Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der perfekte Partner

894 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Beziehung, Frage, Partnerschaft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der perfekte Partner

19.09.2020 um 22:21
@Fraukie
In der Realität gibt es aber einen Punkt der in langen Beziehungen vielleicht schwer zu differenzieren ist.

Einer von beiden fällt in ein Loch wie Job weg oder schwere Krankheit. In dieser Zeit zahlt oft einer drauf und manchmal wird das dann zum Dauerzustand.

Das ist es aus der in Perspektive nicht leicht zu differenzieren ob die Partnerschaft in einer Schieflage ist und bleibt oder ob es nur ein Loch ist in dem der andere aus völlig anderen Gründen sitzt.

Ich glaube durch die Idee ,ich helfe ihr ihm dadurch, entsteht manch eine dauerhafte Schieflage. Wo will man da die Grenze ziehen?


1x zitiertmelden

Der perfekte Partner

19.09.2020 um 23:18
Zitat von nairobinairobi schrieb:Mich würde das auch nicht stören. Wichtig sind die "inneren Werte".
bandwuermer ?


1x zitiertmelden

Der perfekte Partner

20.09.2020 um 00:01
Zitat von knopperknopper schrieb:Ich war im Mädchen/Frauen ansprechen weder besonders mutig noch kreativ genug um da "Erfolge" verbuchen zu können. Also hab ich mal "machen lassen", und das war widererwarten erfolgreicher als gedacht.

hm :D und wie genau hast du das angestellt? :D
Meine Erfahrung ist da eher dass als Mann in der Richtung im Grunde gar nichts passiert...also musst du ja irgendwas an dir gehabt haben dass die Damen da den Mut hatten auf dich zuzugehen :D
Das geht mir genauso...ich bin eher ein zurückhaltender Mensch.

Ich bin noch nie bewusst auf jemanden zugegangen. Unterhalte dich einfach mit deinen Freunden und iwann ergibt sich automatisch ein Gespräch, auch mit anderen mädels.

Habe ja schon enige der posts hier von dir gelesen und sry, dass klingt manchmal schon so als ob du dich gleich als auf die gurlz stürzen würdest...inclusive sämtlicher zweitklassiger Anmach-Sprüche. :shot:

Warte doch einfach mal ein bißchen ab und sieh was passiert. :)


1x zitiertmelden

Der perfekte Partner

20.09.2020 um 03:26
Zitat von nairobinairobi schrieb:Er hat ja geschrieben, dass er geflirtet hat. Damit hat er kommuniziert : "Nimm mich" 😉
kommt dann ganz darauf an wer mit dem Flirt angefangen hat….
Zitat von FraukieFraukie schrieb:Aber einen Partner, dem ich im Grunde Tag für Tag erklären muss, dass er gut ist wie er ist..
Ein Partner bei dem ich pausenlos damit beschäftigt bin da ein Selbstwertgefühl aufzubauen/zu erhalten...
Nope, dazu bin ich weder Willens noch in der Lage.
richtig, denn so was muss auch wirklich nicht sein. Das Selbstbewusstsein sollte man möglichst vor dem Start einer Beziehung besitzen, also so dass man im Grunde prima allein klar kommt.
Eine Beziehung ist dann mehr oder weniger nur eine Ergänzung, aber niemals ein "Problemkitter" so wie viele das leider sehen.
Zitat von Jordy80Jordy80 schrieb:dass klingt manchmal schon so als ob du dich gleich als auf die gurlz stürzen würdest...inclusive sämtlicher zweitklassiger Anmach-Sprüche. :shot:
eher das Gegenteil, bzw. so wie du es sagst erstmal das "normale" Gespräch. Wenn es dabei dann aber bleibt bzw. nicht mehr Initiative aus meiner Richtung kommt dann ergibt sich heraus eben auch nichts, sondern es bleibt stets beim Smalltalk.
Denke das ist eher mein Problemchen....


1x zitiertmelden

Der perfekte Partner

20.09.2020 um 08:30
Zitat von happyislahappyisla schrieb:bandwuermer
Hehe, bei Models vielleicht 😉
Zitat von FraukieFraukie schrieb:Für mich ist die Bereitschaft loszulassen von meinem Konzept von Liebe nicht trennbar.
Ich will nicht irgendeine Partnerschaft in der ich neben einem anderen Menschen herlebe.
Ich will "die perfekte Partnerschaft" oder gar keine und wenn ich im Grunde weiß, das dieser Mensch den ich so liebe in der Beziehung "draufzahlt", dann bin ich nicht der Partner den er braucht.

@Fraukie Darf ich fragen, ob es in Deinem Leben solche Szenarien tatsächlich schon gegeben hat ?


Mein Mann ist mein Leben und ich werd nicht behaupten, dass ich es "schön" fände.
Aber wenn je der Punkt kommen würde an dem es besser für ihn wäre ohne mich zu leben... dann würde ich ihn eher "rausschmeißen" als zusehen wie er sich bei dem Versuch an unserer Liebe festzuhalten auf Dauer unglücklich macht.
Das klingt nach einem guten theoretischen Plan. Allerdings kann niemand wirklich vorhersagen, wie er in jedem Fall reagieren würde. Denn Gefühle können einem auch einen Strich durch die "Rechnung" machen.

Das Leben lehrt einen immer wieder, dass manches nur bedingt planbar ist.
Zitat von FraukieFraukie schrieb:Aber ich denke schon, dass es eines gewissen "Marktwertes" bedarf um "Zugang" zu potentiellen Partnern zu haben und für mich ist es selbstverständlich, dass man da auch einiges selbst "zur Party mitbringen" muss.
Ich denke dabei aber nicht an materielle Sachen (obgleich man ab einem gewissen Alter wählen muss, ob man einen Partner sucht, einen Versorger oder einen "Platzhalter).
Was ist für Dich das "gewisse Alter" ? Was verstehst Du unter "Platzhalter" ?
Zitat von FraukieFraukie schrieb:Das man sich in einer Partnerschaft "in schlechten Zeiten" gegenseitig "trägt" versteht sich von selbst.
Aber einen Partner, dem ich im Grunde Tag für Tag erklären muss, dass er gut ist wie er ist..
Ein Partner bei dem ich pausenlos damit beschäftigt bin da ein Selbstwertgefühl aufzubauen/zu erhalten...
Nope, dazu bin ich weder Willens noch in der Lage.

Wer mit sich selbst nicht im Reinen ist, wie will der eine Partnerschaft auf Augenhöhe führen?
Das sehe ich auch so. Das ist keine Partnerschaft auf Augenhöhe, sondern eher eine Beziehung wie zwischen Arzt und Patient oder Elternteil und Kind.

Wenn jemand sich selbst nicht mag, wie kann er dann erwarten, dass andere dies tun ?
Zitat von FraukieFraukie schrieb:Wenn jemand nicht (mehr) mit mir zusammen sein will, dann lasse ich los.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich glaube durch die Idee ,ich helfe ihr ihm dadurch, entsteht manch eine dauerhafte Schieflage. Wo will man da die Grenze ziehen
Das ist schwierig, wenn sich das über Jahre so einschleicht. Und wenn man in so einer Spirale drin hängt, erkennt man oft einiges nicht. Der Blick von außen erkennt da oft mehr.

Es gibt aber auch Menschen, die so etwas brauchen. Dass sie sich für jemanden "aufopfern". Die ziehen da etwas raus, fühlen sich gebraucht, unersetzlich, und so.
Zitat von knopperknopper schrieb:eher das Gegenteil, bzw. so wie du es sagst erstmal das "normale" Gespräch. Wenn es dabei dann aber bleibt bzw. nicht mehr Initiative aus meiner Richtung kommt dann ergibt sich heraus eben auch nichts, sondern es bleibt stets beim Smalltalk.
Sind das dann Gespräche bei "normalen" Anlässen ? Also nichts Datingmäßiges ?
Eine mögliche Initiative könnte sein, das Gegenüber zu einem weiteren Gespräch einzuladen.
Das wäre immer noch unverfänglich, aber wenn sie es ablehnt, weiß man halt auch schon mal, wo man dran ist.


1x zitiertmelden

Der perfekte Partner

20.09.2020 um 14:30
Zitat von nairobinairobi schrieb:Sind das dann Gespräche bei "normalen" Anlässen ? Also nichts Datingmäßiges ?
Bei normalen Anlässen sowie auch bei Dates....letzteres fühlt sich meist eher wie ein Vorstellungsgespräch an...und das ist recht kontraproduktiv bzw. einfach nicht gut.
Zitat von nairobinairobi schrieb:Eine mögliche Initiative könnte sein, das Gegenüber zu einem weiteren Gespräch einzuladen.
Das wäre immer noch unverfänglich, aber wenn sie es ablehnt, weiß man halt auch schon mal, wo man dran ist.
Das wäre ein eindeutiges Signal aus einem normalen Gespräch heraus, also nicht wenn es schon ein Date ist, ja. Solche Dates, also selber im realen Leben initiiert, hatte ich bisher noch nicht. Halt nur immer online.... is Käse ich weiß. :D

...aber noch mal im Sinne des Threadthema...eine perfekte Partnerin wäre da evt. wo man schon beim Date merkt dass sie mich unbedingt wieder sehen will, dass sie etwas an mir findet was unglaublich anziehend ist, man sofort dieses gewisse etwas spürt usw... aber genau das sehe ich bei mir nicht, da ich dafür ein zu "farblos" bin.
Mit anderen Worten ich bin zu langweilig. :D


3x zitiertmelden

Der perfekte Partner

20.09.2020 um 15:09
Zitat von knopperknopper schrieb:aber genau das sehe ich bei mir nicht, da ich dafür ein zu "farblos" bin.
Mit anderen Worten ich bin zu langweilig. :D
Vielleicht solltest du mal deine wahnsinnigen Seiten erforschen. :D
Vielleicht ist Dadaismus ja dein Ding:
Youtube: Lady Gaga - Bad Romance - Die Lyrik-Lesung (Deutsch) #14
Lady Gaga - Bad Romance - Die Lyrik-Lesung (Deutsch) #14


Immer noch interessanter als Briefmarken sammeln.


1x zitiertmelden

Der perfekte Partner

20.09.2020 um 16:47
Zitat von knopperknopper schrieb:Das wäre ein eindeutiges Signal aus einem normalen Gespräch heraus, also nicht wenn es schon ein Date ist, ja. Solche Dates, also selber im realen Leben initiiert, hatte ich bisher noch nicht. Halt nur immer online.... is Käse ich weiß. :D
Ich könnt' dir da paar Tipps geben, die bei mir immer funktionieren, aber wäre hier OT.


melden

Der perfekte Partner

20.09.2020 um 20:06
Zitat von knopperknopper schrieb:wie ein Vorstellungsgespräch
Nun musste ich aber doch lächeln.
Da würde ja doch die Leichtigkeit fehlen.
Zitat von knopperknopper schrieb:Halt nur immer online.... is Käse ich weiß. :D
Ich denke, in Coronazeiten ist es nicht unbedingt einfacher, jemanden kennen zu lernen...
Zitat von knopperknopper schrieb:zu "farblos" bin.
Mit anderen Worten ich bin zu langweilig
Warum denkst Du das ??
Zitat von YoooYooo schrieb:Immer noch interessanter als Briefmarken sammeln.
Das ist ein immer seltenes Hobby, denn es wird ja immer weniger postalisch/nostalgisch verschickt.


1x zitiertmelden

Der perfekte Partner

27.09.2020 um 20:30
Wird echt mal Zeit für die Robo Schrubber 3000X.
Dann kann man das leidige Thema outsourcen und merkt, dass man abseits vom Trieb, eigentlich nicht viel Bock auf andere Menschen hat.
Technosexualität 4TW.

Der bleibt auch brav in der Ecke und macht was man sagt.

Wenn das mal perfekt funktionieren sollte, werden die Ansprüche wohl durch die Decke gehen.🤭
Zitat von nairobinairobi schrieb am 20.09.2020:Das ist ein immer seltenes Hobby, denn es wird ja immer weniger postalisch/nostalgisch verschickt.
Das war aber schon immer ein etwas schräges Hobby. So eins, wo man nur bei Enthusiasten mit Punkten kann und die Chancen dafür... naja, braucht man eigentlich nicht drüber nachdenken.^^
Es ist eben der Klassiker.

Wenn es wenigstens Schmetterlinge wären, da hat man wenigstens was schönes zum gucken.

Mir persönlich wärs aber egal, braucht nur entspannt ablaufen und muss lieb sein.


melden

Der perfekte Partner

01.10.2020 um 14:28
Es gibt Menschen, die sehr Nahe an die Perfektion heran kommen.

Mein Partner ist das beste Beispiel dafür.
Kein Mensch ist fürsorglicher, aufopfernder und selbstloser als es. Er hat einen neuen Job angeboten bekommen, der ihm wirklich perfekt gefallen hätte: Arbeit, Kollegen und Bezahlung wären top gewesen. Allerdings wäre dieser Arbeitsplatz ca. 1 Stunde 45 Autominuten (pro Strecke) entfernt gewesen.

Ich habe gesagt, er soll doch bitte diesen Job annehmen, weil er schon so unendlich viel für die Kids und mich getan hat. Ich weiß, dass ihm bei seinem aktuellen Job weder die Arbeit selbst und noch weniger die Kollegen gefallen, auch die Bezahlung ist nicht besonders gut und er fühlt sich dort nicht wohl. Dafür ist der Arbeitsplatz nur 5 Autominuten von unserer Wohnung entfernt und die Arbeitszeiten sind familienfreundlich.

Er hat aber abgelehnt, damit es sich weiterhin ausgeht, dass er die beiden kleinen Kids vor der Arbeit zu den (mittlerweile zwei verschiedenen) Schulen bringen kann und er Abends nicht so spät heimkommt.

Mich frisst das schlechte Gewissen auf, denn ich wollte wirklich nicht, dass er schon wieder zurücksteckt.
Er kommt immer sofort nach der Arbeit heim, kocht, macht den Großteil des Haushalts, unternimmt nichts ohne mich, raucht nicht, trinkt keinen Alkohol,…..

Er ist immer für mich (und die Kids) da, er stellt optisch das dar, was ich „männlich" und anziehend finde, ist der geilste Loverboy (perfekter Sex), gleichzeitig mein bester Freund, mein Seelentröster, der liebevollste Vater, der perfekte Hausmann, mein vergnüglichster Freizeitguide,……

Dagegen sind die wenigen Punkte, die mich etwas einengen „nichts":

Er hält mich im goldenen Käfig, mag es nicht, wenn ich irgend etwas ohne ihn mache. Ebenso versteht und akzeptiert er nicht, dass ich ab und zu ein paar Stunden alleine in meiner Wohnung sein will. Er erfüllt mir so gut wie alle Wünsche, bis auf einen (der mir aber besonders wichtig wäre): dass er einmal für ein paar Tage mit den Kids in ein Hotel fährt, damit ich einmal ganz alleine sein kann. Ich würde mich diese paar Tage in meiner Wohnung einsperren und nur die Stille genießen. Da ist er aber stur und weigert sich.
Ein kleiner Punkt ist auch, dass er zu viel Geld vertranschelt. Er kauft Dinge, die nicht notwendig sind, aber diese Freude lasse ich ihn.

Für mich ist er trotzdem der perfekte Partner. In all den Jahren bin ich niemandem begegnet, der ihm auch nur ansatzweise das Wasser reichen könnte,….

Ich wünsche mir, dass er bis an mein Lebensende an meiner Seiter bleibt, denn er ist mein perfekter Partner!
💑💘👼


5x zitiertmelden

Der perfekte Partner

01.10.2020 um 14:33
@FerneZukunft

Glückwunsch, freut mich für Dich. Wenn er genau so denkt, dann ist ja alles in Butter.

Ich bin aber auch verdammt gerne der Mann von meiner Frau. Und unsere Beziehung hat nach ein kleines add-on, das selten ist:
Ich kann ihren Geburtstag nicht vergessen, weil es auch mein Geburtstag ist.


3x zitiertmelden

Der perfekte Partner

01.10.2020 um 15:00
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Glückwunsch, freut mich für Dich.
Danke! 😎
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Wenn er genau so denkt, dann ist ja alles in Butter.
Ja, da bin ich mir sicher - so etwas spürt man!
Sonst würde er ja sofort eine Arbeit annehmen, die weit weg ist und würde einiges alleine unternehmen.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich bin aber auch verdammt gerne der Mann von meiner Frau.
So etwas lese ich gerne! 👍
Auch ich freue mich für Dich! 😁
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich kann ihren Geburtstag nicht vergessen, weil es auch mein Geburtstag ist.
Das ist stark! Bei uns ist es ähnlich: mein Partner hat wenige Tage nach mir Geburtstag!


melden

Der perfekte Partner

01.10.2020 um 15:11
@FerneZukunft
Na auch Glückwunsch von mir!


1x zitiertmelden

Der perfekte Partner

01.10.2020 um 15:48
Ach wie schön manches hier zu lesen ist :) Ich warte noch, aber ich bin sicher, dass es irgendwann klappt :)


melden

Der perfekte Partner

01.10.2020 um 16:49
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:sofort nach der Arbeit heim, kocht, macht den Großteil des Haushalts,
Puuuh, so einen Mann hätte ich auch gerne..
Glückwunsch dass er für dich Perfekt ist
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich kann ihren Geburtstag nicht vergessen, weil es auch mein Geburtstag ist.
Das ist ja toll!


1x zitiertmelden

Der perfekte Partner

01.10.2020 um 18:02
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Dagegen sind die wenigen Punkte, die mich etwas einengen „nichts":

Er hält mich im goldenen Käfig, mag es nicht, wenn ich irgend etwas ohne ihn mache. Ebenso versteht und akzeptiert er nicht, dass ich ab und zu ein paar Stunden alleine in meiner Wohnung sein will. Er erfüllt mir so gut wie alle Wünsche, bis auf einen (der mir aber besonders wichtig wäre): dass er einmal für ein paar Tage mit den Kids in ein Hotel fährt, damit ich einmal ganz alleine sein kann. Ich würde mich diese paar Tage in meiner Wohnung einsperren und nur die Stille genießen. Da ist er aber stur und weigert sich.
Ein kleiner Punkt ist auch, dass er zu viel Geld vertranschelt. Er kauft Dinge, die nicht notwendig sind, aber diese Freude lasse ich ihn.
Bei aller Lobhudelei auch mal folgendes:

Unterschätze das mal nicht und tue es nicht einfach mit nichts ab. Freiräume sind verdammt wichtig und das Gefühl eingesperrt, wie im Käfig gehalten zu werden, regelrecht zu ersticken, kann alles ansonsten positive schnell überwiegen und am Ende willst du nur noch ausbrechen und/oder ihn loswerden.
Liebe und gemeinsame Zeit kann wirklich auch erdrücken. Zu Liebe gehört es auch dem anderen seine Freiräume zu lassen. Diese sind unbezahlbar und unverzichtbar. Erstaunlich, dass er das anscheinend nicht für sich will oder kann, aber deswegen kann er dir das nicht aufzuzwingen und dich in gewisser Weise sogar erpressen, was ihm vermutlich nicht mal so bewusst sein dürfte.
Du bist nicht sein Eigentum! Du bist ein eigenständiges Individuum mit eigenen Bedürfnissen.

Du musst das unbedingt immer und immer wieder ansprechen, wenn ihr eine gemeinsame Zukunft haben wollt. Freiräume, Zeit für sich zu haben, wonach du ein starkes Bedürfnis hast, sind durchs nichts anderes zu ersetzen. Sind durch nichts anderes aufzuwiegen, ganz gleich wie golden die Gefängniszelle noch werden würde.

Glaube mir, du kannst deine Bedürfnisse (Freiraum) auch nicht ewig verdrängen und dir die Situation schönreden. Das lässt sich dauerhaft nicht verdrängen.


2x zitiertmelden

Der perfekte Partner

01.10.2020 um 18:57
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Er hat aber abgelehnt, damit es sich weiterhin ausgeht, dass er die beiden kleinen Kids vor der Arbeit zu den (mittlerweile zwei verschiedenen) Schulen bringen kann und er Abends nicht so spät heimkommt.
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Er kommt immer sofort nach der Arbeit heim, kocht, macht den Großteil des Haushalts, unternimmt nichts ohne mich, raucht nicht, trinkt keinen Alkohol,…..
Macht er das alles weil du dafür keine Zeit, Lust was auch immer hast? Oder ist das um dich zu kontrollieren?

Besonders dein letzter Abschnitt klingt für mich eher ungesund.
Aber wenn du so glücklich bist, dann passt das schon.


1x zitiertmelden

Der perfekte Partner

01.10.2020 um 19:01
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Unterschätze das mal nicht und tue es nicht einfach mit nichts ab. Freiräume sind verdammt wichtig und das Gefühl eingesperrt, wie im Käfig gehalten zu werden, regelrecht zu ersticken, kann alles ansonsten positive schnell überwiegen und am Ende willst du nur noch ausbrechen und/oder ihn loswerden.
Kann ich nur so unterschreiben.
Egal wie schön der Käfig ist - es ist ein Käfig.
Wenn ich selbst den Schlüssel dazu habe, ist das okay - hat den der Partner ist das in meinen Augen nicht okay.


melden

Der perfekte Partner

01.10.2020 um 21:03
Man muss sich eben gegenseitig aushalten können.
Das heißt, einen ausgesuchten anderen Menschen auf der Welt die ganze Zeit aushalten können.


Sehr schwierig.

👀

Was sagt das eigentlich über den gemeinen Menschen aus? 👀


1x zitiertmelden