Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Sache mit der Disziplin

77 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Leben, Persönlichkeit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Sache mit der Disziplin

10.01.2023 um 14:00
Daa Problem mit dem Wollen ist eben, dass man es nicht permanent über den ganzen Tag, Wochen, Monate will. Sondern es kommen kleine Situationen, wo man sich unsicher ist, etwas anderes lieber will etc.

Und schon ist man draußen.

Mir geht es häufig mit dem Essen so.

Obwohl es letztes Jahr mit dem Zuckerfasten gut funktioniert hat @EnyaVanBran
☝️


1x zitiertmelden

Die Sache mit der Disziplin

10.01.2023 um 14:18
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Hilfreich ist es schon, wenn einem andere dabei unterstützen, indem sie immer wieder fragen, ob man eh noch standhaft geblieben ist.
Aber der halben Firma von dem Vorhaben erzählen in Länge und Breite? Ich gebe dir natürlich recht, dass es hilfreich ist ein paar Personen in das Vorhaben einzuweihen die nachfragen können, aber in dem Ausmaß wie sie das betreibt ist es einfach nur zwanghaft.
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Hier bei Allmy gibt es glaub ich einige Leute, die mit dem Rauchen aufhören wollen bzw gerade dabei sind. Wäre da ein eigener Beitrag nicht hilfreich, wo man sich untereinander unterstützen kann? Nur so eine Idee...
Bringt alles nix, ich habe selbst auch vor Jahren mit dem Rauchen aufgehört und ihr Tipps gegeben, auch ein paar Onlinegruppen empfohlen usw. Sie hat schon alles probiert, auch Meditation und Kurse, bringt alles nichts. Es ist eher Selbstinszenierung bei ihr.


1x zitiertmelden

Die Sache mit der Disziplin

10.01.2023 um 14:23
Zitat von BundeskanzleriBundeskanzleri schrieb:Daa Problem mit dem Wollen ist eben, dass man es nicht permanent über den ganzen Tag, Wochen, Monate will. Sondern es kommen kleine Situationen, wo man sich unsicher ist, etwas anderes lieber will etc.
Natürlich ist es Prozess, der wachsen muss. War bei mir auch so. Ich wollte aufhören... dann wollte ich es mehr und mehr. Bei mir gab es dann noch einen guten Anlass auch und so hab ich aufgehört.
Wenn man einmal an dem Punkt ist, wo man bei jeder Zigarette, die man sich ansteckt, eigentlich ein schlechtes Gewissen hat, dann tut man sich bestimmt leichter, als wenn man sagt, am 23. April höre ich auf, obwohl man sich immer noch an jeder Zigarette erfreut.
Zitat von janedoe95janedoe95 schrieb:aber in dem Ausmaß wie sie das betreibt ist es einfach nur zwanghaft.
Vielleicht ist es ihr Anker. Denn jedem Menschen, dem man erzählt, dass man aufhört, muss man bei einem Rückfall in die Augen sehen und ihm gestehen, dass man zu schwach war, es durchzuziehen.
Zitat von janedoe95janedoe95 schrieb:Es ist eher Selbstinszenierung bei ihr.
Okay, wenn sie es nicht wirklich selber will, dann ist es natürlich sinnlos. Außerdem war die Idee mit dem eigenen Motivationsbeitrag eher allgemein gesprochen.
Zitat von BundeskanzleriBundeskanzleri schrieb:Obwohl es letztes Jahr mit dem Zuckerfasten gut funktioniert hat
Ach ja... hier zu: Ich werde das auch dieses Jahr wieder machen. Aber diesmal mache ich einen eigenen Beitrag im UH auf und hoffe, dass dort nicht getrollt wird. Denn ich muss gestehen, es hat für mich die Sache leichter gemacht, hier ein paar Gleichgesinnte zu haben.


melden

Die Sache mit der Disziplin

14.01.2023 um 18:45
Die Disziplin ist für mich immer wieder Thema, weil ich mich vielfach überfordert fühle und einfach klarer entscheiden muss, was in mein Leben gehört und was ich lieber nicht mehr in meinem Leben haben will.

So schaue ich z. B. schon lange kein TV mehr, höchstens mal einen Film über Internet. Aber auch da beschränke ich mich immer mehr. So verbiete ich mir auch schon länger Serien und Staffeln, weil sie mir einfach zu viel Zeit nehmen. in letzter Zeit frage ich mich, ob ich mir auch normale Filme verbieten soll, es läuft so viel Schlechtes. Ich bereue es hinterher fast immer, die Zeit nicht besser eingesetzt zu haben. Vor allem Netflix ist so was von öde im Angebot. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich mich überhaupt schon je von einem Netflix-Film danach bereichert gefühlt habe. Deshalb werde ich mir nun auch Netflix verbieten. Ich bin da eigentlich auch nur Zweitnutzer in der Familie.


1x zitiertmelden

Die Sache mit der Disziplin

15.01.2023 um 09:00
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:von einem Netflix-Film danach bereichert gefühlt habe
Da habe ich quasi Glück :D
Ich genieße es total, entspannende Serien zu sehen.

Ich kenne das schon auch, dass es zuviel wird und der Mehrwert nicht mehr vorhanden ist.
Aber dann kann ich gegensteuern.


1x zitiertmelden

Die Sache mit der Disziplin

15.01.2023 um 12:44
@Bundeskanzleri
Mir wurde klar, warum mir Youtube mehr bringt. Es hat dort einfach mehr von der Art von Filmen und Dokus, die meinem Interesse entsprechen. Netflix bietet mir das nicht. Klar gab es bei Netflix auch schon Filme, die ich nicht schlecht fand, aber ich schaue mir gerne Filme an, die ein bisschen tiefer gehen und an die ich gerne mal länger zurückdenke, weil sie mir irgendetwas eröffnet haben als neue Perspektive. Der platte Mainstream bei Netflix bietet das nur bedingt. Und wenn, dann habe ich es schon gesehen. Das Risiko ist einfach zu groß, dass ich dann einen durchschnittlichen oder sogar unterdurchschnittlichen Film ansehe, weil ich sonst nichts finde.

Meinem Neffen geht es übrigens auch so. Und er schaut sich öfter und gern Filme an. Bei ihm geht es nicht einmal um den Zeitfaktor. Er findet auf Netflix einfach nichts, was ihm gefällt. auch er findet dort vieles extrem platt gemacht.


1x zitiertmelden

Die Sache mit der Disziplin

15.01.2023 um 12:48
@Laura_Maelle
Ah ok, das bezog sich auch speziell auf Netflix.
Das kenne ich gar nicht gut, obwohl mein Sohn einen Zugang hat.

Ich sehe die Serien vom normalen TV.


melden

Die Sache mit der Disziplin

16.01.2023 um 06:08
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Meinem Neffen geht es übrigens auch so. Und er schaut sich öfter und gern Filme an. Bei ihm geht es nicht einmal um den Zeitfaktor. Er findet auf Netflix einfach nichts, was ihm gefällt. auch er findet dort vieles extrem platt gemacht.
Warum bezahlt man dann die Abogebühren? :D Mir wäre dann mein Geld zu schade.


1x zitiertmelden

Die Sache mit der Disziplin

16.01.2023 um 07:51
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Warum bezahlt man dann die Abogebühren? :D Mir wäre dann mein Geld zu schade.
Ich bin nur Zweitnutzer bei meiner Schwester. Mein Neffe ist auch Zweitnutzer bei einem Kumpel. Wir bezahlen nichts. :D


1x zitiertmelden

Die Sache mit der Disziplin

16.01.2023 um 07:56
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Ich bin nur Zweitnutzer
Ahhh... dann hast du bald eine Sorge weniger, denn das schaffen sie ja gerade ab.


1x zitiertmelden

Die Sache mit der Disziplin

16.01.2023 um 08:18
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Ahhh... dann hast du bald eine Sorge weniger, denn das schaffen sie ja gerade ab.
Ah, danke für den Hinweis, das muss ich wegen meiner Schwester wissen. Sie schaut nämlich oft Netflix.

Wundert mich aber nicht, dass Netflix im Jahr 2022 Kunden verloren hat. Bei dem schlechten Angebot:
https://www.srf.ch/news/wirtschaft/wegen-nutzereinbruch-schluss-mit-passwort-teilen-bei-netflix


1x zitiertmelden

Die Sache mit der Disziplin

16.01.2023 um 08:25
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Sie schaut nämlich oft Netflix.
Kann sie ja weiterhin. Nur, die kostenlose Mehrfachnutzung soll abgeschafft werden :)


melden

Die Sache mit der Disziplin

16.01.2023 um 08:52
@Frau.N.Zimmer
Es verändert dadurch schon etwas für sie, denn sie geht über den Netflix-Account ihrer Tochter, die aber wiederum über den Account ihrer Kollegin Netflix schaut. Wenn diese Beschränkung auf 1 Nutzer kommt, bräuchte meine Schwester eine eigene Netflix-Registrierung. Nur will sie wohl kaum für 2 Personen zahlen. Als Mutter wird sie der eigenen Tochter den Vorzug geben und auf Netflix verzichten, obwohl sie diejenige ist, die Netflix noch ehesten mag.Na ja, ich muss halt dann schauen, wie wir das lösen können. Meine Nichte schaut glaub ich auch kaum noch Netflix.


melden

Die Sache mit der Disziplin

16.01.2023 um 08:56
@Laura_Maelle
Entschuldige bitte. So tief wollte ich jetzt doch nicht in die Problematik einsteigen. :) Ich dachte du schaust über ihren Account, das hätte sich bals erledigt. :)


melden

Die Sache mit der Disziplin

16.01.2023 um 08:59
Ja, jedenfalls gut, dass ich mich bereits vorgängig gegen Netflix entschieden habe. Weg mit diesem Zeitfresser! :D


melden

Die Sache mit der Disziplin

16.01.2023 um 11:40
Zitat von BundeskanzleriBundeskanzleri schrieb:Ich genieße es total, entspannende Serien zu sehen.
Ich sehe wenig fern, aber interessante Tierdokus finde ich klasse. Da kann man immer noch etwas lernen.
Zitat von BundeskanzleriBundeskanzleri schrieb:dann kann ich gegensteuern.
Eben. Das ist doch nun wirklich kein Problem.


melden
Doors ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Sache mit der Disziplin

16.01.2023 um 13:49
Wer schreibt, der bleibt.

In unserer Familie galt stets: Was nicht im Kalender steht, das gibt's nicht.
Zu Jahresbeginn gibt es immer eine Grobplanung, die sich im Laufe der Zeit dann bis zum Tagesplan herunterbricht.

Jeden Sonntag nach dem Frühstück ist bei uns Planungsrunde. Jede/r nennt ihre/seine Termine und die werden eingetragen. Es wird beraten und beschlossen, was alles in Haus und Hof, im Job oder an "gesellschaftlichem Engagement" zu tun ist. Aufgaben werden verteilt und nach Erledigung abgehakt - oder ggf. verschoben.

Mit Zettel und Papier ist das Leben durchaus einfach zu organisieren.

Natürlich bleibt auch immer Raum für Unerwartetes und Zeiten der Entspannung.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Problem Introversion?
Menschen, 116 Beiträge, gestern um 23:01 von Raspelbeere
kittyka am 02.06.2024, Seite: 1 2 3 4 5 6
116
gestern um 23:01 »
Menschen: Liebe am Arbeitsplatz
Menschen, 232 Beiträge, am 28.10.2023 von Nemesis59
kittyka am 14.10.2023, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
232
am 28.10.2023 »
Menschen: Leben nach einem Unfall...
Menschen, 126 Beiträge, am 06.07.2023 von Ray.
Dini1909 am 17.01.2023, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
126
am 06.07.2023 »
von Ray.
Menschen: Was bedeutet es, menschlich zu sein?
Menschen, 201 Beiträge, am 09.03.2022 von Schnapspraline
DasMietz am 13.04.2019, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
201
am 09.03.2022 »
Menschen: Gibt es ein schwarzes Loch für seelische Leiden ?
Menschen, 11 Beiträge, am 28.05.2022 von DalaiLotta
DeLaVega am 27.05.2022
11
am 28.05.2022 »