Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

4.820 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus, Verschwörungstheorien, Antisemitismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 14:02
Zitat von SmasSmas schrieb:Hapert es dir an Textverständnis oder ist es einfach deine Art, die Dinge so zu drehen, bis sie deinen Intentionen entsprechen?
Wenn die Leute all zu schwurbelig um den heißen Brei reden, dann muss ich halt nachfragen, was genau sie gemeint haben.
Beantworte doch einfach meine Frage:
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Xaver verbreitet rassistischen antisemitische Hetze - genau das, was auch Nazis tun.
Xaver erkennnt die Bundesregierung nicht als rechtmäßig an - genau wie die Nazis.

Hier wird nicht gegen einen menschen mit Migrationshintergrund gewettert, sondern gegen jemanden, der rassistische antisemitische Hetze und dämliche VTs verbreitet. Genau wie Nazis.
Warum sollte man Xaver dieselben Inhalte, die man bei Nazis ablehnt, durch gehen lassen?



melden

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 14:10
Zitat von GerdschröderGerdschröder schrieb:Völlig seriös wie ich finde. Und er hat sich für Menschen stark gemacht! Du auch? Oder machst du dich nur im Forum „vermeintlich“ stark?
Diesen Userbezug gewöhnst du dir am besten gleich mal wieder ab.


1x zitiertmelden

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 14:32
Zitat von NemonNemon schrieb:Diesen Userbezug gewöhnst du dir am besten gleich mal wieder ab.
Ja das ist nicht gut, da gebe ich dir recht. Daher sollten alle auch damit aufhören.


1x zitiertmelden

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 14:47
Zitat von GerdschröderGerdschröder schrieb:Er hat sich jahrelang für Flüchtlinge eingesetzt und auch in einem Interview äußerte er sich dazu, dass er keines falls Rassist ist.
Natürlich hat er gesagt, er sei Rassist. Aber ganz davon abgesehen, ist man nur dann ein Rassist, wenn man sich als solcher bezeichnet? Wäre mir neu......
Zitat von GerdschröderGerdschröder schrieb:Ja das ist nicht gut, da gebe ich dir recht. Daher sollten alle auch damit aufhören.
userbezug ist nicht, sich auf AUSSAGEN eines users zu beziehen, da missverstehst Du wohl was


2x zitiertmelden

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 15:05
Zitat von GerdschröderGerdschröder schrieb:Woher weißt du denn, dass es rechte sind, die ihm feiern? Haben die sich vorher angekündigt? Wann wird man als Rechter eingestuft? Ist man Rechts, wenn man gerne in seiner Heimat lebt? Und das Reich hat es vor den Nazis auch schon gegeben. Nazis gibt es außerdem gar nicht mehr. Die dürften alle ziemlich alt oder tot sein.
Sein Geschwurbel findet besonders in diesem Milieu Anklang.

Was ist das überhaupt für ein Strohmannargument, nur Nazis würden gerne in ihrer Heimat leben.
Nur weil Altnazis alt oder schon tot sind, heißt nicht, dass ihr Gedankengut gestorben ist. Das ist auch viel älter.

Wikipedia: Antisemitismus


melden

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 15:12
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:userbezug ist nicht, sich auf AUSSAGEN eines users zu beziehen, da missverstehst Du wohl was
Vieleicht ist es erlaubt, aber für das Thema völlig uninteressant sich dermassen auf die Aussagen/Meinungen/whatever eines Users zu beziehen. Man kann sich ja gern darüber echauffieren wie jemand es wagen kann eine andere Meinung zu haben, das sollte man dann aber besser leise tun und den Thread nicht sinnlos damit zumüllen wie doof man die Aussage seines Gegenübers nun findet.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Aber ganz davon abgesehen, ist man nur dann ein Rassist, wenn man sich als solcher bezeichnet? Wäre mir neu......
Ach, ich dachte Naidoo sei Rassist weil er das mal gesagt hatte?


1x zitiertmelden

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 15:20
Zitat von qlogicqlogic schrieb:Ach, ich dachte Naidoo sei Rassist weil er das mal gesagt hatte?
1) Es ging darum, dass jemand, der sich selbst nicht als Rassist bezeichnet, dennoch einer sein kann.
2) Xaver wird Rassist wegen seiner rassistischen Aussagen genannt, nicht weil er sich selbst als solcher bezeichnet.


1x zitiertmelden

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 15:25
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Natürlich hat er gesagt, er sei Rassist. Aber ganz davon abgesehen, ist man nur dann ein Rassist, wenn man sich als solcher bezeichnet? Wäre mir neu......
Es widerspricht halt der Tatsache, dass er sich gemeinsam mit den Söhnen Mannheims zumindest in seiner Heimatstadt, auch im berüchtigtsten Stadtteil, mit fast 70% Migrantenanteil, um die Belange der jungen Menschen aus problematischen Verhältnissen gekümmert hat. Tatkräftig, übrigens.


Er hat einmal, zu einer Gelegenheit gesagt:
Bereits im Juni 1999 sprach er im Interview mit Musikexpress unter anderem von Wettstreits von Religionen, Kreuzzügen, der Apokalypse und Mannheim gegen Amerika. So gab Naidoo etwa zu, dass er ein Rassist sei, „aber ein Rassist ohne Ansehen der Hautfarbe. Ich bin nicht mehr Rassist als jeder Japaner auch“.
Quelle: https://www.musikexpress.de/xavier-naidoo-im-interview-ich-bin-ein-rassist-aber-ohne-ansehen-der-hautfarbe-2-150829/

Das ist diese eine Aussage, auf die ihr euch bezieht. Es gibt keine weiter Aussage seinerseits, er sei ein Rassist.
Er relativiert ja noch im selben Satz und ihr bringt das hier zum hundertsten Mal als einen wasserdichten "Beweis", er sei durch und durch Rassist.
Naja, ihr könnt das ja auch so machen, nur ist es eben nicht schlüssig.

Fett markiert von mir sogar zufällig eine Aussage, die auf einen religiösen Kontext hinweisen könnte, zumindest vielmehr, als auf einen braunen Hintergrund.


4x zitiertmelden

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 15:32
Zitat von SmasSmas schrieb:ihr bringt das hier zum hundertsten Mal als einen wasserdichten "Beweis", er sei durch und durch Rassist.
Wo ist das geschen?


melden

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 15:53
Zitat von SmasSmas schrieb:Das ist diese eine Aussage, auf die ihr euch bezieht.
Es spielt keine Rolle, ob ein Rassist sich als solcher selbst benennt. Rassist wird man durch seine Ansichten und Handlungen.

Benennt man sich selbst als Rassist, ist das aber schon mal ein Indiz dafür, wie die Gesinnung aussieht. Je nach Kontext der Aussage.
Hier hat XN es nun versäumt zu erläutern, was ihn selbst in seinen Augen zum Rassisten macht. Vermutlich brachte er damit eine Fremdenfeindlichkeit zum Ausdruck, die sich nicht auf die Hautfarbe, sondern auf die Nationalität bezog. Deutschland den Deutschen. Seine Japananalogie legt diesen Schluss nahe.

Dazu passen auch seine sonstigen nationalistischen Thesen, welche er der Reichsbürgerideologie entliehen hat. Ein Deutschland ohne völkerrechtliche Legitimation, ohne gewähltes Parlament und ohne Frieden mangels Friedensvertrag.
Und er benutzt in seinen Texten Begriffe, die auch von typischen Antisemiten genutzt werden. Das mag nicht ausreichen, ihn als Antisemit zu betiteln - aber es ist ein weiterer Aspekt, der eine stark nationalistische Gesinnung nahe legt.

Das bedeutet nun, dass XN nicht alle Thesen "urdeutscher nationalsozialistisch geprägter" Menschen teilt - bei denen ist die Herkunft und die Hautfarbe auch ein Thema. Aber er teilt einen Großteil dieser kruden Ansichten und vertritt sie unter Nutzung seiner Popularität öffentlich.
Und - was es noch schlimmer macht - er ist seit Jahren zu keinerlei Diskurs bereit, diese Dinge richtig zu stellen, sofern er denn (wie viele seiner Fans vermuten), er doch ganz was anderes meint und nur so sehr missverstanden würde.

Was wäre einfacher, als die Dinge, die er wiederholt von sich gegeben hat und von denen er nun weiß, wie sie verstanden werden, einfach gerade zu rücken - wenn man denn nur den Wunsch verspüren würde, dies tun zu wollen.


2x zitiertmelden

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 16:18
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Was wäre einfacher, als die Dinge, die er wiederholt von sich gegeben hat und von denen er nun weiß, wie sie verstanden werden, einfach gerade zu rücken - wenn man denn nur den Wunsch verspüren würde, dies tun zu wollen.
Es gibt Menschen, die haben nicht den Wunsch, allseits als akzeptabel wahrgenommen zu werden.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Hier hat XN es nun versäumt zu erläutern
hat er nicht versäumt, er sagte:
Zitat von SmasSmas schrieb:Ich bin nicht mehr Rassist als jeder Japaner auch
Ob uns das jetzt genügt, ist ihm schnuppe, auch 21 Jahre später.

Die Themen, auf die sich Xaviers Beiträge beziehen, sind alt. Uralt.
Nazis beziehen sich seit 100 Jahren darauf, ja, das stimmt.
Christliche und andere Fundamentalisten beziehen sich aber seit mindestens 1500 Jahren und noch viel länger auf diese Themen.

In meinen Augen deuten seine Beiträge vielmehr in diese Richtung als in die deutsche Nazigeschichte.

Und wenn er nun die deutsche Nazigeschichte außen vorlässt (und ich hoffe sehr, ein deutscher mit Migrationshintergrund darf das)
und sich auf die alten Streitigkeiten zwischen den Gläubigen (von denen er selbst einer ist) bezieht, sind seine Beiträge zwar noch immer pikant, provokativ und kritisierbar, vielleicht sogar von Vorurteilen gegenüber jüdischen Menschen geprägt, aber eben nicht braune Nazischeiße.


3x zitiertmelden

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 16:26
Zitat von SmasSmas schrieb:Und wenn er nun die deutsche Nazigeschichte außen vorlässt (und ich hoffe sehr, ein deutscher mit Migrationshintergrund darf das)
Niemand darf das. Kein Vergessen, kein Ausblenden.


1x zitiertmelden

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 16:33
Zitat von intruderintruder schrieb:Niemand darf das. Kein Vergessen, kein Ausblenden.
Oh deren Götter! Ich vergesse nicht, ich blende nicht aus, aber ich erwarte das nicht von jedermann, schon gar nicht von Menschen, die ihre eigenen Päckchen tragen, weil sie eben eine andere Geschichte in einem anderen Teil der Welt ihr Erbe nennen müssen, so wie wir die Nazizeit als unser Erbe herumtragen.
Es gibt Milliarden von Menschen, die haben keine Ahnung, was damals hier gelaufen ist, aber das entzieht sich manchmal der Vorstellungskraft. Einige von diese Milliarden sind Christen, und von denen haben auch welche Vorurteile gegenüber Juden, ohne überhaupt zu wissen, was ein deutscher Nazi ist, darauf will ich hinaus.

Wer mich missverstehen möchte, ich kann euch nicht helfen.


1x zitiertmelden

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 16:40
Zitat von SmasSmas schrieb:Und wenn er nun die deutsche Nazigeschichte außen vorlässt (und ich hoffe sehr, ein deutscher mit Migrationshintergrund darf das)
und sich auf die alten Streitigkeiten zwischen den Gläubigen (von denen er selbst einer ist) bezieht, sind seine Beiträge zwar noch immer pikant, provokativ und kritisierbar, vielleicht sogar von Vorurteilen gegenüber jüdischen Menschen geprägt, aber eben nicht braune Nazischeiße.
ah ja, also ist es nur braune Nazischeisse, wenn Nazis das von sich geben? Und egal wer das auch verbreitet, dann ist es keine? Eine sehr interessante Sichtweise.
Also ist es scheisse, die XN verbreitet, die eben genauso klingt wie braune Nazischeisse. Was genau ist jetzt nochmal der Unterschied? Ach so, der Sender ist Christ und kein Nazi, er verbreitet eben faschistischen Müll, aber als Christ, nicht als Nazi. Weshalb dann der Müll keine Nazischeisse mehr ist, auch wenn Nazis den gleichen Müll von sich geben. Muss ich nicht verstehen.


1x zitiertmelden

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 16:44
Es scheint nicht möglich, die Sache hier um Xavier sachlich auseinanderzunehmen. Warum kochen die Emotionen so hoch, ausgerechnet bei einem Schwarzen Deutschen aus Mannheim, wäre das bei Thilo Sarrazin genauso, der auch heute noch so denkt, wie vor ein paar Jahren?


1x zitiertmelden

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 16:55
Zitat von SmasSmas schrieb:Es gibt Menschen, die haben nicht den Wunsch, allseits als akzeptabel wahrgenommen zu werden.
Das hat nichts damit zu tun. Sondern mit der Frage, ob man eine (den Umständen nach berechtigte) Wahrnehmung richtig stellt oder nicht. Macht man es nicht, wird man dafür wohl seine Gründe haben. Die naheliegenderweise darin bestehen, dass man man eben nicht falsch wahrgenommen wurde.
Zitat von SmasSmas schrieb:hat er nicht versäumt, er sagte:
Doch, er hat es versäumt. Diese "Erläuterung" erläutert rein gar nichts.
Zitat von SmasSmas schrieb:Ob uns das jetzt genügt, ist ihm schnuppe, auch 21 Jahre später.
Das mag ihm schnuppe sein. Aber dann muss er die Wahrnehmung seiner Person als wohl richtig hin nehmen. Und alle, die sich bemüßigt fühlen, ihn in Schutz nehmen zu wollen, eben auch.
Zitat von SmasSmas schrieb:Die Themen, auf die sich Xaviers Beiträge beziehen, sind alt. Uralt.
Nazis beziehen sich seit 100 Jahren darauf, ja, das stimmt.
Christliche und andere Fundamentalisten beziehen sich aber seit mindestens 1500 Jahren und noch viel länger auf diese Themen.
Die Kirche mag eine längere Tradition der Ausgrenzung haben - aber die Nazis haben sie perfektioniert und in die Neuzeit getragen. Und das, was XN hier von sich gibt, ist vor allem nationalistischer Blödsinn und nicht (nur) christlich-fundamentalistischer Quark.
Zitat von SmasSmas schrieb:Und wenn er nun die deutsche Nazigeschichte außen vorlässt (und ich hoffe sehr, ein deutscher mit Migrationshintergrund darf das)
Nein, darf er nicht. Warum nicht, hatte ich ja erläutert.
Die Schnittmenge zu den "weißen Nazis" ist nicht 100% - aber das muss es nicht sein. Man kann nationalistisch und dunkelhäutig sein. Es genügt, andere Nationalitäten auszugrenzen. Pauschal gegen Flüchtlinge und Juden zu sein. Und dümmliche Dinge über angebliche Staatsstrukturen zu verbreiten, die ein "wahres Deutsches Reich" herbeiphantasieren.


1x zitiertmelden

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 17:04
Zitat von SmasSmas schrieb:Es gibt keine weiter Aussage seinerseits, er sei ein Rassist.
Er relativiert ja noch im selben Satz und ihr bringt das hier zum hundertsten Mal als einen wasserdichten "Beweis", er sei durch und durch Rassist.
Nochmal extra für dich:
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Xaver wird Rassist wegen seiner rassistischen Aussagen genannt, nicht weil er sich selbst als solcher bezeichnet.
Das kommt dann vielleicht hier und da als Sahnehäubchen oben drauf


melden

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 17:06
Zitat von SmasSmas schrieb:Es scheint nicht möglich, die Sache hier um Xavier sachlich auseinanderzunehmen.
Eigentlich schon. Aber Sachlichkeit erfordert auch von Dir, dass Du ergebnisoffen diskutierst.

Es gibt eine Vielzahl an Punkten, die sehr stark darauf hinweisen, dass XN übermäßig nationalistische Gedanken hegt und diese unter Ausnutzung seiner Popularität an den Mann bringen möchte.

Nun kann man sich auf einen naiven Standpunkt stellen und sagen: "Aber vielleicht ist es ihm nur egal, wie er wahrgenommen wird, er meint bestimmt was anderes. Trotz der vielen Möglichkeiten, es richtig zu stellen und trotz seiner Kenntnis davon, wie es öffentlich wahrgenommen wird. Er hat bestimmt ganz andere Motive."
Klar, theoretisch denkbar. Aber halt unter mehreren Erklärungen die mit Abstand am wenigsten plausible.

Jemand, der falsch verstanden wurde und dem bewusst ist, dass er falsch verstanden wurde, wird das erst mal versuchen, richtig zu stellen. Es kann ja vorkommen, das man was sagt, das aber anders ankommt, als es gemeint ist. Nur erläutert man dann, was gemeint ist.
Sofern man das nicht macht und dafür aber andere Gründe als die Billigung dieser Wahrnehmung hat, dann sollte es dafür schon irgendwelche Anhaltspunkte geben.

Du kannst ja mal darlegen, warum es stark nationalistisches Gedankengut verbreitet, es nicht richtigstellt und trotzdem in seinem Wesen ein netter Kerl ist, der nur falsch verstanden wurde. Vielleicht weißt Du was über ihn, was ich nicht weiß.


melden

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 17:09
Zitat von SmasSmas schrieb:ich blende nicht aus, aber ich erwarte das nicht von jedermann, schon gar nicht von Menschen, die ihre eigenen Päckchen tragen, weil sie eben eine andere Geschichte in einem anderen Teil der Welt ihr Erbe nennen müssen
Redest du noch von Xaver?

Der ist in Mannheim geboren und "muss keine andere Geschichte in einem anderen Teil der Welt sein Erbe nennen"


melden

Prominente, die in Verschwörungsideologien abdriften

03.07.2020 um 17:20
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Also ist es scheisse, die XN verbreitet, die eben genauso klingt wie braune Nazischeisse. Was genau ist jetzt nochmal der Unterschied?
Täglich wird scheiße verbreitet. Von den Linken, von den Rechten... da wird man nicht fertig, wenn man sich über alles aufregen würde. Und es wird ja immer wieder erwähnt, dass er nazi-scheiße verbreitet. Wie er wohl zum Sozialismus steht!? Aber das wisst ihr sicherlich, so als alte XN-Kenner und versteher!?


1x zitiertmelden