weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

mikala
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

30.10.2016 um 00:40
@muscaria
Danke für den Link.

Sehr interessant finde ich diese Aussage:
"Die Leute, die islamkritisch sind, die sind ja nicht islamophob: Sondern sie sind nur gewaltophob, intolerantophob, sie sind homophobophob. Sie lehnen am Islam das ab, was wir ja auch hatten: die Frauenfeindlichkeit, die Intoleranz im Namen einer Weltanschauung. Und wir haben uns nun endlich mit größter Mühe davon getrennt - und nun wollen die Leute nicht, dass das unter dem Deckmantel der Religion wieder ins Land kommt."
Unter anderem finde ich auch das interessant:
"Es darf keinen Unterschied zwischen 'Gläubigen' und 'Ungläubigen' geben"
"Das ist dieses alte Dritte-Welt-Engagement der Linken, ja. Dass sie eben meinen, es gibt einen ontologisch bösen Teil der Welt - das ist der Westen mit Amerika. Und dann gibt es eine ontologische Unschuldszone - das ist die Dritte Welt. Und aus der Dritten Welt kommt nun mal der Islam - und deshalb sollte er nicht angetastet werden."
Und weiter:
Die Trennung in "Gläubige" und "Ungläubige" hält der Autor für verheerend. Insbesondere für die Integration. Welchen Blick, fragt er, werfen etwa die Kriegsflüchtlinge aus Syrien auf eine Gesellschaft, von der es heißt, sie bestehe aus Frevlern?


Und schließlich:
muscaria schrieb:Er schildert, wie fassungslos er war, wenn er Freunden in Deutschland seinen wachsenden Zweifel an der Friedfertigkeit des Islam schilderte – und sie ihn als Faschisten beschimpften. In Schirmbecks Augen sind Menschen wie sie "Von-Gestern-Linke" und mitverantwortlich dafür, dass sich der radikale Islam ungehindert in Westeuropa ausbreiten könne.
Vielleicht sollte diejenigen, die immer so sehr von Toleranz und Freiheit der Religion reden, schreiben, denken, auch mal die andere Seite sehen. Nur mal so als Denkanstoß, bevor man meint alles wird schon gut.

Edit: Das wird mein Lieblingswort: "homophobophob" - einfach super!!


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

30.10.2016 um 02:54
@mikala
,@mikala
Einige haben sich mit grösster Mühe davon getrennt,viele haben einfach losgelassen von ihren schlechten Eigenschaften und Vorurteilen.
Viele andere zogen es vor sie zu behalten,in den verschiedensten Variationen.Tatsache ist aber das Intoleranz und Frauenfeindlichkeit vor allem im Patriarchat vorzufinden sind.
Auch wenn sich hier vieles geändert hat,die immer noch vorhandenen patriarchalen Strukturen funktionieren bei Anwendung wie auch Knopfdruck.
Ansonsten solltest du auf den Rat von Niggemeier hören und homophobobenphog schreiben


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

31.10.2016 um 19:51
@insideman
insideman schrieb:Daher bin ich auch gegen die Kirchensteuer. Hier wäre es sinnvoller, dies mit normalen Steuern zu berücksichtigen, dann könnte man alle religiösen Stätten damit in Stand halten oder finanzieren.
Wenn schon, denn schon! Konsequenterweise sollte sich der Staat prinzipiell aus der Religion raushalten. Wenn sich eine Religionsgemeinschaft nicht selber finanzieren kann, dann will ich auch nicht, dass diese künstlich von der Gemeinschaft alimentiert wird.
Mit gleichem Recht müssten dann auch alle Sekten, wie beispielsweise die grünen Gurkenmonster einen Teil der Steuergelder über ein Umlageverfahren erhalten.

Ich bin für eine strikte Trennung zwischen Staat und Kirche, kein Einzug einer Religionssteuer.


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

31.10.2016 um 19:58
@yenredrose
Du zahlst nur Kirchensteuer wenn du getauft worden bist. Ich bezahle keine Kirchensteuer zum Beispiel. Also einfach aus der Kirche austreten und schon ist man von dieser Steuer befreit.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

31.10.2016 um 20:35
@Reliable
Es geht aber nicht nach dir,ginge es nach mir müssten auch Christen in Katakomben und Abwasserschächten beten,aber nach mir allein gehts eben auch nicht...und Moscheen gibts hier schon lange vor dir,seit 20ü Jahren schon.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

31.10.2016 um 20:36
Juvenile schrieb:Du zahlst nur Kirchensteuer wenn du getauft worden bist. Ich bezahle keine Kirchensteuer zum Beispiel. Also einfach aus der Kirche austreten und schon ist man von dieser Steuer befreit.
Das ist richtig, dennoch wird deinem Arbeitgeber aufgebürdet Kirchensteuer an das Finanzamt zu überweisen, wenn du zu einer anerkannten Religionsgemeinschaft gehörst.

Das sollte nicht so sein, dass die Kirchen den Staat als ihren Erfüllungsgehilfen zum Gelteintreiben haben.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

01.11.2016 um 20:34
@Libertin
Doch es wurde schon daran gedacht, ich habe zum Beispiel geschrieben dass keine Religion über das Gesetz steht (Radikale stellen die heiligen Kritzeleien über das GG) - aber momentan stockt die Diskussion irgendwo bei Christen waren früher böse, jetzt nicht mehr und wer etwas gegen den Islam sagt ist...ein nicht ganz weltoffener Bürger.
yenredrose schrieb:Kirchensteuer an das Finanzamt zu überweisen
In DE ist tatsächlich das Finanzamt das Inkasso aber ich glaube irgendwo gelesen zu haben dass sie dafür 3% der einbehalten.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

01.11.2016 um 20:43
@Corky
Corky schrieb: Doch es wurde schon daran gedacht, ...
Ich meinte damit auch eher speziell Reliable.
Corky schrieb: aber momentan stockt die Diskussion irgendwo bei Christen waren früher böse, jetzt nicht mehr und wer etwas gegen den Islam sagt ist...ein nicht ganz weltoffener Bürger.
Das kommt ganz darauf an, "den Islam" als solchen konnte mir bisher noch keiner aufzeigen, höchstens seine pluralistischen Werdegang. Der andere Punkt ist ob man nur die Ideologie oder auch (nur) den Menschen dahinter zu kritisieren pflegt.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

01.11.2016 um 20:55
So sehr ich eine nüchterne Betrachtungsweise mag, @Libertin, lass uns nur mit dem Islam befassen. Andere Religion, andere Threads.

Denn dieses :"Aber Andere haben aber auch.... ", hat den Islam einen Bärendienst erwiesen.
Ich vergleiche die Situation des Islams, bzw das was der Großteil der Menschen unter dem Islam versteht, mit der Situation der Skinheads.

Man hat Jahre gepennt, es nicht wahr haben wollen oder es gekonnt ignoriert, dass die Gruppe unterwandert wird. Die Energie wurde eher darin gesteckt sich von den schwarzen Schafen zu distanzieren, als auf Ursachenforschung zu gehen.

Nun hat die Skinheadkultur den Salat, fast niemand denkt mehr an den Spirit of 69,sondern größtenteils an Faschisten.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

01.11.2016 um 21:07
Libertin schrieb:Das kommt ganz darauf an, "den Islam" als solchen konnte mir bisher noch keiner aufzeigen, höchstens seine pluralistischen Werdegang.
Das ist aber das Problem - rein theoretisch, wer nur das Schöne sehen will, wird nicht mal glauben dass es die hässliche und menschenmordernde Seite überhaupt gibt...und umgekehrt.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

01.11.2016 um 22:15
Capspauldin schrieb: So sehr ich eine nüchterne Betrachtungsweise mag, @Libertin, lass uns nur mit dem Islam befassen. Andere Religion, andere Threads.
Das stimmt, ein wirklich konsequent zuende gedachter Gedanke verleitet einen nur leider oft dazu die thematischen Grenzen zu sprengen.
Capspauldin schrieb: Nun hat die Skinheadkultur den Salat, fast niemand denkt mehr an den Spirit of 69,sondern größtenteils an Faschisten.
Leider, dazu wurde diese Bewegung über die letzten Jahrzehnte schon zu sehr aus niederen Beweggründen instrumentalisiert. Und ja, Muslime haben da mittlerweile auch mit ganz ähnlichen Problemen zu kämpfen.
Corky schrieb: Das ist aber das Problem - rein theoretisch, wer nur das Schöne sehen will, wird nicht mal glauben dass es die hässliche und menschenmordernde Seite überhaupt gibt...und umgekehrt.
Richtig, weswegen es bei solchen Themen auch so wichtig ist zu differenzieren, sowohl in die eine als auch in die andere Richtung.


melden
IBT2003
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.11.2016 um 17:04
Ich verstehe erst garnicht wieso der Islam immer als gefährlich und terroristisch eingesehen wird !!!


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.11.2016 um 17:31
IBT2003 schrieb:Ich verstehe erst garnicht wieso der Islam immer als gefährlich und terroristisch eingesehen wird !!!
Es ist schwer zu differenzieren, aber es ist nun mal die Religion mit dem Bezug zu den Terroranschlägen.
Immer nach Anschlägen wurde gefordert dass sich Muslime distanzieren, natürlich hat das Grenzen...aber ich finde es ist eine besondere Situation. (Z.B. in DE positionieren sich alle gegen Rechts obwohl sie es auch nicht nötig hätten).
Ich finde es fehlt ein deutliches Signal des Friedens, aber der Islam ist unorganisiert und hat keine zentrale Stimme.


melden
IBT2003
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

05.11.2016 um 12:43
Ok, Lächerlich ! Ich sag nichts mehr


melden
Anzeige
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

05.11.2016 um 13:08
@IBT2003
Geht das auch ausführlicher?


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden