Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

47.397 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.11.2020 um 14:21
Meint ihr es kommt analog zu Österreich erneut ein harter Lockdown? Dabei gehen die Zahlen doch schon wieder runter!


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.11.2020 um 14:27
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Es geht um ein Verhältnis zwischen Anstieg neu Infizierten und Todeszahl das sollst du auf Schweden übertragen.
Kann ich ja noch nicht, da in schweden aktuell die anzahl der intensivpatienten steigt. Die zahl der todesfälle dürfte demnach in naher zukunft ansteigen.
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Laut deinen Versatzverhältnis Beispielen müssten die Todeszahl in Schweden schon gestiegen sein, denn es ging dort ungefähr 21/22.10 an die Infektionszahlen zu steigen.
Müssten sie? Ist es nicht auch davon abhängig, wer sich infiziert? Das alter? Der gesundheitszustand?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.11.2020 um 14:29
@Paolo069
Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet 22.461 Neuinfektionen binnen eines Tages. Damit steigt die Gesamtzahl auf 773.556 Fälle.
https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-samstag-171.html#Lauterbach-fordert-Verlaengerung-des-Teil-Lockdowns

das sind nicht mal 1% der Bevölkerung.

Da kommt die nächste Zeit noch was auf uns zu,
und wir werden adäquat zu Österreich nicht um einen harten Lockdown herum kommen.
(meine Meinung)


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.11.2020 um 14:31
Zitat von schelm1schelm1 schrieb:Da kommt die nächste Zeit noch was auf uns zu,
und wir werden adäquat zu Österreich nicht um einen harten Lockdown herum kommen.
(meine Meinung)
Absolut. Holland hat Silvester bereits gestrichen, bzw. ein Feuerwerkskörperverbot ausgesprochen, damit die Ärzte in den Krankenhäusern nicht mit Brandunfällen belästigt werden. Sehr konsequente Haltung unserer Nachbarn.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.11.2020 um 14:32
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Laut deinen Versatzverhältnis Beispielen müssten die Todeszahl in Schweden schon gestiegen sein, denn es ging dort ungefähr 21/22.10 an die Infektionszahlen zu steigen.
Das muss nicht so sein, wenn vor allem sehr viele junge und überwiegend gesunde Menschen infiziert sind.

Aber wenn im Verlauf auch Risikogruppen wieder vermehrt infiziert sind, steigen die Todesfallzahlen nach bisherigen bekannten Verläufen an.

Leider wird Schweden da vermutl. keine Ausnahme sein.
Wenn doch, dann freut es mich außerordentlich für die Menschen dort.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.11.2020 um 14:44
Zitat von gastricgastric schrieb:Müssten sie? Ist es nicht auch davon abhängig, wer sich infiziert? Das alter? Der gesundheitszustand?
Genau das ist ja der Punkt, sich zu fragen warum ausgerechnet in Schweden die Kurven sich nicht den anderen ähneln. Also der Todeskurvenanstieg nicht dem Verhältnis anderer Länder folgt. Es sieht zu mindestens aktuell so aus.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.11.2020 um 14:53
Zitat von schelm1schelm1 schrieb:Da kommt die nächste Zeit noch was auf uns zu,
und wir werden adäquat zu Österreich nicht um einen harten Lockdown herum kommen.
(meine Meinung)
Naja, Österreich hat zur Zeit ca. 9000 Neuinfektionen am Tag. Im Verhältnis zur Einwohnerzahl würden wir uns Österreich dann angleichen, wenn wir ca. 80000 Neuinfektionen am Tag hätten.
https://www.worldometers.info/coronavirus/#countries

Also einen Lockdown mit Ladenschließungen und Ausgangsbeschränkungen sehe ich bei uns daher noch nicht gleich, wobei ein solcher Lockdown über die Weihnachtsfeiertage und Silvester schon günstig wäre, weil dieser viele Feiern, die sicherlich stattfinden werden, verhindern würde und in dieser Zeit sowieso viele Menschen Urlaub haben.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.11.2020 um 15:03
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Genau das ist ja der Punkt, sich zu fragen warum ausgerechnet in Schweden die Kurven sich nicht den anderen ähneln.
Gib schweden zeit. Es gibt keinen genau festgelegten zeitraum, wann es losgeht. Fakt ist, es ist zeitversetzt... immer. Schweden ist gerade im zeitfenster.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.11.2020 um 15:18
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Genau das ist ja der Punkt, sich zu fragen warum ausgerechnet in Schweden die Kurven sich nicht den anderen ähneln. Also der Todeskurvenanstieg nicht dem Verhältnis anderer Länder folgt. Es sieht zu mindestens aktuell so aus.
Es liegt daran, dass aktuell der Anstieg der Neuinfektionen stark exponentiell ist, die Kurve ist also im Vergleich z.B. zu Holland oder England, wo bereits die Zahlen der Todesfälle wieder hochgegangen sind, noch etwas zurück. Einen deutlich Anstieg auch der Todeszahlen gibt es seit dem Sommer in Schweden dennoch.

In Schweden gibt es auch häufiger Nachmeldungen, wenn es also so aussieht, als seien die neuesten Zahlen auf einen Abschwung hindeutend, täuscht das, die werden rückwirkend noch steigen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.11.2020 um 15:31
Zitat von Karotte3Karotte3 schrieb:Da kommt die nächste Zeit noch was auf uns zu,
und wir werden adäquat zu Österreich nicht um einen harten Lockdown herum kommen.
(meine Meinung)
Naja, Österreich hat zur Zeit ca. 9000 Neuinfektionen am Tag. Im Verhältnis zur Einwohnerzahl würden wir uns Österreich dann angleichen, wenn wir ca. 80000 Neuinfektionen am Tag hätten.
https://www.worldometers.info/coronavirus/#countries

Also einen Lockdown mit Ladenschließungen und Ausgangsbeschränkungen sehe ich bei uns daher noch nicht gleich, wobei ein solcher Lockdown über die Weihnachtsfeiertage und Silvester schon günstig wäre, weil dieser viele Feiern, die sicherlich stattfinden werden, verhindern würde und in dieser Zeit sowieso viele Menschen Urlaub haben.
Wird sowieso nix bringen. Der Lockdown ist jetzt lachhaft umgesetzt in Deutschland, dass er rein garnichts bringt. Wenn sowas was bringen machst wie teilweise andere Länder, macht alles dicht, Besuchsverbote, Weihnachten verboten, Silvester verboten, , arbeiten verboten und alle einsperren. Nur so wird das was bringen, alles andere ist lari fari und schönmalerei.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.11.2020 um 16:16
ich habe gerade folgendes gelesen:
Deutschlands Klinikärzte fordern die Bundesländer mit vielen Corona-Fällen zu einem Stopp verschiebbarer Eingriffe in den Krankenhäusern auf. In einer der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Erklärung kritisieren die Ärzteorganisation Marburger Bund und die intensivmedizinischen Fachgesellschaften, dass Krankenhäuser aus Umsatzgründen ihre Kapazitäten nicht auf Covid-19-Patienten konzentrierten.

"Die Krankenhäuser in stark belasteten Regionen müssen unverzüglich von der Politik aufgefordert werden, plan- und verschiebbare stationäre Eingriffe je nach Belastungssituation zu reduzieren beziehungsweise einzustellen", fordern die Ärzte. "Nur dann ist es möglich, kurzfristig weiteres Personal für die Versorgung akut und kritisch erkrankter Patienten einzusetzen", so die Ärzte. "Ohne diese zusätzliche Unterstützung ist die Belastungsgrenze insbesondere auf vielen Intensivstationen schon bald überschritten."
Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/aerzte-operationsstopp-coronavirus-101.html

Was ich daran nicht verstehe. Wenn in Nachbarländern Krankenhäuser ausgelastet sind bringen wir Patienten sogar nach Dtl.
Und wenn man die Karte hier anschaut -> https://interaktiv.morgenpost.de/corona-deutschland-intensiv-betten-monitor-krankenhaus-auslastung/

dann haben wir doch genügend nicht ausgelastete Krankenhäuser?
Wieso bringen wir dann nicht genau so wie aus dem Ausland, Covid-Patienten von in Dtl. in andere nahe liegende Krankenhäuser, dann braucht man auch in den jetzt ausgelasteten keine OPs absagen?


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.11.2020 um 17:01
Was ein Pack!
Die Versammlung "Querdenker" am #Rathenauplatz wurde durch unseren Einsatzleiter aufgelöst.

Die Auflagen, insbesondere die Abstände und die Pflicht zum Tragen des MNB, wurden, trotz mehrfacher Aufforderung, nicht eingehalten.

Der #Rathenauplatz ist zu verlassen.

//#ffm1411
Quelle: https://twitter.com/Polizei_Ffm/status/1327630979041816598

... also die Demonstranten.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.11.2020 um 17:07
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Wieso bringen wir dann nicht genau so wie aus dem Ausland, Covid-Patienten von in Dtl. in andere nahe liegende Krankenhäuser, dann braucht man auch in den jetzt ausgelasteten keine OPs absagen?
Das waren immer nur geringe Zahlen von Patienten, die aus dem Ausland aufgenommen wurden. Es ist mit einem erheblichen Aufwand und Risiko verbunden beatmungspflichtige Patienten mit ansteckender Infektionskrankheit zu transportieren. Solange man irgendeine Wahl hat, läßt man das lieber. Das das in größerer Zahl stattfinden könnte ist utopisch.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.11.2020 um 18:15
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Es liegt daran, dass aktuell der Anstieg der Neuinfektionen stark exponentiell ist
Das sind halt deine Zahlen Spielchen. Wie gesagt die Genesenen steigen auch stark exponentiell. Was bedeutet, das die aktuell Infizierten nicht exponentiell steigen, sondern gleichmäßig.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.11.2020 um 18:21
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Das sind halt deine Zahlen Spielchen. Wie gesagt die Genesenen steigen auch stark exponentiell. Was bedeutet, das die aktuell Infizierten nicht exponentiell steigen, sondern gleichmäßig.
:ask:


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.11.2020 um 18:31
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Wieso bringen wir dann nicht genau so wie aus dem Ausland, Covid-Patienten von in Dtl. in andere nahe liegende Krankenhäuser, dann braucht man auch in den jetzt ausgelasteten keine OPs absagen?
Eine Patientenverlegung ist immer belastend bis lebensgefährlich für den Patienten, das vermeidet man wann immer man kann.

Eine Patientenverlegung blockiert stundenlang wertvolle Kapazitäten in 2 Krankenhäusern und mindestens einem Rettungs- oder Transportwagen.

Verlegungen brauchen verhältnismäßig viel Planung, insbesondere wenn sie über weitere Strecken laufen.

Wenn dir überall die Plätze ausgehen, nutzt das auch nichts mehr.

Schließlich ist es auch für die Personen, die zur OP ins Krankenhaus kommen, nicht ungefährlich: das Risiko, sich im Krankenhaus mit Covid anzustecken, ist zumindest gesteigert gegenüber dem Verbleib in der Privatwohnung, einfach weil da viele Kranke rumliegen und hinkommen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.11.2020 um 18:50
Der zitierte Beitrag von Funkystreet wurde gelöscht. Begründung: Flüchtlinge sind also schuld? Solche Aussagen grenzen an Hetze.
- Rechne bitte mal vor mit belegten Zahlen.
- Und den Anteil an Inslandgelassenen in Relation zum Corona-Geschehen setzen.
Im Klartext: Die Relevanz deiner Aussage belegen.


melden