weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

Tourbillon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

03.02.2017 um 20:02
Muss ja jeder selber wissen was er tut und woran er Spaß hat. Wenn Beide mit S/M einverstanden sind, ist es doch ok, ist ja schließlich nicht verboten.
Ich selber kann mir so eine Art von Sex nicht vorstellen, weil ich dabei nicht geschlagen werden möchte, ich stehe nicht so auf Schmerzen und ich meine Partnerin auch nicht schlagen will.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

03.02.2017 um 20:39
Ohne mich jetzt direkt outen zu wollen kann ich zu den Thema auch einiges sagen^^ Also BDSM hat in erste Linie nichts aber auch wirklich rein gar nichts mit schmerzen, Unterdrückung oder ähnliches zu tun. BDSM ist sehr breit gefächert und jeder lebt es anders aus. Dieser ganze Blödsinn wie Shades of Grey oder die Typischen RTL2 Dokus und ähnliches haben mit der Realität nicht viel gemein. Meiner Meinung nach hat BDSM in erste Linie mit vertrauen zu tun. Erst danach kommt alles andere.

Achja und ja natürlich gibt es im BDSM Bereich leider auch schwarze Schafe. Das sind meistens diese Typischen Männer die wiederum meistens jüngere unerfahrene Frauen Schamlos ausnutzen. Genau durch solche Schwarzen Schafe gerät BDSM dann in  verruf weil alle meinen das Männer die Frauen verprügeln und unterdrücken.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

03.02.2017 um 20:44
@Querdenker2016

👍 auf den Punkt gebracht Danke dafür ! 


melden
DGT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

03.02.2017 um 21:37
Meine Exfreundin hat mich damals an die Hand genommen und mir diese Art und Weise näher gelegt. 
Sie war extrem devot. Ging so weit, dass sie beim Sex richtig verprügelt werden wollte. 
(Hat meiner Meinung nach nichts mit BDSM zu tun, aber ich denke, darauf will der Ersteller hinaus) 

Sie wollte es sogar so hart, dass ich gesagt habe, ich mach da nicht mit. Am Anfang habe ich wirklich noch Probleme damit gehabt, ihr weh zu tun, weil ich sie ja niemals richtig verletzen wollte. Allerdings habe ich dadurch meine sadistische Ader entdeckt.. 
Mittlerweile stellt mich "normaler" Sex gar nicht mehr richtig zufrieden. 

Allerdings ist es wirklich wichtig, dass WENN man so etwas macht, natürlich alles abgesprochen ist und beide Seiten es wollen. Generell um so angenehmer mit Frauen die ich besser kenne, da klar ist, was man darf und was nicht. 


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

03.02.2017 um 22:55
fregman schrieb:die Macht über andere ist das reizvolle jeder strebt irgendwie irgendwo nach macht und der Gedanke absolute Kontrolle über wen zu haben hat irgendwie was... is vllt son ableger von dem alphamännchen instinkt
Ne liegt am Ego. Der Thread ist ziemlich einfach zu beantworten. Die Leute machen das aus dem Ego heraus, sicher nicht aus der Liebe. So das wärs.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

03.02.2017 um 23:01
@NovaFusion

Meine Freundin und ich sind beide sowohl Top als auch mal Bottom. Mit der Befriedigung des Ego hat das nichts zu tun.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

04.02.2017 um 01:26
Es geht beim BDSM um das gegenseitige Vertrauen.
Beide Partner können sich fallen lassen, sich ihren Ängsten und ihren Bedürfnissen stellen und evtl. sogar psychische Probleme bewältigen, indem sie diese erneut nachempfinden dürfen.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

04.02.2017 um 02:18
Tja, manche Menschen mögen dies, manche Menschen mögen jenes.
Manche stehen auf Macht und Unterwerfung, manche lehnen derartiges ab.
Es mag ja auch nicht jeder Honig oder Käse.

zum Topic selbst:
In der Theorie durchaus reizvoll für mich, Praxiserfahrungen waren eher ernüchternd für mich.


melden
G.Reaper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

04.02.2017 um 15:39
Man könnte die Frage mit vier Worten beantworten...

Weil es geil ist?!

Manche mögen halt einfach gefesselt erniedrigt zu werden. Genauso wie es Rollenspiele gibt wo gewisse Phantasien ausgelebt werden.
Wem es gefällt, soll es tun.

X|\


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

04.02.2017 um 16:25
Ich sehe darin eine Geistesgestörrtheit. 

@El_Gato

Mit was denn? Mit Liebe?


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

04.02.2017 um 17:00
@NovaFusion

Sorry, wenn ich mich kurz einmische: lies die Beiträge, die nach @El_Gato 's Beitrag kamen. Die beschreiben es ganz gut.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

04.02.2017 um 17:04
@NovaFusion

Was genau soll daran denn geistesgestört sein? Hast du dazu auch eine Erklärung oder kannst du das nur so in den Raum werfen? :ask:


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

04.02.2017 um 17:34
Also gehen wir mal nach der Vernunft. Ich finde das immer spannend. Tiere brauchen sowas auch nicht. die haben Sex und gut ist.

So ich nehme jetzt Wiki als Hilfe: 
BDSM ist die heute in der Fachliteratur gebräuchliche Sammelbezeichnung für eine Gruppe miteinander verwandter sexueller Vorlieben, die oft unschärfer als Sadomasochismus (kurz: SM oder Sado-Maso) bezeichnet werden.

Okay gehen wir mal weiter zu Sadomasochismus:
Als Sadomasochismus wird in der Regel eine sexuelle Devianz verstanden, bei der ein Mensch Lust oder Befriedigung durch die Zufügung oder das Erleben von Schmerz, Macht oder Demütigung empfindet.

Das kommt das Wort Macht vor. Macht und Liebe grenzen sich aus. Die Macht bzw. das Erniedrigen ist nur Mittel zum Zweck des Egos.

Wiki: 
Im Rahmen der sexualmedizinischen Diagnostik oder der Psychoanalyse wird Sadomasochismus dann als behandlungsbedürftig verstanden, wenn andere beeinträchtigt oder geschädigt werden, die sexuelle Befriedigung ohne sadomasochistische Praktiken erschwert ist oder unmöglich erscheint und bei dem Betroffenen dadurch ein entsprechender Leidensdruck entsteht

 Sadomasochismus ist als Teil des Formenkreises der Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen als Störung der Sexualpräferenz in der „Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme“ (ICD) unter der Schlüsselnummer F65.5 gelistet.

Demnach sehe das als Geistesgestörtheit bzw. Gestörtheit des Egos.

Wiki: 
Alle Varianten des BDSM haben gemeinsam, dass sich die Beteiligten freiwillig aus ihrer Gleichberechtigung in ein Machtgefälle begeben.

Natürlich geschieht dies Freiwillig und durch Einverständnis, dass kann ich keinem vorwerfen bzw. kritisieren.

So jetzt nehmt mich bitte auseinander ^^


melden
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

04.02.2017 um 17:40
Es ist eben etwas gesteigertes, oder konditioniertes. Wem das "standartmäßige" am Sex nicht mehr abgeht, sucht sich heutzutage leider lieber was neues, anstelle einfach nach dem Motto, weniger ist mehr. Eine dieser gesteigerten Formen sind eben solche Auswüchse wie diese. Oder eben konditioniert, weil auf der Leinwand welche es vor machen und andere es nachmachen.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

04.02.2017 um 17:53
NovaFusion schrieb:Tiere brauchen sowas auch nicht. die haben Sex und gut ist.
Die meisten Tiere haben Sex aber nur aus rein fortpflanzungstechnischen Gründen. Wenn du nach der Logik gehst, müsste der "normale" Sex, den Menschen aus Lust aufeinander haben, auch unter dein "geisteskrank" fallen.
NovaFusion schrieb:Macht und Liebe grenzen sich aus.
Wenn man den Beziehungsalltag außerhalb des Sexuallebens betrachtet, würde ich dir absolut zustimmen. Aber eben beim Sex kann es doch auch darum gehen in andere Rollen zu schlüpfen, sich abseits vom Alltag zu bewegen. Was bedeutet es entsteht nicht wirklich Macht für eine Person, sondern nur die Illusion davon.
Zum einen, da der dominante Part sowieso nicht weiter geht (wir reden jetzt mal davon, dass nur geschieht was im gegenseitigen Einverständnis geschieht, sollte es soweit gehen, dass etwas passiert, was eine Person nicht möchte, dann distanziere ich mich absolut davon das gutzuheißen) als der devote Part es zulassen möchte. Er hat zwar einen Spielrahmen in dem Bereich was "erlaubt ist", aber auch das ist doch etwas, was der devote Part möchte. Also kann man hier nicht von einer tatsächlichen Machtposition sprechen.
NovaFusion schrieb:wenn andere beeinträchtigt oder geschädigt werden
Wer wird denn geschädigt? Wenn du nun sagst, dass dabei auch Verletzungen entstehen können, dann stimme ich dir zu. Was ist nun aber, wenn eine Person sich piercen oder tattowieren lässt? Da wird ihr in dem Sinne auch "Schaden" zugefügt. Das finden dann aber komischerweise viele wieder gar nicht so "krank".
Zudem: Es geht bei der Form von Sex - zumindest meiner Meinung nach - nicht um Schmerzen. Es geht vielmehr darum, dass man dem anderen so sehr vertraut, dass man sich komplett fallen lassen kann. Und für so eine Form von Sex braucht man meiner Meinung nach viel Vertrauen. Es ist dadurch einfach sehr intensiv was die Gefühlsebene angeht. Somit hat das für mich auch nichts mehr mit "Schädigung" zu tun.
Es kann einfach ein schönes Gefühl sein die Kontrolle auch mal abgeben zu können. Es kann schön und spannend sein, wenn man nicht genau weiß was als nächstes passiert, weil der dominante Part die "Kontrolle" hat. Und auch wenn man es auch Sicht des dominanten Parts sieht, es ist einfach ein intensives Gefühl, dass da so viel Vertrauen herrscht, dass man die Oberhand haben kann.
NovaFusion schrieb:Sadomasochismus ist als Teil des Formenkreises der Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen als Störung der Sexualpräferenz in der „Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme“ (ICD) unter der Schlüsselnummer F65.5 gelistet.
Na im ICD ist auch Transsexualität als Krankheit oder Störung aufgelistet. Früher galt Homosexualität als Krankheit. Nur weil es in einem solchen Verzeichnis steht, muss es nicht gleich heißen, dass es "krank" ist.

Ich will dir deine Sichtweise nicht nehmen, jeder hat das Recht auf seine eigene. Nur verstehen wieso es für dich geisteskrank ist, kann ich nicht wirklich.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

04.02.2017 um 17:56
NovaFusion schrieb:Ich finde das immer spannend. Tiere brauchen sowas auch nicht. die haben Sex und gut ist.
Das ist immer so ein Scheinargument weil Tiere fast nichts haben was Menschen haben und das ist meist was Gutes. Tiere gehen auch nicht nach Charakter bei Liebe und Partnerschaft, sind meist nicht treu usw.
NovaFusion schrieb:Das kommt das Wort Macht vor. Macht und Liebe grenzen sich aus.
Ne, dann müssten auch alle Frauen die sich in starke Männer verlieben (oder vice versa) geisteskrank sein. Und alle die etwas lieben das Macht symbolisiert. Selbst die vom Kleinkind geliebten Eltern symbolisieren Macht. Macht kann zudem auch Schutz bedeuten und Subs empfinden eine Art von Geborgenheit wenn sie sich in die Arme ihres Doms fallen lassen. Und Switches gibts ja auch, die die Rollen wechseln.

Zudem wurde BDSM meines Wissens nach von der Liste der Geistesstörungen genommen. Weiß gerade nicht wann das war.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

04.02.2017 um 18:12
ahri schrieb:Wenn du nach der Logik gehst, müsste der "normale" Sex, den Menschen aus Lust aufeinander haben, auch unter dein "geisteskrank" fallen.
Ja eigentlich schon


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

04.02.2017 um 18:14
@NovaFusion

Na du musst schon zugeben, das ist sehr abstrus :D
Wieso ist Sex aus Lust und nicht der Fortpflanzung wegen geisteskrank?
Dachte da kommt jetzt wenigstens noch was mit Inhalt von dir zurück, aber das was du da bringst, ist ganz schön schwach :D


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

04.02.2017 um 18:15
@NovaFusion

"Eigentlich" schon? Was genau willst du damit sagen?


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

04.02.2017 um 18:26
Also mal Ehrlich, welchen Nutzen hat denn Sex? Außer der gesundheitlichen Aspekten. Ja Sex und Selbstbefriedigung ist gesund.

Der einzige Sinn oder Nutzen ist doch nur die Fortpflanzung :D 


melden
134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt