Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

380 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Familie, Eltern, Erziehung, Kindheit

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

02.05.2017 um 15:13
@FerneZukunft
Ausflüge wie der Jahrmarkt machen Kinder nicht materialistisch. Ich antworte dazu präziser, sobald ich Feierabend habe. Oder Pause hab.


melden
Anzeige

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

02.05.2017 um 19:05
@moric
@cassiopeia88
@Kältezeit


Ich finde das liest sich alles ganz prima!

Denke mal die meisten versuchen es richtig machen!

Mir ging es ein wenig um sport, schwimmen, und fand es ein wenig schade. Nur aus dem Kleinkind alter bin ich raus, deswegen vielleicht bekomme ich zu wenig mit zurzeit. Und meine beobachtungen stimmen nicht.


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

02.05.2017 um 19:53
Keine Ahnung, ob ich mal welche haben werde, aber wenn, dann so, dass sie selbstständig und selbstbewusst ihren Weg gehen können. Auf jeden Fall nicht zu streng, möglichst ohne Druck. Lieber Dinge erklären, statt sie zu befehlen.


melden

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

02.05.2017 um 22:39
Also ich habe mir den Thread jetzt durchgelesen und bin über die verschiedenen Erziehungsweisen entsetzt. Entsetzt im Sinne von, wie vielseitig und doch gleich die Erziehung sein kann.

Stalker von mir wissen, ich habe viel Zeit mit anderen Kindern verbracht. Als Möchtegern-dauer-Praktikant im Kinderkrippen/-garten oder als unbezahlte Aushilfe in Nachmittagsbetreuungen von Grundschulkindern - sogar einmal im fremden Bayern. :D

Aktuellere Stalker wissen sogar dass ich mittlerweile selber einen Sohn habe, den @Ciela liebevoll Pinu getauft hat. Und auch wenn mein kleiner Dauerbläher erst paar Monate alt ist, habe ich gemerkt, wie anders das eigene Kind ist. Es ist kein Säugling, dass man mal betreut und sonst keine enge Bindung aufbaut. Und ja, die Kinder die ich in meiner Laufbahn betreut habe habe ich gemocht, ich hatte eine Bindung zu ihnen aber das eigene Fleisch und Blut ist was anderes. Dadurch kann ich vollkommen verstehen, wenn man seinem Kind alles geben möchte - materiell und seelisch. Es soll nicht leiden, es soll an nichts mangeln und am besten sollte es immer glücklich sein und keine Fehler machen, damit es sich nicht weh tut.

Aber das wird passieren, wie das Amen beim Beten.

Man lernt nicht misstrauisch zu sein, wenn alle Menschen in Ordnung und vertrauenswürdig sind.

Es wird nicht geschätzt, was man hat, wenn alles sofort bereit steht.

Kinder brauchen Freiheit. Kinder brauchen Sicherheit. Kinder brauchen aber vor allem auch Grenzen und Geborgenheit. Das Kind, dass Zuhause keine Regeln kennt, wird nie verstehen, warum man im Kindergarten nicht durch den Flur rennt. Ein Kind, dass Mama aufs Wort gehorchen muss weiß nicht mal, wie schön es ist, im Flur rumzulaufen.

Und letztlich scheitert alles, wenn man nicht Konsequent bleibt. :D


Ich habe ja noch das Glück dass mein Kleiner die meiste Zeit schläft. Da bleibt manchmal Zeit für bisschen Allmy hier, in Ruhe Fernsehen oder Frauchen beglücken dort. Wie das andere machen, die hier öfter aktiv sind - ein Rätsel. :D


melden

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

02.05.2017 um 22:43
Kältezeit schrieb:Den Erzieherinnen hat sie oftmals geholfen, wenn es ans Tisch-Decken, Abräumen ging ..
Ich hatte keinen einzigen Tag, an dem ich den Tisch alleine decken musste. Und wer nicht abräumt, kriegt keinen Nachtisch.^^


melden

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

05.05.2017 um 10:35
Sind ja doch viele junge Mütter hier... da ich aus der Kindererziehung jetzt doch schon einige Zeit raus bin, ist das hier richtig interessant. Und vielleicht geht das bei mir bald mit den Enkeln los, bei zwei Töchtern ist das ja doch recht wahrscheinlich... oder auch nicht. Meine beiden Mädels haben bis jetzt immer wieder gesagt, dass sie keine Kinder haben wollen... zuviel Aufwand ist wohl der Hauptgrund. Die ältere (23 Jahre alt) hat jetzt schon wieder Einschränkungen in der Einschränkung gemacht... hehe... sie sagt jetzt, dass es noch zu früh sei, was ja impliziert, dass es irgendwann "nicht mehr zu früh" ist... und ich bin da ihrer Meinung... ich finde es nämlich noch zu früh für mich, ein Enkelkind zu haben... ;-) ... aber freuen, jo, ich freu mich schon auch drauf...

Ein Enkelkind ist wahrscheinlich etwas völlig anderes als sein eigenes Kind... da habe ich mit der Erziehung nicht so viel am Hut, denke ich... aber ich weiß es nicht... wahrscheinlich erziehen da alle dran herum, wer weiß?


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

05.05.2017 um 12:29
Ich für meinen Teil würde mein Kind (welches noch nicht existiert) ziemlich liberal erziehen. Ich würde es niemals unter Druck setzen oder gar wegen schlechter schulischer Leistungen bestrafen. Ich sehe das wie Rick Sanchez:
School is not a place for smart people. Daher würde ich diesen ganzen Mist auch nie zu ernst nehmen.
Manche würden sagen daß ich mein Kind verderben würde, aber das ist Ansichtssache. Ich werde sicher keinen Menschen schaffen, der ein obrigkeitshöriges Schaf ist.

And what is the most fun with pure and innocent things? To corrupt them. :troll:


melden

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

05.05.2017 um 13:13
El_Gato schrieb: Ich würde es niemals unter Druck setzen oder gar wegen schlechter schulischer Leistungen bestrafen.
"Bestrafen", das muss wirklich nicht sein.

Aber ganz ohne Druck?

Das will ich sehen.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

05.05.2017 um 13:17
@moric

Ich halte sehr wenig von Schulen, daher würde ich auch sagen "scheiss auf Hausaufgaben. Schnapp dirn Controller und zock mit mir".
Und noch sehr viel weniger halte ich von Hausaufgaben. Es gibt keinen Beweis für irgendeinen Nutzen davon, daher würde ich meinem Kind eintrichern, daß das irrelevant ist.


melden

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

05.05.2017 um 13:20
El_Gato schrieb:Und noch sehr viel weniger halte ich von Hausaufgaben. Es gibt keinen Beweis für irgendeinen Nutzen davon, daher würde ich meinem Kind eintrichern, daß das irrelevant ist.
Au weia... dann wird es auch gar nix tun, oder?

Hausaufgaben... tja... keine Ahnung... ist das wichtig? Ist das nicht wichtig?

Ich kann nur sagen, es ist wichtig, dass sie gemacht werden, damit man nicht ständig Ärger mit der Schule hat... aus dem Grund alleine würde ich da schon hinterher sein... ich hätte absolut keinen Bock, ständig zur Klassenlehrerin zitiert werden zu müssen...

Ne, das kann man alles nicht einfach so ignorieren... außerdem hat man dann viel mehr Aufwand und Ärger mit der "Revolution vs. School" als einfach da mitzuspielen... davon abgesehen, dass ich nicht der Meinung bin, es ist unnütz.

Schule kann richtig Spaß machen mit den richtigen Lehrern.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

05.05.2017 um 13:23
moric schrieb:Schule kann richtig Spaß machen mit den richtigen Lehrern.
Das ist leider eine sehr seltene Ausnahme. Die Mehrheit der Lehrkräfte sind bestenfalls halbkompetent und desinteressiert. 
moric schrieb:Ich kann nur sagen, es ist wichtig, dass sie gemacht werden, damit man nicht ständig Ärger mit der Schule hat... aus dem Grund alleine würde ich da schon hinterher sein... ich hätte absolut keinen Bock, ständig zur Klassenlehrerin zitiert werden zu müssen...
Glaub mir, nach einem Termin mit meiner soziopathischen Wenigkeit wird danach kein Interesse mehr daran bestehen. Hausaufgaben sind nichts als Zeitverschwendung. Im Berufsleben muss man sowas dann auch nicht mehr machen. Schulkram gehört in die Schule und nur dorthin. Alles danach ist Freizeit. 


melden

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

05.05.2017 um 13:23
ich wuerd meine kinder erziehen lassen. angebote gibts ja genug.
schule, musikunterricht, sportvereine, sprachen, kunst...und desweiteren kann den rest der vater uebernehmen.


melden

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

05.05.2017 um 13:29
El_Gato schrieb:Glaub mir, nach einem Termin mit meiner soziopathischen Wenigkeit wird danach kein Interesse mehr daran bestehen. Hausaufgaben sind nichts als Zeitverschwendung.
Na okay... viel Spaß dabei...

Es wird 5er und 6er hageln irgendwann, oder?

Das Kind bleibt sitzen, wird ausgegrenzt, weil es vor den anderen als völlig "doof" gilt usw.

Also... da tust du deinem Kind keinen Gefallen mit, ganz ehrlich.

Ich habe meine Töchter auf ner Waldorfschule gehabt... da ist auch nicht alles Gold, was glänzt, aber für die beiden war es wohl die richtige Wahl, denke ich... obwohl meine jüngere (jetzt 19 Jahre alt) auch manchmal so was von die Schnauze voll hatte, aber sie hats durchgehalten... und manche Sachen haben ihr ja auch gefallen.

Waldorfpädagogik setzt viel auf den künstlerischen Aspekt, auf freie Entfaltung und so... und auch, dass jeder sein eigenes (Lern)-Tempo hat... es wird viel auf den Einzelnen geachtet, möchte aber dennoch (so meine Erfahrung damit), dass sie alle eine Gemeinschaft bilden und keiner wirklich ausscherrt... irgendwie paradox, funktioniert aber irgendwie... aber mit wirklich schwierigen Kindern konnten sie aber mal überhaupt nicht umgehen... die waren dann schnell von der Schule verschwunden... irgendwie schon Rosinenpickerei, was die da manchmal betrieben haben.


melden

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

05.05.2017 um 13:31
Ich würde ihnen frühestmöglichst verständlich machen, dass es sinnvoll ist, da hinzuschauen, wo man hinläuft....


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

05.05.2017 um 13:33
@moric

Schon Albert Einstein sagte Folgendes: "Bildung ist das, was übrigbleibt, wenn man alles, was man in der Schule gelernt hat, vergisst." 
Und damit hat der gute Mann absolut Recht. 
moric schrieb:Es wird 5er und 6er hageln irgendwann, oder?
Ich war auch nie gut in der Schule, aber wegen schlechter Noten wurde keiner gemobbt. Jedenfalls hab ich deswegen nie was mitgekriegt.
Kinder müssen schon genug wertvolle Lebenszeit zwangsweise mit desinteressierten Lehrern und vielen gleichaltrigen Spinnern vergeuden, da muss man diese Tretmühle nicht auch noch daheim fortführen.


melden

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

05.05.2017 um 13:37
@El_Gato
Es geht ja v.a. darum dass die Kinder eine arbeitshaltung erlangen und lernen, dass man investieren muss, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen.


melden

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

05.05.2017 um 13:38
El_Gato schrieb:Ich war auch nie gut in der Schule, aber wegen schlechter Noten wurde keiner gemobbt. Jedenfalls hab ich deswegen nie was mitgekriegt.
Nicht unbedingt gemobbt, aber schon von der Seite angeschaut, als ob man total doof wäre... das habe ich schon auch miterlebt, als ich meine "5er" Phase hatte... zum Glück nur ein bestimmtes Jahr lang oder so...

Ich glaube auch nicht daran, dass du deinem Kind wirklich erzählen würdest, es solle keine Hausaufgaben machen, weil das unnötig wäre... ich kann es mir wirklich nicht vorstellen... denn du hast damit soviel Ärger am Hals... glaub nicht, dass die Klassenlehrer dich damit in Ruhe lassen würden... blaue Briefe, schlechte Noten, Ärger und Ärger... davon abgesehen sind manche Hausaufgaben wirklich nötig, weil der Stoff aufeinander aufbaut... Vokabeln lernen, wichtig, sonst verhaust du jeden Test... am Ende bleibt man sitzen... doof... wieder Ärger... das Kind muss sich schon wieder an neue Leute gewöhnen...

Außerdem kannst du irgendwann mit einem Schulverweis rechnen, wenn du dich völlig widersetzt...

Ein wenig anpassen... das müsste doch klappen, oder?


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

05.05.2017 um 13:50
@Subway

Und dafür genügt die Schule. Daheim wird das getan, wozu man Bock hat und nicht was irgendwelche greisen Kultusminister denken das wichtig sei.
moric schrieb:Vokabeln lernen, wichtig, sonst verhaust du jeden Test...
Ich spreche Englisch beinahe auf muttersprachlichem Niveau. Und das habe ich meinen Methoden zu verdanken, nicht irgendwelchen tödlich langweiligen Arbeitsblättern, Vokabeln büffeln oder derlei ineffektiver Mist. Schulmethoden sind absolut ungeeignet dazu, eine Sprache richtig zu lernen. Völlig egal, ob es sich nun um das Englische handelt oder nicht. 
Bestes Beispiel ist meine Schwester - weil sie gezwungenermaßen in der Schule Englisch lernen musste, hat sie es gehasst und kann heute mit 21 Jahren kein gescheites Englisch. 
Und zum Thema Test... Die sind nur dazu da, das Erinnerungsvermögen zu testen. Andere, viel wichtigere Aspekte werden nicht berücksichigt.
moric schrieb:Ein wenig anpassen... das müsste doch klappen, oder?
Wenns denn unbedingt sein muss, kann man das ja in fünf Minuten hinschmieren um des lieben Friedens willen. Hab ich auch nicht anders gemacht. Wenn Hausaufgaben gemacht sind, egal wie schlecht, sollte man auf der sicheren Seite sein.


melden

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

05.05.2017 um 14:10
El_Gato schrieb:Wenn Hausaufgaben gemacht sind, egal wie schlecht, sollte man auf der sicheren Seite sein.
da machst du aba jedem super nanny tv experten konkurenz mit der meinung :D
darf ich mal fragen was du beruflich machst?
ich mein, hier kann ja jeder mitlesen und wenn da so ein kind ist, was das liest und so macht und der lehrer wundert sich woher das kommt, soll das kind sagen, es hat das auf allmystery gelesen ? und was sollte dann passieren :D


melden
Anzeige
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie werdet/würdet ihr eure Kinder erziehen?

05.05.2017 um 14:12
apart schrieb:soll das kind sagen, es hat das auf allmystery gelesen ? und was sollte dann passieren
Rein gar nichts. Gibt ja sowas wie Meinungsfreiheit. :troll:
apart schrieb:darf ich mal fragen was du beruflich machst?
Noch nichts, werde aber Mitte des Monats in einem Computerladen anfangen. :vv:


melden
302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt