Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

09.02.2019 um 10:12
RobynTheTiny schrieb:Problem gelöst, ich werde zum Alkoholiker :D

Mehr grüne Gemüse essen :note: Das ja einfach.

Ich liebe ja Mangold, aber ess den meist mit Knobi-Joghurt. Wie bereitest du den zu?
ja, oder so :D

Aber kein Witz, ich kenne jemanden, dessen Eisenwerte waren bei einem Artzcheck mal zu hoch - der Arzt wollte keine Vermutung dazu äußern, aber der Betroffene konnte für sich ziemlich schnell die allabendliche halbe Flasche Rotwein als ursächlich identifizieren :D


Hab im Übrigen auch immer wieder das Problem, dass ich ein bisschen zu wenig Eisen aufnehme (da fleischlos) und mir hilft am besten immer dieser Cranberrysaft aus dem Bioladen (also, dieser Muttersaft, der so bitter schmeckt) - da habe ich das Gefühl, dass ich dabei zusehen kann, wie meine Leichenblässe sich etwas weniger krass bemerkbar macht.

Mangold mag ich am liebsten als Mangoldbraten - das ist aber mit Ei, hat früher meine Mutter für mich gekocht (macht sie noch immer, manchmal, wenn wir uns sehen ;)) ...
http://www.oekobox.de/rezepte/mangoldrezepte/mangoldbraten.html

(mit ein bisschen weniger Käse, als im Originalrezept, und ohne Soße, einfach so essen, ist echt megaelecker, ist nur halt nicht vegan. Die Zutaten kann man aber bestimmt abändern ;))


melden
Anzeige

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

09.02.2019 um 10:16
Kein Veggie, aber normalerweise esse ich kein Billigfleisch. Sondern achte, wenn ich mir selbst was kaufe, auf Qualität und vernünftige Haltungsbedingungen der Tiere und generell Herstellungsbedingungen.
Ich beschreibe das als bewusste Ernährung.
Man muss nicht jeden Tag Fleischprodukte essen.
Statt zehnmal die Woche Fleisch für 1€ lieber einmal die Woche Fleisch für 10€, sozusagen. Und es schmeckt besser.

Bei Billigkram kauft man oft auch einfach große Anteile reines Wasser, statt das, was man eigentlich will.

Veganismus allerdings ist mir zu anstrengend. Ich hab keine Lust, Supplements zu nehmen oder superstreng drauf zu achten, dass nirgends Honig, Eier und Fleisch drin sind.

Meine Grundhaltung: tierische Produkte ja, aber maßvoll und aus guten Bedingungen für die Tiere.


melden

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

09.02.2019 um 11:24
Alicet schrieb:Cranberrysaft aus dem Bioladen
Den hab ich probiert, aber das Zeug ist doch widerlich :/

Ich krieg den nicht runter....

Der Mangoldbraten klingt echt lecker. Wie gesagt bei Eiern komm ich an welche von tatsächlich sehr zufriedenen, privat gehaltenen Hühnern ran :D


melden

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

09.02.2019 um 11:32
NONsmoker schrieb:Es fehlt fast nur noch auf Mineralwasser
Könnte mal eine Fliege vorbeigekrabbelt sein :troll:


Ich reagiere mittlerweile allergisch auf Werbedeutsch wie "bio" oÄ. Das wird alles viel zu lax gehandhabt und ist auch nur bedingt ein Kriterium.
Unsere Hühner wurden bspw. nicht "bio" ernährt, die haben alles gefuttert was ihnen vor den Schnabel kam und es ging ihnen prächtig. Nur als Beispiel.

Bei Veganern kann ich auch nur noch die Augenbraue heben. Die, bei denen man es bemerkt zwingen es einem ja auf. "ICHBINVEGANEINSELF" Wie immer fallen die Vernünftigen dadurch nicht auf und es kommt einem so vor als würden nur geisteskranke Trottel vegan sein. Vielleicht ist das die Minderheit, kann sein. Die schreien aber am lautesten und haben durchaus das Potential Gewaltfantasien bei mir zu wecken.

Bei vielen scheint es auch nicht mehr als eine Modeerscheinung zu sein.


Wer aus Überzeugung (und/oder Geschmack) vegan lebt ohne radikal zu versuchen andere zu missionieren hat natürlich meinen Segen. Ich lebe ja auch auf meine Art und will nicht, das mir da irgendwer reinschreit.
Ein ruhiges, sachliches Gespräch bzgl der unterschiedlichen Ansichten ist mir immer willkommen aber scheinbar kochen da die Emotionen zu schnell hoch.


melden

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

09.02.2019 um 12:27
KFB schrieb:Ich reagiere mittlerweile allergisch auf Werbedeutsch wie "bio" oÄ. Das wird alles viel zu lax gehandhabt und ist auch nur bedingt ein Kriterium.
Alles? Es gibt so viele verschiedene bio-siegel mit so vielen verschiedenen unterschieden, dass man das nicht über einen kamm scheren sollte, wenn man sich nicht mit jedem beschäftigt hat. Nur mal ein kleiner überblick der 3 größten und bekanntesten hierzulande im vergleich zum eu bio siegel.
https://utopia.de/ratgeber/bio-siegel-haben-die-tiere-davon/
KFB schrieb:Unsere Hühner wurden bspw. nicht "bio" ernährt, die haben alles gefuttert was ihnen vor den Schnabel kam und es ging ihnen prächtig.
Ernährung ist nur ein teil, bio betrifft die haltung und die war bei euch mit sehr großer wahrscheinlichkeit bio. Ihr habt halt nur kein siegel :troll:
KFB schrieb:Die, bei denen man es bemerkt zwingen es einem ja auf.
Blöde frage, aber wird mir dann auch die omnivore ernährung aufgezwungen? Die nicht zu bemerken ist immerhin ein kunststück..... aber das erklärt, warum irgendwelche fremden mir regelmäßig in der mensa auf den keks gehen. Ich zwinge ihnen mit meiner veganen bestellung immerhin meine ernährungsweise auf. Tschuldigung, kommt wieder vor :D
KFB schrieb:Ein ruhiges, sachliches Gespräch bzgl der unterschiedlichen Ansichten ist mir immer willkommen aber scheinbar kochen da die Emotionen zu schnell hoch.
Jo weil sich eine seite immer angegriffen fühlt. Entweder ist man ein monster, was unschuldige tiere isst oder aber eine lachfigur, weil man es nicht isst. Das beide seiten wirklich mal ruhig und gelassen miteinander reden können, kommt so gut wie nie vor. Dumme sprüche, rechtfertigungen, sich angegriffen fühlen ohne angegriffen worden zu sein. Ich hasse das, kann man mich nicht einfach in ruhe essen lassen, anstatt meine bestellung in der mensa mit einem "guck mal die isst meinem essen das essen weg haha" oder einem "warum vegane?" "weil fleischerzeugung scheizze" "aber die sind doch dafür da *glasiger blick*"zu kommentieren? Ist doch bescheuert sowas.


melden

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

09.02.2019 um 14:23
Dziuny schrieb:Ich hab das V-Logo noch auf keinem Produkt entdeckt, wo es unnötig gewesen wäre.
Kann sein, daß du das noch nicht hast.
Dziuny schrieb:Thread-Name würde geändert.
Das ist schon mal was.


melden

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

09.02.2019 um 14:42
weißichnixvon schrieb:Ich schätze da spielt eine Art von radikaler Gruppendynamik eine Rolle. Ist so ähnlich wie bei anderen Extremisten,
...eher Terroristen, die wollen mit dem Möhrchen im Anschlag die Weltherrschaft.

Wo hast du das denn her? Die meisten wollen nichts anderes als ihre Ruhe und sind echt glücklich, dass es beim Italiener auch mal eine vegane Pizza gibt.
NONsmoker schrieb:Was mich am meisten nervt, ist dieser momentane Hype der Industrie, alles, wirklich alles mit einem Veganzeichen zu versehen.
Das ist wie überall, sobald es eine stärkere Nachfrage gibt, erschliesst sich auch für die Industrie ein neues Potential und neue Absatzmärkte entstehen.

Wobei ich dir Recht gebe, der Begriff wird mittlerweile inflationär verwendet.
RobynTheTiny schrieb:Ich habe eine Weile als "politischer Vegetarier" gelebt
Was meinst du damit? Bezieht sich jz deine Aussage auf die Massentierhaltung oder auf politische Parteien. Ich kenne den Ausdruck so nicht.
KFB schrieb:Vielleicht ist das die Minderheit, kann sein. Die schreien aber am lautesten und haben durchaus das Potential Gewaltfantasien bei mir zu wecken.
Ist doch wie überall anders auch. Dann kannst du auch auf Fußballvereine, Parteien, Religionsgemeinschaften usw. anwenden.

Der Großteil interessiert sich mit Sicherheit nicht dafür, wer sich wann ein Mettbrötchen reinzieht und will auch niemanden missionieren.

Warum dann bitte so agressiv, fühlst du dich bedroht?

Ich kann mich nur dem anschließen:
Bundeskanzleri schrieb:Es ist ein Thread zum Austausch von Veganern, Vegetariern und Interessierten.
Mehr wollen die meisten ja auch nicht. Einfach mal ein paar Tipps bekommen und auch mal vegane Produkte (so wie ich) ausprobieren. 😉


melden

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

09.02.2019 um 14:47
Jody80 schrieb:...eher Terroristen, die wollen mit dem Möhrchen im Anschlag die Weltherrschaft.

Wo hast du das denn her? Die meisten wollen nichts anderes als ihre Ruhe und sind echt glücklich, dass es beim Italiener auch mal eine vegane Pizza gibt.
Hab ich mir selbst ausgedacht^^ ...werde es jetzt aber nicht weiter erklären. Nur so viel. Nimm das mal nicht so wörtlich. Radikal kommt von radix, und das heißt Wurzel. In diesem Sinne, alles wieder auf Vegi. =)


melden

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

09.02.2019 um 23:33
@Alicet
JohnDifool schrieb:Aber neben den unvermeidlichen Hipstern sind meist auch die ideologisch überzeugten Veganer überhaupt keine "echten" Veganer, sondern höchstens Vegetarier oder Flexitarier!
Es ist doch völliger Quatsch zu behaupten, man lebe immer mal wieder für zwei oder drei Monate im Jahr vegan, bis auf den leckeren Kuchen von Oma am Wochenende. Aber sonst sei man überzeugter Veganer. Ich kenne persönlich zwei von dieser Sorte aus meinem privaten Umfeld. Aber unter Veganern verstehe ich Leute, die allein die Ernährungsweise seit mindestens 2 Jahren strikt durchgezogen haben. Vom Verzicht auf andere tierische Produkte wie Leder, Wolle, Daunen etc. (um nur die offensichtlichsten zu nennen) mal ganz zu schweigen.

Ich glaube deshalb, dass du dir den "Durchschnittsveganer" ein wenig zu schön redest.
Alicet schrieb:Mei, es geht doch gar nicht darum, wer wie viel jetzt streng und kontrolliert absolut vegan isst. So, wie ich das hier verstanden habe, ist das auch als Anregung gedacht, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Wer wirklich komplett vegan lebt, verdient echt Respekt! Dagegen die Vegetarier abzuwerten und jemanden die vegane Lebensweise madig machen zu wollen, nur, weil er ab und zu mal was mit Milch etc. zu sich nimmt, ist echt daneben.
Ohje. Da hab ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt.
Meine Kritik zielte eigentlich gegen den Hype um das das Label "Veganer", welches von vielen Leuten wie einen Orden vor sich hergetragen wird, obwohl die wenigstens selbsternannten Veganer nicht mal eine wirklich konsequente, vegane Ernährungsweise über mehr als ein paar Monate durchhalten. Geschweige denn, den Verzicht auf andere Produkte des täglichen Lebens wie z.B. Lederschuhe usw. Da wird sich vor allem in den sozialen Medien gegenseitig irgendetwas vorgegaukelt, was mit der echten Lebensrealität der meisten Leute, die sich das Etikett "Veganer" angeheftet haben, nur sehr wenig zu tun hat.

Mir geht es aber nur am Rande darum Veganer dafür zu kritisieren, dass sie ihren hohen Ansprüchen an sich selber nur in den wenigsten Fällen gerecht werden, was man böswillig auch als Heuchelei bezeichnen könnte. Ich bin nämlich wirklich der Letzte, der jemanden dafür kritisieren würde, wenn er mal ein "in einem schwachen Moment" ein gelatinehaltiges Gummibärchen verdrückt.

Entscheidend ist, dass absolut niemand, der sich gegen Tierquälerei oder den Raubbau an der Natur engagieren möchte, deswegen gleichzeitig auch der veganen Ersatzreligion beitreten muss, um seine Ziele glaubwürdig vertreten zu können!


melden

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

10.02.2019 um 00:14
JohnDifool schrieb:Da wird sich vor allem in den sozialen Medien gegenseitig irgendetwas vorgegaukelt, was mit der echten Lebensrealität der meisten Leute, die sich das Etikett "Veganer" angeheftet haben, nur sehr wenig zu tun hat.
Wer gaukelt wen etwas vor? Beleg das doch einfach mal...oder ist das eine einzige Aneinanderreihung von substanzlosen Plattitüden.
JohnDifool schrieb:Mir geht es aber nur am Rande darum Veganer dafür zu kritisieren, dass sie ihren hohen Ansprüchen an sich selber nur in den wenigsten Fällen gerecht werden, was man böswillig auch als Heuchelei bezeichnen könnte
Und, das weißt du natürlich auch ganz genau. Und auch hier meine Frage: Woher denn? Hast du eine systematische Erhebung, Auswertung und Interpretation von Daten dazu vorgenommen oder was?
Die Quellen dazu hast du denn ja auch bestimmt!

Schade eigentlich, der thread sollte nur zum Austausch dienen. Jz geht es mal wieder um irgend eine Art von Grundsatzdiskussion.


melden

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

10.02.2019 um 12:43
Jody80 schrieb:Jz geht es mal wieder um irgend eine Art von Grundsatzdiskussion.
Warum bist du dann so aggressiv? Du scheinst ja auf jener Grundsatzdiskussion zu bestehen :ask:

Gib doch einfach ein paar Tipps :Y:


melden

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

10.02.2019 um 14:58
KFB schrieb:Warum bist du dann so aggressiv
Ich bin aggressiv? Lass und doch mal die total differenzierte Wortwahl der letzten posts angucken:
weißichnixvon schrieb:Ich schätze da spielt eine Art von radikaler Gruppendynamik eine Rolle. Ist so ähnlich wie bei anderen Extremisten,
KFB schrieb:geisteskranke Trottel
KFB schrieb:durchaus das Potential Gewaltfantasien bei mir zu wecken.
weißichnixvon schrieb:Nur so viel. Nimm das mal nicht so wörtlich. Radikal kommt von radix, und das heißt Wurzel.
JohnDifool schrieb:Heuchelei
Soviel zu Thema "Selbstreflexion" 😁 Hast du schon irgend wen aus diesem thread hier gelesen, der bspw. die Leute beim Mittagstisch derart beleidigt hat und ihnen Vorträge zum Thema Enährung gehalten hat. Ich iwie nicht.

Jeder kann essen und trinken was er will und wer das anders sieht, hat bestimmt irgendwann einen ziemlich eingeschränkten Freundeskreis.
KFB schrieb:Ein ruhiges, sachliches Gespräch bzgl der unterschiedlichen Ansichten ist mir immer willkommen aber scheinbar kochen da die Emotionen zu schnell hoch.
Joa, wäre schön, wird aber nicht passieren. Scheinbar fühlen sich einige "von was auch immer" bedroht.

Und zu mir selbst: Ich bin noch nicht mal Veganer. ¯\_(ツ)_/¯


melden

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

10.02.2019 um 15:00
Jody80 schrieb:differenzierte Wortwahl der letzten posts
In einigen Posts gab es durchaus eine Differenzierung, komisch, dass du die ausblendest :)
Jody80 schrieb:Jeder kann essen und trinken was er will
Seh ich auch so. Es sollte auch niemand versuchen jemanden zu missionieren.


melden

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

17.02.2019 um 17:17
Früher gab es vegetarisches Zwiebelmett.
Weder einer meiner Lieferanten, noch die Biomärkte bieten das noch an.
Ist wohl aus Haltbarkeitsgründen vom Markt. Das was jetzt verkauft wird, ist so ein körniges Zeug, das mag ich nicht.
Eine zeitlang konnte ich Zwiebelmetty kaufen, dann wurde der Laden zugemacht; der Nachfolger ist auch schon wieder pleite.

Jetzt mache ich mir mein Zwiebelmett selber.
Ich nehme Reiswaffeln, zerbrösele die in einer Schale, füge Wasser hinzu, stampfe das Ganze, bis es schön pampig ist.
Dann kommt Tomatenmark dazu, Pfeffer und Salz. Das wars eigentlich schon.
Kommt über Nacht zum durchziehen in den Kühlschrank.
Es muß aber wenigstens ein paar Stunden durchziehen, um den richtigen Geschmack zu bekommen.
Im Kühlschrank kann man es auch einige Tage aufbewahren. Bei mir wird es allerdings nicht alt :)

Auf's Brot oder Brötchen, vielleicht noch ein paar Zwiebelringe drauf:

 KK 9534.JPG


melden

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

17.02.2019 um 17:19
100 g Reiswaffeln
250 ml Wasser
1 oder 2 feingehackte Zwiebeln
3-4 Eßlöffel Tomatenmark (oder mehr)
etwas Pflanzenöl
Salz und Pfeffer nach Geschmack (etwa 2 Teelöffel Salz)

Das sind nur so grobe Richtwerte.
Nach einer Weile hat man es raus.


Einen Teil vermenge ich mit einem Eigelb und etwas Paniermehl
(ich hab auch so ein Hackfleisch-Gewürz, wo schon Paniermehl drin ist)
Daraus mache ich dann Bratlinge.

 KK 9533.JPG


melden

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

17.02.2019 um 17:32
NONsmoker schrieb:Jetzt mache ich mir mein Zwiebelmett selber.
Was ich nicht verstehe, wieso muß das ganze Veganerzeug immer Ähnlichkeit mit echten Fleisch- oder Wurstprodukten haben? Eine Rostbratwurst aus Tofu, oder Zwiebelmett aus Reis, sowie Mortadella aus Tofu usw.


melden

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

17.02.2019 um 17:36
plemplem schrieb:Was ich nicht verstehe
Hört man immer wieder und kann es nicht mehr hören.


melden

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

17.02.2019 um 17:37
@NONsmoker

geil das mach ich auch mal

ansonsten hab ich humus für mich entdeckt ... kann man sich aufs brot tun zusammen mit tomatenscheiben


melden

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

17.02.2019 um 17:39
Wandermönch schrieb:ansonsten hab ich humus für mich entdeckt ..
Kenn ich.


@plemplem
Man kann Zwiebelmett auch Matschepampe nennen und Sojawurst: Komisches Dildoförmiges Ding.
Was solls?
Dann weiß aber keiner, was gemeint ist.


melden
Anzeige

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

17.02.2019 um 17:53
NONsmoker schrieb:Hört man immer wieder und kann es nicht mehr hören.
Das kann ich gut nachvollziehen. Aber nichtsdestotrotz wirst du immer mal wieder damit konfrontiert werden. Sieh es nicht so eng, okay?
NONsmoker schrieb:Man kann Zwiebelmett auch Matschepampe nennen und Sojawurst: Komisches Dildoförmiges Ding.
Was solls?
Dann weiß aber keiner, was gemeint ist.
Irgendwann schon. Die Leute würden sich nach einiger Zeit an die neuen Bezeichnungen gewöhnen und wüssten auch irgendwann was gemeint ist.


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden