Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

machito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 22:52
Gnah

Schon Erfahrungen oder nur pauschale Ablehnung des "Perversen " ?


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 22:52
Das Thema muss nicht dabei enden, das sich zwei Treffen, und diese Bedürfnisse ausgerechnet zusammenpassen, und damit sei das Problem beiderseitig geklärt.

Warum denn nicht???

Manchmal geht es eben rau zu, aber genauso kann das ja auch ein ganz hochsensibler methaphysischer Akt sein, und der körperliche Akt ist quasi nur ein Teilgebiet.

Das Metaphysische musst du mir mal erklären.
Was kann denn Reeller sein, als Sex?
Was meinst du überhaupt mit "Metaphysisches" in diesem Zusammenhang?
Sex ist das Physischste, was es gibt.

Nehmen wir mal an Sex ist eine Sprache. Wie verstehen wir sprache, was teilt sie mit. Was ist dann das zufügen von starken Schmerzen, was bedeutet das?

Okay, sagen wir, Sex gehört mit zur Körpersprache. Wie es nunmal ist, beim Sex gilt nicht dasselbe wie im "gewöhnlichen" Leben. Es ist wie ein Ritual, das erfüllt wird. Schmerz ist da nicht gleich Schmerz, sondern wird als Befriedigung angesehen. Wie ich schon sagte, es wird völlig anders wahrgenommen.
Was ist denn, wenn man z.B. mit "normalem" Sex anfängt, und dann Experimente macht, weil's einem halt gefällt?
Die Sprache, die gesprochen wird ist:
A: "Ich will befriedigt werden. Ich mag es, wenn du mich schlägst, das befriedigt mich."
B: "Okay, ich tue es. Das turnt mich auch an."

A+B erfüllen sich gegenseitig ihre Lust.
Es kommt auf die FUNKTION an, die das hat.
Fußball ist, an sich betrachtet, völlig bescheuert: 22 Männer versuchen, einen Ball in einen Kasten zu schießen. Das ist hohl. Aber die Funktion ist: Es macht Spaß!


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 22:53
@machito

Tippe stark auf Letzteres


melden
machito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 22:55
hihi, kaltesFeuer..sollen mer wetten ? dann brauchen wir aber jemand, der dagegen wettet :)


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 22:57
@machito

Ich glaube, das wird schwierig, ich meine, wer kennt ihn nicht?^^


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 22:57
Achso und nochmal:
NEIN NEIN NEIN, man darf nicht verwechseln, was psychischer Zwang ist, und was lediglich Lusterfüllung im gegenseitigen Einvernehmen ist.

Ein psychischer Zwang IST definitiv von einem traumatischen Erlebnis ausgehend. Dabei hat aber die betroffene Person eine narzisstische Einstellung, ihr ist es egal, was der Andere will. Ja, diese Person sieht sich in dem Anderen.

Bei BDSM liegt so etwas NICHT zugrunde. Bei BDSM geht es um die Lusterfüllung beider Parteien. Es ist eine Variation des Sexualaktes.


melden
nibelunga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 22:57
Oke, ich Wette einfach mal in den Himmel dagegen.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 22:59


Alles liegt in der Psyche begründet, das macht es jedoch nicht direkt krankhaft, oder ?


@machito

Nicht weil es in der Psyche begründet ist, was ja klar ist - sondern krankhaft wäre es , wenn es Beeinträchtigungen, negative auf andere Lebensbereiche mit sich bringen würde. Oder wenn zum Beispiel die Persöhnlichkeit, oder das was damit hauptsächlich definiert wird, verleugnet wird. also ich glaube, das sagt auch jeder Psychoanalytiker ersteinmal, das da schon etwas "aus dem Ruder" läuft.

Wenn der Grundsatz ersteinmal lautet das Gesundheit immer etwas Harmonisches ist, was nicht bedeutet das es keine Gegensätze geben kann, zB im Dualismus, also wenn Harmonie erstrebt wird, wie passt dann die Selbstverleugnung dazu.

Ich sehe zum Beispiel Paralellen zur Autoagression, zB zum Ritzen, oder zum starken Drogenkonsum, unter Mädchen gibt es auch häufig das "sich benutzen lassen", manche Mädchne glauben auch Nymphoman zu sein. Werdne regelmäßig verletzt etc. Das ist alles noch in jungen Jahren Ausdruck einer fehlenden Orientierung, aber es ist auch schon anzeichen für ein Problem, in älteren Jahren, nur wenn sich damit anderes umgehen lässt, ist das Problem, das als praktisches gesellschaftliches zwar nicht mehr vorhanden, weil - wie gilb so schön sagt, es sich mit der nötigen Erfahrung händeln lässt, jedoch ist es ja IMMER NOCH vorhanden. Und es gibt immer noch Gründe. Wir werden diese Bestimt nicht in der Disskusion entschlüsseln das merke ich schon, weil man hier einfach ins stocken kommt, und irgendwie blockiert.

Ich habe momentan noch keine Tätoowierung, weil ich Bilder irgendwann auch mal satt habe, und liebe es gute Bilder anzuschauen, aber nicht auf meinem Körper. Waschmaschine ist eigentlich ganz klasse, habe neulich eine sehr schöne grafik einer Waschmaschine gesehen mit flügeln. Nen Vorderlader, also wo das Bullauge vorn ist. Super ;-)


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 23:00
@ Mastermind

Im schlimmsten Fall geht Probieren über Studieren. Nicht jeder steht von Anfang an drauf. Es ist eine Gesinnung, auf deren Geschmack man erst nach und nach kommt.

Wenn A will, B aber noch nicht hat - dann probieren sie. Funktioniert es, ist es gut, funktioniert es nicht, treffen sie sich eben in der Mitte.

@ Gnah

Du bist zu jung für diesen Thread :D


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 23:00
ich glaube nicht, absolut nicht, daß sexuelle Neigungen nur mit Veranlagungen zu tun haben..vielleicht "auch" aber in meinen Augen (unabhängig von psychologischem Geschwurbel) niemals "nur"


Hab ich nich behauptet, klar, komen mehrere Traktoren ääh Faktoren dazu aber bei mir zumindest kann ich lediglich Situationen aus den Erinnerungen graben, die das Interesse geweckt/verstärkt haben aber keins, dass ein Interesse in solche Richtung initialisiert hat....ich hatte wohl ne Grundveranlagung und diese wurde durch Spiele, Filme, etc. erweitert und manifestiert, indem ich dort Aspekte als besonders einprägsam wahrnahm, die andere schon vergessen haben.

Nen Grund (Fundament) muss auf jeden Fall da sein, denn wenn man unbewusst Inhalte filtert, die eigentlich garnix Wichtiges in sich haben (ne Nebensituation im Handlungsstrang eines Filmes z.B. nen Statist, der einem ins Auge sticht), dann is da schon ne grobe Richtung da und bevor man sich über die Tragweite von sowas im Klaren is, kann man sich dagegen auch nich wehren und ich denk mal, das sollte man auch nich, denn wenn es so weit is, dann gehört es zur Natur des Menschen, dann is das schon irgendwie manifestiert, man kann es unterdrücken aber irgendwann kommt es wieder.


melden
nibelunga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 23:04
Ich glaub ich hätte Angst man könnte mir weh tun.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 23:07
@ Nibelunga

Bei Risiken oder Nebenwirkungen fragen sie ihren Arzt oder Apotheker.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 23:10
Es ist von Grund auf eine Neugierde auf Neues, "Fremdes", Exotisches da. Man will kennen lernen, ergründen usw.

Sicher ist ein gewißer Angstfaktor immer dabei, eben weil es Neu ist. Du weißt auch, dass Feuer weh tun kann und trotzdem gehst du hin, um dich zu wärmen (gut, ist jetzt nur rein bildlich gesprochen).


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 23:12
@Fungil


Hast du noch nie ein Mädel im Bett gehabt, die sich in der Hitze des Gefechts in deinen Rücken gekrallt hat? Noch nie Kratzer am Rücken gehabt?

Die Kratzer sind zwar nur "Kinderfasching" gegen das Topic-Thema, aber trotzdem.


Ehrlich sowas ist schon häufiger vorgekommen ;-) , aber das ist ja auch eine andere Sache. In dem Sinne anders als das es passieren kann, aber in keiner Weise in den Mittelpunkt gestellt wird. Es gibt manche wie ich finde, was ich aber finde veraltet ist, auf laaange manikürte Krallen. Vielleicht muss man erst 50 sein, um auf soetwas zu stehen. Aber gut, wenn Sex für mich bedeutet mich von unnatürlichen roten Raubtierkrallen verletzten zu lassen, frag ich mich warum ich sowas will.

Ist das dann auch "krankes" Sexualverhalten?


Ja klar ich würde herausfinden wollen, warum ich so geil finde, ich mag es nicht am Rücken zerkratzt zu werden, auch wenn manche Mädels nicht an sich halten können, es sei ihnen gestattet. ;-)


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 23:15
Selbst wenn etwas aus dem Ruder läuft, wenn man damit glücklich is, dann is auch keine Behandlung von Nöten. Denn wenn es manifestiert is, warum sollte man es behandeln? Was würde man damit erreichen? Er findet diese Richtung geil und tut sich mit Ausübung den größten Gefallen, dann behandelt man ihn und am Ende darf er nur noch 0815 und hat null Spaß dabei, weil ihm in der Registry rumgepfuscht wurde....nein, da lieber gestört aber wenn die Störung in dem Sinne nur Vorteile bringt (eben, dass über den Orgasmus hinaus (vorweg) ein stundenlanges Lustempfinden da ist, was beim 0815 Drüberrutschen nich gegeben is), dann find ich ne Behandlung sinnlos....dann isser zwar wieder "normal" aber was bringt es ihm, wenn es dann nur ein halbherziges "Ich bin normal aber darf nich, was ich mal wollte" ist? Wer sagt, dass ihm das Normalsein besser gefällt? SINNLOS, wenns nich zum Wohle seinerselbst und anderer nötig is.

Und es is nen Unterschied, ob man 3 Stunden lang knutscht oder ob man sich im Kopf ein Konstrukt baut und der Partner diese Kopfsache selber hat sowie benutzt und immerhin wird durch das, was da im Kopf abgeht der Hauptreiz gesetzt, es is ne Erweiterung zum Akt an sich. Wenn jemand devot ist, dann fühlt er sich wohler, wenn er von seinem Partner runtergehalten und bestimmt wird, als wenn er gleichberechtigt neben ihm liegt und rumknutscht, da hat man zwar den Akt an sich aber die Sache im Kopf geht dabei verloren, für diesen Devoten get dann ein großes Stück Qualität verloren...man findet ja Musik nich automatisch schön, wenn sie spielt, sie muss auch im Kopf was auslösen, was zum Gefallen führt und in Zeiten des allgegenwärtigen Demokratismus wird alles, was Machtgefälle voraussetzt oder auslöst als "gestört" bezeichnet...da spielt wohl auch die Mode etwas mit rein.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 23:19
Wenn manche Esoterik-Fans hier behaupten die Seele suche sich einen Körper für ne Inkarnation, dann lastet wohl jeder Seele ein Hauch BDSM an. Immerhin fesselt sich Diese an einen schmerzempfindenden Körper. *g*


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 23:20
BDSM ist nichts anderes, als eine erweiterte Rücken-zerkratz-Nummer.

Einer hat herausgefunden, dass sowas anregt. Dann hat er hier was etwas "Bindendes" (Seile, Handschellen, Sonstiges) dazu gefügt, dort was Blumiges (Blümchen-Sex) weggenommen, hat noch eine ordentliche Portion Lack und Leder drüber geworfen, das ganze mit einer Prise Fetisch gewürzt und was Neues zustande gebracht.

Das ganze muss sich dann über Jahre entwickeln und fertig ist ein Thema, dass der Konservative nicht mal mit dem Hintern ansieht aber massig neugierig macht ^^

Wie gesagt: Probieren geht über studieren. Mit dem richtigen Partner, der einen langsam einschult - wieso nicht?


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 23:23
@Gilb:
Wie meinst du das mit "aus dem Ruder laufen"?
Wenn du damit die Obsession meinst, dann widersprech ich dir.


melden
nibelunga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 23:25
@Fungil
Ist ja ein herzzerreißender Gedanke das ich dann vor Feuer auch angst haben müsst, aber du wirst lachen ich habe vor Feuer Angst.
Also wie gesagt nichts dagegen wenn ich Männlichkeit spüre aber wenn ich so viel Männlichkeit spüre das es mir weh tut danke, ich glaube nicht das mich das reizen würde.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

12.06.2008 um 23:29
Es ist ja Sinn und Zweck erotisierend Schmerz zu zufügen. Alles andere wäre Vergewaltigung wie schon erwähnt.


melden
154 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt