Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was denkt ihr über Transgender?

1.381 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, Frau, Mann, Männer, Sexualität, Geschlecht, Weiblich, Transgender, Männlich

Was denkt ihr über Transgender?

24.11.2016 um 15:04
Was ich an der ganzen Genderdebatte bemängelnswert finde ist, dass die Welt verkehrt werden soll, damit die Initiatoren ihren Seelenfrieden finden.
Das ist nicht der richtige Weg, weil es den Zorn der Angegriffenen und genau das Gegenteil von Akzeptanz fördert.
Es gibt eine Norm und es gibt Abweichungen von der Norm.
Das ist erst mal eine sachliche Bestandsaufnahme und Naturgesetz.
Was zu tun ist, ist die Abweichung in die Norm einzuordnen und nicht umgekehrt.
Dazu braucht man nur neue Bezeichnungen und Definitionen.
Natürlich hat das Ganze für den Einzelnen einen emotionalen Faktor, aber im Gesamtbild gilt die sachliche Ebene.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

24.11.2016 um 15:41
@oBARBIEoCUEo
Normen sind in diesem Fall nicht niedergeschriebene Regeln, die unter anderem von Kultur, Gesellschaft und den Erfahrungen einzelner Personen abhängig sind. Jedermanns Normen sind ein bisschen anders. In einigen Kulturen ist es zum Beispiel schon seit ewigen Zeiten ganz normal, zwischen drei oder mehr Geschlechtsidentitäten zu unterscheiden. Da kräht kein Hahn danach, wenn jemand nicht cisgender ist; eine Sexualität, die nicht heterosexuell ist, ist in einigen dieser Kulturen auch kein Problem.

Du meinst wahrscheinlich die Mehrheit, die in der jeweiligen Gesellschaft vorherrschend ist und die für viele der Maßstab der Norm und damit der Normalität ist.


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was denkt ihr über Transgender?

24.11.2016 um 15:44
Eine Frage die sich mir stellt: Gibt es transsexuelle Tiere? Oder ist das ein menschliches "Problem"?

Wäre ja schon seltsam, wenn das nur beim Menschen so ist...


melden

Was denkt ihr über Transgender?

24.11.2016 um 16:00
@Hatori
Das weiß man noch nicht genau, da es noch nicht ausreichend erforscht ist, wie wichtig Geschlechtsidentitäten für Tiere sind. Es ist aber jedenfalls nicht auszuschließen.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

24.11.2016 um 16:09
@CountDracula

Ich schreibe von den Naturgesetzen der Biologie. Die gibt es und das ist die Norm.
Bei den Menschen, den Tieren und der Fauna und Flora.
Mann, Frau = Kinder, Biene, Blume = neue Blume, Hund, Hündin= neuer Hund, die Norm
Abweichungen sind nicht die Norm, also kann man von nicht normal sprechen. Zustandsbeschreibung. Die Bewertung ist ein persönliches Problem.
Ich bewerte da nichts, sondern stelle nur fest. Mir ist egal, was andere machen so, lange sie anderen nicht schaden.
Transsexuell sein schadet niemand anderem, jedoch andere in die Verwirrung mit reinziehen, indem man versucht Tatsachen zu verdrehen, schon.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

24.11.2016 um 16:15
@oBARBIEoCUEo
Dann gibt es da noch Hermaphroditen und Tiere die im Lauf ihres Lebens ihr körperliches Geschlecht wechseln. Und Tiere, bei denen die Weibchen den Penis und die Männchen eine Vagina haben. Und Tiere, bei denen die Männchen die Kinder austragen. Das ist auch Tatsache. ;)


melden

Was denkt ihr über Transgender?

24.11.2016 um 16:20
@oBARBIEoCUEo
@CountDracula

die wege der natur sind unergründbar.
was es doch so alles gibt...
von einem sog. "gender" habe ich erst im zeitraum des letzten jahres (plus/ minus)
etwas gehört.
vieleicht doch nur mittel, um sich intressant zu machen?


melden

Was denkt ihr über Transgender?

24.11.2016 um 16:25
Weisst, Du als Frau bekommt man jeden Monat seine Tage, ist nicht nötig, stört mich, ist aber so.
Ich kann nicht im Stehen in der Natur an den Baum pinkeln, ich muss meinen Hintern in die Botanik halten, stört mich, ist aber so.
Der Unterschied ist, ich stelle nicht die Männer in Frage, die im Stehen pinkeln können, oder keine Tage bekommen, oder das Universum.
Alle durchlaufen Phasen der Entwicklung, das sollte man aber mit sich ausmachen, oder mit Leuten, die helfen können, da hat kein anderer was mit zu tun.
Man kann Akzeptanz verlangen, als Menschenrecht, das ist aber auch alles.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

24.11.2016 um 16:33
Ist wie mit dem Feminismus. Die einen wollen einfach Selbstbestimmung und Akzeptanz für ihre punktuelle Andersartigkeit, die anderen übertreiben und stellen den Mann an sich in Frage. In dem Fall kann ich verstehen, dass sie den Zorn von Männern auf sich ziehen.
Es gibt Grenzen und man kann alles übertreiben.
Gendertheorien sind übrigens keine Tatsachen und sollten auch nicht als solche behandelt werden, das sagt das Wort Theorie schon aus...


melden

Was denkt ihr über Transgender?

24.11.2016 um 16:34
@CountDracula
Bist du ein tier, welches im laufe des lebens sein geschlecht ohne hilfe wechselt? Gehörst du der spezies an, bei der der penis zum weibchen gehört? Tragen beim menschen die männer die kinder aus?

Wir sind menschen und sollten uns in sachen biologie auch nur mit eben diesen vergleichen. Es gibt vögel, da haben die männchen das doppelchromosomenpaar. Nun sind wir menschlichen XX-ler dennoch weiblichen geschlechts (nicht gender). Da hilft keine nennung und kein vergleich.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

24.11.2016 um 16:35
Interested schrieb:Lese ich hier die Argumente einiger Trans, so kann ich es nur gutheißen, dass hier ganz engmaschig psychologisch evaluiert wird - muss und sollte.
Was soll das heißen? Ich finde es ziemlich mühsam einen Psychologen von etwas zu überzeugen damit ich endlich behandelt werde. Ist auch danz schön teuer der Spaß.

Mich interessieren auch diese ganzen Begriffdefinitionen nicht so. Mir wäre es wichtig dass es mal sinnvolle Änderungen beim Transsexuellengesetz gibt. Also Wegfall der entwürdigenden Gutachten, Verbot des Alltagstest, bessere Ausbildung von Therapeuten etc.

Das geht nämlich bei der ganzen Diskussion um Geschlechtsidentitäten und korrekte Begriffe vollkommen unter. Ich hab auch nichts gegen Homoehe und Adoption von Kindern durch Homosexuelle. Allerdings sind das rein symbolische Themen während ich mich hier mit einem völlig veralteten Gesetz und meiner Versicherung und Ärzten rumschlagen muss.
Hatori schrieb:Eine Frage die sich mir stellt: Gibt es transsexuelle Tiere? Oder ist das ein menschliches "Problem"?

Wäre ja schon seltsam, wenn das nur beim Menschen so ist...
Homosexualität gibt es das kann man ja schön bei Hunden oder Rindern auf der Weide beobachten. Unsere Hündin rammelt auch mal gerne und führt sich dominant auf wie ein Rüde. An anderen Tagen wenn sie läufig wird hat sie dann auf einmal einen Nestbautrieb und behandelt Stofftiere als ihre Kinder.


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was denkt ihr über Transgender?

24.11.2016 um 16:43
kokokokoko schrieb:Unsere Hündin rammelt auch mal gerne
Das heißt nicht, dass sie homosexuell ist. Viele weibliche Tiere rammeln. Hat was mit Hormonen zu tun.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

24.11.2016 um 16:44
@kokokokoko

Das sehe ich allerdings auch so. Wenn jemand meint, er möchte eine Frau/Mann sein und einen Frauen/Männernamen haben, dann sollte er/sie es einfach tun können. Es schadet niemandem.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

24.11.2016 um 16:58
kokokokoko schrieb:Was soll das heißen? Ich finde es ziemlich mühsam einen Psychologen von etwas zu überzeugen damit ich endlich behandelt werde. Ist auch danz schön teuer der Spaß.
Das ist ja wohl der Witz des Jahrtausends?! Die Kosten der GaOP inkl. Hormontherapie werden von den Kassen, der Allgemeinheit gezahlt. Langsam sollte man echt mal die Kirche im Dorf lassen. Bei einigen der Argumentatoren hier, ist psychologische Betreuung durchaus indiziert. Bei dem/der ein oder anderen könnte tatsächlich auch ne psychische Störung vorliegen. Das muss und sollte ensprechend psychologisch geklärt werden, bevor man solche Schritte in die Wege leitet. Diese Eingriffe sind kein Spaziergang und in der Regel auch irreversible.
kokokokoko schrieb:Also Wegfall der entwürdigenden Gutachten,
Wenn jemand der Meinung ist, sein linkes Bein störe ihn, er könne nur glücklich werden ohne linkes Bein, sein Leben mit linkem Bein ist nicht lebenswert - so gehört auch dieser psychologisch begutachtet und begleitet. Und wenn zur Feststellung dessen eines Gutachtens bedarf, weiß ich nicht, woran man sich so stört?!
Einige, die ich hier bisher gelesen haben, hören sich durchaus so an, als wären sie keineswegs psychisch gefestigt!
kokokokoko schrieb:Verbot des Alltagstest,
Hier bin ich sogar dabei. Diese Tests sind was eigentlich? Derjenige, der sich umoperieren lassen möchte, der bewältigt von seiner Seite aus durchaus diesen Test - aber die Gesellschaft weiß das nicht und erkennt das nicht. Für die Leute da "draußen" läuft ein Mann in Frauenkleidern rum und setzt sich Spott und Häme aus, mitunter auch Gewalt und die gesellschaftliche Nichtakzeptanz, der Spießrutenlauf, endet bei einigen im Suizid. So ein absoluter Bullshit. Sie sollen in Kleidung und Verhalten das angestrebte Geschlecht imitieren, während noch keine Hormongabe erfolgt und es so oder so schwierig umzusetzen ist. Frauen, die zum Mann werden möchten, fallen kaum auf, weil sie als Kampflesben deklariert werden - wozu also dieser Test? Wem dient er? Die Gesellschaft akzeptiert zu großen Teilen diese verkleideten Wesen nicht - aber das ist nicht den Trans an sich geschuldet - oder Ablehnung von Transsexuellen, sondern dieser irrwitzigen Idee des Alltagstests. Da bin ich also auch absolut dagegen. Der ergibt gar keinen Sinn. Ein optischer Mann soll sich in Frauenkleidern bewegen und weibliche Dinge tun - Perrücke, schlechtsitzende Klamotten, schlechtes Make-up, übertriebenes Verhalten, um als Frau durchzugehen - und die Frauen, die latschen recht männlich daher, kleiden sich "männlich" - wirkt einfach nur lächerlich - wie ne Kampflesbe - aber nicht wie ein Mann. Es wirkt lächerlich, ohne so gewollt zu sein - daher rührt die Ablehnung.

Weg mit diesen Tests - das psychologische Gutachten muss hier ausreichend sein, um die GaOP zu gewähren!
kokokokoko schrieb:bessere Ausbildung von Therapeuten etc.
Bessere Therapeuten wollen, aber Gutachten dazu ablehnen? Wasch mich, aber mach mich nicht nass?

Solche Argumente liebe ich ja.^^

Um das mal klarzustellen: Es soll jeder so leben, wie er/sie glücklich ist - aber die Argumentationen dazu (s. meine vorherigen Beiträge), die gehen mir auf meinen nicht vorhandenen Sack! Ich bin raus!


melden

Was denkt ihr über Transgender?

24.11.2016 um 16:58
@kokokokoko
Würdest du die Operationen dann auch selbst bezahlen? Was ist mit Menschen die sich aufgrund psychischer Krankheit zu solchen Ideen hingezogen fühlen, sollten auch bei Kindern die Gutachten wegfallen?

Ich glaube durch Lockerung würden noch ganz ander Wünsche nachziehen, z.B Amputationswünsche...


melden

Was denkt ihr über Transgender?

24.11.2016 um 17:01
@cassiopeia88
cassiopeia88 schrieb:ch glaube durch Lockerung würden noch ganz ander Wünsche nachziehen, z.B Amputationswünsche...
Habe ich auch genannt. :D Gibt es ja auch alles - aber für mich als Laien, liegt da einfach nur ne Vollmeise vor - aber sicherlich findet sich ein Psychologe, der das durchwinkt und einem gesunden Menschen (was ist bloß aus dem hippokratischen Eid geworden) ein gesundes Körperteil entfernt.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

24.11.2016 um 17:16
So ein Alltagstest ist auch wirklich bescheuert.
Psychologische Begutachtung sehe ich allerdings auch als indiziert, sorry, angebracht, weil es meiner Meinung nach auch durch die Sozialisation entstehen kann.
Gibt ja genug psychologische Störungen und bevor da etwas Irreversibles entsteht, sollte man vorher gucken.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

24.11.2016 um 17:26
Eine etwas polemische Meinung von mir zu dem Thema:

Erst mal nervt mich die dauernde Medienpräsenz des Themas, es gibt sicher Bedeutenderes zu berichten.
allerdings gibt es auch erheblich Unbedeutenderes, das täglich durch die Medien gejagt wird, zB die Trennung von Z-Starlets wie Sarah und Dingsbums Lombardi.

Wenn ein Mensch als Mann geboren wird, ist das doch erst mal so. Das kann man nicht ändern. Wenn er sich dann aber als Frau fühlt, ist das meines Erachtens ein psychiatrisches Leiden, denn seine Gefühle entsprechen nicht einer offensichtlichen Realität, die man sich erst mal nicht aussuchen kann.

Weil aber die Vorstellung, die der Mann hat, durch Operationen der Wirklichkeit äußerlich angenähert werden kann, wird es gemacht. Genetisch bleibt er ein Mann. Kinder kann er auch nicht bekommen. Es wird also operativ eine mehr oder weniger gelungene Illusion erzeugt. Sollte nicht eher das psychiatrische Krankheitsbild behandelt werden?

Wenn ein Mann sich für eine Stehlampe hält, wird ihm eine OP vor allem deswegen verwehrt, weil sie nicht adäquat möglich ist und fraglos würde er eine psychiatrische Behandlung bekommen.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

24.11.2016 um 17:36
sacredheart schrieb:Wenn ein Mann sich für eine Stehlampe hält, wird ihm eine OP vor allem deswegen verwehrt, weil sie nicht adäquat möglich ist und fraglos würde er eine psychiatrische Behandlung bekommen.
du bist echt niedlich.. ich gratuliere dir *clap clap
ganz ganz tolle interpretation

selbst bin ich 'normal' gepolt
aber habe irgendwie verständnis ?


melden
209 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was nun ?33 Beiträge