weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kinder belügen und dadurch schützen?

Kinder belügen und dadurch schützen?

05.06.2017 um 13:02
@Syrah

Ich finde, man sollte als Erwachsener immer abwägen, was besser für das Kind ist.

Und: Ein Erwachsener wird mit bestimmten Dingen besser fertig als ein kleines Kind.
Syrah schrieb:e. Ich denke mit etwas Feingefühl kann man erkennen ob die jeweilige Situation das Kind überfordern würde oder nicht.
So ist es.
Syrah schrieb: Deshalb muss man ja aber nicht lügen.
Dem Kind ist es doch erstmal egal, ob es Halb- oder Wahrheiten erzählt bekommt u. Kinder vergessen auch mal.

Wichtiger ist, das Kind nicht "unnötig" aufzuregen mit Dingen, die es evtl. gar nicht richtig verkraften kann.

Aaber Hauptsache, man hat ihm die Wahrheit gesagt? Das kann es auch nicht sein, finde ich.

Bei Kindern gelten, je nachdem, worum es geht, ein wenig andere Maßstäbe, mein ich.

Muss aber jeder für sich entscheiden, wie er es handhabt.


melden
Anzeige

Kinder belügen und dadurch schützen?

05.06.2017 um 13:08
Ohne jetzt Kommentare gelesen zu haben denke ich folgendes : 

In diese schlimmen bösen Welt möchte ich meinen Kindern ihre Kindheit so lange wie möglich bewahren. 

Es kommt darauf an ob sie mental schon in der Lage sind es zu verstehen und zu verarbeiten. 

Das wird sich in der Situation zeigen . 


Ich vergesse nie als meine Mutter mir so beiläufig sagte das es böse Menschen und Einbrecher gibt . 

Ich weiß nicht mehr wie alt ich war . 
Da war die Rede davon das im Fernsehen alles nicht echt ist . 

Damals habe ich mir gerne Donald Duck Comics angeschaut. 

Ich sage ganz fröhlich zu meiner Mutter " und die Panzerknacker gibt es auch nicht " 
Und sie so " doch , es gibt böse Leute die bei anderen Einbrechen "

Sie hat es nicht bemerkt, aber seit dem hatte ich solche Angst . 

Fazit : Kinder werden früh genug mit den negativen Seiten des Lebens konfrontiert. Man sollte Ihnen viel , sehr einfühlsam erklären wenn die Zeit gekommen ist . 


melden

Kinder belügen und dadurch schützen?

05.06.2017 um 13:30
Queequeck schrieb:In diese schlimmen bösen Welt möchte ich meinen Kindern ihre Kindheit so lange wie möglich bewahren.

Es kommt darauf an ob sie mental schon in der Lage sind es zu verstehen und zu verarbeiten.
Sehe ich auch so und es wäre mMn absurd, mit ihnen so zu verfahren, als seien es Erwachsene.

Es hat ja keinesfalls mit mangelndem Respekt ihnen gegenüber zu tun, wenn man es so handhabt.


melden

Kinder belügen und dadurch schützen?

05.06.2017 um 16:41
borabora schrieb:Auf die Frage, warum, erklärte ich ihnen, das der Opa schwer krank war u. das er jetzt erlöst ist.
(Er hatte eine furchtbare Lungenkrankheit).
Absolut richtig. KiGa Kinder wissen ja oft nicht mal was eine Lunge ist. Aber du hast sie nicht angelogen. Jetzt soll man ihnen nur Erklären, dass nicht jede Krankheit schlimm sein muss.

Ich habe meinen Opa nie gekannt, er starb lange bevor es mich gab. Meine Mutter erzählte mir, er hat sein Jagdgewehr gereinigt und sich zufällig erschossen. An diese Version ist sie ihr Leben lang geblieben. Andere Quellen sagen, es war ein klarer Selbstmord. Mir ist irgendwie nicht egal ob er tollpatschig oder depressiv war.

Ihre Grundhaltung war, dass es Sachen gibt die mich einfach nichts angehen und wenn ich gefragt habe, hat sie gelogen. Das ist mir sehr früh aufgefallen und endete schliesslich damit, dass ich ihr, die meine wichtigste Bezugsperson hätte sein sollen, nie geglaubt habe und mich verunsichert fühlte. Dadurch war unsere Beziehung weder gesund noch innig. Niemals.


melden

Kinder belügen und dadurch schützen?

05.06.2017 um 16:59
Queequeck schrieb:Ich sage ganz fröhlich zu meiner Mutter " und die Panzerknacker gibt es auch nicht " 
Und sie so " doch , es gibt böse Leute die bei anderen Einbrechen "

Sie hat es nicht bemerkt, aber seit dem hatte ich solche Angst . 
Aber Angst kann manchmal eine Rettung sein. Zumindest jagen wir Kinder gerne Angst ein, wenn es darum geht ihnen deutlich zu machen nicht in fremde Autos zu steigen. Doch wir machen ihnen nicht nur Angst, wir geben ihnen auch eine Lösung.
Wie auf jemand zu zeigen und sagen: "Ich kann nicht, da ist meine Mama/mein Papa!" Und hin zu rennen. So sollen sie auch Angst haben aber nicht hilflos sein.


melden
senyaruby
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinder belügen und dadurch schützen?

05.06.2017 um 17:57
Ich denke das kann man so pauschal nicht beantworten.
Dennoch denke ich, dass Manches "nett" verpackt im ersten Moment besser ist, als die schonungslose Wahrheit.
Es kommt immer auf das Kind an sich an und auf die jeweilige Situation.

Trotz allem sollte man m.M.n aber so nah wie möglich bei der Wahrheit bleiben.


melden
Ladyghrian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinder belügen und dadurch schützen?

07.06.2017 um 22:35
Ich denke, dass es kindgerecht erklärt generell besser ist, als ein Kind zu belügen.


melden

Kinder belügen und dadurch schützen?

07.06.2017 um 23:13
@Ladyghrian
Na, es ist ein Unterschied, ob man ein Kind belügt, weil es sowieso nicht versteht oder es in seiner Entwicklung stört, als es zu belügen, um es zu hintergehen.
Ein Kind ist ein Kind und das braucht Samthandschuhe und Schutz vor der Wahrheit, wenn diese das Kind erschüttern können.


melden

Kinder belügen und dadurch schützen?

07.06.2017 um 23:23
Genau so ist es.

Viele Eltern übertragen ihr Anspruchsdenken, ja immer die absolute Wahrheit zu bekommen, auf ihre Kinder.

Doch Kinder ticken da teilweise ganz anders. Sie wollen zufriedenstellende Antworten, die muss nicht immer die reine Wahrheit sein.


melden

Kinder belügen und dadurch schützen?

07.06.2017 um 23:30
Kind vor der Wahrheit schützen?

Es gibt ja den Spruch mit dem schnellen Pferd und der Wahrheit.

Das Kind sagt ja in dem Fall nicht die Wahrheit, es soll sie ja hören.
Also braucht es nicht geschützt werden. (vor der Wahrheit) Schutz braucht der, der sie ausspricht.
Wann ist ein "Kind" -  Mensch reif für die Wahrheit?
borabora schrieb:Doch Kinder ticken da teilweise ganz anders. Sie wollen zufriedenstellende Antworten, die muss nicht immer die reine Wahrheit sein.
Richtig, es sollte die zufriedenstellende Antwort für das Kind sein, aber es sollte doch schon die Wahrheit sein.
Selbst wenn die lautet: "Ich weiß es nicht" oder "Ich möchte jetzt nicht darüber reden".


melden

Kinder belügen und dadurch schützen?

07.06.2017 um 23:40
tonnenfieber schrieb:Kind vor der Wahrheit schützen?
In einigen Fällen ist es sicher angebracht.

Das Blaue vom Himmel runterlügen soll man auch nicht.
Es gibt halt was dazwischen, was man situationsbedingt u. je nachdem, ob ein Kind zart besaitet ist oder nicht, anwenden kann oder sollte.


melden

Kinder belügen und dadurch schützen?

07.06.2017 um 23:56
@tonnenfieber
Mir scheint, du verdrehst da die gesamte Welt. Seit wann braucht ein Elternteil Schutz?
Es verläuft eher andersrum. Die Kinder brauchen Schutz.


melden

Kinder belügen und dadurch schützen?

08.06.2017 um 11:20
Es ging nicht um ein Elternteil der Schutz braucht.

Ich habe geschrieben, dass der, der die Wahrheit sagt, ein schnelles Pferd braucht,
um sich in Sicherheit zu bringen; habe es zumindest angedeutet.

Ich werde dann in Zukunft deutlicher werden.
sunshinelight schrieb:Seit wann braucht ein Elternteil Schutz?
Ja und einige Eltern sollten sich auch vor ihren Kindern schützen.


melden

Kinder belügen und dadurch schützen?

08.06.2017 um 12:19
tonnenfieber schrieb:Ich habe geschrieben, dass der, der die Wahrheit sagt, ein schnelles Pferd braucht,
Ja, wozu. Es geht nicht darum, dass das Kind dann Amok läuft und gefährlich ist, sondern vielmehr darum, dass das Kind eine zarte Seele ist, die einfach noch nicht viel verkraftet.


melden

Kinder belügen und dadurch schützen?

08.06.2017 um 13:31
Auf gar keinen Fall anlügen. Vor allem, ist es nicht eher so, dass die Eltern zu ihrem eigenen Schutz lügen?

Meine Eltern haben mich jahrelang angelogen, Dinge die ich zu dem Zeitpunkt sicherlich verstanden hätte.
Als ich 16 wurde, kamen ein paar Lügen heraus, für mich brach eine Welt zusammen, hatte ich bis zu dem Zeitpunkt ja auch immer geglaubt nicht so ein Leben wie andere um mich herum zu haben.

Es ist im nachhinein so gewesen, dass meine Welt in sich zusammenfiel und das Vertrauen in meine Eltern, meine Kindheit und in alles was ich glaubte oder hoffte auf einen Schlag weg war.

Mein Leben kam mir wie eine Lüge vor, und nein, es ging nicht um Kleinigkeiten, es ging um einschneidende Erlebnisse die meine Sicht auf die Dinge völlig veränderten.


melden

Kinder belügen und dadurch schützen?

08.06.2017 um 14:17
warmerfebruar schrieb:Auf gar keinen Fall anlügen. Vor allem, ist es nicht eher so, dass die Eltern zu ihrem eigenen Schutz lügen?
Du willst deinen Kindern also erzählen, dass ihr Opa zerfleischt wurde von einem bissigen Hund und am besten noch ein paar Fotos zeigen?
Vielleicht hast du ja noch eine Videoaufnahme.

Lügen sind nicht generell böse und nicht zum eigenen Schutz, sondern sind sie zum Schutz der Kinder.
Wenn man also ein Kind hat, dass man schützen muss, dann bedeutet das auch, dass man es mal anlügen muss.


melden

Kinder belügen und dadurch schützen?

08.06.2017 um 14:21
@sunshinelight

Was würdest du denn stattdessen erzählen?

Natürlich würde ich es nicht so knallhart sagen, aber der Opa ist nun mal gestorben, da kann ich auch schlecht erzählen er wäre friedlich eingeschlafen.

Ich würde es einen Unfall nennen, aber wie wahrscheinlich ist es denn dass jemand von einem Hund zerfleischt wird?


melden

Kinder belügen und dadurch schützen?

08.06.2017 um 14:22
@warmerfebruar
Wieso kannst du es schlecht erzählen?
Genau so könntest du es sagen.


melden

Kinder belügen und dadurch schützen?

08.06.2017 um 14:23
@sunshinelight

Weil es nicht wahr wäre, sie würden es ja sowieso irgendwann erfahren, vor allem, von wie alten Kindern sprechen wir hier? 3 oder 12? Das macht bestimmt auch noch einmal einen Unterschied.


melden
Anzeige

Kinder belügen und dadurch schützen?

08.06.2017 um 14:24
@warmerfebruar
Es geht nicht darum, dass es wahr ist, sondern was das Kind für das Beste ist.
Und wie ich schon sagte:
sunshinelight schrieb:Nein, Kinder haben ein Recht auf Schutz und man kann ihnen nicht alles zumuten. Sie sind sensibel und so vieles kann sie erschüttern.
Je älter es wird, desto mehr lernt es dazu. Von allein. Weil er dann automatisch die Sicht auf die Dinge bekommt und verarbeitet diese.
Er versteht dann mehr und kann auch dann damit umgehen.
Der Filter fällt mehr und mehr.


melden
218 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Selbstdisziplin38 Beiträge
Anzeigen ausblenden