Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 16:05
@Doors

Erbsen ? Sind wir im Kindergarten ? Ich dachte an Erbsen und Kronkorken im Wechsel und Rheumasalbe... lassen wir das. :P:

@-Leela-

:D


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 16:08
vincent schrieb:Warum.. weil die moralischen gesellschaftlichen Wert verfallen und das Abbild in dieser Perversion zum Vorschein kommt.
Sex ist immer das Spiel zwischen Dominanz und Unterwerfung. Und dann ist es pervers, wenn man dies noch ein wenig komprimierter gestaltet, indem man das Wesentliche hervorhebt?

Du hast wirklich schonmal besser getrollt.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 16:12
@Kältezeit
Aus welchem Groschenroman hast du das denn?
Und selbst wenn es so wäre, komprimiert man nichts, sondern legt den Fokus nur auf diesen Aspekt.

Mag sein, bin aus der Übung, für die Mods reicht es aber allemal.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 16:18
vincent schrieb:Statt ausweichenden historischen Vergleichen sollte man sich vielmehr ein Ideal suchen, an dem man sich orientieren kann. Aber das scheint angesichts der eigenen Bedürfnisse wohl nicht möglich.
Jeder legt seinen eigenen Maßstab an, wenn es um Ideale geht. Und wieso sollte es auch anders sein, wenn es sich um Vorlieben dreht, die erwachsene Menschen miteinander teilen ? Ziemlich vermessen, dann von denen zu fordern, daß sie sich anders orientieren, nur weil das Ideal dem ein oder anderen zuwider ist oder er ziemlich altmodische und verklemmte Ansichten hat.
vincent schrieb:Nein, nicht der Stino, sondern die Weltgesundheitsorganisation im Rahmen des wichtigsten Diagnosekriteriums, dem ICD.
Du liest aber schon, was man Dir schreibt ?
Photographer73 schrieb:Heute wird BDSM nicht mehr als Störung der Sexualpräferenz angesehen und auch für die Einstufungen von Sadismus/Masochismus als Störungs-Diagnose, gibt es mittlerweile sehr enggesteckte Vorgaben, bzw. ist sie in einigen EU Ländern sogar schon komplett aus dem Klassifikationssystem genommen worden.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 16:20
Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?
Weil sowas die Instinkte anspricht und so dadurch spielerisch der sichere Geschlechtsakt simuliert wird, da sich das Weibchen oder Männchen nicht bewegt?


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 16:23
@vincent
Wenn du von "Werteverfall" sprichst, dann wäre zu klären:

1. inwiefern sich der sexuelle Austausch erwachsener Personen negativ auf die Gesellschaft auswirken kann, obwohl dies zumeist ja eine sehr intime, nicht nach Außen dringende Tätigkeit darstellt
2. Werte und Normen sind anerzogen. Die Sexualpräferenz und eine Störung dieser also auch?

Mich interessiert es reichlich wenig, was Menschen in ihren Betten treiben, außer, sie wecken mich mit ihrem Gestöhne nachts um 3 aus dem Schlaf. Und: es muss einvernehmlich sein. Dass Sex viel mit Unterdrückung und Dominanz zu tun hat, zeigt uns auch das Tierreich .. da lässt die Löwin auch nur den mit dem größten .. Mähne ran. Nur dieses hat das Paarungsrecht.

Genauso gut könnte ich also schreiben, dass Kuschelsex nur eine Konsequenz der Entmännlichung unserer Männer darstellt.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 16:24
@Photographer73
Ich lese ganz gut, keine Sorge. Steht in deinem Beitrag etwa nicht, dass BDSM nicht als Störung gilt? Du wirst dich wohl kaum darauf zurückziehen, nicht eine Störung des verallgemeinerndes Begriffes BDSM in der ICD zu finden. Sadismus und Masochismus werden darin aufgeführt.

Es kann doch jeder seinen eigenen Maßstab anlegen. Genauso kann ich diesen aber als unmoralisch bezeichnen.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 16:35
@Kältezeit
Meine Güte, deine Gigantonomie treibt echt seltsame Blüten. Die Mähne des Löwen hat rein gar nichts mit *der* Dominanz zu tun. Dominanz ist im Kontext ein Verhalten, eine ausprägte Mähne nur das Signal guter Erbanlagen und der letztlichen Dominanz dieser Erbanlagen. Aber nicht weil der Mähnenträger sich per se dominanter verhält, sondern er wie durch andere optische Reize auffällt.
Desweiteren ist selbst im Bezug zum Tierreich ein dominantes Verhalten eher gegenüber den Konkurrenten festzustellen und hat damit keinen Wert für das Thema. Es sei denn du willst dein Partner nach dem Akt auffressen..
Hier geht es um Unterwerfung und Dominanz ggü dem Sexualpartner.


Der Austausch zweier Menschen wird nicht nur im Privaten bleiben. Es wird darüber geredet, es zur Schau gestellt, zelebriert und in irgendeiner Weise auch in Berührung mit dem Rest der Gesellschaft gebracht. Teils wie doors es schon ansprach, ganz bewusst als Teil des BDSM.
2. Werte und Normen sind anerzogen. Die Sexualpräferenz und eine Störung dieser also auch?
Ja, zum größten Teil. Was für eine Rolle spielt das für die Diskussion gerade?


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 16:37
Doors schrieb:Schulmädchen-Reports, dargeboten von Monty Python's Flying Circus.
Danke, dieses Bild bekomme ich NIEMALS wieder aus meinem Kopf.

Video nicht jugendfrei (Login erforderlich)




Daumen Hoch für deinen Beitrag, so stelle ich mir das, als "Blömschen-Sex-Fan", irgendwie auch vor.
Soll doch jeder auf die Art und Weise Spass haben die als am schönsten erscheint.
Die Frage nach dem Warum ist irgendwie so.... naja.
Weil es eben so ist, weil Menschen Spass, Befriedigung und eine schöne Zeit dabei haben.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 16:48
@vincent

ich glaube, Kältezeit hatte nicht die Mähne des Löwen tatsächlich gemeint,desw. schrieb sie ja auch: den LÖwen mit deM größten....Mähne.

Es wird also um den Löwen mit deM größten...was auch immer..gegangen sein.



Übrigens, TE seit 2008 abwesend.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 16:50
@thomaszg2872
Sind wir im Kindergarten? Hier wird über BDSM gesprochen, aber Penis zu schreiben soll ein Problem sein?
Ändert allerdings gar nichts an de Ausführung. Ob Mähne oder Penis, beides sind keine Verhaltensmerkmale. 


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 16:54
vincent schrieb:Die Mähne des Löwen hat rein gar nichts mit *der* Dominanz zu tun. Dominanz ist im Kontext ein Verhalten, eine ausprägte Mähne nur das Signal guter Erbanlagen und der letztlichen Dominanz dieser Erbanlagen.
Meine Güte .. du hast Metaphern, um verständnisarmen Mitdiskutanten zu verbildlichen, wie falsch sie liegen, auch schonmal besser weggesteckt.
vincent schrieb:Hier geht es um Unterwerfung und Dominanz ggü dem Sexualpartner.
Das Natürlichste der Welt ..


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 16:56
@Kältezeit
Deine Metapher taugt halt nicht. 

Ja, genauso wie das Töten von Nachkommen usw. usf. Die Natürlichkeits-Vergleiche sind fast immer bullshit. 


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 17:09
@vincent
Dann konzentrier dich auf die wesentlichen Aussagen & Fragen aus meinem Beitrag und filtere die Einschübe heraus, die nur zu Unterhaltungszwecken eingeschoben wurden. Zum Beispiel ist mir klar, dass sich niemand dafür interessiert, dass ich ausraste, wenn ich um  3 Uhr nachts geweckt werde.


Wenn du sagst, BSDM ist nur ein Resultat eines (angeblichen) Werteverfalls, dann muss ich dich fragen, wie es sein kann, dass diese Form der Ausübung des Geschlechtsaktes bis heute überleben konnte, obwohl Feministinnen auf Gleichberechtigung und Gleichheit pochen, die von "sexueller Befreiung" sprechen und dann sich im Bett doch insgeheim von ihrem Lover dominieren lassen. Warum? Weil beim Sex nunmal alles erlaubt ist, was einvernehmlich praktiziert wird und man hier auch - (vermeintlich) politisch unkorrekte - Bedürfnisse ausleben kann.

Sex hat viel mit Hingabe zu tun. Lasse ich mich darauf ein und jemand darf mich dominieren, dann ist das ein Zeichen für absolute Hingabe und - einige User sagten dies bereits: Vertrauen.



Es muss nicht jeder so praktizieren, das ist absolute Geschmackssache. Aber pervers oder krank ist es ganz sicher nicht.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 17:11
vincent schrieb: Du wirst dich wohl kaum darauf zurückziehen, nicht eine Störung des verallgemeinerndes Begriffes BDSM in der ICD zu finden. Sadismus und Masochismus werden darin aufgeführt.
Netter Versuch. Jetzt ist Dir der Begriff BDSM zu verallgemeinert und es geht dir nur um S/M ? Der Thread heißt - Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM? In Deinem ersten Beitrag heute bis Du darauf eingegangen und hast noch alles über einen Kamm geschoren.
vincent schrieb:Warum.. weil die moralischen gesellschaftlichen Wert verfallen und das Abbild in dieser Perversion zum Vorschein kommt.
Sicher findest man S/M noch in der ICD, wenn auch nicht mehr in jedem Land.
Am 24. April 1995 entfernte Dänemark als erster Mitgliedsstaat der Europäischen Union Sadomasochismus vollkommen aus seinem nationalen Klassifikationssystem für Krankheitsbilder, im Januar 2009 folgte Schweden
Wikipedia: BDSM#Sadomasochismus

Und auch an die Diagnose sind heute ganz besondere Vorgaben geknüpft.
Die American Psychiatric Association hat mit dem Erscheinen des DSM IV im Jahr 1994 weiterreichende Diagnosekriterien veröffentlicht. Die Diagnose Masochismus (DSM IV 302.83)[12] oder Sadismus (302.84)[13] darf demnach hinsichtlich der sexuell motivierten Ausprägung dieser Störungen nur noch gestellt werden, wenn der Betroffene anders als durch die Ausübung sadistischer oder masochistischer Praktiken keine sexuelle Befriedigung erlangen kann, oder seine eigene sadistisch oder masochistisch geprägte Sexualpräferenz selbst ablehnt und sich in seinen Lebensumständen eingeschränkt fühlt oder anderweitig darunter leidet.
Wikipedia: Sadomasochismus#Medizinische_Einordnung_und_Diagnostik

Da die meisten BDSMler aber nicht ausschließlich über S/M Befriedigung erlangen können, sondern diese Praktiken nur einen Teilaspekt ihrer Sexualität darstellt, fallen sie auch nicht unter die Einstufung.
vincent schrieb:Es kann doch jeder seinen eigenen Maßstab anlegen. Genauso kann ich diesen aber als unmoralisch bezeichnen.
Klar. Und ich kann Dein Ideal, was BDSM ausschließt, als langweilig oder 0815 ansehen. Steht uns beiden frei, bringt aber nix. Gegenseitige Akzeptanz und Toleranz sollten auch in diesem Bereich möglich sein, ohne pauschale Verurteilungen.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 17:25
Kältezeit schrieb: Zum Beispiel ist mir klar, dass sich niemand dafür interessiert, dass ich ausraste, wenn ich um  3 Uhr nachts geweckt werde.
Wohl wahr..
Kältezeit schrieb:Sex hat viel mit Hingabe zu tun. Lasse ich mich darauf ein und jemand darf mich dominieren, dann ist das ein Zeichen für absolute Hingabe und - einige User sagten dies bereits: Vertrauen.
Mag sein, macht dein Tierreich-Beispiel und die Natürlichkeit umso unsinniger.

Sadismus und Masochismus sind eine Störung, ob es dir passt oder nicht. Und die weiteren Bestandteile der Norm wie Fesseln oder Erniedrigen runden das dann halt so ziemlich als BDSM ab.


Nochmal, ich beurteile hier nicht den rechtlichen Aspekt. Es kann jeder einvernehmlich tun und lassen, was er will. Und wenn sie sich mit Fäkalien bewerfen, mir Schnuppe. Das Austragen dieser Vorlieben und der Versuch gesellschaftliche Akzeptanz dafür einzufordern, mit Groschenromanen einen Bestseller zu landen, indem eine Missbrauchsbeziehung an die Frau als erotisch verkauft werden kann, ist einfach nicht meinem moralischen Kompass adäquat.
Schmerzen zufügen, jemanden erniedrigen, beleidigen und fesseln während man daraus Lust gewinnt sollte für mich ein Grund sein, die Ursachen zu erforschen und Ansatzpunkte für ein Therapie liefern. Statt sich zu grämen, schmückt man sich mit Flaggen und ist stolz darauf.

@Photographer73
BDSM ist eine Verallgemeinerung. Kann ich nichts für.
Du zählst andere Kriterien auf. Das ICD ist international und umfasst wie ich gerade schon schrieb, im Ansatz auch den Bondage-und Discipline Teil. Wobei letzterer ohnehin eigentlich immer auch mit einem sadistischen bzw. masochistischem Aspekt verbunden ist. Über die Dominanz und Submission müssen wir wohl nicht reden. Eine reinste Entmenschlichung und Machtverschiebung, die schon an andere Perversitäten erinnert.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 17:36
@vincent
Entschuldige, aber wer "Shades of Grey" als Referenz für seine Meinungsbildung heranzieht, mit dem ist hier dann sowieso nicht anständig zu diskutieren. ;)


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 17:39
Hier muss ich
vincent schrieb:Die Natürlichkeits-Vergleiche sind fast immer bullshit.
@vincent recht geben, wie schon so oft schon ;) Und die Vergleiche kommen ja immer aus der selben Ecke ;)

Ach ja allmy, das große wiki-beleg-fest ...

Hier ist ein schon etwas älterer Spiegel-Artikel. Überschrift und erster Satz
„Sex muß schärfer werden“
Die Sexualität, einst als dämonische Urkraft gefeiert und gefürchtet, hat im Zeitalter der erotischen Reizüberflutung den Charakter eines Gesellschaftsspiels angenommen.
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8931611.html

hören sich schon mal gut an. Hm, im ganzen ok und lesenswert, der Artikel.

Weil er auch andere Themen anreißt, wie z. B. auch das gigantomanische Dauerreden der Fickfreien:
Auf "zwei- bis dreimal in der Woche" - das vom Reformator Martin Luther empfohlene Normalsoll - brachte es nicht einmal ein Drittel der Interviewten.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 17:44
@Kältezeit
Das hat nichts mit meiner Meinungsbildung über BDSM zu tun. Sehr wohl aber spricht der rfolg einige Streitpunkte an. 


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

08.02.2017 um 17:50
@Dogmatix
Is mir egal, wie du das bewertest. Ich mache dennoch weiter, gerade um dir die Möglichkeit weiterhin zu offerieren, mir in Threads zu folgen und ans Bein zu pissen. 


Freud nannte die Urinstinkte (dazu gehört für mich das Bedürfnis der Frau, von einem Mann sexuell dominiert zu werden)  auch "Es-Aspekt der Psyche".

Diese Bedürfnisse werden heutzutage sogar allermeistens unterdrückt, um in eine vorgegebene, gesellschaftliche Norm zu passen. 

Ich gehe sogar soweit und sage, dass es ein Urinstinkt der Frau ist, von einem Mann im Bett dominiert zu werden. Das kann im Kleinen praktiziert werden, mit einem Popoklaps (welche Frau mag das nicht, obwohl es sich doch so enorm degradierend anfühlen müsste / sollte?!) oder eben auch ein wenig weiter gehen. 


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt