Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie würdet Ihr Euch selbst kennen lernen?

17 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Persönlichkeit, Menschlich, Selbstentfaltung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1
Archibald Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wie würdet Ihr Euch selbst kennen lernen?

11.10.2020 um 16:50
Hallo !

Ich bin seit Sommer 30 Jahr alt.
Ich bin jetzt knapp 2 Jahre aus der Einrichtung draußen.
Und lebe in einer eigenen Wohnung.
Habe aber über 6J. Tabletten genommen.
Auch heute nehme ich noch Antidepressiva und eine gegen eine alte Schilddrüsenüberfunktion.

Was kann man tun, wenn man die meiste Zeit zu Hause ist und niemand kennt im Näheren Umfeld,
wenn man selbst noch zu unsicher ist, andere Leute irgendwie anzusprechen draußen.
Ich male mir immer aus, Freunde zu haben. Aber ich weiß nicht wie ich das anstellen soll.
Mein Hobby ist dieses Jahr weggefallen.. bin immer gerne auf Volksfeste gegangen.
Leider finden dieses Jahr ja kaum Volksfeste statt.

Ich weiß auch nicht, wie ich mich um mehr Geld bemühen könnte.
Ich lebe von Hartz 4. Und hab nen gesetzl. Betreuer.
Mein Gefühltes Leben ist schon besser geworden, habe nicht mehr so viel Angst.
Aber ich denke oft, dass ich hilflos und planlos bin.
Ich habe aber dennoch innerhalb der Gesellschaft von anderen oft ein ungutes Gefühl.

Wie würdet ihr weiter machen, wenn ihr in dem Glauben wäret, dass Tabletten euren Charakter kaputt gemacht hätten und deswegen nur noch begrenzt fähig ist was zu leisten? Irgendwas muss ich ja verändern können. So kann es nicht weiter gehen bei mir.
Ich wünsche mir ein maßvolles Umfeld, mit echten Freunden draußen. Aber ich weiß nicht, wie ich das realisieren soll.

Jetzt in der Corona Zeit bin ich mehr daheim als unterwegs. Denke oft, dass Leben kaum noch was zu bieten hat und das alles schon vorbei gezogen ist.
Aber ich hab auch keine Lust, den Fehler zu machen, mich wieder in die Einrichtung zu rück zu bringen....

Ich merke tagtäglich Verbesserungen im Empfinden.
Aber wie kann ich selbst für mich wieder persönlicher werden?

Grüße
Archibald


1x zitiertmelden

Wie würdet Ihr Euch selbst kennen lernen?

11.10.2020 um 16:58
@Archibald

Ich würde erstmal ausloten wer ich bin und wo meine Interessen liegen könnten und dabei hilft immer nur testen testen testen.
"Mag ich Musik? Will ich n Instrument lernen? Mag ich tanzen? Mag ich ins Fitnessstudio? Mag ich gern in einen Sportverein? Zum Yoga? Kann ich malen? Nein? Machs ichs trotzdem weils Bock macht?"
Dabei ergeben sich meist dann auch Kontakte zu anderen Menschen - nicht wenige hadern wahrscheinlich genauso wie du und gehen mit dem gleichen Hintergedanken zu solchen Orten.

Ich denke den ersten Schritt in die richtige Richtung hast du schon gemacht - du möchtest gern andere Menschen kennenlernen. :)
Und als nächstes gehst du einfach den zweiten Schritt. Nur nicht selbst unter Druck setzen. Du hast Zeit, du bist jung, du bist nicht eingesperrt.
Teste dich und deine Interessen. Jede Negativerfahrung gim Bereich Hobbys usw bringt dich den Positiverfahrungen näher :)


melden
Archibald Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wie würdet Ihr Euch selbst kennen lernen?

11.10.2020 um 17:03
Oh vielen Dank für deine positive Antwort.
Ich habe mich in der Vergangenheit viel in mein Verhalten hinein gesteigert.
Ich fühlte mich schutz- und aussichtslos.
Ich meine Die meisten, die in meinem Alter sind, haben schon eine Familie.
Ich fühle mich so demotiviert, ne Ausbildung zu machen, weil ich wohl eine anerkannte Behinderung haben soll.
Auch wenn ich mich nicht behindert fühle.

Ich mache mir oft Gedanken was mir im Leben alles passieren kann, wenn ich nicht konzentriert genug bin.
Mir fällt es schwer mich zu konzentrieren, weil ich so lange Medis nehme schon. Da denk ich oft, dass die mich zerstören sollen.
Ich bin immer übervorsichtig, weil ich denke ich bin anderen psychisch unterlegen.


1x zitiertmelden

Wie würdet Ihr Euch selbst kennen lernen?

11.10.2020 um 17:11
Zitat von ArchibaldArchibald schrieb:Oh vielen Dank für deine positive Antwort.
Ich habe mich in der Vergangenheit viel in mein Verhalten hinein gesteigert.
Ich fühlte mich schutz- und aussichtslos.
Ich meine Die meisten, die in meinem Alter sind, haben schon eine Familie.
Ich fühle mich so demotiviert, ne Ausbildung zu machen, weil ich wohl eine anerkannte Behinderung haben soll.
Auch wenn ich mich nicht behindert fühle.
Nicht dafür :)

Naja vielleicht liegt da auch der Hund begraben - so wie sich das jetzt aktuell für mich liest, schränkst du dich selbst ein mit negativen Gedanken.
Selbst wenn du eine anerkannte Behinderung hast - wichtig ist doch was DU darüber denkst und wie DU dich damit fühlst. Wenn du dich nicht so fühlst, dann lass dir das auch nicht einreden (nur meine Meinung - ich bin kein Arzt, kein Psychologe, nichts... das ist nur meine laienhafte Meinung)

Die Tatsache das du seit 2 Jahren eine eigene Wohnung hast heisst ja erstmal das man dir aus ärztlicher Sicht durchaus zutraut einen eigenen Haushalt zu führen.
Nun hast du als Hilfestellung die Betreuung zur Seite, vielleicht brauchste die ja irgendwann auch nicht mehr? Möglich wäre das, wenn du bereit bist deinen Weg zu gehen.
Zitat von ArchibaldArchibald schrieb:Ich mache mir oft Gedanken was mir im Leben alles passieren kann, wenn ich nicht konzentriert genug bin.
Mir fällt es schwer mich zu konzentrieren, weil ich so lange Medis nehme schon. Da denk ich oft, dass die mich zerstören sollen.
Bringt nix, passiert nämlich trotzdem wenn es denn passieren soll. Auf negative Ereignisse irgendwie vorbereitet zu sein schadet aber nicht - man sollte sich eben nur nicht verrückt machen deswegen.

Schau einfach mal im kleinen Bereich worauf du Lust haben könntest und dann gehe kleine Schritte vorwärts. Ich denke das könnte dir gut tun und festigt schlussendlich auch dein Selbstbild. Wenn du was findest, was du gerne machst und vielleicht auch gut kannst - ersetzt das einen Teil in deinem Gehirn der sonst negativ behaftet war.

Verlier mal den Mut nicht - deine Grundeinstellung scheint doch schon stimmig zu sein. Pass daran einfach deinen Alltag an.


melden
Archibald Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wie würdet Ihr Euch selbst kennen lernen?

11.10.2020 um 17:16
Ich bin ein Vieldenker und ich denke oft, dass Denkende Menschen in der Gesellschaft ungern gesehen sind.
Ich erkenne viele Muster wie sich Menschen verhalten und geben.
Es macht mir Spaß, Verhaltensweisen zu entdecken.
Jeder Mensch ist individuell und sollte auch so betrachtet werden.
Ich mag es normalerweise, den Menschen nah zu stehen, aber wegen Corona denke ich, man darf den Menschen nicht mehr nahe sein.
Deswegen schränke ich mich selbst doppelt ein, weil ich oft denke, dass man Menschen nur auf die Nerven geht, wenn man zu viel an ihnen bemerkt. Deswegen finde ich es schade dass das Leben so distanziert verbracht werden muss.


melden

Wie würdet Ihr Euch selbst kennen lernen?

11.10.2020 um 17:28
@Archibald

Such dir irgendeine Kleingartenanlage oder was Vergleichbares, da kannst du erstmal so viel arbeiten wie du möchtest, hast sichtbare Resultate quasi sofort, bis draußen und machst körperlich nicht allzu schwere Tätigkeiten, was sich positiv auf dein Allgemeinbefinden auswirkt, und was du dort anbauen kannst erspart dir Ausgaben für Lebensmittel. Mit 30 bist du da auch einer der Jüngsten und kommst von ganz alleine mit den "Nachbarn" in Kontakt...


1x zitiertmelden

Wie würdet Ihr Euch selbst kennen lernen?

11.10.2020 um 18:23
Ich würde nen Ausbildungsversuch starten. Ich könnt mir vorstellen, dass es dir ne Bandbreite an neuen Möglichlichkeiten, Erkenntnissen und Erfolgserlebnisse bieten würde. Ausserdem lernt man da "zwangsweise" unterschiedliche Menschen kennen und wer weiß, da sind sicher Leute dabei, mit denen du gemeinsam nach Feierabend/Unterricht nen Kaffee/Bier trinken könntest. Toll dabei wäre auch, dass man selbst Geld verdient. :)


1x zitiertmelden

Wie würdet Ihr Euch selbst kennen lernen?

11.10.2020 um 19:02
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Such dir irgendeine Kleingartenanlage oder was Vergleichbares,
Ja, sowas in der Art würde ich auch empfehlen. Hobbys, die man draußen machen kann, wo man andere trifft, aber eben nicht in geschlossenen Räumen oder eng beieinander. Z.B. Wandern, Radfahren ect.
Zitat von EintagsflieginEintagsfliegin schrieb:Ich würde nen Ausbildungsversuch starten.
Naja, wenn er keinen Plan hat, was er überhaupt will, würde ich erstmal vorschlagen, sich irgendwelche Praktikumsplätze zu suchen, wo er mal 2-4 Wochen irgendwo rein schnuppern kann. Vielleicht kommt dabei ja auch ein Minijob oder gar ne Ausbildung raus, manchmal gehts mit dem Teufel zu...

Müßte ein Betreuer da nicht auch behilflich bei sowas sein?


melden

Wie würdet Ihr Euch selbst kennen lernen?

11.10.2020 um 19:24
@Vomü62
Praktika wären auch klasse! V.a. Wenn's einem doch net so taugt, kann man immernoch höflich absagen (ohne der Stelle wirklich Probleme zu bereiten und es wird dann auch nicht so ganz als "Fehlschlag" empfunden, im Gegenteil, man ist um Erfahrungen und Impulse reicher). :)


melden

Wie würdet Ihr Euch selbst kennen lernen?

11.10.2020 um 19:29
Ja, oder einfach irgendeine ehrenamtliche Tätigkeit. Wenn er z.B. gern Tiere mag, im nächsten Tierheim anfragen, ob sie dort Hilfe brauchen können (Hunde ausführen z.B.) Da kommt man bestimmt auch mit Leuten ins Gespräch, ist an der Luft und hat Freude daran, was die eigene Lebensfreude steigert.


melden

Wie würdet Ihr Euch selbst kennen lernen?

11.10.2020 um 21:07
Ich hatte auch mal eine Phase, wo ich keine Freunde in der Stadt hatte, in der ich lebte. Ich habe woanders gearbeitet ... Ich habe mich dann wirklich auf meine Interessen konzentriert, ich bin z.B. regelmäßig in die Kirche gegangen und dann fangen Leute einfach an, "Hallo" zu sagen, irgendwann ergibt sich ein kurzes Gespräch.

Freiwillig irgendwo mithelfen ist glaube ich auch eine gute Idee.

Hobbys auch.

Oder einem Sportverein beitreten ...


melden

Wie würdet Ihr Euch selbst kennen lernen?

11.10.2020 um 21:59
Zitat von ArchibaldArchibald schrieb:Ich wünsche mir ein maßvolles Umfeld, mit echten Freunden draußen. Aber ich weiß nicht, wie ich das realisieren soll.
Vorschlag 1:
Schaff dir ein Facebookprofil an.
Die meisten Orte haben Gruppen, in denen die Menschen sind, die in einem Ort oder einer Stadt wohnen.
Dort poste einfach einen Beitrag, dass du nette Leute zu einer Freundschaft suchst, mit denen du etwas unternehmen möchtest. Das klappt recht gut
Du kannst auch ruhig schreiben, dass du Probleme beim Freundschaftfinden hast. Die meisten finden dies sehr sympathisch.

Hier mal das Beispiel für Stuttgart:

PicsArt 10-11-09.52.34Original anzeigen (0,4 MB)

Vorschlag 2:
Ein kleiner Hund wirkt wunder. Beim Spazieren und Gassigehen triffst du immer Menschen, die du nicht ansprechen musst, sondern die DICH ansprechen (was ist das für ein Hund, wie alt? etc.) So kann man schnell Kontakte schliessen.
@Archibald


1x zitiertmelden

Wie würdet Ihr Euch selbst kennen lernen?

11.10.2020 um 23:22
Zitat von TrocaderoTrocadero schrieb:Vorschlag 2:
Ein kleiner Hund wirkt wunder. Beim Spazieren und Gassigehen triffst du immer Menschen, die du nicht ansprechen musst, sondern die DICH ansprechen (was ist das für ein Hund, wie alt? etc.) So kann man schnell Kontakte schliessen.
Aber bitte nicht nur deswegen anschaffen. Ein Hund ist auch wieder eine enorme Verpflichtung und man kann ihn auch nicht immer und überall mit hinnehmen, was wiederum hinderlich sein kann.


melden

Wie würdet Ihr Euch selbst kennen lernen?

11.10.2020 um 23:23
@Hailey25
Das stimmt auch wieder. Vielleicht kann man auch mit dem Nachbarhund Gassi gehen.


1x zitiertmelden

Wie würdet Ihr Euch selbst kennen lernen?

11.10.2020 um 23:29
Zitat von TrocaderoTrocadero schrieb:Das stimmt auch wieder. Vielleicht kann man auch mit dem Nachbarhund Gassi gehen
Das wäre auch eine Idee. Einen Aushang in der Umgebung machen. Grad jetzt mit Corona würden sich einige bestimmt über die Nachbarschaftshilfe freuen. Oder Einkäufe usw. für alte Menschen erledigen. Ist ja irgendwie auch ehrenamtlich dann, aber spontaner und in der Nähe.


melden

Wie würdet Ihr Euch selbst kennen lernen?

12.10.2020 um 22:23
In Zeiten von Corona Neues zu entdecken ist eine Herausforderung an sich. Da du an dir Neues entdecken willst, könntest du ja vielleicht
- Ebay Kleinanzeigen, Nachbarschaftshilfe anschauen. Hundesitter, Einkaufen o.ä. So könntest du unverfänglich mehr Kontakt aufbauen
- ehrenamtliche Hilfe (z.B. Oxfam), stundenweise Arbeit und Kontakt
- Stadtbücherei, lesen und Menschen beobachten
- Musik, Bücher, Filme, Handwerken, Kunst, Zeichnen, Gärtnern, Sport, Tiere ...Ich würde jeweils einen Wochentag Mo-So für ein spezielles Thema verplanen und an diesem Tag alles ausprobieren was mir dazu einfällt. Vielleicht fällt dir baldauf, was es "nicht" ist.


melden

Wie würdet Ihr Euch selbst kennen lernen?

14.10.2020 um 10:06
@Archibald

Du musst nur auf Deine Emotionen hören, dann weißt Du es.

Du weißt ja auch, dass Dir die Stimmung am Jahrmarkt gefällt. Denk an das Gefühl, das Du hast, wenn Du dort bist.

Jetzt denke Dir alle möglichen Tätigkeiten durch - wobei kommt ein ähnliches Gefühl in Dir auf?

So einfach ist das.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Selbstreflektion in der Krise - Corona als Spiegel der Persönlichkeit
Menschen, 206 Beiträge, am 15.11.2021 von martenot
Peter0167 am 18.05.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
206
am 15.11.2021 »
Menschen: Idiocracy - Ansprüche an uns selbst und unsere Zivilisation
Menschen, 21 Beiträge, am 04.10.2020 von Atrox
XAE am 04.10.2020, Seite: 1 2
21
am 04.10.2020 »
von Atrox
Menschen: Veränderungen
Menschen, 2 Beiträge, am 25.04.2020 von Yooo
spiritualpower am 25.04.2020
2
am 25.04.2020 »
von Yooo
Menschen: Fehlerbestrafungssystem in der heutigen Welt
Menschen, 51 Beiträge, am 10.06.2018 von Doors
Archibald am 01.06.2018, Seite: 1 2 3
51
am 10.06.2018 »
von Doors
Menschen: Selbst Schuld am Verhalten von anderen
Menschen, 152 Beiträge, am 06.09.2018 von Alarmi
StrangeGirl87 am 10.04.2018, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
152
am 06.09.2018 »
von Alarmi