Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:41
Tussinelda schrieb:Du bist kein einziges Mal bisher auf das eingegangen, was Staatsanwaltschaft und Richterin sagten. Du hast jetzt die Kriminalbeamtin, das muss reichen. Lächerlich.
Ich dachte die Richter und Staatsanwaltschaft beziehen sich u.A auf das was die Kriminalbeamtin festgestellt hat?

Was haben denn genau die Richter und Staatsanwälte gesagt? Gibt es dazu irgendwo einen Link oder steht das wieder in dem ominösen Stern Artikel?


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:42
@Alicet

Du beurteilst also ein Video, welches Du nicht gesehen hast. Dazu hast Du Aussage einer Beamtin, die sich alles angesehen hat - und innerhalb der gesamten Bewertung auch seitens des Gerichtes lautet es: Keine Vergewaltigung. Weil Bild und Ton dagegen sprechen - dennoch hältst Du daran fest. Okay!

Sie behalten sie in der Wohnung impliziert Unfreiwilligkeit. Sie sind wohl doch gemeinsam lustig aufgebrochen, aus dem Club und haben weitergemacht mit dem, was sich dort schon anbahnte.

Sie haben sie und ihren Zustand schamlos ausgenutzt, in der Hoffnung, damit das große Geld zu machen - unstrittig. Ekelhaft und verwerflich - aber sie haben sie nicht vergewaltigt - und genau darum geht es in der Anklage. Trenn doch diese Dinge mal voneinander.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:42
osttimor schrieb:deswegen würde mich auch eine offizielle meinung eines moderators interessieren. zwar gelten im krimi-bereich strengere regeln aber (korrekte) urteile und das gericht per se anzweifeln sollte auch im menschen-forum übers ziel hinausschießen!
Es ist nicht so, dass ich der einzige wäre, der das Urteil in Frage stellt. Das Urteil wird von vielen Leuten nicht verstanden und die Gründe dafür, die werden ja auch genannt. Es ist also nicht so, wie du hier schreibst, dass hier ein "korrektes" Urteil einfach per se in Frage gestellt wird.

Abgesehen davon hat dieser Fall ja wohl mittlerweile auch die Politik erreicht. Es gibt offenbar Bestrebungen, wegen diesem Fall, das Strafrecht anzupassen.

Emodul


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:44
emodul schrieb:Es ist nicht so, dass ich der einzige wäre, der das Urteil in Frage stellt.
das war auch nicht auf dich konkret, sondern allgemein bezogen. ich hab nur dich zitiert, weil du als letztes gerade soetwas in die richtung gepostet hast! ;)

bezüglich nicht verstehen und politik: das gehört genau in den von mir geteilten thread zu "jura", "kriminologie" und soweiter! ;)


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:45
emodul schrieb:Es ist nicht so, dass ich der einzige wäre, der das Urteil in Frage stellt. Das Urteil wird von vielen Leuten nicht verstanden und die Gründe dafür, die werden ja auch genannt.
Die aber, wenn sie die weiteren Umstände kennen, eben auf den von mir verlinkten Artikel bezogen - u. U. auch ihr Urteil revidieren.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:45
Interested schrieb:Sie haben sie und ihren Zustand schamlos ausgenutzt, in der Hoffnung, damit das große Geld zu machen - unstrittig.
Lies dir doch diesen Satz noch einmal durch.


Wenn ich den Zustand von jemanden (der schwach, hilflos, betrunken in dem Sinne, dass er nicht mehr so ganz Herr über seine eigenen Entscheidungen ist) ausnutze, und zwar sexuell ausnutze, dann ist das für mich sexuelle Gewalt.
Vergewaltigung, ja (nicht im juristischen Sinn - leider - eh klar).


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:46
Wie erklärt man sich hier eigentlich, dass GLL nach der angeblichen Vergewaltigungnacht, einen Tag später den vermeintlichen Vergewaltiger wieder getroffen hat, obwohl sie schon wusste das er das Video im Umlauf gebracht hat? "Er war böse" hätte sie gesagt und dann zwei Wochen nach der "Vergewaltigungsnacht", zeigt sie eine Vergewaltigung an???


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:47
@Alicet

Ihre Leichtgläubigkeit, dass es Liebe und Begehren ist, ist damit gemeint. Nicht, dass sie abgefüllt ist. So erscheint sie meistens. Egal, wo sie auftritt.

Moralisch betrachtet, sind wir uns einig - aber es geht hier um die Strafbarkeit und den Vorwurf der Vergewaltigung.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:47
@emodul
emodul schrieb:Das Urteil wird von vielen Leuten nicht verstanden und die Gründe dafür, die werden ja auch genannt.
Hab ich ja anfangs auch nicht. Mir war aber klar, dass das Gericht da mehr in der Hand haben muss, sonst wäre das ein lupenreiner Justizskandal. Den vermute ich nun nicht mehr...


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:48
Interested schrieb:Du beurteilst also ein Video, welches Du nicht gesehen hast. Dazu hast Du Aussage einer Beamtin, die sich alles angesehen hat - und innerhalb der gesamten Bewertung auch seitens des Gerichtes lautet es: Keine Vergewaltigung. Weil Bild und Ton dagegen sprechen - dennoch hältst Du daran fest. Okay!
Du hast das Video ja auch nicht gesehen, bzw. nur 45 Sekunden davon, also eigentlich hast du da auch keinen wirklichen Informationssprung. Im Gegensatz zu anderen glaubst du einfach "blind" den Ausführungen des Gerichts.

Emodul


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:50
emodul schrieb:Im Gegensatz zu anderen glaubst du einfach "blind" den Ausführungen des Gerichts.
genau so etwas meine ich!

was soll das? natürlich muss man dem gericht glauben, es sei denn es gibt konkrete hinweise darauf, dass da was nicht stimmt. du argumentiert aber nur mit sachen die das gericht besser beurteilen kann als du!


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:51
emodul schrieb:Im Gegensatz zu anderen glaubst du einfach "blind" den Ausführungen des Gerichts.
Und was glaubst du, wieso ein Gericht eine Vergewaltigung, oder eine, die es "sein soll", die sogar auf Band aufgenommen wurde, einfach so ignorieren sollte bzw. nicht nur das, sondern das vermeintliche Opfer dann auch anklagen?

Was denkst du? Hat die Richterin ein persönliches Problem mit GL oder haben die 2 Jungs eventuell "Kontakte"?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:51
@emodul

Ich weiß, Du hast 10 Minuten gesehen, einer gekürzten Fassung. Kennst nun aber anhand des Artikels - und ja, ich habe keinen Grund, einer Beamtin zu misstrauen, die ohne Vorurteil Videomaterial sichten muss und zwei Vollhonks beim Amateurvideo zugucken muss - also welchen Vorsprung hast Du, außer 9.15 Min. schlechtem Porno?

Und komisch, dass in Dir keinerlei Zweifel aufkeimen, wo sie doch das Zimmer verlässt, wieder kommt, weitermacht und erneut sagt, er soll aufhören - mit dem Filmen, wie nun klar ist.

Welchen Vorsprung hast du noch, außer mit der Masse mitzulaufen?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:51
Interested schrieb:Ihre Leichtgläubigkeit, dass es Liebe und Begehren ist, ist damit gemeint. Nicht, dass sie abgefüllt ist. So erscheint sie meistens. Egal, wo sie auftritt.
Das aber ist doch ihre Privatsache.

Sie kann Liebe und Glück vermuten, wo immer sie möchte. Sie darf so leichtgläubig sein, wie sie möchte. Sie darf sich sexuell auch so ausleben wie sie möchte.
Und bei all dem hat sie stets das Recht, niemals sexuelle Handlungen gegen ihren Willen erdulden zu müssen.

genau das steht aber im Moment doch im Raum, ihrer eigenen Aussage nach

Gerade, wenn man ihr Leichtgläubigkeit unterstellt, müsste man doch davon ausgehen, dass sie niemanden anzeigen würde, wenn nicht wirklich etwas an diesem Vorwurf dran wäre (sonst hätte sie sich doch mit Sicherheit davon überzeugen lassen, dass ja "alles nicht so schlimm ist" - wie es im Übrigen Opfer ja immer wieder zu hören bekommen.)


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:52
@Tussinelda
McMurdo schrieb:ich finde die Entscheidung, basierend auf dem, was wir wissen, zweifelhaft und gebe - unter anderem - der Rechtsauslegung die Schuld. Erklärt habe ich mich zigfach, aber nirgends schrieb ich, dass ich dem Gericht nicht glaube, es hat mit glauben nix zu tun. Ich finde es eher befremdlich davon auszugehen, dass ein Urteil niemals hinterfragt werden sollte oder hinterfragt wird.
Welche Informationen hast du denn die das Gericht nicht hatte die dich Zweifeln lassen? Dein Hinterfragen stützt sich ja gerade nicht auf mehr, sondern auf weniger Informationen die du hast.

@brennan
McMurdo schrieb:Ich wusste eigentlich, dass es keinen Sinn hat, Dir meine Überlegungen darzulegen, habe es aber trotzdem versucht. Weil Dir anscheinend nichts Vernünftiges darauf einfällt, kommt jetzt der Anwurf mit Verschwörungstheoretiker.
Keineswegs, ich fragte dich nach den Umständen. Als Antwort bekomme ich zig Gegenfragen. Ein beliebtes rethorisches Mittel um der Ausgangsfrage auszuweichen Also zähle bitte die Umstände auf.
Und auch Staatsanwälte und Richter agieren nicht im luftleeren Raum, sie sind genau so Menschen, wie wir alle auch. Und es ist ja nicht so, dass es generell und grundsätzlich keine Fehlurteile gibt. Die dürfte es aber aufgrund Deiner Argumentation ja niemals geben. Wer ein Urteil anzweifelt, ist ein Verschwörungstheoretiker. Es gibt aber Fehlurteile.
Natürlich gibt es Fehlurteile, eben weil auch einem Richter nicht immer alle Informationen vorliegen bzw. nicht alles ermittelt werden konnte. Oder Zeugen falsche Aussagen machen und und und...
Du aber meinst ja das Gericht läge falsch obwohl dir noch viel weniger Informationen zur Verfügugn stehen.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:52
CosmicQueen schrieb:Egal was der Mob draußen so alles besser wissen will, wie im Fall Kachelmann, hat hier immer noch die Objektivität diverser Rechtsprecher mehr Gewicht!
Ich weiß jetzt nicht, was Herr Kachelmann mit diesem Fall zu tun hat. Aber, nebenbei bemerkt, er wurde auch nur aus Mangel an Beweisen frei gesprochen.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:52
Alicet schrieb:Und bei all dem hat sie stets das Recht, niemals sexuelle Handlungen gegen ihren Willen erdulden zu müssen
Ohne das Video zu kennen, kommst du wie darauf, dass sie sex. Handlungen erdulden musste und nicht wollte? Sie wollte den Sex, aber nicht das Filmen.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:52
Kältezeit schrieb:Hab ich ja anfangs auch nicht. Mir war aber klar, dass das Gericht da mehr in der Hand haben muss, sonst wäre das ein lupenreiner Justizskandal. Den vermute ich nun nicht mehr...
Also beim besten Willen, wenn sich das Urteil tatsächlich nur auf die "Analyse" des Videos stützen sollte, dann ist das zumindest für mich noch immer ein potentieller Justizskandal.

Man weiss heute offenbar noch immer gleich viel wie vor einer Woche, eine veröffentlichte Interpretation des Videos durch eine Kripobeamtin ändert da leider nichts für mich.

Emodul


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:53
jk1 schrieb:Ich weiß jetzt nicht, was Herr Kachelmann mit diesem Fall zu tun hat. Aber, nebenbei bemerkt, er wurde auch nur aus Mangel an Beweisen frei gesprochen.
und du bist der meinung er ist schuldig?


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

19.06.2016 um 20:53
Alicet schrieb:Vergewaltigung, ja (nicht im juristischen Sinn - leider - eh klar).


Wenn ein Opfer hilflos ist sich nicht wehren kann, dann ist Vergewaltigung, Vergewaltigung auch im juristischen Sinne. Das ist Ausnutzung von hilflosen Personen/Zuständen. In diesem Sinn war das Opfer GLL aber anscheinend gar nicht so hilflos.


melden
310 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden