Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

357 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Menschenrechte, Kriminalfälle, Massenmord, Kriegsverbrecher

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

20.04.2019 um 10:07
knopper schrieb:Ich weiß wie schwer das für manche ist und angesichts der Verbrechen wo er dran beteiligt war...aber das ist über 70 Jahre her und wir sind nun mal ein Rechtsstaat.
Eben. Volksverhetzung ist ein Straftatbestand.


melden
Anzeige

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

19.05.2019 um 02:32
@Pan_narrans
@Bone02943
@emz
@tudirnix
superinep schrieb am 13.04.2019:Was seine angebliche Leugnung des Holocausts angeht bin ich etwas anderer Meinung. In den eingeblendeten Interviewausschnitten sagt er "lediglich", dass er die Zahl 6 Millionen anzweifelt und man Hitler gewisse Dinge in die Schuhe schieben würde. Den Völkermord an Menschen jüdischen Blutes zweifelt er indessen nicht explizit an. Jedenfalls nicht in den gezeigten Zitaten. Falls doch soll mir bitte jemand die von mir übersehene Passage zeigen.
Welcher Meinung du bist oder was du glaubst interessiert in diesem Fall nicht !
Nun prüft die Staatsanwaltschaft Hildesheim, ob sie aufgrund von Äußerungen des 96-Jährigen bei „Panorama“ wegen Volksverhetzung gegen M. ermitteln muss. Unterstützung bekommt sie von der Generalstaatsanwaltschaft in Celle: „Wir werden die Aussagen des Herrn M. sehr genau prüfen und alle möglichen, rechtlich zulässigen und gebotenen Schritte einleiten“, betonte deren Sprecher Bernd Kolkmeier.

Zudem gibt es bereits mindestens zwei Anzeigen wegen Volksverhetzung gegen M., die infolge der Sendung erstattet wurden – eine davon von dem Franzosen Alexandre Delezenne. Der Jurist aus Dunkerque ist der Enkel eines der Todesopfer des SS-Massakers von Villeneuve d’Ascq im Jahr 1944, an dem der Nordstemmer beteiligt war.

Der Staatsschutz ist nach Informationen der HAZ beauftragt, das gesamte Filmmaterial von der ARD zu besorgen und auszuwerten. Dabei geht es offenbar sowohl um die Äußerungen zum Holocaust als auch um einen Auftritt vor drei Wochen im Haus von NPD-Bundesvize Thorsten Heise in Thüringen. Dort wurde M. nach eigenen Angaben von den Besuchern gefeiert und gab zahlreiche Autogramme.
https://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Der-Norden/Ex-SS-Mann-aus-Nordstemmen-wird-wieder-Fall-fuer-die-Justiz

Dieser Abschnitt aus dem Artikel zeigt ja, das die Äußerungen von M kein Kavaliersdelikt sind.
Man sollte ihn an Frankreich ausliefern, was man eigentlich schon 1949 aufgrund der Verurteilung durch ein französisches Militärgericht hätte machen sollen.


melden

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

07.06.2019 um 01:17
che71 schrieb am 19.05.2019:Dort wurde M. nach eigenen Angaben von den Besuchern gefeiert und gab zahlreiche Autogramme.
Kann nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte.
Unfassbar


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt