Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Toxische Beziehungen

140 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Beziehungen, Partner, Toxisch

Toxische Beziehungen

19.07.2020 um 13:26
@dummi

Ob der Kerl ein Narzisst ist kann ich nicht beurteilen,auch wenn einiges darauf hinweist. :D
Ich sehe hier bloß ,das der Mensch ein Alkoholproblem hat und seine Aggression an der Frau auslässt, die sich wiederum alles gefallen lässt,für ein bisschen "Liebe". Diese Zuckerbrot und Peitschen -Taktik beherrschen zwar auch Narzissten gut , aber es sieht für mich mehr nach einer Coabhängigkeit aus. Emotionale Abhängigkeit,weil zu wenig Liebe erfahren,da reichen dann auch schon solche Krümel.
Aber da steckt bestimmt noch viel mehr dahinter,von dem wir nichts wissen können.

@Merkwürdiges
Falls du doch wieder mit dem Mann zu tun bekommst, die "Beziehung" weiter läuft, versuche mal folgendes um heraus zu finden ob er dir Gutes will: Suche dir ein neues Hobby und erzähle ihm wie gut es dir tut.
Ich garantiere dir,er wird es versuchen schlecht zu machen oder es dir auszureden. ;)
Solche Partner ertragen es nicht,wenn es einem gut bzw. besser geht,das versuchen sie im Keim zu ersticken.
Weil sie dich nur kontrollieren können,wenn es dir beschissener geht als ihnen.


melden

Toxische Beziehungen

19.07.2020 um 21:25
@Nimmermehr

Ich habe viele Menschen kennen gelernt die Alkohol tranken oder auch Drogen nahmen .
Jeder war in diesem Zustand Anders .
In diesem Zustand zeigen sie ihre Wahres Gesicht was sie wirklich sind.

Irgendwann mal wenn sie dann Aufwachen ,erkennen sie sich wieder ,wenn nicht werden sie immer Täter bleiben .
Und sind somit nicht Therapier bar .

Also Toxische Beziehungen ,haben zwar eine negative Erfahrung an sich ,für den Leidenden .
Lässt ihn auf andere Weise doch erkennen ,wenn er Bewusstseins Training macht .
Was er selbst gespiegelt bekommt ,also finde ich .Ansonsten würde man nicht auf diese Art und Weise diese Menschen anziehen .

so wie du es sagst ,das Selbstliebe vor solchen Vampiren Schützt ist richtig .

Weil in dem Moment ist man die Sonne ,und was passiert mit einem Vampir er verträgt das Sonnenlicht nicht .

Schamanismus Klausur Note 1 mit Stern
:)


melden

Toxische Beziehungen

20.07.2020 um 21:43
Merkwürdiges
schrieb am 16.07.2020:
aber der Mann hat Positive Seiten.
Ja, das sagt man sich immer, kenne ich auch zu genüge. Was bringen einem diese positiven Seiten, wenn die Negativen überwiegen und/oder so ein Ausmaß wie bei dir annehmen?!
Merkwürdiges
schrieb am 16.07.2020:
Und 4 Jahre Beziehung schmeißt man ja auch nicht einfach weg.
Und auch damit macht man sich nur was vor. Und, dann waren es eben 4 Jahre, bringt dir doch nichts, wenn er besoffen randaliert, dir Prügel androht, dich vor Freunden bloßstellt (haben die mal eingegriffen?) und dich hängen lässt.
Ich war z.B. fast 10 Jahre in einer Beziehung und die war auch alles andere als harmonisch und mir ging auch die Phrase mit den Jahren durch den Kopf, bis mal jemand zu mir sagte: "Die bringen dir nichts, wenn die Zukunft scheuslich wird"
Man muss nach vorne blicken und wenn der Blick nach vorne übel ist, muss was geändert werden.
Merkwürdiges
schrieb am 16.07.2020:
Ich habe ihm gesagt, das ich Angst vor ihm habe, wenn er in den Zustand ist.
Und Angst sollte man in einer Beziehung niemals haben, sonst läuft was gewaltig schief!
Merkwürdiges
schrieb am 16.07.2020:
An manchen Tagen Positive und an manchen Tagen herrscht dann Liebesentzug.
Wer mit Liebesentzug droht oder diesen wahr macht, empfindet keine Liebe, da geht es um Macht.
Leider hat er dich damit aber super ködern können, da er ja der erste Mensch war, von dem du dich geliebt fühltest, er hat deine Schwäche erkannt und ausgenutzt. Auch hier erging es mir wie dir und dem kommt man nur bei, in dem man sich diesen Gedanken stellt und anfängt auf sich selbst zu achten.
Peter0167
schrieb am 16.07.2020:
Die meisten dieser "positiven Seiten" sind eh nur eingebildet, oder Banalitäten werden zu solchen aufgebauscht.
Das denke ich eher nicht, sondern, dass sie so hochstilisiert werden um das Negative abzuwerten.
Merkwürdiges
schrieb am 16.07.2020:
Mann kann sich auf ihn verlassen
Nein, sonst hätte er dich an dem einen Tag nicht versetzt und Änderungen versprochen ohne sie einzuhalten.
Ich kann mich des Eindrucks nicht entziehen, dass du weiterhin versuchst etwas schönzureden was definitiv nicht so ist. Hab keine Angst zu sehen, dass er menschlich unterste Kanone ist und du das Opfer bist, nimm ihn nicht noch mit solchen Gedanken in Schutz, dass er ja auch nette Seiten hat.
SophiaPetrillo
schrieb am 17.07.2020:
Da geht es um den Umgang und die Kommunikation miteinander und ist dieser Umgang von massiver, persönlicher Kritik, Verachtung und Mauern (hier z. B. Liebesentzug, Bestrafung durch Schweigen usw.) geprägt, dann ist das keine Beziehung mehr, sondern eher ein Kriegsschauplatz.
Genau so ist es und das ist für eine Beziehung auf kurz oder lang der Tod.
SophiaPetrillo
schrieb am 17.07.2020:
Hat man die Phase des Kriegsschauplatzes erreicht, dann spricht man von toxischen Beziehungen, die das Potential haben, einen nicht nur unglücklich, sondern zusätzlich auch noch krank machen können.
Das kenne ich sogar aus persönlicher Erfahrung, seit ich mich vor fast 2 Jahren getrennt habe, geht es mir psychisch definitiv besser, als vorher. Natürlich kann das noch mit anderen persönlichen Belangen zu tun haben aber nach dem Cut geht es bergauf.
Merkwürdiges
schrieb am 17.07.2020:
Grade weil er so ein Riesen Päckchen zu tragen hat, will ich reden
Merkwürdiges
schrieb am 17.07.2020:
Wie gesagt ich bin selber nicht heile im Kopf und weiß wie Scheiße das alles ist.
Das ehrt dich aber warum scherst du dich um einen Menschen, der dir sowas antut?!
Eine schwere Kindheit kann keine Entschuldigung für alles sein, irgendwann ist man Erwachsen und kann sich diesen Problemen stellen.
Cejar
schrieb:
Was ich bei dem Ganzen nicht verstehe ist dieses "Freunschaftsding" nach einer Beziehung - was soll das? Wenn die Beziehung schon scheisse endet, wieso will man krampfhaft an einer Freundschaft festhalten, die eh maximal bis zur nächsten Beziehung von einem der beiden Protagonisten hält?
Angst vor dem Alleinsein.
Merkwürdiges
schrieb:
Des wegen will ich diesen Mann irgndwie nicht verlieren.
Er war der erste der mir irgndwie Liebe entgegen gebracht hat.
Und damit begibst du dich erneut aufs Glatteis. Ich dachte du hast erkannt, dass er dir nicht guttut?
Stonechen
schrieb:
Für mich sollte Streit, wenn er denn sein muss, eher etwas befreiendes haben - Eckpfeiler zur zukünftigen Veränderung schaffen und nicht die Grundfeste der Beziehung niederreissen.
Richtig streiten will gelernt sein.
Nimmermehr
schrieb:
Ich gib dir n Tipp auch wenn er abgedroschen klingt, fang an dich selbst zu lieben und gut zu dir selbst zu sein, dann perlen solche Vampire ab wie Wasser auf einer Ölhaut. Die zieht sowas nämlich an. ;)
This!

@Merkwürdiges
War das Gespräch schon?


melden

Toxische Beziehungen

20.07.2020 um 21:47
Merkwürdiges
schrieb:
Und gebe mir immer Mühe und trotzdem lande ich immer nach einmal Ficken und dann Kumpelbereich.
Oder am besten ich lande gleich in der Friendzone.
Dabei würde ich echt alles geben.
Wie lange dauert es im Durchschnitt bis Du mit einem Mann im Bett landest? Gibt es da sowas wie eine Kennenlernphase oder meinst Du damit ONS?


melden

Toxische Beziehungen

20.07.2020 um 22:19
SophiaPetrillo
schrieb:
Wie lange dauert es im Durchschnitt bis Du mit einem Mann im Bett landest? Gibt es da sowas wie eine Kennenlernphase
Ich gehe jetzt kurz auf das ein auf das andere Später.

Ich habe grundsätzlich keine ONS, bei mir landen Männer nur nach einer Kennlernphase in der Kiste.
Des wegen finde ich das ja umso Blöder, weil ich mir Mühe gebe und es wird bis auf das eine mal nie was


melden

Toxische Beziehungen

21.07.2020 um 17:32
Kürbisgesicht
schrieb:
Merkwürdiges schrieb am 16.07.2020:
An manchen Tagen Positive und an manchen Tagen herrscht dann Liebesentzug.
Kürbisgesicht
schrieb:
SophiaPetrillo schrieb am 17.07.2020:
Da geht es um den Umgang und die Kommunikation miteinander und ist dieser Umgang von massiver, persönlicher Kritik, Verachtung und Mauern (hier z. B. Liebesentzug, Bestrafung durch Schweigen usw.) geprägt, dann ist das keine Beziehung mehr, sondern eher ein Kriegsschauplatz.
Das wird Silent Treatment genannt, das hat ein Ex (Narzisst) von mir,nach einem Streit auch immer gemacht.
Wikipedia: Silent_treatment *Gibts leider nur auf Englisch*
Das ist eine reine Manipulationstaktik.
Ich habe 3 Jahre gebraucht ,um zu erkennen ,das mein Ex ein Narzisst ist.
Kurz nachdem ich mich von ihm getrennt habe, hat er sich eine neue Frau zum manipulieren gesucht.
Ich glaube ,die können gar nicht lieben,alles nur Show.


melden

Toxische Beziehungen

21.07.2020 um 18:08
@Merkwürdiges

Deine Abhängigkeit zu deinem offensichtlich narzisstischen Freund kann zur Folge haben, dass du zukünftig nicht mehr fähig bist, die Normalität einer gesunden Beziehung erkennen zu können.
Aufregend ist so eine Beziehung sicher, aber denke mal weiter, du wirst älter und sowas zerrt an den Nerven.


melden

Toxische Beziehungen

21.07.2020 um 18:19
AgathaChristo
schrieb:
Deine Abhängigkeit zu deinem Freund kann zur Folge haben, dass du zukünftig nicht mehr fähig bist, die Normalität einer gesunden Beziehung erkennen zu können.
Das kann noch viel mehr zur Folge haben.
Es gibt Menschen (meistens Frauen),die es nicht schaffen sich von einem Narzissten zu trennen und psychisch komplett kaputt gemacht werden.
Da muss man absolut ehrlich zu sich selbst sein und erkennen,warum man so jemanden angezogen hat.
Die Empath-Narzissten Kombi taucht ganz oft auf.
Narzissten nutzen das schwache Selbstwertgefühl des anderen für ihre Zwecke.
Emotionaler Missbrauch und der Narzisst dreht es dann noch so hin ,als sei das Opfer schuld.
Aber sie haben eine Schwäche ;) ... spiegel sie einfach zurück...


melden

Toxische Beziehungen

21.07.2020 um 18:47
Nimmermehr
schrieb:
Es gibt Menschen (meistens Frauen),die es nicht schaffen sich von einem Narzissten zu trennen und psychisch komplett kaputt gemacht werden.
Da muss man absolut ehrlich zu sich selbst sein und erkennen,warum man so jemanden angezogen hat.
Ja, da fehlt es an Selbstwertgefühl. Einsamkeit spielt sicher auch eine Rolle.


melden

Toxische Beziehungen

21.07.2020 um 18:57
AgathaChristo
schrieb:
Ja, da fehlt es an Selbstwertgefühl. Einsamkeit spielt sicher auch eine Rolle.
Nun ,es bedingt sich ja...
Die Person wird psychisch herunter geputzt,verliert an Selbstwert,fühlt sich nicht nur einsam...ist es auch.
Und dann kommt der Narzisst wenn er Bock drauf hat bzw. wenn er merkt das sich der andere entfernt, wieder mit dem Zuckerbrot "Du bist die Liebste,die einzige die mich versteht,etc." Dabei legen Narzissten ,Emotion als Schwäche aus.

Da muss man sich einfach mal fragen,ob es das Wert ist.Man verliert jedes Mal mehr an Selbstrespekt.
Bei mir war irgendwann Schluss,mir platzte der Kragen.
Hab alles in mich rein gefressen,bis ich an einem Tag dann wie ein Tornado durch seine Wohnung fegte. :D


melden

Toxische Beziehungen

21.07.2020 um 19:33
Nimmermehr
schrieb:
Nun ,es bedingt sich ja...
Die Person wird psychisch herunter geputzt,verliert an Selbstwert,fühlt sich nicht nur einsam...ist es auch.
Und dann kommt der Narzisst wenn er Bock drauf hat bzw. wenn er merkt das sich der andere entfernt, wieder mit dem Zuckerbrot "Du bist die Liebste,die einzige die mich versteht,etc." Dabei legen Narzissten ,Emotion als Schwäche aus.
Narzissten haben offensichtlich kaum Emotionen. Darum suchen sie emotionale Menschen, um ihren Defizit damit kompensieren zu wollen.

Kann das Opfer dazu animieren, Emotionen zu übermitteln, die aber nicht fruchten, weil Narzissten keine haben, aber vielleicht haben möchten?
Ein Spiel ohne Ende und Zeitverschwendung.


melden

Toxische Beziehungen

23.07.2020 um 10:36
Ich bin seit gestern von einem Narzissten "getrennt". Hin und her Gezerre gibt es seit fast 2 Jahren, die Beziehung lief fast 4 Jahre. Ich hab schon Schiss das ich es wieder nicht schaffe mich zu lösen. Allerdings ging die Trennung diesmal von ihm aus, weil ich seine gestellten Bedingungen dieses Mal nicht so einfach erfüllen KANN. Nicht weil ich nicht will, sondern weil es aus vielerlei Gründen im Moment so nicht möglich ist. Und er weiß das. (ist ne Fernbeziehung)

Ich leide gerade wie ein Tier, obwohl es seit letzten Oktober (von einem auf den anderen Tag übrigens) die Hölle ist. Obwohl ich immer wieder frage, wie doof ich bin und was ich mir noch alles gefallen lasse. Wenn ich schaue, wie er mal war als ich mich in ihn verliebt habe, dann frage ich mich: wer ist dieser Mensch jetzt? Das macht mir gerade am Meisten zu schaffen, zu kapieren wie er es geschafft hat sich so zu verstellen. Wenn mir die ersten Jahre jemand gesagt hätte, er ist Narzisst, ich hätte es nie geglaubt.

Aber ein Happy End gibt es da einfach nicht


melden

Toxische Beziehungen

23.07.2020 um 12:54
metalbabe
schrieb:
Allerdings ging die Trennung diesmal von ihm aus, weil ich seine gestellten Bedingungen dieses Mal nicht so einfach erfüllen KANN. Nicht weil ich nicht will, sondern weil es aus vielerlei Gründen im Moment so nicht möglich ist. Und er weiß das.
Aber du musst auch keine Bedingungen erfüllen, ob nun möglich oder nicht! Eine Beziehung, die auf Bedingungen und Anforderungen aufbaut, ist toxisch, das hast du ja schon selbst erkannt. Lass dir keine Bedingungen stellen, bleib weg von ihm, er schadet dir nur.


melden

Toxische Beziehungen

27.07.2020 um 18:55
@metalbabe

Ich kann dir da nur den Rat geben auf dein Inneres zu hören.
Das Innere ,das erkennt das er dir nicht gut tut.
metalbabe
schrieb am 23.07.2020:
Obwohl ich immer wieder frage, wie doof ich bin und was ich mir noch alles gefallen lasse. Wenn ich schaue, wie er mal war als ich mich in ihn verliebt habe, dann frage ich mich: wer ist dieser Mensch jetzt? Das macht mir gerade am Meisten zu schaffen, zu kapieren wie er es geschafft hat sich so zu verstellen.
Höre auf diesen Teil, nicht auf diesen (abhängigen):
metalbabe
schrieb am 23.07.2020:
Ich hab schon Schiss das ich es wieder nicht schaffe mich zu lösen.
Du bist nur sein Spielzeug,an dem er seine psychische Macht testet.
Wenn du den Schlussstrich ziehst,wird er sich zeitnah ein neues Opfer suchen. ;)
Liebe wirst du dort nicht finden und wenn du aufwachst ,werden viele Jahre sinnlos vergeudet und du wirst psychisch ausgebrannt sein.Dann sucht er sich ohne Mitgefühl ,das nächste Püppchen mit dem er spielen kann.
Die Ursache von Leid ist BeGIERde...


melden

Toxische Beziehungen

27.07.2020 um 21:40
metalbabe
schrieb am 23.07.2020:
Ich bin seit gestern von einem Narzissten "getrennt".
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft!
metalbabe
schrieb am 23.07.2020:
Ich hab schon Schiss das ich es wieder nicht schaffe mich zu lösen.
metalbabe
schrieb am 23.07.2020:
Ich leide gerade wie ein Tier, obwohl es seit letzten Oktober (von einem auf den anderen Tag übrigens) die Hölle ist.
Sieh es mal so, wenn Du es nicht schaffst, Dich von ihm zu lösen ... leidest Du weiter. Immer und immer wieder.

ABER ... wenn Du es schaffst ... dann hast Du die Chance irgendwann mal den Mann zu treffen, der Dich wertschätzt und aufrichtig liebt und mit dem Du glücklich sein kannst. Diese Chance verbaust Du Dir ... so lange Du an ihn emotional gebunden bist.

Sich zu entlieben ist Schwerstarbeit und ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen ... dass es ein geiles Gefühl ist, wenn einem so ein Kerl am Arsch vorbei geht. :)
metalbabe
schrieb am 23.07.2020:
Das macht mir gerade am Meisten zu schaffen, zu kapieren wie er es geschafft hat sich so zu verstellen.
Narzissten sind excellente Schauspieler und Meister der Manipulation ...


melden

Toxische Beziehungen

28.07.2020 um 11:38
@Nimmermehr
Die Nächste ist längst gefunden. Seit meinem letzten Besuch im letzten September ist ein paar Tage später seine "Bekannte" bei ihm eingezogen. Das habe ich im Oktober raus bekommen, nachdem er so komisch wurde. Seit Ende Januar weiß ich, daß sie auch "zusammen" sind. Zwischendurch ist auch noch sein Sohn geboren. Er hat nämlich immer mehrere Damen am Start wie ich jetzt weiß.

Seine "Bedingung" jetzt ist: Ich soll zu ihm ziehen, aber bitte in eine eigene Wohnung (sollte sonst unbedingt zu ihm ziehen, haben versucht ein Kind zu bekommen usw) . Erstens ist das aus verschiedenen Gründen für mich nicht zeitnah möglich, zweitens bin ich jetzt auch nicht so blöd, daß ich nicht weiß was das bedeutet. Aber bevor das nicht gegeben ist, will er von mir erstmal nichts mehr wissen. Obwohl er mich ja sooooo liebt.

Tja merkt man richtig


@SophiaPetrillo
Danke für die aufmunternden Worte


melden

Toxische Beziehungen

28.07.2020 um 14:18
@Merkwürdiges

Hm... ich meine mittlerweile, dass jemand, der sich ändern will, wirklich etwas anderes im Leben versuchen will, von selber damit kommt und nicht per Aufforderung.

Soll heißen, man kann sich wirklich nur ändern in irgendeine Richtung, wenn man von selber auf diesen Gedanken kommt und, auch wichtig dabei, dieser einen nicht mehr loslässt.

Zum Beispiel bin ich jemand, der Probleme hat, Ordnung zu halten, ich muss mich dazu zwingen, was andere automatisch hinbekommen. Wenn mich jemand auffordert und sagt:

"Räum endlich auf!"

Dann antworte ich:
"Ja, mache ich nachher!"

... aber, ne, mache ich nämlich dann nicht.

Erst, wenn mir die Unordnung selber auf den Geist geht und ich das ändern will, dann fange ich an damit.

Alkohol-Geschichten sind wirklich sehr, sehr schwierig für die Angehörigen, Verwandten, Partner, Kinder, für die ganze Verwandtschaft, auch für Freunde... das Schlimme dabei ist, dass man das Zeug überall bekommen kann und das "Saufen" irgendwie dann doch zum guten Ton gehört, weil:

"Dann wird es lustig."
"Dann wird es gesellig."
"Dann ist es ausgelassen und fröhlich."
"Alle sind gut gelaunt und es wird gelacht."
"Alle haben sich lieb."

Ja, klar, das passiert eben auf den Partys schon alles, das stimmt schon, aber die meisten trinken dann eben nur dann etwas mehr als sonst. Diejenigen, die damit ein Problem haben, aufzuhören, wenn die Party schon tagelang vorüber ist, die sehen wir dann nicht... und das Schlimme dabei, wir wollen sie auch nicht sehen.

So einfach aufhören kann man dann auch nicht, man braucht Hilfe... und die muss man auch wollen. Daher... solange er nicht von selber einsieht, dass da Hilfe von außen notwendig ist (und nicht Freunde, die gerne mal mitsaufen aber toll zuhören können), solange wird es schwierig für alle, nicht nur für den Partner.


melden

Toxische Beziehungen

31.07.2020 um 21:22
metalbabe
schrieb am 28.07.2020:
Seine "Bedingung" jetzt ist: Ich soll zu ihm ziehen, aber bitte in eine eigene Wohnung (sollte sonst unbedingt zu ihm ziehen, haben versucht ein Kind zu bekommen usw) . Erstens ist das aus verschiedenen Gründen für mich nicht zeitnah möglich, zweitens bin ich jetzt auch nicht so blöd, daß ich nicht weiß was das bedeutet. Aber bevor das nicht gegeben ist, will er von mir erstmal nichts mehr wissen. Obwohl er mich ja sooooo liebt.
Das klingt für mich wie ein Test.
Daran würde er erkennen ,das du ihm hörig bist,wenn du in seine Stadt ziehst. ;)
Ein Kind mit dem bekommen? Habe ich das richtig verstanden?
Davon würde ich ganz stark abraten....

Also, ich weiß ja nicht wie er "Liebe" definiert...aber eine "Liebe" die man an und aus schalten kann und an Bedingungen knüpft...
Mach da bloß nen Schuh! ;)
metalbabe
schrieb am 28.07.2020:
Die Nächste ist längst gefunden. Seit meinem letzten Besuch im letzten September ist ein paar Tage später seine "Bekannte" bei ihm eingezogen. Das habe ich im Oktober raus bekommen, nachdem er so komisch wurde. Seit Ende Januar weiß ich, daß sie auch "zusammen" sind. Zwischendurch ist auch noch sein Sohn geboren. Er hat nämlich immer mehrere Damen am Start wie ich jetzt weiß.
Ach so einer...
Ehrlich gesagt macht es mich fast schon ungehalten, das zu lesen. xD
Der hat deine echt Liebe nicht verdient!


melden

Toxische Beziehungen

31.07.2020 um 22:06
@metalbabe
Bist du jetzt wieder mit ihm zusammen?
Lass dich nicht wieder einlullen von ihm!!


melden

Toxische Beziehungen

01.08.2020 um 11:12
@Nimmermehr
Ja das war/ist irgendwie ein merkwürdiger Spleen von ihm. Gleich nach paar Wochen von großer Liebe und starkem Kinderwunsch sprechen. Gerade sein Kinderwunsch ist riesig. Gut, nach 3 Jahren zusammen konnte ich mir dann ja auch noch ins mit ihm vorstellen (obwohl ich wusste da war schon eins unterwegs)

Er hat auch immer "Beweise" (seine Wortwahl) für meine Liebe gefordert, schon relativ am Anfang.

Ich bin mir fast sicher, daß er ein Narzisst ist, aber dann wieder auch nicht. Er hat mich z.B. nie beleidigt oder schlecht gemacht, weder vor anderen noch alleine. Im Gegenteil, er hat mich bei vielem ermutigt, mir immer wieder betont, wie schön und begehrenswert er mich findet (obwohl ich das nicht bin) und mich bei vielen Vorhaben, Hobbys und Beruflich unterstützt. Auch vor anderen. Das habe ich ja so an ihm geschätzt. Kannte ich vorher nämlich nur genau anders rum

Allerdings andere Dinge:
- lügen
-fremdgehen
- extreme Schwankungen zwischen Liebe und totaler Ignoranz
- Dinge verdrehen "hast du/ich nie gesagt" "das war nicht so"
- Streit bei Kleinigkeiten
-fremdgehen als "Rache" für Streit
- ständiges Aufmerksamkeitsbedüfnis und Streit, wenn ich dem nicht ausreichend nach kam, kam ich dem nach hieß es: "du klammerst zu viel"
- Verhalten was er mir vorwirft, er aber bei mir anwendet
- keine Kritik ertragen
- keine Bereitschaft für Therapie oder Hilfe (selbst die Mama hat es schon versucht)
Und das ganze immer nach gleichem Muster, ich kann fast die Uhr nach stellen. Das ganze geht jetzt etwas länger als 1 Jahr so. Ich denk manchmal das ist jetzt echt ein komplett anderer Mensch und irgendwer verarscht mich nur. Am Anfang hab ich es noch auf den relativ großen Altersunterschied geschoben (ich bin älter, aber er wirkt reifer ;) )


@Cherokeerose
Nein möchte er ja momentan nicht. Respektiere ich auch. Sollte er kein Narzisst sein und sich wirklich ändern können, dann gäbe es vielleicht ne Chance aber dazu müsste er ne Menge an sich arbeiten und das seh ich noch nicht


melden
206 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt