weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:05
insideman schrieb:Mich würde wirklich interessieren, wie man nun zu dem Urteil kommt, GLL würde echt total glauben sie wäre vergewaltigt worden.
Die Videos stellen nur die Ereignisse des Abends da.

Wenn GLL (wie sie angibt) sich danach nicht mehr daran erinnern konnte und die Videos danach gesehen hat, könnte sie durchaus zu der Überzeugung gekommen sein, dass ihr KO-Tropfen eingeflößt wurden und sie folglich vergewaltigt wurde.

Das Gericht behauptet aber, dass nicht nur keine Vergewaltigung stattgefunden hätte, sondern dass sie das auch zweifelsfrei gewusst habe. Nur so kann man schließlich auf eine falsche Verdächtigung kommen.

Das Gericht kann aber nicht in ihren Kopf schauen. Wie kommt es also zu der Einschätzung, dass nicht nur keine Vergewaltigung vorlag sondern das GLL das auch gewusst habe und wieder besseren Wissen behauptet hätte?

Ich persönlich habe bis jetzt außer dem Urteil kein Faktum gesehen dass diese Theorie erhärten würde.
Das Urteil ansich schafft aber keine Fakten.


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:05
Das Ganze ist an sich interessant, es gibt drei Interpretationspfade:

Vergewaltigung - Ja, Lügen - nein -> wenn Prozess 1 die Wahrheit gewesen wäre, hätte es das zweite Prozess nicht geben können. Hier muss Teamginalisa nochmal an der juristischen Interpretation arbeiten.

Vergewaltigung - nein, Lügen - nein -> an sich unlogisch, juristisch würde es aber gehen

Vergewaltigung - nein, Lügen - ja -> jetziges Ergebnis, auf dem werden Schadensersatzforderung aufbauen


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:07
insideman schrieb:Videos.

Also mehrere Videos. Wir kennen die nicht. Es gab nun eine aufwendige Verhandlung wo nochmal alle gehört wurde, alles gesehen wurde.
Mir ist bewusst, dass es mehrere Videos gibt. Das schrieb ich sogar drei Zeilen weiter oben, aber egal. Und wenn ich mir das Schlussplädoyer der Staatsanwältin anschaue, bzw. was sie darin angeblich gesagt hat, dann frage ich mich schon, ob wir den gleichen Prozess meinen. Aber zugegeben, um das wirklich beurteilen zu können, hätte man wohl dem Prozess beiwohnen müssen, nur anhand der Prozessberichterstattung ist das leider nicht so einfach.
insideman schrieb:Denkt irgendwer, sie hätte auf den Videos die zu dem Urteil führten nach Hilfe und Polizei gerufen?

Dann hätten wir zu dem Gerichtsurteil, noch eine glatte Lüge die GLL zu dem Thema live in die Kameras gesagt hat.

Also wenn ich sie nicht privat kenne und mir deshalb ein anderes Bild von ihr machen könnte, fällt mir kein vernünftiger Grund ein ihr zu glauben.
Hat sie das so gesagt? Ich habe das eher so verstanden, dass sie aus der Wohnung weg wollte und angeblich nach Hilfe (und der Polizei) gerufen hätte. Hat sie behauptet, dies selbst auf Video gesehen zu haben oder nahm sie das einfach an, dass es Videos geben würde, die das zeigen?

Emodul


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:14
emodul schrieb:Hat sie das so gesagt? Ich habe das eher so verstanden, dass sie aus der Wohnung weg wollte und angeblich nach Hilfe (und der Polizei) gerufen hätte. Hat sie behauptet, dies selbst auf Video gesehen zu haben oder nahm sie das einfach an, dass es Videos geben würde, die das zeigen?

Emodul
Beitrag von CosmicQueen, Seite 227


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:16
@emodul

Das hat sie in der Tat so gesagt, und wenn du deine tolle Timeline damals etwas objektiver und weniger geschönt gestaltet hättest, dann wüßtest du solche Dinge jetzt auch noch.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:18
@emodul
@Corky
@interpreter
@Robert80
@insideman
@Durchfall
@taren
@Mech
@Xsaibotx
@SecretLetter
@DoctorThrax
@Tussinelda
@Dogmatix

Das Gericht stützt sein Urteil darauf, daß GLL GELOGEN und daß sie die Ermittler BEWUSST in die Irre geführt hat. Frage an Euch alle : in welchen Punkten hat sie das konkret getan ?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:20
@schtabea
sie wurde nicht vergewaltigt
es waren keine KO-Tropfen im Spiel

Für mich ist das völlig klar und offensichtlich. Ich habe das von Anfang an so gesehen.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:20
@schtabea
Das fragt Du schon zum dritten Mal - das wird wahrscheinlich in der Urteilsbegründung genau zu lesen sein.(die kommt später)
Das Kurzergebnis ist gegen GLL, reicht das nicht als Summe?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:24
@Corky

nein es reicht nicht


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:24
@insideman
Ok, das Video habe ich zwar tatsächlich mal gesehen, aber dass sie das tatsächlich _so_ gesagt hat, war mir jetzt nicht bewusst. So eine Szene habe ich jetzt auch nicht in den Videos gesehen, aber ich habe natürlich nicht alles gesehen.

Also entweder gibt es diese Szene oder es gibt sie nicht. Und wenn es die Szene nicht auf Video gibt, dann war diese Aussage sicher nicht sehr hilfreich.

Emodul


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:26
@schtabea
@interpreter

Vielleicht hilft Euch das:
Der Vorwurf der falschen Verdächtigung gegen Lohfink habe sich bestätigt, so das Gericht. Ihre Behauptungen seien "in Gänze widerlegt", sagte Richterin Antje Ebner bei der Urteilsbegründung. Der Sex mit den beiden Männern sei einvernehmlich gewesen, Lohfink habe allerdings signalisiert, dass sie das Filmen nicht wollte.
von hier:

http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/gina-lisa-lohfink-ag-tiergarten-falsche-verdaechtigung-keine-vergewaltigung/

Das bedeutet übersetzt - KONKRET hat sie in allen Punkten BEWUSST GELOGEN!
(um mich hier dem Usus anzupassen)


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:27
@Corky

Ah okay. Die Urteilsbegründung kommt später. Wusste ich nicht. Weißt Du wann ungefähr ? Und ist die dann auf jeden Fall öffentlich zugänglich?

Ich frage deshalb nicht zum dritten, sondern insgesamt wohl schon zum fünften oder sechsten Mal danach, weil man im Prinzip nur anhand dieser Fakten beurteilen kann, ob die Verurteilung gerechtfertigt ist.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:28
@schtabea
Üblicherweise wird sie in ca. 1 Monat veröffentlicht, für alle auf min. 3-4 Portale zugänglich.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:29
@Corky

Nichtmal die Urteilsbegründung sagt etwas über den konkreten Tatbestand aus. Wenn keine Vergewaltigung vorgelegen hat, kann GLL dennoch aufgrund der Ereignisse den EINDRUCK gehabt haben dass es ein war.

Wenn sie davon überzeugt wäre ( ob berechtigt oder nicht) wäre es keine Falschaussage.

Daher reicht die Begründung nichtmal ansatzweise.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:32
@interpreter
Ich lese gerne deine Meinung, kein Problem - wir haben hier eine Justiz in der deine Interpretation keine Rolle spielt.
Ich finde es etwas einseitig wenn man sagt das sei nicht der Tatbestand - wie bitte? Hat GLL keine Anzeige gemacht? Hat sie...und das ist der Tatbestand der falschen Verdächtigung.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:34
Corky schrieb:Das bedeutet übersetzt - KONKRET hat sie in allen Punkten BEWUSST GELOGEN!
Man muss #teamginalisa etwas Zeit geben. Es ist oft hart, wenn man sich die falsche Gallionsfigur ausgesucht hat.
Das muss jetzt erst verarbeitet werden. :)


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:35
@Corky

Eine Anzeige und auch die widerholte Behauptung reichen dafür nicht aus. Nichtmal, dass ihre Behauptungen nachweislich falsch sind reicht dafür aus.

Solange man ihr nicht nachweisen kann, dass sie BEWUSST GELOGEN hat ist es keine Falschaussage.

Einen solchen Nachweis sehe ich nicht und die Urteilsbegründung behauptet einen solchen Nachweis auch nicht. Sie behauptet dass ihre Aussagen sachlich falsch wären. Das bedeutet aber keineswegs, dass sie bewusst gelogen hat.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:36
@interpreter

Das sehe ich anders. Nur weil sie die Nacht zumindest im Nachhinein aufgrund der Videos als Vergewaltigung einstuft kann man sie nicht wegen falscher Verdächtigung verurteilen. Das wäre keine bewusste Lüge. Ich gehe nach wie vor von bewussten Lügen aus. Einige wurden hier ja auch schon genannt.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:37
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:Mir tut es sehr leid für GLL, denn ich bin überzeugt, dass es für sie eine Vergewaltigung war
gina-lisa ist auch überzeugt, dass es für sie eine vergewaltigung war! ...obwohl sie sich nicht erinnern kann!

#teamginalisa


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.08.2016 um 20:37
@interpreter
genauso sehe ich das auch, ich gehe davon aus, dass sie überzeugt ist, vergewaltigt worden zu sein, den Sex mit den beiden und auf diese Art und Weise nicht gewollt hat/gewollt hätte, wenn sie komplett nüchtern/zurechnungsfähig gewesen wäre. Ich kann mir also nur solch ein Urteil vorstellen, wenn GLL zugegeben hätte, dass es keine Vergewaltigung war und sie bewusst gelogen hat. Für mich hat sie ansonsten nicht bewusst gelogen......und ich frage mich, wie das Gericht das ohne Schuldbekenntnis beurteilen wollen würde.....


melden
86 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden