Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

09.01.2019 um 11:10
Jody80 schrieb:@suicidecat schrieb:
Ja total lächerlich! Alles nur wegen Geld. Wegen einer Illusion, die wir Menschen uns ausgedacht haben -.-

Das ist ein persönliches Problem bei mir. Ich verstehe einfach nicht, wieso alles immer in Plastik eingepackt wird...auch in Öko Läden wie Denns. Null Respekt, null Demut vor der Natur.
und wenn´s regnet, möchtest Du dann vlt immer noch mit Papiertüte rumlaufen?
Dann sag ich nur: glad picking out


melden
Anzeige

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

09.01.2019 um 11:56
@KriegsHügel
Nein papiertüten benutze ich auch so gut wie garnicht :)


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

09.01.2019 um 11:56
@KriegsHügel
Neben plastik und papier gibbet ja nu auch noch stoff. Ich persönlich nutze gern nen rucksack.

Davon mal abgesehen muss dennoch nicht jedes bonbon doppelt und dreifach eingepackt werden bzw allgemein jeder mist mit plastik umschlossen werden. Ich gehöre da auch zur fraktion derer, die ihren plastikmüll auf ein minimum reduzieren und alternativen suchen. So findet man auch interessante alternativen. Der letzte "aha effekt" war eine umweltfeundliche und fair gehandelte geldbörse aus teakbaumblattleder ohne sonstige verpackung.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

09.01.2019 um 12:01
gastric schrieb:Neben plastik und papier gibbet ja nu auch noch stoff.
Die Benutze ich auch sehr gerne. Sinda uch viel "Leistungsstärer" (hört sich ja fast an, wie in einem Elektroladen XD) und sind auch gut vom Konfort.

ich persönlich nehme auch gerne den Rucksack, der toppt alles !
gastric schrieb:Davon mal abgesehen muss dennoch nicht jedes bonbon doppelt und dreifach eingepackt werden
ja das finde ichauch nciht schön und va auch nciht sonderlich sinnvoll. Man argumentiert hier mit hygiene aber wenn Du die packung mit Bonbons zubindest ist Hygienisch genug.
suicidecat schrieb:Nein papiertüten benutze ich auch so gut wie garnicht :)
:Y:


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

09.01.2019 um 13:08
Finde es auch unmöglich, dass in den Läden immer noch viel Plastikverpackung rumsteht, auch im Biomarkt. Es gibt ja durchaus schon Alternativen und vieles müsste einfach nicht auf diese Weise, wie es so Standard ist, verpackt werden.

Wir kaufen von Sachen, die wir regelmäßig brauchen und lange haltbar sind, größere Mengen. Halt mal ein paar Kilo Reis, oder Getreide und Müsli. Haben inzwischen auch Händler gefunden, die nur in Papier verpacken. Das ist wenigstens etwas besser als Plastik.

So haben wir einiges schon auf Vorrat zu Hause und was wir sonst noch so einkaufen ist größtenteils nur Obst und Gemüse, was wir auch unverpackt bekommen. Da nehmen wir ne Stofftüte von zu Hause mit und gut ist.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

09.01.2019 um 15:22
Was ich auch nervig finde ist shampoo und Duschgel in plastikflaschen. Das ist so viel Müll den man im Jahr produziert. Und dann ist da noch möglicherweise mikroplasrik drin. Ich hab mir letztens extra festes shampoo geholt das war auch in einer papierverpackung. Vom Duft her aus super. Ich mache es zuhause auf und da ist dann ein plastiknetz drum :palm:


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

09.01.2019 um 17:42
GUten Beispiel finde ich da diese KinderSchokolade mit diesen Überraschungen drin. Komplette verschwendung des öles, was wir so dringend brauchen. Un unmaßen an Plasti, den man sich echt sparen könnte!


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

09.01.2019 um 22:20
Dziuny schrieb:Das wiederum kenne ich nicht. Kennst du denn das von Cornetto? Das ist richtig gut.
Werde ich mal ausprobieren. Danke für den Tipp.

Von Ben&Jerrys gibt eine ganze Serie(4-5 Sorten), sind aber hier fast immer ausverkauft.
KriegsHügel schrieb:und wenn´s regnet, möchtest Du dann vlt immer noch mit Papiertüte rumlaufen?
Wo habe ich was von einer Papiertüte geschrieben? Geht doch alles, egal ob Rucksack, Umhängetasche oder Baumwollbeutel.

Ich will hier auch kein bekehren, aber so kleine Umstellungen könnten echt viel bewegen. Vor einem Jahr haben sie hier angefangen auf dem Markt auf Plastiktüten zu verzichten. Zuerst haben sich viele aufgeregt, heute finden es die meisten gut.

Sind viele Kleinigkeiten, die keinen weh tun, aber eine Menge verändern könnten.

Hier noch etwas aufbauendes 😒, die schönsten Strände der Welt.

Spoiler


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

10.01.2019 um 10:55
@Jody80
Das finde ich auch immer schrecklich solche Bilder von Stränden zu sehen.
Hier sieht man aber um so deutlicher und richtig wie eine Methapher: alles kommt zu uns zurück
Mal kommt es später, mal in einer anderen Form aber im Prinzip kommt es immer auf uns zurück.

Und man darf die Tiere, die darunter leiden nicht vergessen und uns selbst nicht, weil wir unsere natürliche Nahrungsquelle damit auch schädigen !


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

10.01.2019 um 11:44
Dwarf schrieb:da würde ich z.B. Honig essen wenn er in einem Stück Kuchen wäre
Ist das wirklich so schlimm? :O
Ich kenne Veganer die Honig essen und wiederrum welche die es ablehnen.

Gibt es dafür eine Richtlinie?
Laut Peta schon:
https://www.peta.de/honig

Aber im Gegensatz dazu, hier mal eine kurze Doku von professionellen Züchtern:

Finde ich generell sehr informativ.
Natürlich, der Mensch greift stark in das Leben dieser Tiere ein, aber auch zu ihrem Vorteil.
Es werden hierbei parasitenresistente und friedliche Bienen gezüchtet.

Man bemerke wie die Züchter OHNE Schutzanzug mit den Bienen arbeiten.


Ich habe natürlich etwas dagegen, wenn der Mensch in die Natur eingreift (siehe mögliche Ausrottung des Beutelwolfs).
Aber in diesem Fall ist der Eingriff gut für die Bienen, da sich um sie gekümmert wird.
Klar, ihnen wird der Honig geklaut, aber der Imker sorgt natürlich, dass seine Bienen nicht zugrunde gehen.
Das Einzige was mich an diesem Video stört ist die "Bienen-Therapie" wo eine ältere Frau sich absichtlich von einer Biene stechen lässt, was gegen Arthritis wirken soll. Das Tier wird den Stich wohl kaum überleben. :(

Aber die Zucht selbst kommt mir beinahe schon einer Symbiose gleich, darum verstehe ich die Veganer die Honig ablehen nicht wirklich.

Ich würde das eher so sehen, dass sich ein Veganer vielleicht informieren sollte wie der Imker arbeitet.
Also ob er richtig und fürsorglich mit den Tieren umgeht oder nur irgendein Möchtegern ist, der sich keinen Deut um das Leben der Tiere schert.


Aber das muss jeder für sich entscheiden. Ich selbst bin Allesfresser, kenne aber wie gesagt Veganer von beiden Lagern und finde jene die Honig zu sich nehmen genauso bemerkenswert wie jene die sich sogar diesem Nahrungsmittel entziehen.

PS: Ich finde Bienen total knuffig. Bei diesen friedlichen Exemplaren würde ich sogar reinlangen und sie auf meiner Hand rumkrabbeln lassen. <3


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

10.01.2019 um 12:10
Nachtrag zu dem Thema Honig:
https://www.bioimkerhonig.de/bienenhonig/ist-honig-vegan.php

Hier wird generell NICHT eine Meinung dazu abgegeben ob Honig nun vegan sei oder nicht, aber dennoch werden bösartige Mythen über Imker aufgeschlüsselt. :)


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

10.01.2019 um 12:24
Wandermönch schrieb:1. ich will abnehmen
2. es ist gut für die tiere
3. es ist gesünder als fleisch essen
Warum sollte Fleisch das Abnehmen behindern? Das ist eine Frage von Energiezufuhr zu Energieverbrauch. Es gibt kalorienreiche Fleischarten (Wurst in der Regel) und kalorienreiche pflanzliche Produkte. Da ist eher die Auswahl entscheidend, welche dieser Produkte in welcher Menge man verzehrt. Die Schweinshaxe mit Kartoffelknödel und einem süßen Dessert ist halt eine Ansage, was Kalorien pro Gewicht an geht. Ein Steak mit Salat eher nicht.

Was die Tierhaltung an geht, ist das natürlich ein Argument. Vor allem viel Fleisch zu essen, ist da problematisch. Sowohl ökologisch als auch was das generelle Tierwohl an geht.

Der dritte Punkt passt aber nicht. Auf Fleisch zu verzichten ist per se nicht gesünder. Ganz im Gegenteil. Natürlich bedeutet das nicht, dass Mengen an Fleisch gut sind. Sondern in Maßen ergänzt es eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Man kann sich selbstverständlich auch gesund vegetarisch ernähren, bei einer rein veganen Ernährung muss man sich aber mit dem Thema beschäftigen, um in keine Mangelernährung zu kommen. Grundsätzlich ist eine vegane Ernährungsweise daher erst mal nicht so gut und z.B. für kleinere Kinder ungeeignet. Eine vegane Ernährung wird erst "gesund", wenn man bewusst und gezielt die Produkte auswählt und kombiniert. Eine Ernährung, die auch tierische Produkte enthält, ist da vergleichsweise unproblematisch. Da sind die Fehler eher in "zu viel", "zu einseitig" oder "zu süß/salzig" zu finden (was aber auch für eine vegane Ernährung gilt).


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

10.01.2019 um 14:44
Nun denn: Dann möchte ich mich auch gerne dazu äussern.
Ich esse seit 8 Jahren kein Fleisch mehr. Und davon ernähre ich mich nun schon 7 Jahre vegan.
Vegetarisch wurde ich damals, weil mir Fleisch einfach nicht mehr schmeckte, und ich davon plötzlich Durchfall bekam. Später nahm ich auch den Fisch aus meinem Ernährungsplan.
Die vegetarische Ernährung gab ich so nach und nach auf.
Mir bekam die Milch nicht mehr, und Eier schloss ich aus dem Grund aus, weil es sich da um befruchtete Eier handelt.
Ein Huhn legt ja nur dann Eier, wenn sie befruchtet werden. Dies geschieht dann auch künstlich.
Dies habe ich durch Recherchen heraus gefunden.
Und, in manchen der Eier sind da so kleine Punkte drin. Da weiss man, was es ist.
Ich will damit niemanden sein Frühstücksei madig machen. Aber, es ist eine Tatsache.
Ich persönlich finde, egal ob jemand Veganer, Vegetarier, Flexarier, oder Allesesser ist, man sollte den Gegenüber respektvoll behandeln, und akzeptieren was der Andere, vom Essen her, für sich als richtig ansieht.
Und, wenn Fleisch, vielleicht sollte dann darauf geachtet werden, dass es aus einer biologischen Landwirtschaft kommt. Artgerecht gehalten wurde.
Sofern natürlich die Geldbörse mit macht.
Ebenso, finde ich, sollte es evtl. beim Fisch gehalten werden.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

10.01.2019 um 14:47
Nachtrag:Ich esse keinen Honig, weil ihn die Bienen ja zig mal im Mund hatten, und ich der Ansicht bin, ich esse dann das mit. Finde ich einfach etwas eklig.
Ausserdem vertrage ich ihn nicht mehr.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

10.01.2019 um 15:12
Ekel und nicht mehr vertragen sind eine absolut plausible Begründung.
Danke für's teilen. :)


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

10.01.2019 um 15:31
Soulfire schrieb:Ausserdem vertrage ich ihn nicht mehr.
Also mir schmeckt Honig größtenteils auch nicht unbedingt außer Holunder aber der Honig an sich ist auch immer völlig überteuert.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

10.01.2019 um 15:54
Soulfire schrieb:Ein Huhn legt ja nur dann Eier, wenn sie befruchtet werden. Dies geschieht dann auch künstlich.
Dies habe ich durch Recherchen heraus gefunden.
Deine recherche ist dahingehend aber falsch. Hühner legen grundsätzlich eier auch ohne befruchtung oder aber einen hahn. Meine oma hatte jahrelang hühner und die haben ihr gesamtes leben lang keinen hahn gesehen oder wurden künstlich befruchtet, dennoch regelmäßig eier. Es kann passieren, dass man im supermarkt ab und zu mal ein befruchtetes ei bekommt, dass ist aber nicht gewollt, sondern dem umstand geschuldet, dass beim sexting (geschlechtsbestimmung beim huhn) mal ein männliches durchrutscht.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

10.01.2019 um 18:22
@gastric
Das ist mir neu. Und das wusste ich noch gar nicht.
Dann ist das Huhn wohl ein Vogel der auch, ohne dass er sich fortpflanzt, , Eier legt.
Danke für diese Information. 🙂


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

10.01.2019 um 18:27
@Soulfire
Ich stimme @gastric zu, meine Hühnerdamen haben auch keinen Hahn und sind sehr fleissig :)

Und in so einer Legebatterie wäre das doch auch viel zu aufwendig. Wie sollte das denn vor sich gehen? Ich kenne das eigentlich nur aus der Rinderzucht, bei Hühnern kann ich mir das gar nicht vorstellen.
Hast du da eine Quelle dazu?


melden
Anzeige

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

10.01.2019 um 18:30
Nein. Es wurde mir mündlich mitgeteilt.
Ich habe da mal nen Bekannten gefragt. 🙂


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden