Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

542 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Gesellschaft, Frauen, Männer, Schönheit, Lifestyle, Kosmetik

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 12:17
@Doors

Es nimmt nicht zu, es wird mehr wahrgenommen.

Gewalt gegen Frauen gab es schon immer. Aber ehrlich gesagt glaube ich, heute nicht mehr allzu schlimm wie es vielleicht noch vor ein paar 100 Jahren war... .

Aber die Aussage ist natürlich mit Vorsicht zu genießen... .


melden
Anzeige

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 12:20
EvilParasit schrieb:Der Anteil wächst nicht.
Bezweifle ich stark. Sonst würde das Thema auch nicht hier besprochen werden. Wird ein Geschlecht auf ein Podest gestellt, liegt es nur an der Höhe des Podestes bis es in Angst ausartet. Dementsprechend wirkt sich eine Verschiebung der Geschlechter, auch auf die Extreme.
Alari schrieb:Abgesehen davon gab es sowas aber auch schon frueher!
Aber nicht in der Zahl. Wenn du auf einer Skala den Mittelwert verschiebst, verschieben sich auch die äußeren Werte, meist mit.


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 12:22
RitterCumallot schrieb:Aber nicht in der Zahl
Auch das kann ich nicht beurteilen, und vermutlich auch sonst keiner, denn frueher fanden Beziehungen hinter verschlossenen Tueren statt und nicht auf Facebook!


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 12:23
@Alari
Ach komm, erst immer mit Argumenten von "früher am Herd blabla" kommen, aber die Vergangenheit dann leugnen. Was denn nun?


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 12:25
@RitterCumallot
Ich habe lediglich gesagt, dass es auch frueher dominante Frauen und unterwuerfige Maenner gab. In welcher Zahl und wie sich das verschiebt und ob es da mehr oder weniger gibt als heute, kann ich einfach nicht beurteilen! Es gibt ja auch keine Studien dazu, weil das Thema frueher schlicht nicht interessiert hat!

Das einzige, was man mit Sicherheit sagen kann, ist, dass Frauen frueher insgesamt deutlich schlechter dastanden, da sie einfach weniger Reche und weniger Freiheiten hatten. Im Umkehrschluss kann man natuerlich vermuten, dass es heute mehr dominante Frauen gibt, einfach weil sie es jetzt sein koennen!


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 12:26
@Alari

Frauen stehen idr. nicht gern vor der Wahl, und ein erfüllender Partner äussert der Frau seine Meinung und erklärt, was er tun würde.

Und sagt nicht „ka interessiert mich nicht“ „ du wirst das schon machen“ usw.

Was die Frau dann enscheidet ist ihre sache, aber die Meinung des Partners ist ihr wichtig.
Auf manche meiner Launen kann niemand "richtig" reagieren
Sag niemals nie. Es gibt immer einen weg.
Ein perfekter Partner findet schon das richtige Mittel.


Und du hast sicherlich gerne jemanden der dich beschützt, dem du vollstens vertraust und der dir sicherheit gibt, dich einfach fallen lassen zunkönnen.

Ähnlich wie es du schon beim Sex hast.


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 12:27
1ostS0ul schrieb:Ich habe irgendwie gewisse Zweifel daran ob es @kelten-maisie wirklich bewusst ist aber ist ja irgendwie auch ganz putzig zu sehen, wenn man Frauen (noch) als Engelsgleichewesen sieht ^^
Rein statistisch gesehen kommen Frauen bei vielen „Männerdomänen“ aber viel besser weg. Zum Beispiel Krieg, Vergewaltigung, Pornoindustrie, Kinderschändung. Gewalt, rücksichtslosem Verhalten, durchsetzen eigener Interessen - auch gegen die Interessen von Frauen, eigenen Vorteil suchen, und dabei andere übervorteilen, z.B. Frauen.


Bei dem Psychopathen, Narzissten und Machiavellisten haben mengenmäßig auch die Männer die Nase vorn.

Nicht zuletzt beim Geld. Noch immer verdienen Männer im Schnitt mehr als Frauen, bei den gleichen Jobs und Anforderungen. Außer natürlich schwere körperliche Arbeit, da ihnen meist die Muselmasse fehlt. Aber auch hier gibt es Ausnahmen.

Davon abgesehen sind Frauen mit nichten engelsgleiche Wesen. Sie können auch ganz gut hinlangen, mit ihren eigenen Mitteln. Meist aber nur dann, wenn sie keine andere Wahl haben und sie sich in die Enge gedrängt fühlen.
Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel. Es gibt nämlich auch sehr brutale Mädchen-Gangs - aber man höre und staune, selbst hier haben ihre männlichen Kollegen mengenmäßig die Nase vorn.


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 12:28
Alari schrieb:Ich habe lediglich gesagt, dass es auch frueher dominante Frauen und unterwuerfige Maenner gab. In welcher Zahl und wie sich das verschiebt und ob es da mehr oder weniger gibt als heute, kann ich einfach nicht beurteilen! Es gibt ja auch keine Studien dazu, weil das Thema frueher schlicht nicht interessiert hat!
Braucht der Mensch heute für alles eine Studie?! Was sagt die eigene Logik denn?
Alari schrieb:Das einzige, was man mit Sicherheit sagen kann, ist, dass Frauen frueher insgesamt deutlich schlechter dastanden, da sie einfach weniger Reche und weniger Freiheiten hatten. Im Umkehrschluss kann man natuerlich vermuten, dass es heute mehr dominante Frauen gibt, einfach weil sie es jetzt sein koennen!
Absolut. Mit allem was dazu gehört und daraus resultiert.


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 12:28
@RitterCumallot

Lies meine posts von 1 uhr morgens, da erörtere ich warum der Anteil nicht wächst.
Und warum unsere Mamas an unserem Verhalten, nicht unserer Natur, schuld sind ;)


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 12:32
@EvilParasit
Wie jetzt? Erst Urinstinkte predigen und nun was anderes? Beides wirkt auf das Verhalten. Gene und Konditionierung. Eines davon außer acht zu lassen ist Bullshit.
Aber davon ab, klar ist das meiste antrainiert. Gerade deswegen ändert sich auch das Verhalten der Geschlechter. Aber nicht überall auf der Welt. Was auch einen Grund hat.


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 12:32
EvilParasit schrieb:Frauen stehen idr. nicht vor der Wahl, und ein erfüllender Partner äussert der Frau seine Meinung und erklärt, was er tun würde.
Was mir aber die Wahl, es eventuell doch anders zu tun als mein Partner, nicht abnimmt.
EvilParasit schrieb:Und sagt nicht „ka interessiert mich nicht“ „ du wirst das schon machen“ usw.
Das deutet einfach darauf hin, dass ich meinem Partner egal bin, und das geht in einer Beziehung natuerlich gar nicht!
EvilParasit schrieb:Ein perfekter Partner findet schon das richtige Mittel.
Ich glaube nicht an den "perfekten" Partner. :)
EvilParasit schrieb:Und du hast sicherlich gerne jemanden der dich beschützt, dem du vollstens vertraust und der dir sicherheit gibt, dich einfach fallen lassen zunkönnen.
Die Sicherheit habe ich bei meinem Partner. Aber ich muss sagen, dass es mir nicht angenehm ist, wenn er denkt, mich beschuetzen zu muessen (logischerweise in Situationen, in denen mir keine koerperliche Gefahr droht!). Ich fuehle mich dann bevormundet!

Was mir wichtig ist in einer Beziehung ist viel eher, dass ich die Gewissheit habe, dass mein Partner zu mir steht, mich unterstuetzt und mich nicht wegen irgendwelchen Kleinigkeiten sitzenlaesst.
RitterCumallot schrieb:Absolut. Mit allem was dazu gehört und daraus resultiert.
Und haelst Du das fuer etwas Schlechtes?


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 12:35
@Alari
Alari schrieb:Und haelst Du das fuer etwas Schlechtes?
Nö. Finde ich sogar zum größten Teil gut. Was ich aber schieße finde, ist den Leuten weis zu machen, die Geschlechter hätten absolut keine Unterschiede. Was zu oft heutzutage der Fall ist.


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 12:35
@RitterCumallot
Welche Unterschiede meinst Du?


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 12:41
@Alari
Welche sich durch die Entwicklung/Evolution und dem Gedöns, eben heraus kristallisiert haben. Die Rolle des Manns genauso wie der der Frau, vom Primaten bis zum heutigen Tag, blieben nicht ohne "Kerben". Alles andere wäre unlogisch zu behaupten (wird aber trotzdem gemacht). Diese hier im Detail auszubreiten würde nicht zum Thema beitragen und nur eine sinnlose endlose "Wutdiskussion" bringen.
Es geht ja hier um den Trend welche für manche ersichtlich ist, und für andere eben nicht.
Dieser Trend sehe ich, jedenfalls hier bei uns Westlern, bestätigt. Du auch?


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 12:41
@RitterCumallot

Der Punkt ist, dass wir männer wissen müssen, dass wir auf uns selbst hören müssen, und nicht auf unsere Erzierhinen.

Darin liegt der Schlüssel.

Es ist um ein vielfaches leichter, sein Image vom guten Schwiegersohn wegzulegen, als sich gegen die Natur zu stellen.


@Alari

Hm wie ich sehe weisst du genau was an einer Beziehung erfüllend ist.
Und du siehst wohl auch, dass ein Mann, der dir nachrennt und dich wie ein rohes Ei behandet, so wie es uns Männern beigebracht wurde, nicht dein Traummann sein kann.

Kurz zur Sicherheit.
Ja man kann es natürlich übertreiben und die Frau bevormunden.
Im Fall der Fälle wärest du aber von deinem Partner begeistert, wenn er in einer absoluten gefährlichen Notsituation das Tier in sich frei lässt, und die Gerfahr vernichtet.

Ein maskuliener Mann hingegen, erwartet das von seiner Frau nicht!

Und das liegt in unserer Natur.


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 12:46
EvilParasit schrieb:Der Punkt ist, dass wir männer wissen müssen, dass wir auf uns selbst hören müssen, und nicht auf unsere Erzierhinen.
Das ist bei Frauen nicht anders. Die Natur gibt schon eine Menge mit, was sich auch äußert. Oder würdest einer Frau raten nicht auf sich selbst zu achten? Natürlich nicht. Das was du meinst, die Frau als nehmenden und den Mann als gebenden Part, gilt nicht für alles. Sagst sowas frei raus, bringt es nur Verwirrung und jede Frau wird dich dafür an den Pranger stellen. Weil es eben falsch rüber kommt. Aber ich glaub ich weiß was du meinst.


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 12:51
EvilParasit schrieb:Und du siehst wohl auch, dass ein Mann, der dir nachrennt und dich wie ein rohes Ei behandet, so wie es uns Männern beigebracht wurde, nicht dein Traummann sein kann.
Natuerlich nicht! Ich brauche einen, der Selbstbewusstsein hat, mir Paroli bieten kann und mich nicht auf ein Podest stellt.

Ich weiss aber auch nicht, wer Maennern so etwas beibringen sollte! Gleichberechtigung und Gleichwertigkeit heisst die Devise! Und das bedeutet nunmal auch, dass man den Selbstwert nicht vergessen sollte, ganz egal ob Mann oder Frau!
EvilParasit schrieb:Im Fall der Fälle wärest du aber von deinem Partner begeistert, wenn er in einer absoluten gefährlichen Notsituation das Tier in sich frei lässt, und die Gerfahr vernichtet.
Wenn sich naechtens ein Vergewaltiger auf mich stuerzt, ist mir ein Partner, der den in die Flucht schlaegt, natuerlich lieber als einer, der sein Heil in der Flucht sucht. Ganz klare Sache! :)

Trotzdem verliere ich aber doch nicht meine Ziele! :)


melden

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 13:04
EvilParasit schrieb:Der Punkt ist, dass wir männer wissen müssen, dass wir auf uns selbst hören müssen, und nicht auf unsere Erzierhinen.
Du tust ja geradezu so, als hätten Kinder ausschließlich zu weiblichen Erwachsenen Kontakt. An der Sozialisation sind nicht nur Mütter und Erzieherinnen beteiligt, sondern das gesamte Familiäre Umfeld, inklusive Vätern, Onkeln/Tanten, Großeltern, Geschwistern, Cousins/Cousinen usw. Dazu kommt noch die ganze Palette an Leuten außerhalb der Familie. Lehrer, Betreuer, Trainer, Eltern von Freunden, Freunde der Familie. Männliche und weibliche Personen.

Und im übrigen muss jeder Mensch in erster Linie auf das hören, was er für sich selbst als beste Möglichkeit wahrnimmt. Nicht nur Männer.


melden
Samsaraa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 14:02
Snowman_one schrieb:Dann wärst du in diesem Falle also bereit die Erziehung der Kinder zu übernehmen und zu Hause zu bleiben oder habe ich das jetzt falsch verstanden?
Nein, weil ich arbeiten will. Dan nach kann ich mich um die Kinder "kümmern". Auf meiner Weise. Ich geh mit Ihnen Sport machen, In den Spielplatz. Kann gerne auch was kochen.

Und später widme ich mich meinen Kumpels an der Bar und trinke paar Bierchen und schau der netten Blondine rüber.
EvilParasit schrieb:Nicht pauschal.Denn eine enge und gute Beziehung des Mannes zu seinem Vater, ist schlecht für die Beziehung mit einer Frau.Da dann Daddy das Alpha ist.
Ne gute Beziehung heißt nicht sich unterzuordnen. Eine gute Beziehung ist zusammen eine Lösung zu finden. Wenn es eben nicht geht, dann geht es eben nicht.
Ein "Alpha" führt auch seinen Vater und lehnt nicht alles kategorisch ab, was er vorschlägt.
EvilParasit schrieb:Solange eine Frau, also eine femminine Frau, welche wie schon erwähnt, ca. 80%der Frauen sind, keine funktionierende und erfüllende Beziehung hat, sucht sie sich Ziele.N neues Studium, n Führerschein, n neues Leben in der Ferne uvm.Hat sie aber eine echte und erfüllende Beziehung, steht bei der Frau, der Mann auf oberster stelle.Wenn er sie erfüllen und lieben kann.
Ich habe kein Bock, dass mich meine Frau als oberstes Ziel in Ihrem Leben sieht. Auch wenn ich sonst noch so attraktiv bin und sie mich halten möchte. Sie sollte sich Ziele setzen, wie ich auch. Diese Ziele können wir gemeinsam erreichen. Ich möchte Stolz auf Sie sein. Sie "bewundern". Ich möchte, dass Sie mich unterstützt auf meinen Weg. Ich Sie auch.

Ich sehe so viele 40,50 Jährige fette unattraktive Frauen. Ich möchte auch eine 40 Jährige sportliche Frau, die sich schick Kleidet schminkt und selbstbewusst ist.

Ich möchte aber nicht jemanden, dem ich sein Mittelpunkt bin. Entgegengesetzt auch nicht.

Vielleicht führt das die Frau dazu mich halten zu wollen. Ich bin nicht Ihr Mittelpunkt, Sie nicht meins. Uns steht es frei weiter zu ziehen. Da ist immer eine Unsicherheit. Zu Sicher zu sein, bedeutet eine unerfüllte Beziehung. Frauen brauchen immer Sicherheit, wünschen sich diese aber eigentlich nicht ganz.


melden
Anzeige

Werden die Männer heutzutage mehr zu Frauen?

30.01.2018 um 14:27
Samsaraa schrieb:Nein, weil ich arbeiten will. Dan nach kann ich mich um die Kinder "kümmern". Auf meiner Weise. Ich geh mit Ihnen Sport machen, In den Spielplatz. Kann gerne auch was kochen.

Und später widme ich mich meinen Kumpels an der Bar und trinke paar Bierchen und schau der netten Blondine rüber.
.......
Samsaraa schrieb:Diese Ziele können wir gemeinsam erreichen. Ich möchte Stolz auf Sie sein. Sie "bewundern". Ich möchte, dass Sie mich unterstützt auf meinen Weg. Ich Sie auch.
no comment, spricht für sich selbst


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt