kein einziges einen halbstündigen Tsunamie mit Wellen zwischen 20 und 60 Metern Höhe aushalten kann. Stellt Euch 60 Fukushimas an einem Tag vor! Folge wird eine massive Verstrahlung der gesamten nördlichen Hemisphäre sein. Die Menschen werden dem akuten Strahlentod vor Augen und schon bald auch aus Hunger sich gegenseitig zu bekriegen beginnen.

Mir bereitet die Vorstellung vom Ende der Menschheit keinen Kummer, denn ich habe unsere Realität hier auf Erden schon lange als eine massive Illusion erkannt. Ich freue mich auch auf das verdiente Ende Babylons, also jener kriminellen satanischen Verschwörung, die so viel unbeschreibliches Leid über die Menschheit gebracht hat.


melden
Der_Drake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

20.08.2015 um 16:01
@Starlit

bezug nehmend auf die industrielle Revolution
was ist aber,wenn sich die Menschheit durch die folgen der revolution auf dem Weltraum ausbreitet. dann gibt es endlose Rohstoffe und man kann weiter wachsen


melden

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

20.08.2015 um 16:06
Soylent Green ist aus Menschenfleisch!

Ich denke, dadurch das wir die Umwelt zerstören, uns irgendwann die natürlichen Ressourcen ausgehen und der Planet langsam aber sicher stirbt, wird der Mensch ebenfalls langsam aber sicher sterben.
Ob das durch Krieg ist, was ich eher bezweifle, oder durch eine "Superkrankheit" was ich auch für quatsch halte (irgendwer wird immer überleben, wo soll die neue Superkrankheit denn her kommen?) ist eigentlich vollkommen irrelevant.
Gucken wir uns die Menschheitsgeschichte an sehen wir, dass die stetige Überbevölkerung, die immer knapper werdenden Nahrungsmittel und der Mangel an Wasser uns früher oder später das Genick brechen werden. Vor allem, da wir so kathastrophal und verwerflich mit der Natur umgehen.
Unangenehme Begleiterscheinungen wie Seuchen oder Mutanten-Killer-Bienen aus Fukushima gibt es immer, sind aber self-made-problems, wie fast alles Andere auch.


melden
Starlit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

20.08.2015 um 16:43
@drake: die Menschheit wird sich nicht im Weltraum ausbreiten können, denn die physikalischen Grundlagen sprechen dagegen: die Depletion wesentlicher Ressourcen der technischen Revolution ist atemberaubend und es spricht vieles dafür, dass die industrielle Zivilisation bereits um das Jahr 2025 beendet sein wird (siehe Olduvai-Theorie). Die Weltraum-Agenda der 60er und 70er Jahre (z.B. das Apollo-Programm) war größtenteils ein mediales Lügengebilde, vieles davon war eine bodenlose Illusion und ich bin mir nicht sicher, ob das was wir heute z.B. über den Planeten Mars oder Pluto aufgrund der NASA-Roboter und Raumsonden erfahren, wirklich der Wahrheit entspricht. Meines Erachtens wurde der Van-Allen-Gürtel der Erde noch niemals von menschlichen Wesen erfolgreich durchflogen, von Automaten und Robotern schon, nicht aber von Menschen. Dafür bräuchte man nämlich meterdicke Bleiwände.

Natürlich könnte man sich den Bau von absolut neuartigen Raumfahrzeugen vorstellen, etwa wie in dem Film 'Contact', aber das ist mir zu viel Spekulation. Ich tendiere sehr stark dazu die wahrscheinlichste Welt von morgen wie James Howard Kunstler zu sehen - nämlich als eine postindustrielle Ruinenlandschaft, eine Zivilisation die ohne Illusionen über die Machbarkeit aller technischen Träume leben muß. Ressourcenkonstriktionen werden sehr bald das Zeitalter der Elektronik und des Wachstums beenden. Wir werden zurückgehen in eine relokalisierte Welt, eine 'World made by Hand' (Kunstler). Die industrielle Zivilisation ist ein gewaltiger Irrtum unserer Spezies gewesen, sie wird den Kopf unserer Spezies kosten.


melden

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

20.08.2015 um 16:58
Starlit schrieb:die Menschheit wird sich nicht im Weltraum ausbreiten können, denn die physikalischen Grundlagen sprechen dagegen
Eine "Sternenzivilisation" wie in der SF wird es wohl wirklich nie geben. Die Besiedlung erdnaher Objekte vermutlich aber schon. Das hängt letztlich davon ab, wie groß der Anreiz dafür ist.
Starlit schrieb: Die industrielle Zivilisation ist ein gewaltiger Irrtum unserer Spezies gewesen, sie wird den Kopf unserer Spezies kosten.
Im Gegenteil. Dies wird unsere Zivilisation überhaupt erst langfristig überleben lassen.
Natürlich beinhaltet eine Industrialisierung auch Risiken. Vor allem, wenn sie schneller voran schreitet, als die moralische Entwicklung.

Aber ohne eine Industrialisierung wäre die Menschheit auch perspektivisch natürlichen Bedrohungen schutzlos ausgeliefert. Damit ist eine Industrialisierung unter dem Gesichtspunkt einer möglichst langen Überlebensspanne die einzige Option.
Starlit schrieb:Die Weltraum-Agenda der 60er und 70er Jahre (z.B. das Apollo-Programm) war größtenteils ein mediales Lügengebilde, vieles davon war eine bodenlose Illusion und ich bin mir nicht sicher, ob das was wir heute z.B. über den Planeten Mars oder Pluto aufgrund der NASA-Roboter und Raumsonden erfahren, wirklich der Wahrheit entspricht. Meines Erachtens wurde der Van-Allen-Gürtel der Erde noch niemals von menschlichen Wesen erfolgreich durchflogen, von Automaten und Robotern schon, nicht aber von Menschen. Dafür bräuchte man nämlich meterdicke Bleiwände.
Und das ist - mit Verlaub - vollkommener Quark. Diese Dinge werden doch nur von technikfremden Mondlandungsverschwörern vertreten.


melden
Starlit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

20.08.2015 um 17:04
@kleinundgrün

Unsere heutige Weltsicht beruht auf einer bisher beispiellosen exponentiellen technischen Entwicklung, wir glauben so noch viele Jahrzehnte weiter leben zu können, doch wer realistisch die Dinge betrachtet, der wird zu anderen Folgerungen kommen. Über den Van-Allen-Gürtel gab es erst vor wenigen Monaten eine größere Diskussion, die ich sehr aufmerksam verfolgte. Mein Resüme war: wir leben in einer medial erzeugten Illusion. Die Mittel unserer heutigen Zivilisation sind endlich. Jedes Jahr wächst die Erdbevölkerung um 80 Millionen Menschen, wohin soll diese Entwicklung noch führen?


melden

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

20.08.2015 um 17:12
Starlit schrieb:Über den Van-Allen-Gürtel gab es erst vor wenigen Monaten eine größere Diskussion, die ich sehr aufmerksam verfolgte.
Welche Diskussion gibt es denn über die Strahlenbelastung im Van-Allen-Gürtel? So was kann man messen. Und das wurde schon hundertfach getan. So wie die Strahlenbelastung in KKWs gemessen wird oder bei sonstigen Orten mit möglicher übermäßiger Strahlenbelastung.
Starlit schrieb: wir glauben so noch viele Jahrzehnte weiter leben zu können
Nicht auf die Art und Weise, wie wir es jetzt machen. Aber da findet ein Umdenken statt. Umweltschutz ist sicher noch nicht perfektioniert, aber er ist seit Jahrzehnten ein Thema. Die Menschheit hat erkannt, wohin eine ungezügelte Ausbeutung natürlicher Ressourcen führen wird.
Starlit schrieb:Die Mittel unserer heutigen Zivilisation sind endlich.
Zweifellos.
Starlit schrieb:Jedes Jahr wächst die Erdbevölkerung um 80 Millionen Menschen, wohin soll diese Entwicklung noch führen?
Bis zu einem Punkt, an dem die es zu einer natürlichen Stagnation kommt. Wo der nun genau liegt, ist umstritten.
Aber 20 Mrd. Menschen verkraftet unser Planet sicher. Je nachdem, wie ressourcenintensiv die Menschen agieren.


melden
Anzeige
Starlit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende der Menschheit, eure Visionen, eure Favoriten

20.08.2015 um 17:31
@kleinundgrün

'Welche Diskussion gibt es denn über die Strahlenbelastung im Van-Allen-Gürtel?'

Es war eine Diskussion, die ich mit vielen anderen auf yahoo Canada im Februar 2013 führte, die aufgrund der Entdeckung eines weiteren Strahlengürtels um die Erde durch die NASA zustande kam. Meines Wissens versuchte ein Spaceshuttle einmal in die Nähe des ersten inneren Strahlengürtels zu fliegen und mußte die Mission abbrechen aufgrund von optischen Erscheinungen durch Strahlung, die auf der Retina der Astronauten entstanden.


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
SELBSTHASS56 Beiträge