Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

25.06.2008 um 01:29
@saif

Oh, Respekt - das war jetzt stark!


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

25.06.2008 um 01:33
lol ich weiß das du nicht so meinst ! :D


aber egal




Gruß

SaifAliKhan


melden
SOAK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

25.06.2008 um 01:35
hmm ich glaub das Thema ist abgefrühstückt oder???
@Saif
war nur Spaß :)


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

25.06.2008 um 01:37
@saif

Doch, den Text fand ich jetzt wirklich gut - nettes Anschauungsbeispiel!


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

25.06.2008 um 01:37
naja bei mir ja auch :D


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

25.06.2008 um 01:37
Back to BDSM, prügeln, gelbe Onkelz usw.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

25.06.2008 um 01:38
tekton ,

jap das ist echt interesant das ein mensch sowas trotzdem ohne probleme lesen kann.



Gruß

SaifAliKhan


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

25.06.2008 um 01:40
Jo und weil ich das Beispiel saucool fand, wollte ich Dir das auch sagen!

Wir haben uns doch alle lieb - Muselmann! :D :D


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

25.06.2008 um 01:43
naja Muselmann ist eigentlich ein Schimpfwort !


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

25.06.2008 um 01:48
Oh sry - dachte das könnte man auch liebgemeint sagen - dann entschuldige ich mich dafür!

Daaaaann sag ich - eeeeh - Turban!


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

25.06.2008 um 01:49
Jetzt sag nicht, dass ist auch ein Schimpfwort!


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

25.06.2008 um 01:51
ne ist ok lol :D


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

25.06.2008 um 02:20
Ich verstehe durchaus die Lust am Schmerz, die Neigung zu Devotismus und Despotismus in Beziehungen und die Begierde nach Macht und Hilflosigkeit in solchen Beziehungen.
Doch steht mir der Sinn nach etwas Anderem.

BDSM erscheint mir wie ein Mummenschanz. Die Leute zelebrieren die Absurdität von Schmerz als Lust am eigenen Körper (da ihr Körper vielen Masos im Schmerz präsenter erscheint haben sie Lust an ihm, was absurd ist, weil Schmerz funktional ein Zeichen für eine Gefahr, Gefahr der Verletzung oder Krankheit, darstellt) und/oder die Absurdität von freiwilligem Zwang, der an sich Paradox, der Ausdruck ihres Bedürfnisses nach Macht oder Hilflosigkeit ist, und befriedigen daran ihre Lust.
Viele BDSMler mit denen ich mich unterhalten habe, waren mit mir sogar einer Meinung.
Das Dom/Sub Verhältnis ist eigentlich eine Illusion, denn alles ist freiwillig und der Dom ist ohne den Sub ebensowenig ein Dom, wie der Sub ein Sub ohne den Dom wäre.

Schmerz im Liebesspiel hat was...ich mag leichtes kratzen, beissen, Körperteile klatschen und Haare ziehen im Liebesspiel, es ist eine Art von "guck ich bin Dir so nah, ich könnte...würde aber niemals weil ich Dich liebe.", ich würde es aber nicht als BDSM bezeichnen, weil sich das in meinem Falle auf der gleichen Ebene abspielt...mehr wie eine zärtliche Schlägerei :)...nicht als ein/e Partner/in liefert sich dem/der anderen Partner/in aus. Machtspiele in der Liebe sind nicht mein Ding.

Sicher ist es schwer zu begreifen, dass die Lust am Schmerz, die Lust an der Gefahr, die Lust an der Macht und die Lust an der Hilflosigkeit im Bedürfnis nach Sicherheit und Geborgenheit enden, denn der/die Sklavin/e muss sich ebenso auf den/die Meister/Meisterin verlassen können wie umgekehrt, aber es nur weil man es nicht versteht krank zu nennen und sich selbst als normal zu titulieren ist erbärmlich und zeugt von mehr als nur Kleingeist, es zeugt von Überheblichkeit.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

25.06.2008 um 08:15
Wer sein BDSM-Weltbild aus Splatterfilmen hat, dem ist ohnehin nicht mehr mit vernünftigen Argumenten beizukommen.
Extra für den Kollegen Saif noch mal wiederholt:

Warum mögen Menschen Nordic Walking?
Warum mögen Menschen Pommes mit Mayo?
Warum mögen Menschen Wildecker Herzbuben hören?

Weil es IHNEN Spass macht. Muss ja nicht für den Rest der Menschheit gelten.

So ist es mit sexuellen Praktiken auch. Warum mag einer Zungenküsse, andere nicht. Warum lieber von hinten, oben, unten, vorne oder am Telefon? Auf dem Küchentisch, dem Sofa, dem Bett, der Motorhaube?
Menschliche Sexualität ist ausgesprochen vielfältig und wunderbar bis wunderlich.

In einer BDSM-Beziehung herrschen sowohl Fantasie wie klare Regeln. Also in etwa so wie im Kindergarten. Was erlaubt ist, und was nicht, wird ausgehandelt und vertraglich zwischen Dom und Sub geregelt. Dazu zählen nicht zulässige Praktiken ebenso wie zeitliche und/oder räumliche Begrenzungen sowie natürlich das berühmte Safe-Word.

Manche SM-Zeitgenossen dehnen das "Rollenspiel" auch deutlich über die Bettkante hinaus aus und lassen es zur Irritation ihrer Mitmenschen den Alltag überwuchern. Ich habe solche Leute kennengelernt. Das ist für die Mitmenschen allemal anstrengender als wenn sie nur ein Hundehalsband tragen würden.

Normalerweise hat man ja klare zeitliche und/oder räumliche Abgrenzungen in der Rollenverteilung, schon allein wegen Kindern, Nachbarn, Job, Freunden etc.

Würde man seine Partnerin zum Neujahrsempfang beim Hamburger Bürgermeister an der Kette über'n Teppich zerren wollen? Wohl kaum. Vor den zweibeinigen Sexualstörungen, Kinder genannt, mal ganz zu schweigen. Man kann zwar über vieles reden, aber man muss nicht alles vorführen.

Praktizierte BDSM-Spielarten haben mitnichten etwas mit stumpfem Haudrauf zu tun. Das, was in den Köpfen vieler Zeitgenossen spukt und das, was tatsächlich geschieht, unterscheidet sich wie die blindwütige Bierzelt-Hauerei von der Eleganz eines Fechtkampfes mit klaren Regeln.

Es geht um Hingabe, Vertrauen, Geduld, Einfühlungsvermögen, die Erprobung von Techniken, das Erfahren von Grenzen - und natürlich auch um Lust und Spass an der Freud, getreu dem Motto: Was meiner Partnerin Spass und Erfüllung bringt, gefällt mir auch. Selbst, wenn's anstrengend sein kann.

Und nicht vergessen, Saif: Die machen es freiwilling und einvernehmlich. Das unterscheidet BDSM von den in den von Dir offenbar präferierten Metzelfilmen dargestellten Horrorgeschichten oder von Folterorgien in Gefängnissen.


melden
tigerwutz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

25.06.2008 um 09:16
Metzelsuppe - kenn ich


melden
endeavour
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

25.06.2008 um 18:00
Das Dom/Sub Verhältnis ist eigentlich eine Illusion, denn alles ist freiwillig und der Dom ist ohne den Sub ebensowenig ein Dom, wie der Sub ein Sub ohne den Dom wäre.

Klar soweit? :D

Sicher ist es schwer zu begreifen, dass die Lust am Schmerz, die Lust an der Gefahr, die Lust an der Macht und die Lust an der Hilflosigkeit im Bedürfnis nach Sicherheit und Geborgenheit enden, denn der/die Sklavin/e muss sich ebenso auf den/die Meister/Meisterin verlassen können wie umgekehrt, aber es nur weil man es nicht versteht krank zu nennen und sich selbst als normal zu titulieren ist erbärmlich und zeugt von mehr als nur Kleingeist, es zeugt von Überheblichkeit.


Guter Beitrag @chevron


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

25.06.2008 um 18:09
Muselmann ist eigentlich ein Schimpfwort

Dafür dass du BDSM-Anhänger grundsätzlich als gestört und krank bezeichnest, war das aber noch gnädig.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

26.06.2008 um 00:49
@Gilb
Nicht zu wissen worüber man schreibt, schützt nicht vor zuckenden Fingerkuppen (und das ist nicht auf dich gemünzt :-D ).


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

26.06.2008 um 08:16
Apropos Muselman.

Könnte man Harem, Schleier, Schador, Burka und ähnliche Unterdrückungsmechanismen nicht auch als eine Form religiös motivierter BDSM-Praktik verstehen. Ohne Zustimmung der Subs, natürlich. Da sei Gott vor!


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

26.06.2008 um 09:53
Nich zu vergessen die ganzen männlichen Dominas im Orient, die dann die Frauen peitschen, wenn die mal fremdgingen......hat find ich auch was von BDSM aber schon mehr von der kranken Art, die weder im Einvernehmen noch mit der Absicht, keine Schäden zu hinterlassen durchgeführt wird.


melden
87 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt