Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

buntervogel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:13
@MasterYoda
MasterYoda schrieb:Sie ist gefilmt worden.
Hätte sie gesagt : Hör auf mich zu vergewaltigen, dann säße sie jetzt nicht auf der Anklagebank.
Am besten möglichst ausführlich und unmissverständlich:

Sehr geehrte Vergewaltiger,
nehmt hier und jetzt zur Kenntnis, das ich, Gina-Lisa Lohfink, nicht damit einverstanden bin, dass ich weiterhin penetriert werde. Wenn dies nicht sofort und auf der Stelle beendet wird, ist dies ab sofort als eine Vergewaltigung zu werten, die nach § so und so eine Straftat ist, die mit Freiheitsstrafe von x bis x Jahren geahndet werden kann!

Mit unfreundlichem Gruß
GLF
Berlin, der soundsovielte


.....Tja, meinst wirklich die Vergewaltiger, hätten diese Sequenz auf dem Video belassen und dann den Medien angeboten?

Glaubst du doch wohl selbst nicht!


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:14
@freakyfranky
Wer propagiert das denn?
Elisabeth Winkelmeier-Becker (CDU)

@Shionoro
Und du meinst, dass das nicht erwähnt werden würde von den medien, wenn das ganze so eine verrückte sm kiste war?
Auch das was die Medien schreiben spielt gar keine Rolle. Eine Rolle spielen die Informationen die dem Gericht vorliegen.
Das du Menschen ohne vorliegen sämtlicher Informationen und Beweise verurteilst ist schon sehr sehr bedenklich.
Und doch, es ergibt sehr viel sinn, wenn ich dich frage, wie eine plausible vorgeschichte aussieht für einen fall wie diesen wo es komplett legitim ist, 'hör auf' zu ignorieren.
Plausibel ist, das dem Gericht Informationen vorliegen, die die ganze Sache evtl. in einem anderen Licht erscheinen lässt. Da ist es sinnlos das ich jetzt irgendwelche Geschichten erfinde.

@brennan
Genau das passiert doch gerade mit Frau Lohfink. Oder habe ich Deine Beiträge falsch interpretiert? Wieso wartest Du dann nicht ganz einfach das Urteil ab?
Ich habe nirgends jemanden verurteilt. Da gibt es diejenigen die sagen sie ist selber schuld und diejenigen die die zwei Männer schon als Vergewaltiger abstempeln. Beides wirst du von mir nicht gelesen haben.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:17
Durchfall schrieb:Ich denke das dies psychologische Gründe hat. Frauen gelten als schutzbedürftig und daher springt man ihnen tendenziell oft eher zur Seite.
Da stimme ich dir zu. Das Thema sexueller Mißbrauch durch Frauen wird ja öffentlich quasi gar nicht diskutiert, so als ob es das nicht geben würde. Passt einfach nicht ins gesellschaftliche Bild.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:20
@McMurdo
McMurdo schrieb:Da gibt es diejenigen die sagen sie ist selber schuld und diejenigen die die zwei Männer schon als Vergewaltiger abstempeln. Beides wirst du von mir nicht gelesen haben.
Es war Vergewaltigung. Vielleicht nicht nach unseren beschämend löchrigen Gesetzen, aber nach Moral und Ethik. Und wer dies nicht erkennen kann, dem fehlen wohl die beiden Tugenden ganz und gar.
Zumindest so lange, bis eine nahe stehende Person einmal in die gleiche schreckliche Lage gerät.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:21
@McMurdo
McMurdo schrieb:Da stimme ich dir zu. Das Thema sexueller Mißbrauch durch Frauen wird ja öffentlich quasi gar nicht diskutiert, so als ob es das nicht geben würde. Passt einfach nicht ins gesellschaftliche Bild.
Es ist jetzt also die 'Schuld' der Frauen, wenn vergewaltigte/missbrauchte Männer dies nicht zur Anzeige bringen?
Ja nee, klar.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:24
buntervogel schrieb:.....Tja, meinst wirklich die Vergewaltiger, hätten diese Sequenz auf dem Video belassen und dann den Medien angeboten?

Glaubst du doch wohl selbst nicht!
Ein wichtiger Punkt, der mMn auch viel zu wenig beachtet wurde.
McMurdo schrieb:Da stimme ich dir zu. Das Thema sexueller Mißbrauch durch Frauen wird ja öffentlich quasi gar nicht diskutiert, so als ob es das nicht geben würde. Passt einfach nicht ins gesellschaftliche Bild.
Wer hindert sie, es anzuzeigen ? Wenn diese Männer das aus Scham nicht machen, dann kann sich nichts ändern.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:27
@McMurdo
McMurdo schrieb:Auch das was die Medien schreiben spielt gar keine Rolle. Eine Rolle spielen die Informationen die dem Gericht vorliegen.
Doch das spielt eine gewaltige Rolle, weil es die Meinung der Menschen beeinflusst und Druck auf die verantwortlichen Politiker ausübt, endlich mit der Gesetzesänderung zu Potte zu kommen. Wenn mindestens zwei der wichtigsten Magazine, zu dem Schluß kommen, dass das Urteil fragwürdig ist, hat das schon etwas zu bedeuten.
McMurdo schrieb:
Da stimme ich dir zu. Das Thema sexueller Mißbrauch durch Frauen wird ja öffentlich quasi gar nicht diskutiert, so als ob es das nicht geben würde. Passt einfach nicht ins gesellschaftliche Bild.
Soweit sind wir doch noch gar nicht, es fehlt die Diskussion darüber, ob es sich bei der Geschichte mit dem jungen Mann um eine Vergewaltigung handelt und wie das "Hör auf" in diesem Fall zu bewerten ist. Denn hier scheint Dir ja klar zu sein, dass es um sexuellen Missbrauch geht.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:30
@buntervogel
buntervogel schrieb:.....Tja, meinst wirklich die Vergewaltiger, hätten diese Sequenz auf dem Video belassen und dann den Medien angeboten?

Glaubst du doch wohl selbst nicht!
Richtig, wer hat's gedreht und zur Veröffentlichung angeboten?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:31
jk1 schrieb:Inzwischen kann ich sehr gut nachvollziehen, dass so viele Opfer hinterher sagen, sie würden nie wieder eine Vergewaltigung anzeigen. Denn man wird nicht nur vom Täter, sondern zusätzlich auch von der Justiz vergewaltigt.
Daran ändern aber auch andere Gesetze, außer in ganz wenigen Ausnahmefällen nicht viel. Denn das Prozedere der Beweisaufnahme, des Prozesses usw. bleibt ja bestehen. Ich sage es immer wieder: Es ist kaum zu beweisen das jemand hör auf gesagt hat wenn nicht gerade ein Aufnahmegerät mitläuft.
jk1 schrieb:Es war Vergewaltigung.
Gut das du das weißt. Dann können wir uns die Gerichte ja sparen. Einen Rechtsstaat braucht auch kein Mensch.
jk1 schrieb:Es ist jetzt also die 'Schuld' der Frauen, wenn vergewaltigte/missbrauchte Männer dies nicht zur Anzeige bringen?
Ja nee, klar.
Ich schrieb das ist ein gesellschaftliches Problem. Keine Ahnung was du gelesen hast.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:37
@McMurdo
McMurdo schrieb:Daran ändern aber auch andere Gesetze, außer in ganz wenigen Ausnahmefällen nicht viel. Denn das Prozedere der Beweisaufnahme, des Prozesses usw. bleibt ja bestehen. Ich sage es immer wieder: Es ist kaum zu beweisen das jemand hör auf gesagt hat wenn nicht gerade ein Aufnahmegerät mitläuft.
Hier lief aber eins mit. :-)
McMurdo schrieb:Gut das du das weißt. Dann können wir uns die Gerichte ja sparen. Einen Rechtsstaat braucht auch kein Mensch.
Außer mir sehen das auch einige Politiker so. Und so übel das auch klingt, so werden jetzt wenigstens Stimmen laut dieses Gesetz nachzubessern, so werden jetzt die Menschen aufmerksam, dass ein 'nein' zur Zeit noch nicht als ein 'nein' anerkannt wird.
Beschämend für den Rechtsstaat.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:38
Photographer73 schrieb:Wer hindert sie, es anzuzeigen ?
Es hindert auch Frauen niemand daran etwas zur Anzeige zu bringen. Aber irgendwie scheinen ja dennoch neue Gesetze nötig zu sein, damit Frauen es einfacher haben. ;)
brennan schrieb:Doch das spielt eine gewaltige Rolle, weil es die Meinung der Menschen beeinflusst und Druck auf die verantwortlichen Politiker ausübt, endlich mit der Gesetzesänderung zu Potte zu kommen.
Für die Verhandlung spielt es keine Rolle, mehr habe ich nicht geschrieben.
brennan schrieb:Soweit sind wir doch noch gar nicht, es fehlt die Diskussion darüber, ob es sich bei der Geschichte mit dem jungen Mann um eine Vergewaltigung handelt und wie das "Hör auf" in diesem Fall zu bewerten ist.
Die Bewertung sollten wir dem Gericht überlassen.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:39
@McMurdo
McMurdo schrieb:Ich schrieb das ist ein gesellschaftliches Problem. Keine Ahnung was du gelesen hast.
Richtig. Das habe ich blöderweise herausgelesen.
Nichtsdestotrotz sehe ich auch dies als Vergewaltigung ...


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:41
McMurdo schrieb:Es hindert auch Frauen niemand daran etwas zur Anzeige zu bringen. Aber irgendwie scheinen ja dennoch neue Gesetze nötig zu sein, damit Frauen es einfacher haben. ;)
Damit OPFER es einfacher haben, dabei ist es vollkommen irrelevant, ob das Männer oder Frauen sind.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:42
@McMurdo
McMurdo schrieb: Aber irgendwie scheinen ja dennoch neue Gesetze nötig zu sein, damit Frauen es einfacher haben.
Wenn selbst Videomaterial nicht genügt ein 'nein' zu 'beweisen', ja, dann sind Änderungen wahrlich nötig.
Und unter uns ... sie helfen auch missbrauchten/vergewaltigten Männern in der Beweisführung ... *mal anmerk* ;-)


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:44
Photographer73 schrieb:Damit OPFER es einfacher haben, dabei ist es vollkommen irrelevant, ob das Männer oder Frauen sind.
Ich lese hier zu 95% nur von Frauen.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:51
buntervogel schrieb:
.....Tja, meinst wirklich die Vergewaltiger, hätten diese Sequenz auf dem Video belassen und dann den Medien angeboten?

Glaubst du doch wohl selbst nicht!

Ein wichtiger Punkt, der mMn auch viel zu wenig beachtet wurde.
brennan schrieb:Doch das spielt eine gewaltige Rolle, weil es die Meinung der Menschen beeinflusst und Druck auf die verantwortlichen Politiker ausübt, endlich mit der Gesetzesänderung zu Potte zu kommen. Wenn mindestens zwei der wichtigsten Magazine, zu dem Schluß kommen, dass das Urteil fragwürdig ist, hat das schon etwas zu bedeuten.
@Photographer73
@brennan
An Euch beide nochmals: danke!

Im Film "Angeklagt" (Regie: Jonathan Kaplan), den ich jedem Interessierten empfehle, fallen die Worte: "Zeig es ihr" "Bring Sie zum Stöhnen". Nach Ansicht von Denise Peikert (f.a.z.), die sich das Video offenbar angeschaut hat -- ihr Artikel hochgeschätzt von einem gewissen Master hier -- war GLL dazu offenbar gar nicht mehr in der Lage: zum Stöhnen.

Fiel mir nur kurz ein.


melden
MasterYoda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:54
Das Gericht wird entscheiden .
Und wir werden uns beugen müssen.

Ich sehe das es keine Vergewaltigung war.
Und das Gericht sieht es auch so.
Ich kann mir nicht vorstellen das sich bei der kommenden Verhandlungen was ändern wird.

Ich habe vollstes Vertrauen in das Gericht.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:55
@McMurdo

Und das sagt jetzt was genau aus ? Ich kann mich als Mann auch für die Rechte von Frauen einsetzen. Und ebenso lasse ich nicht gelten, daß mißbrauchte Männer als "Jammerlappen" abgestempelt werden, denn das ist Quatsch. Bei einer Gesetzesänderung profitieren beide Seiten, weil beide Geschlechter Opfer werden können.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:56
@Dogmatix
Dogmatix schrieb:Nach Ansicht von Denise Peikert (f.a.z.), die sich das Video offenbar angeschaut hat -- ihr Artikel hochgeschätzt von einem gewissen Master hier -- war GLL dazu offenbar gar nicht mehr in der Lage: zum Stöhnen.
Anfeuerung soll aber, wie in dem Film, auch stattgefunden haben.
*hör auf* - *sie brauchts härter*


melden
Anzeige
MasterYoda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

17.06.2016 um 17:57
Gina Lisa kann sich ja nicht an den Abend erinnern.
Hat sie ja selbst gesagt.
Also weis sie ja selbst nicht ob es eine Vergewaltigung war.

Also muss das Gericht entscheiden.
Dazu sind Gerichte da.


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden