Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

21.09.2017 um 18:38
Feuerwehr/Polizeieinsatz ( egal wo ) 20.05.1985

Vorgefundene Situation nach Notruf /Nachbarn, wegen lauter Hilferufe aus Nachbarwohnung:

Türe aufgebrochen/GiV.

Weinende Person A liegt an Händen und Füßen gefesselt auf einem Bett. Person A von Fesselung befreit, keine Verletzungen, leichte Dehydrierung.

Vor diesem Bett, durch die obere Schrankdecke eingebrochen/eingeklemmt,eine verletzte Person.
Person B aus Schrank befreit. Erstversorgung leichter Schürfwunden an Beinen/Armen/Kinn. Verdacht auf  Fraktur Fuß rechts/ Hämatom Oberarm links. Leichter Schock.
Trägt ein Batman-Kostüm, welches nach anfänglichen Protesten von B, teilweise zerschnitten werden musste um erste Hilfe leisten zu können.

Beide Personen sind bei Bewusstsein und ansprechbar.

Nach Befragung von Person A und B stellt sich die Situation und wie es dazu kam, folgendermaßen dar:

Person A berichtet das es sich um ein Rollenspiel gehandelt habe, bei dem Person A von B an das Bett gefesselt wurde und Person B anschließend auf den Schlafzimmerschrank kletterte um mit dem Ruf.“ Dein Batman kommt und rettet dich!“ vom Schlafzimmerschrank auf das Bett springen sollte und....


...dazu kam es aber nicht, da B vorher durch die Schrankdecke einbrach, sich verletzte und nicht mehr in der Lage war sich selber aus dieser misslichen Lage zu befreien. Auch Person A war es durch die Fixierung nicht möglich, Hilfe zu leisten.  

Die Kosten für den Einsatz tragen Frau A und Herr B  :troll: 


melden
Chu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

21.09.2017 um 20:07
@feuerzauber
Das ist doch auch ne Urban Legend :D

Die Frage ist nur, ob das mit BDSM zu tun hat. :D Glaub, nur Fesseln gehört nicht dazu :D

Aber geile Story trotzdem :D


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

21.09.2017 um 20:15
@Chu
Kommt drauf an.. Bdsm bezieht sich auf mehrere dinge... Da kann bondage alleine schon genügen. Sadomaso muss nicht unbedingt dabeisein kommt aber durch gewisse fesseltechniken teilweise automatisch dazu.


melden
Chu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

21.09.2017 um 20:34
@interrobang
Ah okay. Ich habe mir gedacht, dass dazu einfach mehr als Fesseln gehört. Zumindest im Bezug zur oben genannten Geschichte: Held rettet Frau in Not. Als erstes dachte ich da eben eher dran, dass das Fesseln in diesem Fall ja nur dem Zweck dient, dass m a n die unbeholfene Frau darstellt, die dann befreit wird :D


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

22.09.2017 um 07:25
nodoc schrieb:Die Kosten für den Einsatz tragen Frau A und Herr B  :troll:
Allein der letzte Satz ist schon ein Zeichen dafuer, dass das totaler Bloedsinn ist. Warum haetten sie fuer den Einsatz zahlen sollen, sie brauchten doch tatsaechlich Hilfe!

@Chu

Ich halte das auch nicht fuer BDSM.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

22.09.2017 um 12:00
anouk schrieb:Das finde ich sehr vereinfacht oder sogar nicht zutreffend. Das ist ein Klischee.
Natürlich kann man nicht alles verallgemeinern, aber das ist ein Ansatz, der in vielen Fällen durchaus zutrifft.

Hierbei gehts auch nicht immer um Geld, wenn jemand aus einer Führungsposition zu einer Domina geht, denn er kann es sich leisten. Viele dieser Praktiken finden doch auch zu hause (vielleicht mit dem Partner) statt. Dann spielt Geld keine Rolle.


melden
t.e.lawrence
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

22.09.2017 um 15:55
Erlaubt ist, was b e i d e n gefällt. Das ist wohl das wichtigste dabei.

Ich finde darüber zu diskutieren ist ziemlich sinnlos, da es zu stark in die Privatsphäre geht. Ohne Vertrauen und Liebe
geht da gar nichts als Grundbasis. Ansonsten habe ich damit keine Erfahrung und weiß jetzt auch nicht, ob ich die
machen möchte. Ich denke, weit verbreitet ist BDSM bisher nicht, obwohl es weit in die Menschheitsgeschichte zurückreichen soll.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

22.09.2017 um 16:30
Die Diskussion über sexuelle Vorlieben ist ungefähr so nutzbringend wie die Diskussion über die Vorlieben von Speiseeis. Was dem einen die sahnige Vanille, ist dem anderen die saure Zitrone. Soll ja den jeweiligen Menschen schmecken - und nicht jedem. Darum ist die Auswahl ja auch so gross.


melden
Chu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

22.09.2017 um 16:35
@t.e.lawrence
Ja da gebe ich dir recht. Genauso könnte man die Frage diskutieren, wieso man es nicht mag.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

22.09.2017 um 17:02
@Chu

De gus­ti­bus non est dis­pu­tan­dum - über Geschmack lässt sich nicht streiten.


melden
Chu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

22.09.2017 um 17:04
@Doors
Sprach der Affe und biss in die Seife.

Nein, tatsächlich. Und die meisten, die gegen irgendwas sind, bspw. BDSM, haben sowas nie ausprobiert, sondern weigern sich von vornherein, sowas wenigstens mal zu versuchen, bevor sie es bewerten.
Wie soll man sowas dann also vernünftig diskutieren?


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

22.09.2017 um 17:09
@Chu



Ich krame einen älteren Beitrag aus diesem Thread noch mal nach vorne:

Meine Güte, es gibt nun so viele Variationen, Verkleidungen, "Hilfsmittel", Stellungen, Beteiligte, Vorlieben und Abneigungen - da muss man niemanden unter Druck setzen.
Wenn ich das nicht will, dann lasse ich mir auch nicht für Geld und Gute Worte ins Gesicht kacken - und wenn's meiner Partnerin noch so viel Spass machen würde.

Aus ein paar anderen Threads, zum Thema passend:

Meine Frau und ich waren vor einigen Jahren mal in Liverpool zu einer "Spanking Party" eines Kunden der Agentur meiner Frau eingeladen.
Es trafen sich dort etwa zwei Dutzend Middleclass Couples mittleren Alters, um nach einem Stehimbiss nebst mutmachenden Drinks nach Geschlechtern getrennt im Schlafzimmer des Hauses zu verschwinden, um sich umzuziehen. Heraus kamen die Damen und Herren in allerlei wurstpellig wirkende Schuluniformen oder wallende schwarze Roben gewandet. Da hielt mich nur der eiskalte Blick meiner Frau Gemahlin (We're here for the money!) vom Lachanfall ab. In einem als Klassenzimmer hergerichteten Raum spielten die Herrschaften dann Schule. War jemand der "SchülerInnen" frech oder gab falsche Antworten, dann gab es vom "Lehrer" bzw. der "Lehrerin" etwas hinten drauf. Mit Hand, Lineal oder Rohrstock, je nach Schwere des Vergehens oder Interessenslage auf die Unterhose oder den blanken Po. Nicht immer ein schöner Anblick. Ich musste den ganzen seeeehr langen Abend mit einer Mischung aus Belustigung und Langeweile kämpfen. In seinem etwas verqueren Ernst einerseits und seiner "Huch wir tun was ganz perverses"-Kicherigkeit andererseits wirkte alles so ein bisschen wie eine Folge des Schulmädchen-Reports, dargeboten von Monty Python's Flying Circus.

Sex kann natürlich immer in peinliche Situationen bringen, vor allem auf dem Lande, wo alle Haustüren unverschlossen sind.
Während man mit der verschnürten Liebsten auf dem Küchentisch zugange ist, steht die Briefzustellerin daneben: "Haben sie mich nicht klopfen gehört?"
Ich glaube, damit beleben wir den Dorftratsch der inzwischen pensionierten Dame. Alles Gute, Ilse!

Warum mögen Menschen Nordic Walking?
Warum mögen Menschen Pommes mit Mayo?
Warum mögen Menschen Wildecker Herzbuben?

Weil es IHNEN Spass macht. Muss ja nicht für den Rest der Menschheit gelten.

So ist es mit sexuellen Praktiken auch. Warum mag einer Zungenküsse, andere nicht? Warum lieber von hinten, oben, unten, vorne oder am Telefon? Auf dem Küchentisch, dem Sofa, dem Bett, der Motorhaube?
Menschliche Sexualität ist ausgesprochen vielfältig und wunderbar bis wunderlich.

In einer BDSM-Beziehung herrschen sowohl Fantasie wie klare Regeln. Also in etwa so wie im Kindergarten. Was erlaubt ist, und was nicht, wird ausgehandelt und vertraglich zwischen Dom und Sub geregelt. Dazu zählen nicht zulässige Praktiken ebenso wie zeitliche und/oder räumliche Begrenzungen sowie natürlich das berühmte Safe-Word.

Manche SM-Zeitgenossen dehnen das "Rollenspiel" auch deutlich über die Bettkante hinaus aus und lassen es zur Irritation ihrer Mitmenschen den Alltag überwuchern. Ich habe solche Leute kennengelernt. Das ist für die Mitmenschen allemal anstrengender als wenn sie nur ein Hundehalsband tragen würden.

Normalerweise hat man ja klare zeitliche und/oder räumliche Abgrenzungen in der Rollenverteilung, schon allein wegen Kindern, Nachbarn, Job, Freunden etc.

Würde man seine Partnerin zum Neujahrsempfang beim Hamburger Bürgermeister an der Kette über'n Teppich zerren wollen? Wohl kaum. Vor den zweibeinigen Sexualstörungen, Kinder genannt, mal ganz zu schweigen. Man kann zwar über vieles reden, aber man muss nicht alles vorführen.

Praktizierte BDSM-Spielarten haben mitnichten etwas mit stumpfem Haudrauf zu tun. Das, was in den Köpfen vieler Zeitgenossen spukt und das, was tatsächlich geschieht, unterscheidet sich wie die blindwütige Bierzelt-Hauerei von der Eleganz eines Fechtkampfes mit klaren Regeln.

Es geht um Hingabe, Vertrauen, Geduld, Einfühlungsvermögen, die Erprobung von Techniken, das Erfahren von Grenzen - und natürlich auch um Lust und Spass an der Freud, getreu dem Motto: Was meiner Partnerin Spass und Erfüllung bringt, gefällt mir auch. Selbst, wenn's anstrengend sein kann.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

22.09.2017 um 17:15
Chu schrieb:Und die meisten, die gegen irgendwas sind, bspw. BDSM, haben sowas nie ausprobiert, sondern weigern sich von vornherein, sowas wenigstens mal zu versuchen, bevor sie es bewerten.
Wie soll man sowas dann also vernünftig diskutieren?
na, man kann doch auch über sachen diskutieren, die man nicht ausprobiert hat. aber hm, mit geht vlt. besser, ja. oder durch sichs informieren. oder ...

ups, das zitat fand ich grade:

Bekanntlich sollte man alles im Leben einmal ausprobieren, außer Inzest und Volkstanz. - Stephen Fry

oke, auf den feldern hab ich noch nie mitdiskutiert.


melden
Chu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

22.09.2017 um 17:17
@Doors

Welch toll geschriebener Beitrag! Ich hab echt gelacht! Sehr sympathisch :D
Ist der von dir?
Doors schrieb:Praktizierte BDSM-Spielarten haben mitnichten etwas mit stumpfem Haudrauf zu tun. Das, was in den Köpfen vieler Zeitgenossen spukt und das, was tatsächlich geschieht, unterscheidet sich wie die blindwütige Bierzelt-Hauerei von der Eleganz eines Fechtkampfes mit klaren Regeln.
Ja, aber das ist, was ich meinte: man muss sich damit beschäftigen, bevor man es bewertet. So sehen wahrscheinlich die wenigsten den Hintergrund, die sich Shades of Gray oder irgendeinen Film bei Pornhub reinziehen.
Das gilt ja nicht nur dafür so. Das gilt auch für andere Aspekte, die als Scheiße hingestellt, aber nie tiefer ein Sinn versucht wurde zu finden.

@Dogmatix
Schönes Zitat :D

Hey ich gebe zu, es ist auch nicht meins. Aber ich würde den Teufel tun, hier irgendwas abzuwerten, was mich persönlich nicht anspricht. Und nur deswegen würde ich es auch niemals in die negative Ecke stellen.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

22.09.2017 um 17:17
@Dogmatix

Die Steigerung: Volkstanz mit Mutti!


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

22.09.2017 um 17:21
@Chu

Beiträge, die nicht von mir sind, pflege ich mit einer Quellenangabe zu versehen. Das ist guter journalistischer Brauch.


@Dogmatix

Natürlich kann ich auch über Dinge diskutieren, die ich nicht selbst ausprobiert habe. Ich habe meines Wissens nach noch keinen Weltkrieg angefangen, auch als Völkermörder habe ich mich noch nicht betätigt, ja, selbst Socken in Sandalen trage ich nicht. Trotzdem haben ich eine Meinung dazu - und andere haben andere.

Dorlamm meint
von Robert Gernhardt

Dichter Dorlamm läßt nur äußerst selten
andre Meinungen als seine gelten.

Meinung, sagt er, kommt nun mal von mein,
deine Meinung kann nicht meine sein.

Meine Meinung - ja, das läßt sich hören!
Deine Deinung könnte da nur stören.

Und ihr andern schweigt! Du meine Güte!
Eure Eurung steckt euch an die Hüte!

Laßt uns schweigen, Freunde! Senkt das Banner!
Dorlamm irrt. Doch formulieren kann er.


melden
Chu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

22.09.2017 um 17:24
@Doors
Deswegen war ich etwas verwirrt. Da fragt man lieber. Klasse Text! Ich bin immernoch begeistert! :D Hätte wirklich aus einer journalistischen Feder stammen können :D


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

22.09.2017 um 17:26
@Chu

Ich habe viele Jahre als Journalist gearbeitet und schreibe heute noch.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

22.09.2017 um 17:26
@Doors

und was ist mit dem "wir" und "unser"? ich kenn da hier auch so einen, der spricht jeden tag im "wir" :-)
aber gut, ja denk da wie @Chu , und tolles gedicht!


melden
Chu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

22.09.2017 um 17:27
@Doors
Hast du nicht bitte mehr solcher Erfahrungsberichte? :D In diesem Thread über BDSM? :D


melden
222 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Seltsamer Traum12 Beiträge