Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schnell fahren

596 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Gesellschaft, Verkehr, Auto Fahren, Rasen, Geschwind5, Schnell Fahren

Schnell fahren

01.08.2019 um 15:44
Alibert schrieb:Stimmt, das entscheidet im Zweifelsfall der Richter, wenn du den Schleicher wegen Nötigung anzeigst ;)
Falls es jemals dazu kommt. Bisher hatte ich genau 4 vor mir, bei denen ich von schleichen sprechen würde. Ein opa mit hut, der stur 30 gefahren ist, 2 die auf 40 gedrosselt waren und einer dessen rechtes hinterrad einfach nicht mehr als 15km/h zugelassen hat..... wäre der schneller gefahren, wäre das ding wohl flöten gegangen. Die gedrosselten können nicht schneller, opi mit hut warn schleicher ob grundlos oder nicht, keine ahnung, was in fremden köpfen vorgeht. Der mit dem äußerst wackeligen rad hätte meines erachtens gar nicht fahren dürfen. Sah die polizei allerdings auch so. Der ist aber nicht dran wegen grundlosem schleichen, der hatte sogar nen verdammt guten grund :D


melden
Anzeige

Schnell fahren

01.08.2019 um 20:01
gastric schrieb:Falls es jemals dazu kommt.
yep.
das, was ein "sportlicher" Fahrer unter Schleichen versteht, ist weit entfernt von einer Nötigung. Den stört schon 70 bei einem 100.


melden

Schnell fahren

01.08.2019 um 20:18
Eya schrieb:Was ich schrieb.. unangepasstes Fahren und Unachtsamkeit/Ablenkung, die Raserei an sich steht nicht an erster Stelle.
Aber nicht angepasste Fahrgeschwindigkeit (24,4 %) steht schon an zweiter Stelle. Eine nicht angepasste Geschwindigkeit, ist eine zu hohe Geschwindigkeit, ist sowas wie Raserei.


melden

Schnell fahren

01.08.2019 um 20:24
Kybela schrieb:Den stört schon 70 bei einem 100.
Das geht auch in Richtung Nötigung, wenn ein Überholen nicht sicher möglich ist.


melden

Schnell fahren

01.08.2019 um 20:47
Alibert schrieb:Das geht auch in Richtung Nötigung,
du kannst mich gerne mit einem Urteil vom Gegenteil überzeugen: zeig mir ein Beispiel, bei dem 70% der Maximalgeschwindigkeit bestraft wird.


melden

Schnell fahren

01.08.2019 um 21:01
Optimist schrieb:An einer ziemlich unbelebten Kreuzung, außerhalb des Zentrums wurde wegen einer neuen Kaufhalle … eine Ampel hingesetzt. Ein praktischer und stromsparender Kreisverkehr hätte es sicher auch getan....
Fedaykin schrieb:Was hat das mit Rasen zu tun?
das war nur ein Beispiel, dass Beschwerden wenig nützen, also die Antwort auf diese deiner Frage:
Fedaykin schrieb:Auch hier beschwer dich bei der Stelle wenn du meinst die Geschwindigkeitsbegrenzungen wären unangebracht.
Meine Beschwerde hatte nichts genützt, bei Geschwindigkeitsbegrenzungen hätte ich vermutlich genau so wenig Chancen erhört zu werden.
---------------------------------
Optimist schrieb:Ja, ist ja generell so mit den Geschwindigkeiten, man spart selten viel Zeit. Jedoch - wie ich schon schrieb - mir geht's gar nicht um die Zeit, wenn ich einen Schleicher vor mir hab, mich nervt das einfach nur, weil ich nicht kapiere, wie man ohne triftigen Grund so schleichen kann (auch wenn ich als Beifahrer sitze, das nervt mich einfach, obwohl ich ansonsten eigentlich gute Nerven habe :) )
Bone02943 schrieb:Ja aber warum?
vielleicht weil ich ungeduldig bin (in dieser Hinsicht, sonst eher nicht). Ich kann es einfach nicht ab, wenn jemand mir oder auch meinem Faher ein Tempo quasi aufdrängelt. Wie Alibert schon schrieb, kann im Extremfall als "Nötigung" gesehen werden.
Aber mir geht's gar nicht um die rechtliche Lage, sondern um die Behinderung, gegen die man nichts machen kann, außer sich darüber zu ärgern ;)
Kann man nicht einfach etwas gechillter im Verkehr unterwegs sein?
Nein, das fällt mir eben schwer. Als Kind hatte ich schon immer gesagt: ich werde mal Rennfahrer. Nun gut, das bin ich nicht geworden, aber diese "Anlage", die ich vermutlich von meinem Vater geerbt habe, steckt eben bis heute noch drin. :)
Als Kind war jeder bewegliche Untersatz meine und dann musste es aber auch flott vorwärts gehen :D
Wenn ein Gerät nur langsam fahren konnte, war das auch okay (z.B. durfte ich mal einen Traktor fahren obwohl ich kaum ans Kupplungspedal kam :D ), aber das was das Fahrzeug hergab, das wollte ich schon gerne ausreizen.
Wenn du weißt das es keinen Zeitvorteil schafft, dann ist "zügig" fahren zu wollen völlig sinnlos.
für mich nicht. Wie gesagt, ich schrieb ja schon, dass es mir nicht um die Zeit geht.
Was bringt es dir wenn du 1,5 min. früher am Ziel bist, dafür aber das Risiko eingehst zu überholen?
selbst wenn es mir um die Zeit ginge, ob so oder so, ich gehe ja kein Risiko ein, auch wenn ich gerne zügig fahre. Im Zweifelsfalle bleibe ich dann eben hinter dem Fahrzeug was mich behindert, überhole nur, wenn es nach menschlichem Ermessen gefahrlos möglich ist.
Hatte es ja selbst schon erlebt dass mir mal in meiner Spur einer entgegen kam und musste eine Vollbremsung hinlegen, sonst hätte es geklappt - weiß also wie gefährlich es sein kann.
Man könnte auch mit 80 hinterher fahren und würde eben nicht unwesentlich später ankommen.
Wie gesagt, die Zeit ist mir egal, wenn ich es nicht eilig habe, aber es nervt mich, wenn ich auf der Landstraße gezwungen werde, weniger zu fahren, als es die Verkehrssituation hergibt.
Bone02943 schrieb:Aber ist es denn auch wirklich so? Beträgt die Sicht beim überholen immer 700m(14 Begrenzungspfosten), wenn du überholst? Sei mal ehrlich. ;)
Wie hier schon jemand anderes schrieb, es kommt auch ganz auf das Auto an, wie schnell man damit beschleunigen kann.
Kybela schrieb:Maximalgeschwindigkeit == Sollgeschwindigkeit ?
wieviel langsamer darf man unter der Sollgeschwindigkeit sein, um kein Schleicher zu sein?
Du stellst - wie immer - sehr gute Fragen ;) :)
Aber dazu wurde nun inzwischen schon einiges geschrieben. Denke mal, das kommt immer ganz auf den individuellen Einzelfall an.
Und natürlich kann die erlaubte Geschwindigkeit keine Sollgeschwindigkeit sein - im Winter z.B. schon mal gar nicht machbar, wenn es glatt ist.
Optimist schrieb:weil ich nicht kapiere, wie man ohne triftigen Grund so schleichen
gastric schrieb:Du kannst und hast nicht zu entscheiden, ob der vor dir einen triftigen grund hat oder nicht. Da wird es eben schwer mit dem kapieren....
Klar kann ich das nicht wissen ob mein Eindruck richtig ist, dass jemand keinen triftigen Grund hat.
Aber in dem Moment denke ich nicht über mögliche Gründe nach, sondern sehe nur die Verkehrssituation welche ein schnelleres Fahren objektiv hergeben würde... und dann steigt der Ärger hoch ;)
Wie es subjektiv ist - also ob der Fahrer vielleicht gerade mit etwas abgelenkt ist z.B. oder ein Problem mit seinem Auto hat - kann ich nicht wissen.
Allerdings kann ich das wissen, wenn ich als Beifahrerin unterwegs bin ob der Fahrer einen triftigen Grund hat.
Alles zwischen 80-100 ist im berufsverkehr mMn vollkommen legitim.
legitim vielleicht (oder doch schon evtl. Verkehrshindernis mit 80, wenn die Meisten um die 100 fahren?)
Na wie auch immer, der mit 80 nervt mich dann halt. ;)
Es sei denn, es wäre ein Fahranfänger (früher hatte man hinten in der Scheibe ein A gesehen), dann hatte ich Verständnis und dann nervt mich sowas auch nicht.

---------------------------------------
Demo schrieb:Aber ist denn jemand geeignet am Strassenverkehr teilzunehmen wenn er Angst davor hat? Er reagiert dich mit Sicherheit falsch wenn es zu einer brenslichen Situation kommt oder?
gastric schrieb:Ich fahr auch nicht jede strecke mit 100, nur, weil sie auf 100 freigegeben ist. In österreich bin ich teilweise mit 60 geschlichen, weil es enge straßen mit unglaublich vielen kurven waren. Macht ja prinzipiell schon spaß sone bergstraße hoch und runterzujuckeln.
Das sehe ich genauso.
Ich war mal als Beifahrerin in der Schweiz (Wallis), da waren zahlreiche Serpentinen. Der Fahrer fuhr dort meistens mit 80 auch in den Kurven (der hatte evtl. genug Routine). Aber das war selbst für mich einfach zu viel. War froh als ich aussteigen konnte. Hatte den gebeten, langsamer zu fahren, aber das kümmerte den nicht. Am Rand war nicht mal ein Geländer und so schaute ich immer schön in den Abgrund mit diesem Unsicherheitsgefühl, falls der mal die Kurve nicht kriegt.

------------------------------------
Eya schrieb:Was ich schrieb.. unangepasstes Fahren und Unachtsamkeit/Ablenkung, die Raserei an sich steht nicht an erster Stelle.
Bone02943 schrieb:Aber nicht angepasste Fahrgeschwindigkeit (24,4 %) steht schon an zweiter Stelle. Eine nicht angepasste Geschwindigkeit, ist eine zu hohe Geschwindigkeit, ist sowas wie Raserei.
Nein, eine nicht angepasste Geschwindigkeit muss keine zu hohe Geschwindigkeit oder Raserei sein.
Theorethisch kann man sogar mit 40 (das ist ja nun wirklich keine Raserei :) ) eine falsche/unangepasste Geschwindigkeit haben, selbst wenn 50 erlaubt sind..
... nämlich z.B. in so einem Fall, wenn man ein Kind von Weitem spielen sieht.


melden

Schnell fahren

01.08.2019 um 21:12
Optimist schrieb:dann hatte ich Verständnis und dann nervt mich sowas auch nicht.
dann denk dir das einfach. Problem gelöst.
Optimist schrieb:dort meistens mit 80 auch in den Kurven (der hatte evtl. genug Routine). Aber das war selbst für mich einfach zu viel. War froh als ich aussteigen konnte. Hatte den gebeten, langsamer zu fahren,
in meiner alpinen Gegend bist du ein Schleicher. da werden auch deutschen Kennzeichen von hinten angeschoben.


melden

Schnell fahren

01.08.2019 um 21:15
Kybela schrieb:in meiner alpinen Gegend bist du ein Schleicher
wie jetzt, ernsthaft? Die 80 Sachen sind dort auch in Kurven normal, wenn rechts der Abhang ist ;) ?
Naja und als Beifahrer ist das auch noch mal eine andere Nummer als wenn ich selbst fahren würde. :)
Kybela schrieb:dann denk dir das einfach. Problem gelöst.
Geht nicht, ich kann mich nicht selbst verar... ;) (Fahranfänger können es doch auch heutzutage kenntlich machen, dann wüsste ich es mit Sicherheit und alles ist gut :)

Fahrschulautos - wo ich ja dann auch Verständnis habe, wenn die mich behindern - sind ja auch gekennzeichnet - nicht ohne Grund.


melden

Schnell fahren

01.08.2019 um 21:18
Optimist schrieb:vielleicht weil ich ungeduldig bin (in dieser Hinsicht, sonst eher nicht). Ich kann es einfach nicht ab, wenn jemand mir oder auch meinem Faher ein Tempo quasi aufdrängelt. Wie Alibert schon schrieb, kann im Extremfall als "Nötigung" gesehen werden.
Aber mir geht's gar nicht um die rechtliche Lage, sondern um die Behinderung, gegen die man nichts machen kann, außer sich darüber zu ärgern ;)
Die Nötigung mal außen vor, denn jemanden zu überholen der nur 30km/h auf der Landstraße fährt, ich denke darüber muss man nicht reden.
Es ist doch aber nicht gleich eine Behinderung, nur weil jemand keine Höchstgeschwindigkeit fährt. Es gibt ja auch LKW oder Auto mit Anhänger.
Was die ungedult betrifft, deswegen meine ich ja das man auch mal entspannt fahren könnte. Ohne sich selbst zu hetzen.
Optimist schrieb:Nein, das fällt mir eben schwer. Als Kind hatte ich schon immer gesagt; ich werde mal Rennfaher. Nun gut, das bin ich nicht geworden, aber diese "Anlage", die ich vermutlich von meinem Vater geerbt habe, steckt eben bis heute noch drin. :)
Rennfahrer fahren aber auf Rennstrecken. Die Landstraße ist da gänzlich ungeeignet für.
Optimist schrieb:für mich nicht. Wie gesagt, ich schrieb ja schon, dass es mir nicht um die Zeit geht.
Optimist schrieb:Wie gesagt, die Zeit ist mir egal, wenn ich es nicht eilig habe, aber es nervt mich, wenn ich auf der Landstraße gezwungen werde, weniger zu fahren, als es die Verkehrssituation hergibt.
Es geht nicht unbedingt um die Verkehrssituation, sondern um die erlaubte Höchstgeschwindigkeit. Die Verkehrssituation kann auch mal bedeuten das nur deutlich unter der Höchstgeschwindigkeit gefahrlos gefahren werden kann. Wie bei dichtem Nebel oder Platzregen, vereiste Straßen,....
Optimist schrieb:Wie hier schon jemand anderes schrieb, es kommt auch ganz auf das Auto an, wie schnell man damit beschleunigen kann.
Sicher, mit mehr Leistung kann man schneller überholen. Was das ganze ungefährlicher macht. Leider aber neigen manche Fahrer dazu, wenn sie viel Leistung haben, meinen sie können auch in kleinen Lücken überholen, die dann aber nicht mehr reichen oder nur noch dann, wenn andere Verkehrsteilnehmer bremsen müssen.
Optimist schrieb:Nein, eine nicht angepasste Geschwindigkeit muss keine zu hohe Geschwindigkeit oder Raserei sein.
Theorethisch kann man sogar mit 40 (das ist ja nun wirklich keine Raserei :) ) eine falsche/unangepasste Geschwindigkeit haben, selbst wenn 50 erlaubt sind..
... nämlich z.B. in so einem Fall, wenn man ein Kind von Weitem spielen sieht.
Eben, aber dann ist die nicht angepasste Geschwindigkeit eine zu hohe Geschwindigkeit.


melden

Schnell fahren

01.08.2019 um 21:22
Bone02943 schrieb:Es ist doch aber nicht gleich eine Behinderung, nur weil jemand keine Höchstgeschwindigkeit fährt. Es gibt ja auch LKW oder Auto mit Anhänger.
Das ist dann für mich wieder was anderes - ist so ähnlich wie mit Fahrschulauto.
Da gehts nun mal nicht schneller, das kann ich dann auch gut akzeptieren.

Es geht bei mir immer nur darum - bezüglich meiner Ungeduld - wenn es für mich die Straßenlage und der Autotyp hergeben würde, schneller zu fahren und derjenige tut es nicht.
Das ist es was mich dann nervt.

Ich verstehe ja auch, dass das hier wohl kaum jemand nachvollziehen kann, dass ich da so ticke.
Mich ärgert das ja eigentlich im Grunde selbst meine Ungeduld, aber ich kann einfach nicht anders.

Erst mal bis hierhin, den Rest habe ich noch nicht gelesen und darauf antworte ich später (ich schreibe gerade nur so nebenbei)


melden

Schnell fahren

01.08.2019 um 21:23
Optimist schrieb:wie jetzt, ernsthaft?
ernsthaft. die Touristen schleichen unsere kurvigen Bergstrassen rauf und runter. auch die mit einem Audi. das sind da die, die wir dann aber bei der geraden Landstrasse abzocken können.


melden

Schnell fahren

01.08.2019 um 21:25
Bone02943 schrieb:Die Nötigung mal außen vor, denn jemanden zu überholen der nur 30km/h auf der Landstraße fährt, ich denke darüber muss man nicht reden.
Es ist doch aber nicht gleich eine Behinderung, nur weil jemand keine Höchstgeschwindigkeit fährt. Es gibt ja auch LKW oder Auto mit Anhänger.
Was viele immer wieder vergessen. Bei einem runden Schild mit roten Rand und Zahl in der Mitte, handelt es sich um eine zulässige Höchstgeschwindigkeit

Das bedeutet nicht, das ich auf der Landstraße 100 fahren muss, sondern maximal 100 fahren darf.

Es ist keine Behinderung wenn ich nur 70 fahre. Behinderung fängt da an wo die Mindestgeschwindigkeit unterschritten wird und die liegt auf einer Landstraße bei 60 kmh.


melden

Schnell fahren

01.08.2019 um 21:26
pajerro schrieb:Mindestgeschwindigkeit unterschritten wird und die liegt auf einer Landstraße bei 60 kmh.
kann man das wo nachlesen?


melden

Schnell fahren

01.08.2019 um 21:26
Optimist schrieb:Es geht bei mir immer nur darum - bezüglich meiner Ungeduld - wenn es für mich die Straßenlage und der Autotyp hergeben würde, schneller zu fahren und derjenige tut es nicht.
Das ist es was mich dann nervt.
Und genau diese Ungedult finde ich als Beifahrer schrecklich. Immer halb auf die Gegenfahrbahn, nur um zu gucken ob frei ist.
Optimist schrieb:Ich verstehe ja auch, dass das hier wohl kaum jemand nachvollziehen kann, dass ich da so ticke.
Mich ärgert das ja eigentlich im Grunde selbst meine Ungeduld, aber ich kann einfach nicht anders.
Versuche es doch mal gechillter anzugehen. ;)
Denke einfach das schneller fahren keinen Vorteil bringt, außer sich und andere in Gefahr zu bringen. Man verbraucht unnötig mehr Sprit und ist eben selbst ungeduldig.
Einfach mal versuchen es hinzunehmen, dass andere eben auch mal langsamer fahren. Überholen bringt i.d.R. einfach nichts außer mehr kosten und höheres Risiko.


melden

Schnell fahren

01.08.2019 um 21:28
@Kybela
Kybela schrieb:kann man das wo nachlesen?
Hier steht alles

https://www.bussgeldkatalog-mpu.de/bussgeld/sicherheit-im-strassenverkehr/mindestgeschwindigkeit.php


melden

Schnell fahren

01.08.2019 um 21:28
@pajerro

Die Mindestgeschwindigkeit kenn ich zwar so nur von der Autobahn, aber ansonsten hast schon recht. Wenn 100 drann steht, muss man auch keine 100 fahren.
Auch gehts auf Autobahnen ja zum Teil nur mit 40 den Berg hoch. Zumindest bei nem vollbeladenen LKW.


melden

Schnell fahren

01.08.2019 um 21:29
Bone02943 schrieb:Versuche es doch mal gechillter anzugehen. ;)
das liegt nicht in ihrer Natur.
pajerro schrieb:Hier steht alles
da steht:
Es gibt keine generelle Mindestgeschwindigkeit, weder auf der Autobahn, der Schnellstraße, der Landstraße, der Bundesstraße noch in der Stadt bzw. innerorts noch außerorts.


melden

Schnell fahren

01.08.2019 um 21:31
Kybela schrieb:weder auf der Autobahn
Natürlich gibt es die, sonst könnte man auch mit einem Fahrrad oder Traktor auf der Autobahn fahren.


melden

Schnell fahren

01.08.2019 um 21:31
@Kybela
Aus dem Link

Für Autobahnen und Schnellstraßen gibt es die Vorschrift (Paragraph § 18 Absatz 1 der StVO), dass nur Kfz zugelassen sind, die eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h und mehr erreichen.


Daher dein Fahrzeug muss mindestens 60 kmh fahren können. Aber die Fahrweise ist immer den Umständen anzupassen.


melden
Anzeige

Schnell fahren

01.08.2019 um 21:32
Kybela schrieb:das liegt nicht in ihrer Natur.
Ich denke man kann so etwas auch antrainieren. @Optimist


melden
343 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
neu in der Schule47 Beiträge