Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schlaganfall- und plötzlich ändert sich alles

126 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Familie, Vater, Schlaganfall, Hirnschlag
Stonechen
Diskussionsleiter
Profil von Stonechen
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Schlaganfall- und plötzlich ändert sich alles

06.03.2019 um 04:24
@Mrs.Rollins

Naja besser drauf ist er schon aber er weint halt dennoch sofort wenn die Ärzte ihm zB sagen was alles besser geworden ist oder worauf man noch aufpassen muss. Also diese medizinischen Nachrichten werfen ihn völlig aus der Bahn. Als ich am Sonntag bei ihm war wirkte er aber SEHR stabil in seinen Gedanken. Kann aber auch sein das er sich dort zusammen genommen hat weil keine Therapien waren. Das We ist allgemein langweilig für ihn. Jetzt unter der Woche ist sein Tag voll und ich glaube diese Anstrengung sorgt dann dafür das eben auch ungehindert die Tränchen kullern.
Die Depression wird ja höher dosiert behandelt und im. späteren Therapieverlauf kommt dann noch psychologische Hilfe hinzu.
Hinzu kommt jetzt auch noch das meine Mama Geb hatte und mein Papa hat nächste Woche. Sie fahren zu seinem Geb seit 40 Jahren IMMER für ein Wochenende an die Ostsee... dieses Jahr geht es nicht. Der Gedanke ist ganz präsent bein ihm weil die Zeit ja nunmal gerade ist. In 3 Monaten, zur Norwegenurlaubszeit, will ich garnicht daran denken wie ihn das treffen wird.


melden
Anzeige

Schlaganfall- und plötzlich ändert sich alles

06.03.2019 um 17:39
@Stonechen
Er muss wahrscheinlich auch erstmal in der Situation „ankommen“, was ihm erst jetzt langsam gelingt. Ich sagte ja schon mal, die liebe Geduld ist nicht so einfach aufzubringen. Gerade gestern habe ich mit einer bekannten gesprochen, der Mann hatte einen Schlaganfall mit einer folge: das sichtfeld ist eingeschränkt, er sieht wie mit Scheuklappen. Sie versteht nicht, dass er nicht froh ist, wo er doch so Glück hatte. Dein Papa ist auf einem guten Weg denke ich. Mit der neuen Einstellung der Medikamente und begleitender Therapie ist das gut geregelt und trotzdem dürfen auch mal Tränen kullern, fällt doch auch viel seelischer Ballast ab. Ich werde trotzdem nicht müde, die Daumen zu drücken 😃


melden

Schlaganfall- und plötzlich ändert sich alles

21.03.2019 um 16:24
@Stonechen Na? Gibt es was neues von deinem Papa? Wie entwickelt sich alles?

Mein Papa läuft jetzt wie eine Eins mit dem Rollator durch die Gänge der Reha. Gestern haben wir erfahren, dass er so wie es aussieht im April Heim darf :) Klar geht es dort weiter mit Training aber er ist einfach bei uns. In plagt momentan sehr das Heimweh. Gestern war er unfassbar wütend und hat sehr geschmipft, dass er jetzt nun endlich hier weg möchte. Wir haben ihn dann aber davon überzeugt, dass er einfach noch etwas Zeit braucht um mobiler zu werden ... Ich kann es wirklich kaum erwarten ihn wieder im Haus zu haben.

Am Wochenende werde ich zum ersten Mal unseren Hund mit nehmen, klar dürfen wir dann nur draußen sein aber das wird meinem Papa gut tun. Er und mein Hund hatten wirklich eine starke Bindung, ich freue mich sehr auf den Moment. Hatte mein armer Papa doch tatsächlich Angst, unsere Nala könnte ihn vergessen haben :D NIEMALS! :) Man hat ihr wirklich sehr angemerkt, dass sie ihn vermisst und ihn in der Wohnung meiner Eltern sucht. Ich glaube, dass wird ein ganz toller und emotionaler Moment :) Ist es doch bewiesen, dass Tiere eine heilende und therapierende Wirkung auf Menschen haben.


melden
Stonechen
Diskussionsleiter
Profil von Stonechen
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Schlaganfall- und plötzlich ändert sich alles

23.03.2019 um 09:51
@Melbb
@Mrs.Rollins

Hallo ihr Lieben :)

Entschuldigt bitte, in letzter Zeit finde ich kaum noch Zeit zum atmen, daher bin ich nur selten bis garnicht online. Neben der Arbeit, meinen 2 Kindern, meiner Ehe und dem üblichen Alltagskram übernehme ich ja auch noch die "Fahrdienste" die für meine Mama anfallen, da die sonst Paps erledigt hat.

Erstmal die freudigste Nachricht (auch für meinen Papa) - ich habe unerwartet meine Probezeit auf Arbeit bestanden. Nach einem gesuchten Gespräch meinerseits mit der Gebietsleiterin inkl meines Teamleiters wurde mir dann mitgeteilt das ich zumindest mit meiner Arbeitsleistung überzeugt habe, aber auch wirklich keinen Kranktag mehr haben dürfe. Meinem Papa habe ich das mitgeteilt und er weinte vor Freude. Ich sowieso :)

Die Reha meines Papas wird nun definitiv verlängert. Er möchte das garnicht, er flucht und schimpft genauso wie dein Papa @Melbb
Er möchte zurück nach Hause und wieder seinen Alltag leben. Aber auch wir animieren ihn dort zu bleiben so lang wie es geht. Klar ist es beschissen ihn nicht zu Hause zu haben aber dort hat er die besten Therapien und hier würde das viel reduzierter stattfinden. Außerdem ist uns nun der Physiotherapeut abgesprungen aus krankheitsbedingten Gründen und wir sind nun wieder auf der Suche. :(

Der Arzt in der Reha sieht auch noch Behandlubgsbedarf bei Papa der definitiv nur in der Reha abgedeckt werden kann. Den Arm kann er schon wieder unter großer Mühe anheben ubd bewegen, die Hand hingegen garnicht. Das zermürbt ihn weil er so, für sich, noch viel zu sehr auf Hilfe angewiesen ist. Aber es brauch halt Zeit und das versteht er nur schwer bis garnicht.

Sein Gang hingegen hat sich 100fach verbessert... er läuft schon ziemlich sicher ohne Hilfsmittel. An weniger guten Tagen noch gekrümmt, aber allgemein merkt man das die Schwellung im Gehirn nicht mehr da ist, an dem sicheren Gang eben.

Er isst mittlerweile auch was man ihm dort auftischt, seitdem es keine pürierte Pampe mehr ist sondern normales FAST schmackhaftes Essen. :D
Heute und morgen kann ich ihn endlich wieder besuchen fahren, unter der Woche geht es ja leidet nicht mehr wegen der Arbeit. Aber meine Mama fährt täglich insgesamt 4 Stunden mit Bahn und Bus um bei ihm zu sein. Heute kommt auch wieder mein Ehemann mit, da freut sich mein Paps tierisch drüber weil mein Mann sehr empathisch auf ihn eingeht und sich tatsächlich so verhält, das mein Vater sich nicht unmännlich fühlt. Irgendwie schafft er das besser als Mama und ich. Als mein Onkel zu Besuch bei ihm war lachte er sogar non stop. Also scheints das Männergefühl zu sein was sie ausstrahlen. Vllt sind Mama und ich zu gefühlswaschiwuschi zu ihm. :D

Am We wollte er das ich ihn mit nach Hause nehme und Abends wieder zur Reha fahre. Die Reha hätte da nichts gegen aber mir geht da der Versicherungsschutz durch den Kopf. Und vorallem hab ich Angst das er dann sagt das er hier bleibt. Kann ihn ja schlecht wieder ins Auto zerren Abends. Also werd ich das wohl eher lassen. ich wittere da ein gut durchdachte Flinte meines Papas aber ich wäre nicht seine Tochter wenn ich das nicht riechen würde. :)

@Melbb
Nala mitzunehmen halte ich für eine sehr gute Idee. Gott da wäre ich gern dabei, beide werden sicher völlig ausflippen vor Freude *. * Tiere sind wundervoll und helfen definitiv der Seele.
Es freut mich so sehr das dein Papa immer mobiler wird und sich schon so gut mit dem Rollator bewegen kann. Und ich verstehe das er nach Hause möchte, würde uns doch nicht anders gehen oder? Vom prinzip her ist das medizinisch notwendiger Knast und jeder möchte zurück zu seiner Familie :( Daher ist es umso wichtiger das du den Wauzi mitnimmst und seine Familie eben bei ihm ist statt er bei seiner Familie. Und Mitte April ist ja quasi kurz vor der Tür. :)
Wir wissen noch garnicht wann Papa zu uns darf. Ich nehme an frühestens in 6 Wochen.

Mittlerweile verballer ich 300 Euro im Monat nur für den Tank um ihn besuchen zu können. Es wäre also schön wenn sich das nicht noch mehrere Monate zieht sondern wirklich in 2 Monaten endet. Aber das eben NUR dann wenn er dort ausreichend behandelt wurde und hier in den Therapien nur noch der Feinschliff gemacht werden muss. Nichts ist wichtiger als seine Gesundheit.

Ich wünsche euch allen ein zauberhaftes Wochenende und bitte entschuldigt das ich kaum schreiben kann. Ich schlafe Nachts nur noch 4-5 Stunden weil ich alles unter einen Hut bringen muss und momentan bin ich einfach nur noch hunde müde.
Dazu ist seit 3 Wochen mein Daumen und Zeigefinger taub, vermutet wird ein Kapaltunnel Syndrom... aber Schmerzen hab ich keine was das wieder ausschließt. Vllt komnt es von meinen Schreibtisch-Aktivitäten... jedenfalls schwillt nach Autofahrten auch mein Zeigefinger an und nach der Arbeit auch wenn ich viel tippen musste.


melden

Schlaganfall- und plötzlich ändert sich alles

23.03.2019 um 10:18
@Stonechen
Bin auf dem Sprung, nur kurz soviel: schön von dir zu hören!! Glückwunsch für den Job 👍👍! Ich meld mich später noch mal.


melden

Schlaganfall- und plötzlich ändert sich alles

23.03.2019 um 11:22
Stonechen schrieb:Außerdem ist uns nun der Physiotherapeut abgesprungen aus krankheitsbedingten Gründen und wir sind nun wieder auf der Suche. :(
Schön wieder von dir zu hören. Seit ihr aus Österreich? Mein Mann ist Physiotherapeut. Falls ihr zufällig in der Nähe seit könnten wir euch helfen.

lg


melden
Stonechen
Diskussionsleiter
Profil von Stonechen
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Schlaganfall- und plötzlich ändert sich alles

23.03.2019 um 17:58
@Interesse_01

Danke. :) Nein, leider wohnen wir in Berlin und das wäre dann doch etwas zu weit weg. Aber dein Angebot ist super lieb, ehrlich. Ich freue mich dennoch, allein fürs Hilfe anbieten. Vielen lieben Dank.

Wir waren heute mit Papa im Speisesaal ein Stück Torte essen und Kaffee dazu. Im Anschluss fragte er ob wir zusammen in den Park gehen können zum Sonne tanken. Dort saßen wir dann auch knapp 10 Minuten im Sonnenstrahl und er hat etwas über die negativen Zustände am We erzählt (weil da nur Leasingkräfte arbeiten) unter der Woche läufts aber wohl gut soweit. Er meckerte auch nicht mehr das er noch länger dort bleiben muss, sagte sogar das ich mal bitte sein Auto bewegen solle und erklärte mir wie man Diesel fährt (ich fahre Benziner)

Alles in allem war es ein super schöner Tag mit ihm. Er bat um Hilfe (in seine Jacke), rannte wie ein Jungspunt zum Fahrstuhl und spricht VIEL klarer als letztes Wochenende.
Mein Papa ist echt ein Superheld.


melden

Schlaganfall- und plötzlich ändert sich alles

23.03.2019 um 18:51
Stonechen schrieb:Alles in allem war es ein super schöner Tag mit ihm. Er bat um Hilfe (in seine Jacke), rannte wie ein Jungspunt zum Fahrstuhl und spricht VIEL klarer als letztes Wochenende.
Mein Papa ist echt ein Superheld.
Wow, das freut mich so sehr. :)
Du wirst sehen, es wird noch mehr Fortschritte geben ... aber das jetzt zu lesen, macht mich grad sehr glücklich. :)


melden

Schlaganfall- und plötzlich ändert sich alles

24.03.2019 um 07:21
@Stonechen
Ich habe mich unglaublich gefreut als ich von dir gelesen habe. Das sind doch überwiegend positive Nachrichten. Schön, dass dein Paps wieder Stück für Stück mobiler wird. Geduldig sein und bleiben ist hart, aber auch das mit der Hand wird sich noch bessern.
Da wir in einer Stadt aber dermaßen weit auseinander wohnen, kann ich dir leider auch keine Physio empfehlen... ich drücke weiter alle Daumen, pass aber auch du auf dich auf 🍀Liebe Grüße!


melden
Stonechen
Diskussionsleiter
Profil von Stonechen
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Schlaganfall- und plötzlich ändert sich alles

24.03.2019 um 08:35
@Alicet
Danke dir :)
Ja und wir freuen uns über diesen kleinen Fortschritte so dermaßen. Gestern zum Beispiel hat man seinem Gesicht selbst wirklich nichts mehr angesehen. Vorher hing die Gesichtshälfte ja wirklich stark, aber die Logopädie hat da wahnsinnig gute Arbeit bisher getätigt. Er sprach sauber und klar, nahm selbst die Gesichtshälfte mit, beim Essen sah ich garkeine Einschränkung mehr. Er zeigte mir auch wie die Logopädie sein Gesicht stimuliert, massiert und wie er Übungen machen muss. Da waren durchaus Dinge dabei die man zu Hause dann auch prima mit ihm allein üben kann.

@Mrs.Rollins
Auch dir Danke :)
Wir haben ihn nun hier im Umkreis bei ALLEN auf die Warteliste setzen lassen. Bisher hat sich zwar noch keiner gemeldet aber ich denke da wird noch was kommen. Gott sei Dank haben wir gute Präsenz hier von Physiotherapeuten, nur sind die halt alle voll und man muss einen finden, der sich mit Schlaganfällen auskennt.
Dafür haben wir aber einen SEHR guten Ergotherapeuten, der seit 20 Jahren mit Schlaganfallpatienten arbeitet und immer mit der Zeit geht. Er selbst sagt, stillstand ist aufgeben. Da freu ich mich wenn Papa bei ihm anfängt.

Meinem Papa hat unser Besuch gestern so gefallen das er zu meiner Mama Abends sagte, das sie uns ruhig kommen lassen soll. :D
Sie fragte ihn ob sie uns lieber absagen soll weil er Abends so erschöpft war... da antwortete er "Ach nun lass die Kinder doch her kommen" <3
Und so war mein Papa sonst nie, wollte immer seine Ruhe. Darüber freu ich mich so massiv das mir die Tränen stehen.


melden

Schlaganfall- und plötzlich ändert sich alles

24.03.2019 um 08:52
@Stonechen
Er ist eben nicht nur dein Held, sondern generell einer. Schön, wenn er an den Besuchen Freude hat, auch wenn es ihn anstrengt. Letztlich profitiert alle davon. Irgendwann werdet ihr zusammen sitzen und sagen: „ wisst ihr noch?....“
Drücke die Daumen für einen guten Physio der sich gut auskennt. Dann wird noch vieles besser, auch langfristig. Freu mich wie Bolle!


melden
Stonechen
Diskussionsleiter
Profil von Stonechen
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Schlaganfall- und plötzlich ändert sich alles

24.03.2019 um 08:56
@Mrs.Rollins

Ein schöner Gedanke. Ich hoffe doch sehr das es so kommen wird.
Der Weg wird lang, immerhin steht da nochmal eine Halsschlagader OP an und diese Verengung im Gehirn muss mit Medikamenten endlich behandelt werden. In nächster Zeit bekommt er noch eine Magenspiegelung und wenn da alles gut ist wird er dieses weitere Medikament bekommen für ein halbes Jahr.
Aber... ich bin optimistisch. Er zeigt das er will, und solang das so ist bin ich bester Dinge.


melden
Anzeige

Schlaganfall- und plötzlich ändert sich alles

24.03.2019 um 09:45
@Stonechen
Bleib optimistisch. Je besser es ihm geht, auch psychisch, desto besser wird er alles überstehen, was noch kommt. Bei all der ganzen kacke istdoch im Moment vieles ok. Er ist stark und wird das schaffen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

406 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hypnose8 Beiträge