weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

mikala
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

23.10.2016 um 23:00
Die Fatwas sind auch ganz lustig.


melden
Anzeige

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

23.10.2016 um 23:11
@mikala
Welcher Druck liegt Ihnen denn vor, bzw wann haben Sie denn den Koran gelesen?


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

24.10.2016 um 10:50
@Capspauldin

Schade das sie nicht auf die Frage von @mikala eingehen
(
mikala schrieb:Ach, der ändert sich immer, oder wie?
)

Aber soweit ich das weiß, und das ist nicht wirklich viel, sieht es doch so aus das der Koran unveränderbar ist (sein soll), also kann. Gibt es nicht sogar Suren die das entsprechend beinhalten?


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

24.10.2016 um 10:55
@stereotyp
stereotyp schrieb: Es ist aber auch mehr als ein Euphemismus, es ist eigentlich eine Verdrehung der Tatsachen, das, was Ihr hier treibt.
Der Islam ist ja soo toll, und alles, was nicht toll ist, ist kein Islam. So verlogen ist ja nicht einmal die katholische Kirche.
Es hat hier nie jemand der behauptet "der Islam wäre so toll" oder alles Negative wäre kein Islam. Und aufgrund deiner Antwort scheinst du auch ganz offensichtlich nichts von meinem letzten Beitrag wirklich verstanden zu haben denn genau solches Pauschalisieren, egal ob in die eine oder in die andere Rchtung, ist ja genau das was ich darin zu kritisieren habe.
stereotyp schrieb:Da kann man echt nur Pipi Lamgstrumpf zitieren:
Ihr macht euch die Welt, wie sie euch gefällt.
Jo, darüber solltest du vielleicht lieber auch nochmal nachdenken.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

24.10.2016 um 10:56
@Hawkster

Ich habe in keinerlei Änderung angesprochen, es ist nur interessant dass man Suren heute ganz anders liest als vor 10 oder 30 Jahren.

Aber wie man sieht, antworte ich, was man dem Rest hier nicht sagen kann. Dort wird lieber etwas in den Raum geworfen.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

24.10.2016 um 10:57
@Libertin

Weiter besonnen und die Sache nüchtern betrachten, so ist es richtig.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

24.10.2016 um 11:07
Capspauldin schrieb:es ist nur interessant dass man Suren heute ganz anders liest als vor 10 oder 30 Jahren.
Dennoch dürfte es inhaltlich identisch sein. Vorausgesetzt das die Worte im Koran unveränderlich sind natürlich, das kann aber nur in der arabischen Sprache sein, da jede Übersetzung Fehler beinhalten kann. Die Lesart ist sicher abhängig von Faktoren wie Zeitgeist, persönliche Einflüsse und Ursprung meines Glaubens (zB wer hat mir den Koran/den Islam näher gebracht/mich unterrichtet). Das gilt aber wohl für alles was ich lerne/beigebracht bekomme.
Capspauldin schrieb:Dort wird lieber etwas in den Raum geworfen.
Auch wenn ich denke das ich nicht gemeint bin :D : Ich gebe mir Mühe mich bei Dingen von denen ich nicht viel weiss zu informieren oder ein wenig einzulesen. :)


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

24.10.2016 um 11:15
Der Koran, wie auch die Bibel muss interpretiert werden. Daher gibt es weder den Islam noch das Christentum.
Schau ich mir die Gläubigen beider Richtungen an, so wollen die meisten einfach nur in Frieden leben, ganz gleich ob Muslim oder Christ.
Wenn der Islam so eine friedensfeindliche Religion ist, dann sollten doch über die Jahrhunderte die meisten Kriege von muslimischen Staaten vom Zaun gebrochen worden sein.
Ist dem so?

Wenn es nicht so ist, sind dann Muslime abgeklärter als Christen, die trotz göttlich empfohlener Wangenhinhaltetaktik mehr Kriege vom Zaun gebrochen haben?


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

24.10.2016 um 11:17
Capspauldin schrieb:Sekte? Belege es!
Größenordnung anwenden? Milliarden Muslime, minimale Gewalttäter, damit ist schon gesagt um deine plakativ Pauschalisierung zu widerlegen.
Was soll ich da belegen? Ich schrieb doch auch schon, Sekte oder winzige Strömung innerhalb des Islams.
Aber okay, es ist ganz klar sektenartig. Dazu können wir uns mal anschauen, wie man eine Sekte definiert.
Sekte (von lateinisch secta ‚Partei‘, ‚Lehre‘, ‚Schulrichtung‘) ist eine Bezeichnung für eine religiöse, philosophische oder politische Richtung und ihre Anhängerschaft. Die Bezeichnung bezieht sich auf Gruppierungen, die sich durch ihre Lehre oder ihren Ritus von vorherrschenden Überzeugungen unterscheiden und oft im Konflikt mit ihnen stehen.
In erster Linie steht Sekte für eine von einer Mutterreligion abgespaltene religiöse Gemeinschaft. Der ursprünglich wertneutrale Ausdruck hat aufgrund seiner Geschichte und Prägung durch den kirchlichen Sprachgebrauch einen meist abwertenden Charakter erhalten und wird seit den 1960er Jahren verstärkt in negativem Sinn verwendet.
Wikipedia: Sekte#Umgangssprachlicher_Gebrauch

Das trifft eins zu eins zu.. weiß nicht so recht, was du da diskutieren willst.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

24.10.2016 um 11:20
@vincent

Wikipedia, nice Move. Weder ist der Sufismus eine kleine Strömung noch eine Teilabspaltung. Der Sufismus ist die Basis und Hauptbestandteil des Islams.
Was du belegen sollst, deine Unterstellung. So bleibt es einfach eine haltlos Behauptung.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

24.10.2016 um 11:22
Der Koran, wie auch die Bibel muss interpretiert werden. Daher gibt es weder den Islam noch das Christentum.
Das werden sie aber nie verstehen. Ich habe es schon vor etlichen Seiten beschrieben, dass es den Islam nicht gibt.
Wer jedoch arglistig Zwietracht haben möchte, der wird dies nicht berücksichtigen.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

24.10.2016 um 11:23
tubul schrieb:Wenn der Islam so eine friedensfeindliche Religion ist, dann sollten doch über die Jahrhunderte die meisten Kriege von muslimischen Staaten vom Zaun gebrochen worden sein.
Nö, falsche Prämisse. Friedensfeindlich bedeutet nicht automatisch, dass man Krieg gegen andere Staaten führen müsste. Es kann auch innerhalb der Gesellschaft Repressionen, Gewaltanwendungen, Sklaverei etc. bedeutet. Ich würde Saudi-Arabien halt nicht als friedlich bezeichnen, obwohl sie (Yemen ausgeschlossen) keine großen Angriffskriege führten. Oh, warte, da waren ja auch die Golfkriege. Ach verdammt, den Sechstagekrieg gab es auch noch.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

24.10.2016 um 11:31
@vincent
Ah, du meinst sie zerfleischen sich nur (oder vorwiegend) staatenintern?
Kaum zu glauben, dass sie damit durchkommen ohne Mauern und Todesstreifen à la DDR.

Aber zäumen wir das Pferd mal anders herum auf.
Wie kommt es dann, dass die meisten Kriege von christlich dominierten Staaten geführt wurden und werden?
Verhilft das Christentum nicht zu mehr Friedlichkeit und Toleranz oder sind es da die bösen Umstände, die aber selbstverständlich für Kriege muslimisch dominierter Natioenen nicht geltend gemacht werden können?


melden
mikala
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

24.10.2016 um 11:35
Capspauldin schrieb:Welche Version des Korans liegt dir aktuell vor?
Die Frage deinerseits ist doch wohl eindeutig: Du gehst offensichtlich von mehreren Versionen aus. Aber gut.

Deine Antwort sagt ja entsprechendes aus:
Capspauldin schrieb:Ich habe in keinerlei Änderung angesprochen, es ist nur interessant dass man Suren heute ganz anders liest als vor 10 oder 30 Jahren.
Im übrigen bin ich eh der Meinung, dass Religionen nur vorgeschoben sind, um Macht und Anspruch zu erheben, um Dynastien weiter am Leben zu erhalten.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

24.10.2016 um 11:39
@tubul
Angesichts der bedauernswerten Lage der Millionen Flüchtlinge schon fast zu zynisch, selbst für meinen Geschmack.
tubul schrieb:Aber zäumen wir das Pferd mal anders herum auf.
Also ich sehe keine christlichen Theokratien, die Kriege führ(t)en. Ich sehe eine von Grund auf säkulare Hegemonie, die für den Großteil deiner Vorwürfe herhalten muss. Aber warte mal, mir fällt gerade auf, dass ich mich nie über das Christentum geäußert habe, sondern vom Islam spreche..


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

24.10.2016 um 11:52
@vincent
Nimm dir die Zeit, die du zum Verstehen brauchst, ich warte dann gerne auch ein wenig länger.
Hier ist nicht die Rede von christlichen Theokratien, den Strohmann kannst du zu Hause abfackeln. Es geht mir darum zu erfahren, warum von Nichtmuslimen häufiger Kriege vom Zaun gebrochen werden als von Muslimen.
Ist "das" Christentum noch friedensfeindlicher als "der" Islam?
Oder ist der Titel des Threads, angesichts des Interpretationsbedürfnisses heiliger Schriften, schon völlig falsch gewählt?
Die anderen Religionen werden, zumindest von mir, mit in die Betrachtung einbezogen, weil die meisten die hier "den" Islam diskutieren wollen, wohl anderen Religionen angehören.
Dazu gibts im Christentum übrigens auch was mit Dorn und Balken.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

24.10.2016 um 11:54
@mikala
mikala schrieb:Die Frage deinerseits ist doch wohl eindeutig: Du gehst offensichtlich von mehreren Versionen aus. Aber gut.
Und das tut @Capspauldin wohl zurecht - bei 14 verschiedenen anerkannten Versionen des Koran.
Ihr wichtigster Forschungsgegenstand, der Koran, ist textlich nicht gesichert, es gibt keine kritische Ausgabe des arabischen Originaltextes. Stattdessen sind bis zu 14 verschiedene Versionen in der islamischen Welt anerkannt, die sich in den Jahrhunderten nach Mohammed etabliert haben.
https://www.welt.de/kultur/article6719414/Wie-viel-Wahrheit-steckt-im-geheimnisvollen-Koran.html


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

24.10.2016 um 12:00
@tubul
Respekt, du beherrschst die hohe Kunst der Strohmann-Argumentation vorzüglich. Mir die Benutzung vorwerfen, aber selbst wiederholt die Prämisse ins Spiel bringen.
es geht darum zu erfahren, warum von Nichtmuslimen häufiger Kriege vom Zaun gebrochen werden.
Darum ging es mir vorhin schon nicht. Aber dann lass uns eben deinen Strohmann abarbeiten.
Stimmt das überhaupt, wenn wir uns die Nachkriegszeit betrachten?
Da du die Behauptung aufstellst, bitte ich dich doch, mir dazu anhand der folgenden Tabelle die jeweiligen Gründe und die beteiligten Parteien aufzuzeigen, danke.
Danach können wir dann weiter machen.

Spoiler
Wikipedia: Liste_von_Kriegen#20._Jahrhundert
1945–1949 Indonesischer Unabhängigkeitskrieg
1946–1949 Griechischer Bürgerkrieg
1946–1954 Französischer Indochinakrieg
1947–1949 Erster Indisch-Pakistanischer Krieg (Erster Kaschmir-Krieg)
1947–1949 Palästinakrieg
seit 1948 Bewaffnete Konflikte in Myanmar
1950–1953 Koreakrieg
1954–1962 Algerienkrieg
1955–1959 Zypriotischer Unabhängigkeitskrieg
1956 Sueskrise (Zweiter israelisch-arabischer Krieg)
1956 Ungarischer Volksaufstand
1956–1959 Kubanische Revolution
1957–1958 Spanisch-Marokkanischer Konflikt
1957–1962 Niederländisch-Indonesischer Krieg um West-Neuguinea
1957–1975 Vietnamkrieg
1959 Tibetaufstand
1960–1989 Namibischer Befreiungskampf
1960–1996 Guatemaltekischer Bürgerkrieg
1961–1991 Eritreischer Unabhängigkeitskrieg
1961–1963 UN-Katanga-Krieg
1961 Schweinebucht-Invasion (USA – Kuba)
1961–1974 Portugiesischer Kolonialkrieg
1961/1974–2002 Unabhängigkeits-/Bürgerkrieg in Angola
1976–1992 Mosambikanischer Bürgerkrieg
1962 Indisch-Chinesischer Grenzkrieg
1963–1964 Algerisch-Marokkanischer Grenzkrieg
1963–1967 Shifta-Krieg
1965 Zweiter Indisch-Pakistanischer Krieg (Zweiter Kaschmir-Krieg)
seit 1964 Bürgerkrieg in Kolumbien
1966–1994 Bürgerkrieg im Tschad
1967 Sechstagekrieg (Dritter israelisch-arabischer Krieg)
1967–1970 Biafra-Krieg (Nigeria)
1968–1979 Bürgerkrieg im Baskenland
1969 Fußballkrieg (Honduras/El Salvador)
1969 Chinesisch-Sowjetischer Grenzkrieg (1969)
seit 1969 Unabhängigkeitskampf der Provinzen Papua und Papua Barat
1969–1997 Nordirischer Bürgerkrieg
1971 Bangladesch-Krieg
1971 Dritter Indisch-Pakistanischer Krieg
1971–1972 Erster Uganda-Tansania-Krieg
1973 Jom-Kippur-Krieg (Vierter israelisch-arabischer Krieg)
1974 Zypernkonflikt
1974–1991 Äthiopischer Bürgerkrieg
1975–1988 Grenzkrieg zwischen Thailand und Kambodscha (ab 1979 unter vietnamesischer Besetzung)
1975–1990 Libanesischer Bürgerkrieg
1975–1999 Unabhängigkeitskampf in Osttimor (Besetzung Osttimors durch Indonesien)
1976–1978 Ogadenkrieg
1977 Libysch-Ägyptischer Grenzkrieg
1977–1978 Shaba-Invasion (Kongo/Angola)
1977–1989 Vietnamesisch-Kambodschanischer Krieg
1978–1987 Libysch-Tschadischer Grenzkrieg
1978–2005 Sezessionskrieg in Aceh (Indonesien)
1978–1989 Afghanischer Bürgerkrieg und sowjetische Intervention
1978–1979 Zweiter Uganda-Tansania-Krieg
1979 Chinesisch-Vietnamesischer Krieg
1980–1988 Erster Golfkrieg (Iran-Irak)
1981 Peruanisch-Ecuadorianischer Grenzkrieg
1981–1990 Contra-Krieg (Bürgerkrieg in Nicaragua unter Beteiligung der USA)
1982 Libanonkrieg
1982 Falklandkrieg (Argentinien/Großbritannien)
1983–2009 Bürgerkrieg in Sri Lanka
1983–2005 Sezessionskrieg im Südsudan
1983 US-Invasion in Grenada, Operation Urgent Fury
1985 Krieg um den Agacher-Streifen
seit 1986 LRA-Konflikt
1986–1992 Bürgerkrieg in Suriname
1987–1993 erste Intifada (Gaza/Palästina/Israel)
seit 1988/1991 Somalischer Bürgerkrieg
1989 US-Invasion in Panama
1989 Rumänische Revolution
1989 Georgisch-Ossetischer Konflikt
1989–1996/1999–2003 Liberianischer Bürgerkrieg
1990–1991 Zweiter Golfkrieg (UN-Koalition-Irak)
1991–1994 Dschibutischer Bürgerkrieg
1991–2001 Jugoslawienkriege
1991 10-Tage-Krieg in Slowenien
1991–1995 Kroatienkrieg
1992–1995 Bosnienkrieg
1999 Kosovokrieg
2001 Mazedonienkrieg
1991–2002 Bürgerkrieg in Sierra Leone
1991–1992 Georgisch-Südossetischer Krieg
1992 Transnistrien-Konflikt
1992–1997 Tadschikischer Bürgerkrieg
1992–1993 Georgisch-Abchasischer Krieg
1992–1994 Krieg um Bergkarabach
seit 1994 Belutschistankonflikt
1994–1996 Erster Tschetschenienkrieg
1994–2006 Bürgerkrieg in Nepal
1996–1997 Erster Kongokrieg
1998–2000 Eritrea-Äthiopien-Krieg
1998–2003 Zweiter Kongokrieg
1999 Kargil-Krieg
1999 Dagestankrieg
1999–2003 Zweiter Tschetschenienkrieg
21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
→ Hauptartikel: Liste der andauernden Kriege und Konflikte
2000–2005 Zweite Intifada
2001 Albanischer Aufstand in Mazedonien 2001
seit 2001 Krieg in Afghanistan
2002–2007 Bürgerkrieg in der Elfenbeinküste
2003–2011 Irakkrieg
2003–2009 Darfur-Konflikt
seit 2004 Südossetienkonflikt
seit 2004 Unabhängigkeitskampf südossetischer Rebellen
2008 Eskalation im Sommer 2008
seit 2004 Huthi-Konflikt im Jemen
seit 2015 „Sturm der Entschlossenheit“, Offensive von Saudi-Arabien, Ägypten, Bahrain, Katar, Kuwait, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Jordanien, Marokko, Sudan und Pakistan gegen die Huthi-Miliz im Jemen
2005–2010 Bürgerkrieg im Tschad
2006 Libanonkrieg 2006
seit 2006 Fatah-Hamas-Konflikt
2006–2009 Dritter Kongokrieg
2008 Eritreisch-dschibutischer Grenzkonflikt
2008–2009 Operation Gegossenes Blei Gaza (Hamas)/Israel
seit 2009 Krieg gegen die Taliban in Pakistan
2010–2011 Bürgerkrieg in der Elfenbeinküste
2011 Bürgerkrieg in Libyen
2011 Internationaler Militäreinsatz in Libyen 2011
seit 2011 Aufstand im Irak (nach US-Rückzug)
seit 2014 Irakkrise
seit 2014 Krieg gegen den Islamischen Staat
seit 2011 Bürgerkrieg in Syrien
seit 2014 Krieg gegen den Islamischen Staat
seit 2012 Rebellion der Bewegung 23. März
seit 2012 Konflikt in Mali
2013–2014 Opération Serval
seit 2013 Bürgerkrieg im Südsudan
seit 2014 Krieg in der Ostukraine
2014 Krieg in Gaza
[/spoiler]


melden
mikala
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

24.10.2016 um 12:04
@tudirnix
Ja, mag sein. Er hat es dann aber wieder negiert. Aber ist doch alles gut. Man muss ja nicht alles verstehen.


melden
Anzeige

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

24.10.2016 um 12:11
@vincent
Wenn du ernsthaft glaubst ich klamusier dir jetzt alle Kriege eines von dir willkürlich gewählten Zeitraumes auseinander, dann muss ich meine Meinung über dich revidieren.
Das ist allerdings kein Problem für mich.
Jetzt hier im Thread die Lücken aufzuarbeiten die du dir während deiner Schulkarriere und danach zugezogen hast, ist nicht meine Aufgabe.

Schlagende Argumente für die herausragende Friedensfeindlichkeit "des" Islam konnte ich bisher nicht finden.
Wer sie findet kann sie ja einstellen.
Dann kann man weitersehen.


melden
91 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden