weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vollmond

898 Beiträge, Schlüsselwörter: Mond, Vollmond

Vollmond

15.10.2008 um 00:32
Der Vollmond der am Himmel thront,
lässt Wolken glühen feuerrot,
in Nächten die nach Fieber gieren,
kann Mondschein Lust mit Leid verzieren.

Und sollte diese Nacht im Schein,
des Mondes ihren Glanz verleihen,
werd' ich ihn fassen und fest halten,
und weiter meines Dienstes walten.

Den Wein im Glas mit Blut garniert,
schenk' ich euch ein ganz ungeniert,
Ihr trinkt es leer mit großen Zügen,
verlangt ihr mehr, werd' ich's euch geben.


- Bukowski


melden
Anzeige

Vollmond

15.10.2008 um 00:35
Bukowski,

ein sehr schönes Gedicht :) ist das von dir ?


melden

Vollmond

15.10.2008 um 00:35
Wow, Bukowski ist unter die Vollmonddichter gegangen - wirklich toll Dein Gedicht :)

Darfst mir ein Gläschen einschenken, aber bitte OHNE Blut garniert :D

Hast Du die Vollmondmusik angehört dazu, die ich reingestellt habe ?


melden

Vollmond

15.10.2008 um 00:38
Ja, ist von mir. Danke.

@elfenpfad

Vollmondmusik?! ...

Oh, ich seh' grad ich hab während des schreibens die letzten 4, 5 Beiträge verpasst.
Hör ich mir gleich mal an. ;)


melden

Vollmond

15.10.2008 um 00:42
Was muss denn im Leben schief gelaufen sein, damit man dichtet?


melden

Vollmond

15.10.2008 um 00:46
@elfenpfad

Für dich ein Glas Blut, ich meine Wein, ich meine, lass es dir schmecken. :D ;)
mg26758,1224024376,wine

@niurick

Du machst dir ja keine Vorstellungen. :D


melden

Vollmond

15.10.2008 um 00:46
niurick - Du bist aber unromantisch jetzt irgendwie - versuchs doch auch mal :D ;)


melden
elle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollmond

15.10.2008 um 00:55
"Was muss denn im Leben schief gelaufen sein, damit man dichtet?"

sehr viel oder sehr wenig
im endeffekt steckts in einem, ob man ein Schöngeist ist ( das sind auch oft die Wehleidigen, die Heulsusen und die Träumer). Man hat die "Ader" oder hat sie nicht.

Kann man dichten versuchen???


melden

Vollmond

15.10.2008 um 00:55
Das sieht, ähm, lecker aus?!
Ist das Sushi? Tintenfisch?
Noch mit Tinte, zum schreiben? :D


melden

Vollmond

15.10.2008 um 01:01
Bukowski

keine Ahnung, was da alles auf dem Vollmondteller gelandet ist :D

ich liefer lieber noch was süsses nach - für alle, die es mögen ;)
Damit die Vollmond - party hier perfekt ist .....

mg26758,1224025299,weddingcake-snacks


melden

Vollmond

15.10.2008 um 01:03
niurick schrieb:Was muss denn im Leben schief gelaufen sein, damit man dichtet?
Soll man das als Beleidigung auffassen, oder war das nur so dahergesagt? ;)

Auf besonderen Wunsch, mein lyrischer Beitrag zum Thema "Vollmond":

Mond

Der Verlust der Angst,
am Boden liegende Erbärmlichkeit,
die Flucht macht eine Pause.

Die Krone versank in den Fluten des Meeres,
doch eine einzelne Träne hat sie ersetzt.

Ein Glitzern auf den Wellen der Zeit,
wie ein Lächeln auf einem freundlichen Gesicht.

Der Weg erhellt mit blass fahlem Schein,
ein Blick nach oben beruhigt den letzten Zweifel.

Eine Liebe jenseits allen Träumens,
dem Mond, der eine Mondin ist.


;)

P.S.
Nicht alles was sich reimt, ist ein Gedicht und nicht alles was zwei Backen hat, ist ein Gesicht (Heinz Erhard)


melden

Vollmond

15.10.2008 um 01:03
elle schrieb:das sind auch oft die Wehleidigen, die Heulsusen und die Träumer
ich dichte auch, aber eine Heulsuse bin ich nicht, und Schmerz kann ich auch aushalten.
Aber träumen trifft zu .......;)


melden

Vollmond

15.10.2008 um 01:07
Schmitz

Du bist ein grosser Dichter - *beeindruckt*

hast du das jetzt etwa aus dem "Stegreif" gedichtet so schnell ? :)


melden

Vollmond

15.10.2008 um 01:09
Das Gedicht ist jetzt knapp 20 Minuten alt. Schön, wenn es gefällt.

Ein Gedicht, ist wie ein Raum mit vielen Türen. Im besten Fall, findet jeder seine eigene.

;)


melden

Vollmond

15.10.2008 um 01:10
Was süßes ist immer gut. :)

Und noch ein kleines Gedicht für Niurick. :D

Voller Mond scheint in die Schwärze,
des Abends stiller Nachtgesang,
strahlt neben mir nur matt die Kerze,
geführt vom leisen Dämmerklang.


melden
elle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollmond

15.10.2008 um 01:11
elfenpfad
na dann passts ja :) Träumer... die, die mit Hausschuhen zur Arbeit gehen, Unterwegs vergessen, wo sie gerade hinwollten, beim einkaufen ans schlittenfahren denken usw. :)

Die Torte!!! Hm, davon nehm ich bitteschön ein Stück.


melden

Vollmond

15.10.2008 um 01:12
Anne-Catherine

Als
der abnehmende
Mond
eine Delle
in seinem runden
Körper
bekam
Lief sie ganz aufgeregt
auf mich
zu:
Papi, Papi,
da schau....
Der Mond ist kaputt!

Manfred Poisel, (*1944)


melden

Vollmond

15.10.2008 um 01:13
Das ist ein Gedicht.
Wunderbar.

@Jupiterhead


melden
Anzeige

Vollmond

15.10.2008 um 01:19
Mondschein

Bleich und müde
Schmieg und weich
Kater duften
Blüten graunen
Wasser schlecken
Winde schluchzen
Schein entblößt die zitzen Brüste
Fühlen stöhnt in meine Hand.
August Stramm, (1874 - 1915), deutscher Schriftsteller


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden