Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Du redest zuviel

589 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Psyche, Verhalten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Du redest zuviel

02.02.2008 um 14:20
Naja Krungt hat ja schon etwas recht aber wer viel redet hat meinstens was zu verbergen oder kein klares ziel vor augen Mir sagt man das auch sehr oft allerdingst sind meine worte anderst bekleidet ich nutze sie allks waffe oder auch um wissen weiter zu geben. und dann sagtr man mir auch noch an dauernt ich rede zu schnell das ist nicht so "Ich rede nicht zu schnell , ihr denkt einfach nur langsam!"


melden

Du redest zuviel

02.02.2008 um 15:10
@Guhrfisch
naja aber nur ein ganz kleines bisschen!ich rede auch ganz viel und manchmal auch schnell wenn ich ganz viel erzählen muss und ich habe nichts zu verbergen und ich habe ziehle große ziehle;]


melden

Du redest zuviel

02.02.2008 um 21:40
Wer viel redet und nichts sagt, dem hört niemand zu!
Daher ist ein vielsagendes Schweigen vorzuziehen!;)


melden

Du redest zuviel

03.02.2008 um 16:41
heheheheheeX]
dann sag ich jetzt nichts mehr was?;)


melden

Du redest zuviel

03.02.2008 um 17:04
Die beste Rede ist die wohlerwogene; wenn Du redest, so muss Deine Rede besser als Dein Schweigen sein! (Arabisches Sprichwort)
;)


melden
Lithium Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Du redest zuviel

13.02.2008 um 18:39
Komisch...ich komme schlecht mit sehr stillen Leuten zurecht. Monologe mag ich nämlich auch nicht so! Ich bin eben voll der offene Mensch und kann mit verschlossenen Leuten gar nicht!

Nein, Monologe sind auch nicht wirklich toll... Und ich mag eigentlich auch keine stillen Leute. Allerdings mag ich es auch nicht, voll gequasselt zu werden. Die meisten Menschen merken es ja, wenn man genervt ist und eigentlich auch mal auf Durchzug schalten möchte. Aber diejenigen, die es nicht merken sind meistens ziemlich schwer abzuschütteln...


melden

Du redest zuviel

13.02.2008 um 19:20
Ach, ein wenig Quatsch paßt zu jeder Soße! (Alt indische Weisheit!);)


melden

Du redest zuviel

14.02.2008 um 09:14
Es kommt nicht auf Quantität an, sondern auf Qualität. Auch beim Reden.


melden

Du redest zuviel

14.02.2008 um 09:45
In meiner Familie ist es "Gott sei Dank" so, dass wir uns verstehen, ohne, dass viel geredet werden muss.
Das mögen manche jetzt als "Trott" interpretieren, doch es ist alles andere, als das.

Dadurch werde ich hier im Forum auch oft falsch verstanden, da ich davon ausgehe, dass "schon jeder kapieren wird", was ich sagen will.


melden

Du redest zuviel

14.02.2008 um 09:56
nein niurick, dass ist für mich wissen und fühlen...
die denkeweise des menschen zu kennen den man näher kennt.

und wenn man hier etwas nicht verstanden hat, etwas missversteht, dann kann, nein man sollte hinterfragen, wenn nicht, ist es die eigene schuld etwas nicht kapiert zu haben.

und oft sind wenige worte verständliche als so macher lange satz mit vielen fremdworten, die die wenigsten verstehen.


melden

Du redest zuviel

14.02.2008 um 10:09
... etwas verstehen WOLLEN ist aber auch wichtig ...


melden

Du redest zuviel

14.02.2008 um 10:14
@ Sisu


Tjo, da sagst Du was! Es gibt doch wenige Threads, in denen es um "Meinungsaustausch" oder Verständigung geht. Oft geht es darum zu streiten, oder mal wieder "die Sau rauszulassen". (da nehme ich mich nicht aus.)

Anstatt zu veruchen hinter die Gedanken des Anderen zu kommen, geht es manchmal nur um eine falsche Formulierung, oder ein unpassendes Wort.



melden

Du redest zuviel

14.02.2008 um 10:17
Also Monologe sind gar nich mal so schlecht. Ich kann Stundenlang vor dem Rechner sitzen und rede automatisch mit mir.
Vom Typ her bin ich auch nicht wirklich die Labbertasche, mit ein bis zwei ausnahmen, und wenn mich jemand zuquatscht, stell ich auf Durchzug.


melden

Du redest zuviel

14.02.2008 um 10:25
@niurick

Wenn man in die Ecke gedrängt ist und keine Argumente mehr hat, greift man eben nach jedem Strohhalm und dann beginnen die unsachlichen Haarspaltereien. Nur leider fühlen sich viele schon recht früh bedrängt und bedroht. Nur, wenn ich mal nicht einer Meinung bin, heißt das doch noch lange nicht, daß ich was gegen denjenigen habe.

"Streitkultur" ist halt nicht einfach.


melden

Du redest zuviel

14.02.2008 um 11:38
@niurick:
"Anstatt zu versuchen hinter die Gedanken des Anderen zu kommen, geht es manchmal nur um eine falsche Formulierung, oder ein unpassendes Wort."

In einigen Beiträgen stelle ich fest, dass ich gar nicht hinter die Gedanken desjenigen, mit dem ich mich auseinander setze, kommen will. Auch wenn es manchmal nicht so schwierig ist, weil es sich mit dem Gedanken bezüglich Grösse in überschaubarem Rahmen hält, oder die Sache sehr durchsichtig ist. Aber hinter manchen der hier geäusserten Gedanken tun sich einfach nur Abgründe auf, schwarze Löcher, Vakuum, Hohlraum, wie immer man es nennen mag.


melden

Du redest zuviel

14.02.2008 um 11:46
@ Doors


Ich verstehe, was Du meinst! ;)
Damit will ich nicht andeuten, dass ich den "allmy-Therapeuten" spielen möchte!

Du schreibst ja fast ausschliesslich bei "Menschen" und begegnest den angesprochenen Abgründen ja bereits wesentlich länger und häufiger, als ich.

Mit Vorliebe treibe ich mich aber auch bei den "Verschwörungen", oder in der "Politik" rum, wo ich sehr wohl daran interessiert bin, die Gedanken und Überlegungen meines "allmy-Kollegen" zu verstehen.

DAS gelingt eben nicht sehr oft. (da fass ich mir auch ganz kritisch an die eigene Nase..)


melden

Du redest zuviel

24.02.2008 um 11:06
^^Aber vielsagendes Schweigen ist auch nicht gerade deine Tugend!:D


melden

Du redest zuviel

24.02.2008 um 14:35
Seitdem ich Dich kenne hab' ich ein Problem.
Du gehst mir auf die Nerven, Baby, und zwar extrem.
Du redest ohne Punkt und Komma und rund um die Uhr.
Du holst noch nicht mal Luft dabei. Wie machst Du das nur?

Gib mir bitte eine Chance. Geh doch wenigstens mal raus.
Ständig dies Gequatsche, das hält doch keiner aus.
Ein Wasserfall ist harmols gegen Dich.
Ich kann noch nicht mal weghören. Es ist fürchterlich

Du redest Quark den ganzen Tag.

Keiner kommt uns mehr besuchen, Du hast sie zu sehr gequält.
Du hast mir dein ganzes Leben schon 10.000mal erzählt.
Du redest ohne Pause. Du redest laut und schnell.
Dass Deine Stimmbänder nicht reißen, ist echt sensationell.

Gib mir bitte eine Chance. Halt doch bitte mal den Mund.
Ich werde langsam taub, meine Ohren sind schon wund.
Ich wollt' Dich exorzieren, doch ich kam ja nicht zu Wort.
Was bleibt mir jetzt noch übrig, Harakiri oder Mord?


melden

Du redest zuviel

24.02.2008 um 19:40
Also ich finde, das sollte sich die Waage halten...Ich mags auch nicht, wenn jemand redet nur um des Redens Willen und jedem überall seine Meinung und Geschichtchen aufdrängeln muß. Plappermäuler sind das Schlimmste, was man sich vorstellen kann! Dann schon lieber jemand, der auch mal schweigen kann und sich nur zu Wort meldet, wenn er wirklich was zu sagen hat


melden

Du redest zuviel

27.02.2008 um 20:05
@Thalassa

Du sprichst mir aus der Seele! :)

Mir ist sowieso aufgefallen, dass die wenigsten Menschen zuhören können/wollen, weil sie sich wahrscheinlich selbst am liebsten reden hören.

Schüchterne Menschen kommen meist gar nicht zum Zug und werden quasi "überrannt".


melden