Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Streiten

213 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Psyche, Beziehung, Psychologie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Streiten

21.08.2008 um 13:25
ich glaub das beste wär man würde ihn einfach ignorieren dann kommta schon wieder runter :D


melden

Streiten

21.08.2008 um 13:25
Zitat von freespirit80freespirit80 schrieb:ich glaub lolrabi will nur aufmerksamkeit mit seinem 20 Sekunden Paint Logo ^^
Ich will keine Aufmerksamkeit erregen, das ist meine Überzeugung ;)

Außerdem soll das auch keine Kunst sein :)


melden

Streiten

21.08.2008 um 13:26
Nein, ich bin nicht unnahbar, aber ich versuche so, mir Leid zu ersparen.
<embed src="http://www.metrolyrics.com/scroller/scroller2.swf?lyricid=684341&border=2&bordert=80&bgfont=0xC0C0C0&bg=http://www.metrolyrics.com/scroller/bgpic/bluedisco.jpg&filter=0x000000&filtert=25&txt=0xFFFFFF&fontname=arial&fontsize=11&speed=2" quality="high" width="180" height="210" name="scroll" align="middle" type="application/x-shockwave-flash" pluginspage="http://www.macromedia.com/go/getflashplayer" />
Anouk Lyrics
Break Down The Wall Lyrics</embed>


melden

Streiten

21.08.2008 um 13:29
Ich glaube, du suchst gerade auch Streit, freespirit ;)


melden

Streiten

21.08.2008 um 13:38
@niurick
Bei mir ist das "anders".
Wie soll ich es sagen? Ich "gebe nicht viel von mir preis" - weder hier noch im RL. Ich arbeite daran, immer einen "Rest an Distanz" zu wahren. Nein, ich bin nicht unnahbar, aber ich versuche so, mir Leid zu ersparen.

Ich überlege gerade, ob das Luxus oder Unfähigkeit ist.
Es ist Angst vor Verletzungen, das kann ich auch sehr gut nachvollziehen.
Und es hat mit Vertrauen zu tun, was man dem jeweiligen Menschen entgegenbringen kann.
Vertrauen muss wachsen ........:)


melden

Streiten

21.08.2008 um 13:42
elfenpfad,

Es ist Angst vor Verletzungen, das kann ich auch sehr gut nachvollziehen.

Versuch doch nicht permanent, die Verständnisvolle zu mimen.
Ich mach es aus Gründen der "Zeitverschwendung" so.


melden

Streiten

21.08.2008 um 13:48
elfenpfad,

Es ist Angst vor Verletzungen, das kann ich auch sehr gut nachvollziehen.

Versuch doch nicht permanent, die Verständnisvolle zu mimen.
Ich mach es aus Gründen der "Zeitverschwendung" so.
niurick

ich mime nicht, ich BIN verständnisvoll - das ist mein MARKENZEICHEN sozusagen *gg*

Und: es gibt schlechteres, womit man seine Zeit "verschwendet" :)


melden

Streiten

21.08.2008 um 13:49
Die Kunst des kreativen Streitens, des konstruktiven Disputes, hat recht wenig mit den ordinären Anpöbeleien zu tun, die so manch' minderjähriger User schon für "Streit" hält. Einem "Streit" wohnt auch immer etwas "Wettstreit" inne, um die besseren Argumente, die geschliffeneren Formulierungen, schnelle und elegante Konter...
Also eher Florett-Fechten als Wirtshaus-Schlägerei.


melden

Streiten

21.08.2008 um 13:54
@Doors

Wettstreit = Streit ? hmmmm .....

Einer Diskussion wohnt immer etwas von einem Wettstreit inne, da könnte ich mich eher anschliessen. :)


melden

Streiten

21.08.2008 um 13:57
Doors,

schnelle und elegante Konter...

im RL achte ich darauf, mein Gegenüber nicht in die Ecke zu drängen. Da lasse ich immer ausreichend Spielraum, damit die Diskussion nicht anstrengend und unproduktiv wird.
Bei den schnellen Kontern habe ich also meine anderen Vorstellungen. Aber gerade hier im Forum ist es imho oft sinnvoller, nicht gleich zu antworten, -um so dem Gegenüber nicht zu signalisieren, dass er Dich dort hat, wo er Dich zu haben glaubt. ;)

Suggerier ihm lieber, dass er Dir mal am Finger lutschen kann. :ok:


melden

Streiten

21.08.2008 um 13:59
Streit ist Gift für die Beziehung, irgendwann geht sie daran kaputt.Normal den Sachverhalt klären ist weit aus effektiver und konstruktiever.


melden

Streiten

21.08.2008 um 14:00
also ich finde egal ob freundschaft oder bez. man sollte immer über alles reden es muss ja nicht immer in streit enden aber die aussprache ist wichtig


1x zitiertmelden

Streiten

21.08.2008 um 14:00
Finger 1 - 11.


melden

Streiten

21.08.2008 um 14:03
Kathy911,

wie stellst Du Dir denn eine "erwachsene Persönlichkeit" vor, wenn deren Beziehung an einem Streit zu zerbrechen droht? :D

Den "Sachverhalt" klären? :D
Hört sich ja an wie auf'm Amt und nicht wie in einer Beziehung. ;)


melden

Streiten

21.08.2008 um 14:05
Man kann Differenzen auch wie Erwachsenenklären, ohne sich zu Streiten wie pupertäre Teenis.


melden

Streiten

21.08.2008 um 14:07
@klanehex
Zitat von klanehexklanehex schrieb:also ich finde egal ob freundschaft oder bez. man sollte immer über alles reden es muss ja nicht immer in streit enden aber die aussprache ist wichtig
Über ALLES reden sollte man nicht, finde ich. Ein paar Freiräume sollte man sich da schon erhalten.
Man muss sich nicht in - und auswendig kennen, das kann eine Beziehung "töten"


melden

Streiten

21.08.2008 um 14:08
Ich sehe den Streit als eben eine Form der Meinungsverschiedenheit, was doch an sich nix schlimmes darstellt. Daher finde ich die Aussage: Streit ist Gift für eine Beziehung somit nicht richtig. Zwei verschiedene Parteien werden immer mal an einen Punkt kommen, wo die Meinungen auseinander gehen und somit ist es nur richtig und gut, sich hierbei auszutauschen, also zu streiten, dabei muß es ja nicht zu unschönen Momenten kommen, wobei es nur Vorwürfe hagelt, sondern jeder trägt seinen Standpunkt vor und dann kann man sehen, wo man sich eventuell annähern kann. Das kann für eine Beziehung nur gut sein, denn man weiß eher woran man ist, als wenn alles mögliche totgeschwiegen würde :) Meine Sichtweise der Dinge eben.


melden

Streiten

21.08.2008 um 14:08
Kathy911,

kann gut sein, dass ich da durch mein Umfeld verwöhnt bin und so nicht von der Regel ausgehen kann, aber hier scheint nur Doors zu wissen, wie sich ein "Streit" definiert - und/ oder wie dieser zu führen ist. :(

Wer "streiten" mit dem Verhalten pubertierender Teenies gleichsetzt, hat nicht verstanden, worum es hier geht. ;)


melden

Streiten

21.08.2008 um 14:08
Doch habe ich :)


melden

Streiten

21.08.2008 um 14:09
Streit ist eine (nicht notwendigerweise feindselige oder manifeste) Uneinigkeit zwischen mehreren Akteuren oder Parteien. (Wikipedia)

Der Begriff Streitkultur kann unter vielen Aspekten (psychologisch, juristisch, literarisch, soziologisch, philosophisch, theologisch, historisch usw.) definiert werden. Er wird ähnlich wie der Begriff politische Kultur nicht nur als sozialwissenschaftlicher Terminus verwendet, sondern ist mittlerweile auch alltagssprachlich und politisch besetzt. Streitkultur zu besitzen bedeutet: mit Worten und Medien den eigenen Standpunkt vertreten zu können, ohne dem Anderen abzusprechen, dass auch er einen abweichenden Standpunkt besitzt und besitzen darf.

In einer demokratischen Gesellschaft gibt es weder einheitliche Meinungen noch Harmonie: Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Meinungen. Die parlamentarische Demokratie lebt von der politischen Auseinandersetzung, von gegensätzlichen Interessen und der Suche nach einem Ausgleich zwischen diesen Interessen.

Deshalb wird in der Politik vermehrt eine neue Streitkultur eingefordert. In der heutigen Mediengesellschaft werden Diskussion und Debatte häufig vermieden. Vielfach wird beklagt, dass Statements nur mehr mediengerecht formalisiert aufgesagt werden. Fairer Streit um die Sache und das Ringen um vernünftige Kompromisse sind in der Demokratie unerlässlich. Demokratie bedarf des Streites, der Streit braucht Streitkultur.


Der Grundsatz einer konstruktiven Streitkultur lautet: Konflikte zwischen Einzelnen und Gruppen sind Normalität. Sie sind die natürliche, ja notwendige Folge eines lebendigen menschlichen Zusammenlebens. Das Problem ist weniger, ob es Konflikte gibt, sondern wie sie ausgetragen werden, d. h. wie die Konfliktpartner miteinander streiten: besonnen-kooperativ oder gewalttätig.

Konstruktive Streitkultur heißt einander offen und fair die Meinung sagen, ohne zu verletzen. Eine konstruktive Streitkultur beinhaltet unter anderem folgende Elemente:

Streit wird als normales Alltagsphänomen angesehen.
Streit gilt als etwas grundsätzlich Erlaubtes.
Streit unterhalb einer bestimmten Eskalationsstufe wird anders behandelt als jenseits dieser Eskalationsstufe.
Die Austragung des Streits unterliegt intersubjektiv bekannten Fairness-Regeln.
Alle Streitparteien haben Rechte, z.B. das Recht, den Streit auf später zu verschieben oder sich Zeit zum Nachdenken zu nehmen.
Ein guter Streit endet mit einer Einigung und nicht mit dem Sieg der einen Partei über die andere.
Nach Beilegung des Streits ist die Beziehung zwischen den Konfliktgegnern nicht nachhaltig gestört.

In der Methodik des "Streiten-Lehrens" haben sich unter anderem folgende Maßnahmen bewährt, die freilich nicht ausnahmslos für alle Situationen passen müssen:

Auseinandersetzung mit den Regeln für faires Streiten
Aufklären über Störungen in der Streitkultur: z. B. über Sündenbock-Rollen, die Bedeutung von Vorurteilen für Gewaltbereitschaft
Einüben des Perspektiv-Wechsel, d. h. zu lernen sich in die Gefühle und Ängste des Streitpartners einzufühlen
Üben, im Streit kreativ Lösungen zu suchen und zu finden, die für alle Beteiligten befriedigend sind
Vorleben einer akzeptablen Streitkultur
Konsequenter Widerstand bei unangemessenem Streitverhalten

(Wikipedia, von mir gekürzt)


Das entspricht meinen Vorstellungen von "Streit". Und so verstehen wir beispielsweise innerhalb unserer Familie auch "Streit".

Alles andere ist Gezänk oder Anpöbelei.


1x zitiertmelden