Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

542 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mensch, Gesellschaft, Frauen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

25.01.2018 um 13:51
Zitat von DnrebDnreb schrieb:Jeder soll sich selbst verwirklichen dürfen, aber niemand sollte sich gezwungen sehen, dafür sein eigentliches Wesen zu überspielen und / oder zu unterdrücken. Frauen sollen Frauen sein, Männer sollen Männer sein.
So ist das.
Zitat von ChuChu schrieb:Und naja, ne Vagina ist auch nicht nur zum v*geln da...
Im Grunde schon.


1x zitiertmelden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

25.01.2018 um 13:51
Zitat von DnrebDnreb schrieb:eigentlich.
Das ist der Knackpunkt. Die individuelle Interpretation kann da weit abweichen und da ist das Problem. Offizielle Definition hin oder her, wenn sich niemand drum schert, haben wir doch schon den Salat/die Salatin.


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

25.01.2018 um 13:53
Zitat von cellospielercellospieler schrieb:Betas” ist so eine Sache.
Diese Rhetorik brauchen beispielsweise PickUp Artists gerne, mit der Begründung, dass es dieses Schema im Tierreich (Beispiel Wolfsrudel) auch gibt.
Jo, die meine ich. Die Spieler, die eben einfach nicht authentisch seine, weil sie nach vorgeschriebenem Regeln und Anleitungen handeln und damit eben nicht so sind, wie sie eigentlich sind.
Zitat von SamsaraaSamsaraa schrieb:Im Grunde schon.
Nein :D Nein nein nein :D


1x zitiertmelden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

25.01.2018 um 13:54
Zitat von ChuChu schrieb:Nein
Stimmt, ihr steckt da auch Tampons rein :engel:


1x zitiertmelden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

25.01.2018 um 13:54
Zitat von DnrebDnreb schrieb:Was ich meine, ist halt meine subjektive Erfahrung, dass gewisse Umstände schon ab Kindesalter "typisch Junge" sind und andere "typisch Mädc
Wenn man bedenkt, dass junge Eltern die Farbe des Kinderzimmers schon vor der Geburt dem jeweiligen Geschlecht des Kindes anpassen, und beim Kleiderkauf schon “für Mädchen” oder “für Jungen” einkaufen, sollten diese Unterschiede wohl kaum erstaunen.
Dasselbe gilt für Spielsachen, wie man in diversen Katalogen für Kinderspielsachen gut erkennen kann.


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

25.01.2018 um 13:55
Zitat von KFBKFB schrieb:Stimmt, ihr steckt da auch Tampons rein :engel:
Und da kommt Pipi raus. Und Kinder.


1x zitiertmelden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

25.01.2018 um 13:59
Zitat von ChuChu schrieb:Und da kommt Pipi raus. Und Kinder.
Jetzt wird's aber eklig :(


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

25.01.2018 um 13:59
Zitat von DnrebDnreb schrieb:Was ich meine, ist halt meine subjektive Erfahrung, dass gewisse Umstände schon ab Kindesalter "typisch Junge" sind und andere "typisch Mädchen".
Man sollte aber nicht vergessen, daß auch hier die Kinder bereits durch ihr kulturelles/ gesellschaftliches Umfeld geprägt wurden. Man darf die Normierung von geschlechtsspezifischen Verhaltensweisen nicht unterschätzen da dies auch durch die Eltern oft auch ganz unbewusst erfolgt denn auch sie sind letztlich nur ein Produkt ihrer eigenen Lebenswelt.

Damit will ich das Thema Geschlecht im Übrigen nicht generell zu einem rein gesellschaftlichen Diskussionsgegenstand reduzieren (unsere Biologie spielt hier natürlich auch mit rein) aber die umweltliche Prägung wird doch leider viel zu oft unterschätzt, besonders wenn es dann zur Konstruktion von "typischen" Geschlechterrollen übergeht.


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

25.01.2018 um 13:59
@cellospieler

Und hormonelle Unterschiede, die sich auf das Verhalten auswirken, gibt es deiner Meinung nach nur weil Jungs in blauen Zimmern aufwachsen oder Mädchen in rosafarbenen?

Also ich für meinen Teil wurde als kleines Kind komplett von meinen Eltern ignoriert und nur mit Nahrung, Zimmer und Kleidung ausgestattet. Das Zimmer war irgendwas mit braun und grün. Trotzdem fand ich Autos und Lego cooler als Puppen und Malen. Hätte ich mich für Puppen und Malen interessiert, hätte ich mich mangels Interesse meiner Eltern halt damit beschäftigt.

Das Todschlagargument "erst die Eltern machen das Geschlecht" kann ich für mich nicht nachvollziehen.


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

25.01.2018 um 14:09
Zitat von SamsaraaSamsaraa schrieb:Wieso sollten diese Dinge schlecht sein?
Am Ende wirds auch noch heißen, dass Vergewaltigungen einen männlich machen.
Und btw "Klaps auf den Po" kann locker eine sexuelle Belästigung sein wenn du mit der Einstellung Frauen gegenüber allgemein begegnest.

Und nein, der Schwanz ist auch zum Pinkeln da und zum Kinder zeugen.


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

25.01.2018 um 14:13
Und dieses "wer ist stärker" Spiel ist auch so eine Sache. Klugheit siegt gegen physische Stärke. Wenn ich einen 2m Muskelmann vor mir habe werde ich sicher nicht 1vs1 Fetzerei machen sondern ihn mit allen nötigen Mitteln ausschalten die ich habe, sei es mit Pfefferspray, evtl Eiertritt oder sonst was. Spiel lieber den Klugen, nicht den Starken, mein Motto.


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

25.01.2018 um 14:17
Im Endeffekt isses wohl immer eine subjektive Wahrnehmung und Beurteilung.

Ich persönlich empfinde starke Frauen mit weichem / warmen Innenleben als das bestmögliche Modell. Andere Menschen wollen Frauen ohne Gehirn und ohne Meinung nur zum Kochen und Vögeln. Manche Frauen finden starke, dominante Muskelmänner mit viel Charme und Geld anziehend. Andere Frauen lieben den sanften, kuschelnden Kochkünstler.

Es gibt nicht DIE EINE WAHRE MEINUNG. Es gibt nur Toleranz für die Vorlieben des anderen, so lange dessen Vorlieben die eigenen nicht einschränken oder verletzen. Und das ist etwas, was zur Zeit gern verlernt wird. "Du musst akzeptieren, dass Frauen heute so und so sind und nicht mehr so und so". Nein, das muss ich nicht. Ich muss nur tolerieren wenn Frauen so und so sein wollen statt anders. Und das tue ich meines Wissens auch. Alles andere wäre mir gegenüber invasiv, und das akzeptiere ich halt nicht.


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

25.01.2018 um 14:23
@Venom

Das "Wer ist stärker"-Spiel spielt sich ja oft genug in der psychischen / emotionalen Ebene ab. Ich kenne eine Frau, die überspitzt gesagt alles kann, alles weiss, mega aussieht (... im klassischen Sinne...), extrem gebildet ist, jedes Ziel erreicht und von x Menschen geliebt und bewundert wird.

Gängigen Klischees nach müsste die MINDESTENS mit Jared Leto zusammen sein oder mit Elon Musk oder mit beiden. Ist sie aber nicht. Ihre Ex-Freunde waren nette Jungs aus der Nachbarschaft, ganz bodenständige, entspannte Typen, die sie über alles vergöttert haben, sonst aber nichts bieten konnten was sie nicht schon lange selbst hatte.

Unter Menschen, die "klar kommen" und im klassischen Sinne emotional und mental sehr gesund sind, spielen Diskussionen wie diese vermutlich kaum eine Rolle. Die leben einfach wie sie wollen.


1x zitiertmelden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

25.01.2018 um 14:26
Zitat von DnrebDnreb schrieb:Die leben einfach wie sie wollen.
Bingo!
Wär schön, wenn wir das alle könnten


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

25.01.2018 um 14:30
In der viktorianischen Zeit war es ja anders herum blau für Mädchen und rosa für Jungen.

Ich kann mir schwer vorstellen, dass Kinder ohne Einflüsse zwangsläufig die typisch "Mädchen" und "Jungen"-spezifischen Dinge aussuchen würden. Es gibt ja eine Studie die genau dies behauptet: Kinder würden trotzdem "Geschlechtsspezifisch" zum Spielzeug greifen.
Ich kann mir schwer vorstellen, dass man die getesteten Kinder niemals vor den Fernseher gehockt hat oder Werbung beim Spazierengehen gesehen hat, eventuell auch Eltern hatte, die es einem vorgelebt hatten oder meinten "du bist ganz der Papa du machst auch Papas Sachen" weil er in diesem Fall einfach der Erzieher bzw. die Bezugsperson ist. Also Kinder ohne Umwelteinflüsse gibt es so gesehen nicht.
Das macht diese Studie für mich ungültig.

Ich denke ohne Einflüsse würde das Kind zunächst eher das wählen, was es besser greifen kann (links oder rechts und vor allem: groß oder klein) ... dann wird es das Spielzeug erkunden und beurteilen, ob es ihm gefällt. Eventuell wird es später dann auch auf das andere zurückgreifen und erst nach einer Weile kann man wirklich entscheiden was das Kind mehr mag.

Ist eine Geschlechterrolle anerzogen - Ja und Nein!
Es gibt definitiv Dinge die eher ein weibliches Gehirn besser kann und Dinge, die eher ein Männliches Gehirn besser kann (räumliches Sehen, Mathematik). Es ist auch nachweislich so, dass Leute die Hormone nehmen plötzlich gesteigerte Leistungen im anderen Bereich haben. Also der Hormonhaushalt ist in der Regel Maßgebend oder zumindest unterstützend in gewissen Fähigkeiten.

Die Sache ist aber so, dass kein ach so männlicher Machomann und kein ach so weibliches Girlie Girl, also unser heutiges Ideal behaupte ich, zu 100% männlich oder weiblich sein kann. Jeder Hormonhaushalt besitzt beides mehr oder minder. Wenn sich 2 Heteros frisch verlieben steigert sich der Testosteronspiegel der Frau und der des Mannes sinkt, damit sich beide sozusagen besser verstehen können.

Es war schon immer ein Paradoxon:
Frauen stehen auf den Beschützertyp - das "Andersartige"
Muskulös, stark, groß, tiefe Stimme.
Männer wollen was zum beschützen - das "Andersartige"
Kurvig, etwas weicher, lange Haare, schön, oft schmaler Gebaut.

Gleichzeitig stehen viele Typen auf Raubkatzenladies die gerne im Bett etwas versauter sind - sprich - eine etwas männlichere Rangehensweise haben. Models sind laut einigen Studien durch ihre männlichen Attribute sehr Statusaussagend - breiter Kiefer - groß.
Sie wirkt wie eine Herausforderung und als ob es mit ihr nie langweilig wird, hat aber trotzdem einen weiblichen Charme und ist im
Grunde eine Frau mit etwas stärkeren Attributen.

Gleichzeitig gibt es für Frauen den Mr.Charming Typen in allen möglichen Formen, eher weiblich angehauchte verständnisvolle Männer - ob in Schnulzenromanen oder irgendwelchen Filmen in denen es den perfekten Liebhaber gibt, welcher eher IHRE Hobbys toll findet und eher wie der schwule beste Freund wirkt, der aber gar nicht gay ist, oder irgendwelche Boygroup/Sänger cuties wie wir sie sowohl in den 90er Jahren als brave liebe Jungs kennen gelernt haben als auch heute immer wieder zu Gesicht bekommen - wozu der ein oder andere eifersüchtige Mann sagen würde "der ist doch Schwul!"
Er wirkt wie eine Erleichterung, schreckt nicht vor Diskussionen zurück, da er gleiche Hobbys und ein unendliches Verständnis, wenig Widerspruch bringt, wird es mit ihm nie langweilig werden, man kann mit ihm shoppen gehen und er ist wie die beste Freundin, bloß vögeln wir miteinander! Ein Mann mit weicheren Attributen.

Er gibt also für beide Seiten dieses Paradoxons genug Gründe warum sie attraktiv wirken. Sowohl das Bekannte als auch das Unbekannte
sind aus gegebenem Anlass interessant. Das sind natürlich nur die Extreme, wie schon gesagt, haben wir normalerweise von beidem etwas
was uns gut gefällt, das ist überhaupt nicht neu, komisch oder abartig.


Gestylete schräge Typen, die als sexy angesehen werden gab es schon immer, siehe Milli Vanilli und unzählige sonstige Stars.
Verstehe nicht ganz woher dieser 2010er spirit plötzlich kommt, dass ja ausgerechnet jetzt alle Männer immer tussiger werden würden.
Mit Pflegeprodukten für Männer hat man einfach eine Nische für die Minderheit entdeckt, einen Markt den man bisher noch nicht
so stark erkundet hat.


1x zitiertmelden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

25.01.2018 um 15:38
@Dnreb

Klar :)
Nein, so vereinfachen kann man das nicht. Hab ich auch nicht, das war lediglich ein kleines Beispiel einer komplexen Sache.
Wie du das so verstehen konntest, ist mir auch schleierhaft.
Was ich damit sagen wollte: diese Unterschiede kommen nicht aus dem Nichts.

Und?
Ich bin ein Mädchen, und mir waren Barbiepuppen, Prinzessin Lillifee und rosa Disneykleider auch egal.
Deswegen muss ich nicht direkt auf andere schliessen.


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

25.01.2018 um 21:50
Bisphenol A
Bisphenol A gehört zu den hormonellen Schadstoffen, die bereits in winzigen Mengen in unseren Hormonhaushalt eingreifen können. Möglicherweise ist es durch eine direkte Einwirkung auf Hormonrezeptoren in geringeren Konzentrationen schädlicher als in größeren Mengen. Frühreife, eine reduzierte Spermienzahl oder auch Verhaltensstörungen werden als mögliche Folgen diskutiert.

https://www.bund.net/chemie/hormonelle-schadstoffe/bisphenol-a/ (Archiv-Version vom 07.11.2017)

Wikipedia: Bisphenol A



Östrogen im Trinkwasser
Eine Studie wurde durch das Leibniz Institut auf Basis von verschiedenen Amphibienarten in Hinsicht auf die Effekte von Östrogenresten im Wasser angefertigt.

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass nach der Exposition mit EE2 bei allen drei Amphibienarten eine Geschlechtsumkehr von genetisch männlichen zu weiblichen Tieren auftritt, der Anteil dabei reicht von 15 bis zu 100 Prozent.

https://www.n-tv.de/wissen/Pillenreste-verursachen-Verweiblichung-article17389461.html


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

25.01.2018 um 22:42
Zitat von SamsaraaSamsaraa schrieb:Die Frau hat sich entwickelt ja. Aber in ihr schlummert immer noch das weibliche. In 100, auch nicht in 1000 Jahren kann sich nicht das Urinstikt zurück entwickeln.

Klaps auf den Po finden die Frauen geil. Das zeigt ihr, dass du ein Mann bist der Sex mit ihr haben will.
Frauen werden dir nicht sagen "hau mir mal auf den po". Dafür ist dein Schwanz da. Um Sex mit Frauen zu haben.

Jemand klaut dein Portmonie? - Was machst du denn? Gibst du ihn noch dein Autoschlüssel?
Haust du ab? Oder versuchst du dir dein Portmonie zurückzuholen und schaltest ihn wenn nötig aus?

Wieso sollten diese Dinge schlecht sein?
Glückwunsch! Mit der Einstellung könntest du mit Sicherheit in die Fänge von #meetoo geraten :D :D
(ganz neutral gemeint)
Zitat von ChuChu schrieb:Und naja, ne Vagina ist auch nicht nur zum v*geln da...
....oha man lernt auf allmystery stets dazu :D :D danke für die Info :popcorn:


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

26.01.2018 um 09:18
KAALAEL schrieb (Beitrag gelöscht):Das ist totaler Bullshit.Auch die die du als Nice Guys bezeichnest können durchaus Ihr Sexuelles Wesen aktzeptieren das was du machst ist eine verallgemeinerung was so sicherlich nicht zutrifft.Und auch ein Nice Guy kann über das Thema Sex offen sprechen.
Dann sind dann keine "nice Guys".
KAALAEL schrieb (Beitrag gelöscht):Und auch hier scherst du alle über einen Kamm.Und Nein sicherlich mag nicht jede Frau so etwas.
Dann akzeptiert die Frau wohl auch Ihre Sexualität nicht. Wenn sie wirklich auch nach dem x-Date nicht will und dich auch sonst wie manipuliert, dann ist das keine Frau für einen Mann der Sex will. Diese Frauen suchen sich auch "nice Guys" aus und knechten Sie bis zum Erbrechen.


2x zitiertmelden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

26.01.2018 um 09:19
Ich finde Metrosexualität eigtl. ziemlich sexy..aber ein Mann der von Kopf bis Fuß "trendy" ist, ist nicht so mein Fall- die haben ja oft ordentlich gezupftere Augenbrauen als ich...wär mir zu viel Druck :-D

Was oder wer ist eigtl mit "nice guy" gemeint??


melden