Venom schrieb: Bei Schnee oder Regem bin ich nicht deppat 150 KmH oder so zu fahren.
Sagt ja auch keiner und verlangt (hier) auch keiner. Wenn das wetter bescheiden ist, fahre ich angepasst. Das können bei schneetreiben und ungeräumter straße auch schonmal 30km/h und weniger sein. Das ist aber auch ein grund für langsames fahren. Mir geht es aber einzig und allein um grundloses schleichen bei freier fahrt, gutem wetter, bester sicht, gut ausgebauter strasse und der simplen möglichkeit die erlaubte geschwindigkeit auch nutzen zu können. Da muss einfach niemand deutlich langsamer fahren, als möglich und ja 30km/h weniger als freigegeben sind für mich schon deutlich langsamer.

Klar kann man dich überholen, aber du musst dir eben auch bewusst machen, dass jedes überholmanöver auch ein risiko für dich darstellt. Je mehr überholmanöver du provozierst, desto größer die wahrscheinlichkeit, dass da das ein oder andere riskante dabei ist. Ich war grad ne woche in österreich, bergig und teils typische ungesicherte enge bergstraßen, bei denen du mal eben nen paar hundert meter freien fall vor dir hast. Meine bessere hälfte ist da natürlich nicht mit den angegebenen 80km/h lang, dementsprechend wurden wir aber auch von einheimischen gern mal überholt und was soll man sagen, teilweise hat grad noch so ein blatt papier zwischen den lack gepasst. Die sinds halt gewohnt da mit 80 langzufahren, wir nicht. Da noch grundlos überholmanöver zu riskieren, weil man nicht schneller fahren will, ist dann schon eine entscheidung, die nur wenige treffen :D