weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

172 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, Mutter, Schwangerschaft, Schwanger, Kinderwunsch
1984
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 15:35
Diesen Thread schreibe ich nicht um das hier angeführte Verhalten auf alle Frauen zu münzen oder alle in einen Topf zu werfen, sondern um MIR das Handeln einer mir bis vor kurzem noch vertraut scheinenden Person besser erklären zu können, da sie sich aus angeführtem Grund komplett zum negativen hin verändert hat, Verhaltensweisen und Handlungen an den Tag legt die so weit unter der Gürtellinie anzusiedeln sind, das mir die Trennung nach 3,7 Jahren am 18.04.2008 von dieser Frau im Rückblick gesehen nicht mehr wirklich etwas ausmacht.
Aber trotzdem stehen von meiner Seite immer noch Fragen im Raum die auch auf Nachfrage bei betreffender Person nie wirklich beantwortet wurden. sondern eher ein Streit vom Zaun gebrochen wurde als einmal die Fragen konkret und sachlich zu beantworten. Aber dieses Verhalten ist eben auch eine Antwort aus der sich Rückschlüsse ziehen lassen.

Also:

Das es viele Frauen mit einem stark ausgeprägten Kinderwunsch gibt ist nichts neues. Viel interessanter finde ich aber die Frage, wie ein in einer Frau immer stärker wachsender Kinderwunsch ihre Gedankenwelt auf den Kopf stellen und sie vielleicht zu abstrakten Handlungen treiben kann, die nicht nur unmoralisch sind, sondern teilweise auch vor kriminellen Aktionen nicht mehr zurückschrecken.

Es gibt immer wieder Frauen die Babys aus Krankenhäusern stehlen, oder einfach unbeaufsichtigte Kinderwagen samt Baby mitgenommen haben. Die brutalste Art wie sich eine Frau ihren Kinderwunsch realisieren wollte, trug sich in den USA zu. Dort schnitt eine durch ihren Kinderwunsch wahnsinnig gewordene Frau, in einer penibel geplanten Aktion einer schwangeren das Baby aus dem Körper um es selber aufzuziehen.

Die Frauen die eine der oben aufgeführten Taten begangen haben, lebten nicht in einer Partner Beziehung sondern als introvertierte Singel, mit meist so gut wie keinem Freundes oder Bekanntenkreis. Sich aber ihrer Lage gänzlich bewusst, wohl nie das eigene Mutterglück erfahren zu dürfen, schalteten sich der Verstand und das Rechtsgefühl ab.
Somit konnten sie selbst ihre verwerflichen Pläne und das aus ihren Handlungen entstehende Leid anderer vor sich selbst als ihr Recht und ihre Bestimmung legitimieren um dann letztendlich wirklich aus einem Gedankenspiel einen Plan zu schmieden und umzusetzen.
Dieses Phänomen des totalen Verdrängens von Unrecht zur egoistischen Befriedigung des eigenen Kinderwunsches, wurde von verschiedenen Profilern, und unterschiedlichen Täterinnen in Therapie Gesprächen untersucht.

Die am Anfang beschriebenen extrem Beispiele sollen nur aufzeigen, zu was für Wahnsinns taten Menschen fähig sein können, die von krankhaften Wünschen getrieben werden.
Auch in Partnerschaften helfen Frauen öfter als gedacht ihrem wachsenden Kinderwunsch nach. Teilweise wusste der Partner nicht einmal etwas von dem aufgekommenen Kinderwunsch der Freundin. Die lieber auf Nummer sicher gegangen ist und dem Partner die Entscheidung für ein Kind schon abgenommen hat.

Frauen die selbst ihrem Kinderwunsch nach halfen in dem sie einfach die Pille absetzten ohne den Lebensgefährten darüber zu informieren gibt es zu genüge

Auch Fälle von Frauen, die in einer Beziehung, mit einem Partner ohne Kinderwunsch leben und sich deshalb bei günstigen Gelegenheiten auf einen ONS einlassen um schwanger zu werden sind nicht wirklich neu. Was in so einem Fall aber eher das Verschulden des Mannes ist, da er kein Kondom benutzt hat, sondern der Aussage der Frau vertraute das sie die Pille nehme oder gar nicht erst nachfragte.

Es gibt leider auch Fälle von einigen unerfahrenen dummen oder total gutgläubigen Männern die auf die vorgeschobenen Aussagen ihrer Freundinnen reingefallen sind,:
Das Sex mit Kondom ihnen keinen Spaß mache, sie immer wissen wann ihre fruchtbaren Tage seien und Mann ihnen da ruhig vertrauen könne. ´´.
Und eiskalt das ihnen naiv entgegengebrachte Vertrauen des Partners ausnutzen, um sich so ohne Rücksicht auf den Partner den eigenen Herzenswunsch zu erfüllen.

Ja, selbst erfolgreiche Fälle in denen Frauen sich das Sperma aus dem gebrauchten Kondom mit einer Spritze ( ohne Kanüle) zogen und es sich selbst wieder einspritzten um ohne das Wissen des Partners schwanger zu werden sind schon vor Familiengerichten aufgeflogen und wurden so Dokumentiert.

Womit ist also so ein Verhalten zu erklären, das mehr Frauen als gedacht bei einem aufkommenden und stetig wachsenden Kinderwunsch dazu neigen viele bisher gekannte Skrupel oder moralische Einstellungen zu verändern, und dazu anscheinend teilweise der Verstand und das Rechtsgefühl der Personen aussetzt, so, das,
dass eigene Handeln nicht mehr objektiv reflektiert werden kann und das Unrecht der eigenen Taten nicht mehr erkannt oder verdrängt wird. Das der Partner mit solch einer Handlung auf übelste Art hintergangen und gegen seinen Willen auf schändliche Art eine emotionale Bindung und Verantwortung auferlegt wurde, was nicht Recht ist, können die von ihrem richtigen Handeln überzeugten Frauen anscheinend nicht mehr erkennen.


Also was meint ihr, welche Wege könnten diese Frauen noch beschreiten um an ihr Ziel zu kommen, einem Partner ohne Kinderwunsch möglichst glaubhaft und unauffällig ein von ihm nicht gewolltes Kind unterzujubeln und notfalls die Verhütung des Mannes zu umgehen.
Vielleicht haben ja einige von euch selbst schon eine Situation dieser Art durchlebt oder bei Freunden wo ähnliche Vorwürfe im Raum standen miterlebt.

1984


melden
Anzeige
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 15:39
Du verlangst allen ernstes, das man Frauen verstehen soll/kann? Die verstehen sich ja nicht mal sebst!


melden
1984
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 15:44
Nicht mal Gott versteht meine EX. Aber einige Fragen martern mein Hirn und vielleicht bekomme ich ja hier einen Denkanstoß der mich in einigen Fragen oder den Antworten etwas näher bringt.

1984


melden

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 15:45
Na ja, man kann es ihnen nicht wirklich verübeln. Welcher Mann tuckert mit seinem Porsche schon gerne mit 50 km/h über Feldwege, wenn er auf der Autobahn 250 fahren könnte? :| Wozu Potenziale, wenn man sie nicht nutzt, insbesondere, wenn sie mit einem Ablaufdatum versehen sind ...


melden
1984
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 15:59
yoyo schrieb:Na ja, man kann es ihnen nicht wirklich verübeln
Das bei den meisten Frauen um die 30 herum die Torschlusspanik einsetzt ist normal. Nur wie unterschiedlich die dadurch hervorgerufenen Ausuferungen im Verhalten der Personen sein können und eben in Einzelfällen auch letzte soziale Hemmschwellen fallen können um ihr Ziel zu erreichen ist teilweise erschreckend. Doch, solche eigenmächtigen Handlungen die über mehrere Rücken verteilt werden verüble ich solchen Menschen schon.

1984


melden
mondeskind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 15:59
Ich denke die meisten Frauen tun dies meist um den Partner an sich zu binden und vielleicht nicht mal weil sie einen so grossen Kinderwunsch haben. Damit mein ich jetzt diejenigen, die absichtlich die Pille nicht mehr nehmen z.B. und nicht die wirklich heftigen Fälle wie Babyraub...


melden

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 16:06
Ich denke, wir Männer reden uns leicht, da wir alles bis zum Grab machen können :|


melden
1984
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 16:09
mondeskind schrieb:Ich denke die meisten Frauen tun dies meist um den Partner an sich zu binden und vielleicht nicht mal weil sie einen so grossen Kinderwunsch haben.
Ok, damit können sie eine lebenslange Verbindung schaffen oder aber auch ungewollt ein Verhältnis des Misstrauens wenn der Plan schief geht und damit über kurz oder lang ein Ende der Beziehung.Und wenn die Frau dann schon schwanger ist, hat sie ein Kind aber dafür auch eine gescheiterte Beziehung was eben nicht der Plan war.
Gewagtes Spiel das mehr Risiken birgt als Erfüllung. Und heutzutage ist ein Kind eben auch keine Garantie mehr für eine lange andauernde Beziehung. Gerade wenn das Kind nur als Alibi dienen sollte um die Bindung zueinander zu festigen.

1984


melden

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 16:32
Irgendwo ist das schon makaber, finde ich...
Es gibt aber auch das Gegenbeispiel, so wie man es zweimal bei mir versucht hat: Nämlich mich gegen alle Absprachen mit übelsten Methoden zu schwängern, um mich festzunageln! Auch das gibt es...und nicht jede Frau hat einen ausgeprägten Kinderwunsch ;)


melden

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 16:33
mein Freund versteht mich auch nich immer, aber wär ja sonst auch nen bissel blöd..

Wenn man schon Babys klauen muss..find ich jetzt echt krass, aber es ist schon nachvollziehbar, dass Frauen viell so nen starken Kinderwunsch haben und den Partner so bescheissen wollen oder ihn an sich binden- mit dem Spritzen-Ding da.
Oft is nen Kind aber vielleicht auch Absicherung(scheinen viele zuglauben). Entweder steht der Mann dazu und bringt die Frau und das Kind die letzten paar wochen durch(ja, da is nix mehr mit selber arbeiten gehn) und sorgt später auch für die Familie oder die Frau is nur geil auf den Unterhalt. Wobei ich verabscheue das wirklich.

Es gibt Dinge, die nicht mal ich-als Frau- an Frauen verstehe...naja


melden
1984
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 17:01
Thalassa schrieb: und nicht jede Frau hat einen ausgeprägten Kinderwunsch
Das habe ich ja auch nicht behauptet und soll auch nicht die Aussage des Thread sein. Aber es gibt viele Frauen mit Kinderwünschen. Und natürlich ist es auf die weibliche Bevölkerungszahl gesehen ein kleiner Frauenanteil der zu solch drastischen Mitteln greift
oder auch nur länger darüber nachdenkt. Aber bestimmt werden Männern öfter Kinder von Frauen untergeschoben als umgekehrt;-)
Vergessene schrieb:Es gibt Dinge, die nicht mal ich-als Frau- an Frauen verstehe...naja
Ja, ich bin momentan auch mit meinem Latein am Ende und kann das Verhalten meiner EX Freundin momentan überhaupt nicht mehr einschätzen. Es kommt mir so vor als ob in ihren Körper eine andere Frau eingezogen ist. Oder als ob der böseste Part ihrer selbst den Teil verdrängt hat den ich einst liebte und auch meinte einschätzen zu können was sich aber auch als Fehleinschätzung erwiesen hat.

1984


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 17:01
Na, was hjab ich gesagt, die Östrogenmutanten kennen sich nicht mal selbst in ihrem handeln! :D


melden

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 17:08
Vll ist es ja auch ein rein psychisches Phänomen, das sich zeigt wenn einer der Partner sich der Vermehrung strikt verweigert. Vll hakt da irgendwas aus, genetisch bedingt...Für mich zwar genauso schwer nachzuvollziehen, aber das wäre doch mal eine Überlegung wert.


melden

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 17:19
Mhm ..
es gibt immer krasse Fälle .. von daher schockiert mich schon sogut wie gar nichts mehr.

Pille absetzten .. wenn der Partner keine Kinder will. Schon ne scheiß aktion. Würde ich nie machen, ..


melden

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 17:20
Krank ist sowas...einfach nur krankhaft


melden
Eleanor_Lamb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 17:34
Hab auch ne Bekannte, die auf Teufel komm raus trächtig werden wollte! Bei einigen Typen hat sies eben versucht indem sie einfach die Verhütung weglies. Irgendwann hats dann wohl auch mal geklappt und nun ist sie 2fache Mutter. Ich finds unmöglich! Nur weil man SELBST ein Kind will, sollte man andere Leute nicht dafür benutzen. Andererseits sind Männer, die den Schutz bei einer fast "fremden" Person weglassen selbst Schuld. Denen wünsche ich nicht nur 18 Jahre Unterhaltszahlungen, sondern noch ganz andere Dinge an den Leib.


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 17:37
SuiCiDaL_IvY

Nun ja, das endet dann wohl darin, dass man generell keinem mehr vertrauen kann...Irgendwie sträubt sich mein Rechtsempfinden dabei mit anzusehen, dass so ein Kerl, ob naiv oder nicht, Unterhalt zahlen muss, obwohl die Frau es wirklich offensichtlich darauf angelegt hat. Bei einem "Unfall" ok - aber wenn ER ausgenutzt wird?
Das arme Kind, das kann ja am wenigsten dafür...


melden

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 17:40
N adas ist ja nun auch wieder hundsgemein, Ivy!
Dazu gehören ja meist immernoch zwei und wer eben so blöd ist, drauf reinzufallen ist doch schon gestraft genug - ich spreche aus Erfahrung...;)


melden
mondeskind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 17:47
- Und heutzutage ist ein Kind eben auch keine Garantie mehr für eine lange andauernde Beziehung. Gerade wenn das Kind nur als Alibi dienen sollte um die Bindung zueinander zu festigen.

@1984 das denken aber immer noch viele... Ich kenn da nen ganzen Haufen Leut's die meinen wenn die Beziehung am kriseln ist schnell noch ein Kind in die Welt setzen zu müssen im glauben das würde alles retten...
Ausserdem wie du schon geschrieben hast, eine Verbindung wird so immer bleiben zum Kindsvater auch wenn eine schlechte aber das scheint vielen Frauen lieber zu sein als der Gedanke, den verflossenen dann nie wieder zu sehen.


melden

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 17:48
Meine Meinung Dazu ist :
Frauen verwirklichen oft sich selbst in ihren Kindern.
Die aufgabe BZW natürliche Aufgabe der Frau ist es doch Kinder zu bekommen,vieleicht geht es nicht schnell genug und will jetzt unbedingt eins
haben und mit allen Mitteln.


melden
Anzeige

Extreme Verhaltensweisen von Frauen mit Kinderwunsch

08.06.2008 um 17:50
Wie bitte? Ich dachte, das Mittelalter haben wir hinter uns...


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden