Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Habt ihr was gegen Homosexualität?

28.468 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Sex, Homosexualität ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Habt ihr was gegen Homosexualität?

19.04.2021 um 16:33
@martenot

Ja, das stimmt.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

19.04.2021 um 17:56
Wäre doof.
Immerhin steh ich auf Frauen 😂


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

19.04.2021 um 19:06
Zitat von docmatdocmat schrieb:Himmel, es ist niemandem geholfen, wenn man Akzeptanz erzwingen will. Das führt zu Trotz. Schlimmstenfalls ist jetzt für den User mit Homosexualität eine tatsächliche unangenehme Situation verbunden, und damit ist noch ein Stein mehr im Weg zur Akzeptanz.
Ehrlich gesagt habe ich so langsam keine Lust mehr, für alles und jeden Verständnis aufzubringen und keines zurückzubekommen. Da hilft es mir auch nix, wenn hier gesagt wird, bei Frauen wäre das okay, denn man hat auch bei meiner Beziehung mit einer Frau einfach nicht zuzuschauen und sich daran aufzugeilen, genauso bei meinen Beziehungen mit Männern.
Ja, die Menschen sind langsam, okay, aber muss ich mich dafür weiterhin diskriminieren und abwerten lassen? Einfach mit Geduld drauf warten, dass die Leute nicht ständig an Sex denken, sondern gleichgeschlechtliche und jede anderen Art von Liebe als Privatsache und völlig gleichwertig mit heterosexuellen Beziehungen ansehen?
Sag doch mal bitte POC, sie sollen jetzt gefälligst nicht ständig irgendwas fordern, sondern einfach mal geduldig drauf warten, dass sie nicht mehr diskriminiert werden.
Ich hab wirklich keine Lust mir, mir solche Sprüche anzuhören.

Entschuldige @docmat, ich weiß, dass du es gut meinst, aber das musste ich jetzt einfach mal sagen und dein Post hat getriggert. Ich bin ja sonst auch für Objektivität, aber irgendwo gibt es Grenzen.


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

19.04.2021 um 19:46
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Entschuldige @docmat, ich weiß, dass du es gut meinst, aber das musste ich jetzt einfach mal sagen und dein Post hat getriggert. Ich bin ja sonst auch für Objektivität, aber irgendwo gibt es Grenzen.
Kein Problem. Du musst dich nicht entschuldigen. Ich frage mich nur bei solchen Dingen, in wie weit ich anders wäre als das, was ich nicht gutheiße, wenn ich mit dem Finger auf Menschen mit anderer Meinung zeige und sie an die Wand stelle. Ich finde es halt einfach nicht als richtigen Weg. Bist du nicht wie ich, stelle ich dich bloß, das empfinde ich nicht als nachhaltig. Im Endeffekt steht am anderen Ende des Zeigefingers ein Mensch. Und vor 30 oder 40 Jahren wäre ich vielleicht dieser Mensch gewesen, weil ich der Meinung bin, dass Liebe nicht am Geschlecht der Liebenden festgemacht werden soll.

Ich will damit nicht sagen, dass man alles still akzeptieren soll, aber es kommt meiner Meinung auf den Weg an, wie man auf jemanden zugeht

Wenn ich etwas falsches ändern will, halte ich es einfach für kontraproduktiv, mich genauso so oder auch ähnlich zu verhalten, wie das, was ich eben nicht will. Ob das funktioniert, weiss ich noch nicht, aber das ist nunmal momentan meine Meinung.
.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

19.04.2021 um 20:47
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:So gut wie nie sehe ich sowas. Vielleicht ein oder zweimal in meinem Leben konnte ich welche sehen, die sich intensiv küssten.
Vllt weil dein Umfeld heterosexuell ist?

@Lothar hatte noch von zwei sich küssenden Frauen gesprochen, die er besser findet als intime Männer.

Natürlich schreit hier das Ressentiment förmlich raus. Aber man kann da auch mal ein wenig drüberstehen.
Du machst aber das daraus:
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Vielleicht weil du ein heterosexueller Mann bist und Dir vorstellst, wie die zwei Lesben mit Dir rummachen könnten? Trifft es das?
Zitat von LotharLothar schrieb am 16.04.2021:Ich habe nichts gegen Homosexualität, aber wenn sich zwei Männer in der Öffentlichkeit küssen find ich nicht so gut. Bei Frauen ist das was anderes. Warum, weiß ich auch nicht.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Hauptsache sie verstellen und verstecken sich, hm.
Ist es denn bei Lesben generell okay oder dürfens da auch nur die rattenscharfen Pornohäschen sein?
Auch davon hat @Lothar nichts geschrieben..
Zitat von KFBKFB schrieb:Du kannst in der Öffentlichkeit sagen, dass du Schwule doof findest
Bezieht ihr euch auf ältere Ausagen? Wenn ja, dann sollte das vllt. auch deutlich gemacht werden.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Aber erst wenn Du sich küssende Männer in der Öffentlichkeit in Ruhe lässt!
?
Zitat von docmatdocmat schrieb:Wenn jemand sagt, er mag es nicht, aber nimmt es halt hin, dann ist das doch schonmal ein Schritt in die richtige Richtung. Nicht, dass der Weg zuende gegangen wäre, aber Menschen sind langsam. An die Wand stellen hilft nicht, meine ich.
Bin ich bei dir. Konsequenterweise müsste die Frage des Threads entsprechend verändert werden, da eine einseitige Positionierung geradezu verlangt wird.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Deshalb frage ich nach, was @Gerlind denn tun wird, wenn er zufällig auf ein Pärchen trifft, welches sich invasiv küsst.
Wozu? @Gerlind hat ganz einfach nur gesagt, dass Zungenküsse in ihrer/seiner Nähe nicht erwünscht sind. Oder war das nur auf homosexuelle Küsse bezogen? Thema war ja zu diesem Zeitpunkt nur das "Wie" des Küssens.
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Invasives Küssen gehört nach meinem Empfinden nicht in die Öffentlichkeit. Zumindest nicht, wenn ich in der Nähe bin.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Wegen was ist niemand homophob?
Glaubst du, nur heterosexuelle Menschen finden ausufernde öffentliche Intimitäten in der Öffentlichkeit mitunter unangebracht?
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Als wäre Homophobie akzeptabler wenn man es sich privat zuflüstert.
Homophobie ist für mich persönlich nicht aktzeptabel, aber wir sind hier in einem doch sehr gemischten Forum, in einem Thread mit einer letztlich homophoben Fragestellung, welcher die Gesellschaft wiederspiegelt. Ehrlich gesagt ist es mir aber lieber, wenn sich die Leute hier äußern und man das irgendwie auch zur Sprache bringen kann. Das schwule Männer ach so nett und toll wären, ist eben auch nur ein anderer Ausdruck von Homophobie! Geht auch ohne zu flüstern... ;)


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

19.04.2021 um 21:24
Erinnert ihr euch noch an die Zeit als ihr Kind, fast Teenie, wart und ihr es total peinlich und manchmal vielleicht auch eklig fandet als eure Eltern sich ein Küsschen gegeben und Zärtlichkeiten ausgetauscht haben? Und nein, damit ist kein frivoles Rumgemache gemeint.

Wenn man dann älter war, so nach der Pubertät und man vielleicht bei Freunden und Bekannten miterlebt hat, dass andere Eltern anders miteinander umgingen, vielleicht sogar sehr zerstritten waren, fand man seine eigenen Eltern mit ihren Zärtlichkeiten plötzlich nicht mehr blöd und peinlich, sondern freute sich für sie und war dankbar.

Seitdem mein Vater verstorben ist, wünsche ich mir mehr denn je nochmals diese - damals mit peinlicher Fremdscham empfundenen -Momente erleben zu können.

Ich habe noch Hoffnung, dass Menschen mit homophoben Einstellungen sich und ihre Einstellungen ändern können. Irgendwann stellt das Leben vielleicht auch in der Hinsicht Fragen an einen, z.B. Dass sich ein Freund outet nach x Jahren, das eigene Kind homosexuell ist oder andere Situationen ergeben sich. Ich hoffe dann auf Milde und Einsicht. Dass man nicht so blöd ist und wegen alter Glaubensüberzeugungen Beziehungen leiden müssen. So muss man sich und die Welt heutzutage doch nicht mehr quälen.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

24.04.2021 um 20:01
Homosexualität hat meiner Meinung die stärkste Triebfeder im Sexuellen. Es gibt vieles, was fragwürdig unter denjenigen ist die in den Normen zu Hause sind. Doch es muss es geben, da dies auch sagen wir zu einer Art psychologischer Selbsterkenntnis oder aus der Situation heraus Erkenntnis über sich und andere führt. Es sind auch Menschen, die homosexuell sind. Ebenso kann Hetero für andere abnorm sein. Vielleicht als Teil einer Lebensphase, einer Weise die man leben sollte, um nachher wenn es so wäre sich dann eben anders orientiert und diese Erfahrung im anderen Sinne wertvoll wird.
ich hatte damals als meine erste Erfahrung auch eine mit Jungs, doch die ging nicht zum intimen hin, sondern ich bewahrte eine Grenze, weil ich meinte nicht das Passende darin für mich zu fühlen. Man sollte nach seinen Gefühlen gehen, dann liegt man immer richtig, nur der Kopf kann manchmal Gefühle als Emotion die eine Kopie von den echten Herzensgefühlen sind so täuschend echt bringen, dass man meint das Richtige zu tun und doch ist es das andere. Nur es gibt kein Falsch oder richtig.
Denn spätestens wenn man drauf kommt, es passt nicht, dann ist man das Thema durch und kann das andere und richtige eben später annehmen, wenn es nichts mit temporären Möglichkeiten zu tun hat.

Bei Männern ist das Thema von Frauen die Homosexuell zusammen sind sicherlich sehr erregend, da es sich um Frauen handelt und diese Männer sehen sich dann meist als dritte Person dabei.
Fragt sich, wie es bei Frauen so die Ansicht ist, wie sie Männer beim gemeinsamen Sex sehen oder eben die Frauen?


3x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

25.04.2021 um 05:50
Zitat von FightgodFightgod schrieb:Homosexualität hat meiner Meinung die stärkste Triebfeder im Sexuellen.
In Bezug auf was?
Zitat von FightgodFightgod schrieb:Es gibt vieles, was fragwürdig unter denjenigen ist die in den Normen zu Hause sind. Doch es muss es geben, da dies auch sagen wir zu einer Art psychologischer Selbsterkenntnis oder aus der Situation heraus Erkenntnis über sich und andere führt. Es sind auch Menschen, die homosexuell sind.
Auch hier: ? Kannst du das nochmal erklären oder umformulieren?
Zitat von FightgodFightgod schrieb:Vielleicht als Teil einer Lebensphase, einer Weise die man leben sollte, um nachher wenn es so wäre sich dann eben anders orientiert und diese Erfahrung im anderen Sinne wertvoll wird.
Der berühmte Satz „Das ist nur eine Phase.“ Jeder der queeren Community kann den nicht mehr hören. Und liegt auch nicht in der Hand anderer, das zu bewerten.
Zitat von FightgodFightgod schrieb:Bei Männern ist das Thema von Frauen die Homosexuell zusammen sind sicherlich sehr erregend, da es sich um Frauen handelt und diese Männer sehen sich dann meist als dritte Person dabei.
Fragt sich, wie es bei Frauen so die Ansicht ist, wie sie Männer beim gemeinsamen Sex sehen oder eben die Frauen?
Ja, toll, wär trotzdem klasse, wenn man die schmutzigen Gedanken für sich behalten könnte, dann müssten sich Paare nicht auf der Straße dumm anmachen lassen, das ist nämlich richtig widerlich.
Auch zwei Männer können auf Frauen den gleichen Effekt haben, nur gehen die seltener öffentlich drauf ein, und da ist der Punkt. Wenn ich mit einer Frau Hand in Hand durch die Straße laufe, will ich nicht als Sexobjekt oder Porno wahrgenommen werden, das gleiche gilt, hätte ich einen männlichen Partner. Hab noch nie von einem Hetero-Pärchen gehört, dass jemand sie auf die Art belästigt hätte, wie rein weibliche Pärchen es werden.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

25.04.2021 um 06:11
Zitat von FightgodFightgod schrieb:Homosexualität hat meiner Meinung die stärkste Triebfeder im Sexuellen.
Inwiefern? Kannst Du das näher erklären?


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

25.04.2021 um 09:57
Zitat von FightgodFightgod schrieb:Homosexualität hat meiner Meinung die stärkste Triebfeder im Sexuellen. Es gibt vieles, was fragwürdig unter denjenigen ist die in den Normen zu Hause sind. Doch es muss es geben, da dies auch sagen wir zu einer Art psychologischer Selbsterkenntnis oder aus der Situation heraus Erkenntnis über sich und andere führt. Es sind auch Menschen, die homosexuell sind. Ebenso kann Hetero für andere abnorm sein. Vielleicht als Teil einer Lebensphase, einer Weise die man leben sollte, um nachher wenn es so wäre sich dann eben anders orientiert und diese Erfahrung im anderen Sinne wertvoll wird.
was ein bullshit.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

25.04.2021 um 10:04
Zitat von EisenhutEisenhut schrieb am 16.04.2021:Und allein die Tatsache, dass das in Foren diskutiert wird, dass man etwas dagegen haben könnte, ist schon schade und ein Zeichen, dass die Leute doch immer wieder in Frage stellen, dass es okay ist, homosexuell zu sein und es frei auszuleben.
Egal worum es geht, irgendjemand ist immer dagegen. Je nach Standpunkt mal mehr mal weniger offen, man will ja Sympathisch bleiben.
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb am 16.04.2021:Vordergründig scheint es so, dass in TV, zB Dating, auch homosexuelle Menschen gezeigt werden.
Irgendwelche TV Datingformate oder Figuren in irgendwelchen Sendungen sind mir komplett egal, denn diese sind zumeist Gescriptet. Klar, manchmal Klischeehafter und manchmal nicht so Klischeehaft, aber es sind letztlich entweder keine Real existierenden Menschen oder Menschen die vielleicht übertrieben Handeln weil es so im Script steht.

Außerdem sind es bei derartigen Formaten meist die eher Extrovertierten Leute die dort mitmachen. Kein Batchlor, keine Batchlorette und kein Prinz Charming und auch keine andere Realityserien Gestalt kann als Messlatte für die große Masse gelten.

Die buntesten und lautesten Vögel sind die wo man am meisten Wahrnimmt.
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb am 16.04.2021:Die Thread-Fragestellung ist zumindest ein historisches Zeugnis für das Schneckentempo in Sachen freier Sexualität.
Auch wenn es sich viele anders Vorstellen, aber etwas wie Homophobie aus der Gesellschaft zu bringen ist keine sache von 2 Generationen sondern ein sehr langer Kampf. Selbst Homosexuelle selbst denken noch zum teil stark in Klischees und die Szene der Homosexuellen ist in meinen Augen eher so, wie ich es als zu Klischeehaft empfinde.

Ich finde es auch krass, das einige Homosexuelle Prominente und Influenzer so krass in ein eigentlich sehr veraltetes Klischee fallen. Diese Leute Represäntieren mit ihren Gesichtern einen extrem Auffälligen Teil der Homosexuellen Welt und das die Klischees dann weiterhin bestehen bleiben ist irgendwie logisch.

Ich spreche niemanden eine Existenz Berechtigung ab, ich will das sich auch mal Leute als Schwul oder Lesbisch Outen, wo das absolut niemand sich vorstellen könnte. Klar ist das schon paar mal trotzdem geschehen aber irgendwie empfinde ich es nicht als wirklich Sichtbar.


2x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

25.04.2021 um 20:15
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:ich will das sich auch mal Leute als Schwul oder Lesbisch Outen, wo das absolut niemand sich vorstellen könnte.
Ich denke, es ist auf jeden Fall gut, wenn sich einfach immer mehr Homosexuelle outen, ganz egal, welchen Beruf sie ausüben bzw welchen Lebensstil sie bevorzugen. Dann sehen die Leute auch mal, dass nicht alle Homosexuellen schrille Paradiesvögel sind, sondern in der Mehrheit ganz normale Leute in normalen Berufen.

Sonst kriegt man gewisse Vorurteile nie aus den Köpfen raus. Erst vor wenigen Tagen habe ich in einem anderen Forum wieder gelesen, wie jemand im Brustton der Überzeugung behauptet hatte, dass z.B. die meisten Balletttänzer schwul seien, und es ging darum, dass man eigentlich nur dann homosexuell werden würde, wenn man als Kind von den Eltern mit dem "falschen" Spielzeug konfrontiert werden würde (Jungs mit Puppen, Mädchen mit technischem Spielzeug). So nach dem Motto "das Gehirn wird dann falsch programmiert".


2x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.04.2021 um 15:43
Zitat von martenotmartenot schrieb:Sonst kriegt man gewisse Vorurteile nie aus den Köpfen raus.
Ja, da helfen gezielte Denkanstöße, so wie ich sie in diesem Forum erhalten habe :-) Es ist ja immer die Frage, was setzt sich im Kopf für ein Bild fest und ist man in der Lage, sich zu reflektieren.
Zitat von martenotmartenot schrieb:und es ging darum, dass man eigentlich nur dann homosexuell werden würde, wenn man als Kind von den Eltern mit dem "falschen" Spielzeug konfrontiert werden würde (Jungs mit Puppen, Mädchen mit technischem Spielzeug). So nach dem Motto "das Gehirn wird dann falsch programmiert".
muss gerade an Badesalz denken: Youtube: Kevin - Badesalz
Kevin - Badesalz



melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

28.04.2021 um 13:41
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb am 25.04.2021:finde es auch krass, das einige Homosexuelle Prominente und Influenzer so krass in ein eigentlich sehr veraltetes Klischee fallen. Diese Leute Represäntieren mit ihren Gesichtern einen extrem Auffälligen Teil der Homosexuellen Welt und das die Klischees dann weiterhin bestehen bleiben ist irgendwie logisch.
Diese Koketterie mit der Tatsache, schwul zu sein, empfinde ich als kontraproduktiv und ist für mich nicht nachvollziehbar, sie schadet einem entspannten Image und Umgang.


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

28.04.2021 um 14:49
Zitat von BundesferkelBundesferkel schrieb:Diese Koketterie mit der Tatsache, schwul zu sein, empfinde ich als kontraproduktiv
Was genau verstehst du denn unter Koketterie? Bei den meisten mir bekannten schwulen Promis geht es doch hauptsächlich darum, ihre Orientierung nicht mehr geheim zu halten (was anschließend das Leben einfacher macht, weil man beispielsweise den Partner nicht mehr verstecken muss).


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

28.04.2021 um 15:23
Ich habe diesen Thread schon öfter gesehen, hin und wieder etwas mitgelesen, mich aber noch nie dazu geäussert. Heute bin ich in der Laune dazu;

"Habt ihr was gegen Homosexualität?" - Nein, warum sollte ich?! Abgesehen davon, es geht mich nichts an wer, was, mit wem und warum. Ich finde die Frage in der heutigen Zeit sowas von überflüssig, aber auch übergriffig. Als würde man fragen, "habt ihr was gegen braune Haare?!" Das interessiert doch auch niemanden und selbst wenn es jemandem nicht gefällt, es geht denjenigen auch einfach nichts an.

Womit ich mich eher schwer tue, ist die Tatsache, dass man heute nicht mehr von weiblich und männlich reden kann, ohne dass man von irgend einer Seite angegrätscht wird, was denn mit genderneutral oder queer wäre. Es gibt schon dermassen viele Lebenseinstellungen, oder -veranlagungen, die habe ich komplett "verpasst". Ich fühle mich aber auch nicht benachteiligt wenn jemand nur die männliche Form in einer Beschreibung nutzt. Deswegen bin ich doch als Frau nicht weniger gemeint, oder?!

Ich finde, jeder soll so leben wie er/sie das möchte. Solange es mich persönlich nicht betrifft, geht es mich nichts an und habe ich auch keine Meinung dazu zu äussern wenn ich nicht danach gefragt werde. Aber das ist in der heutigen Internet-Zeit sowieso ein Unding; jeder muss - schön anonym meistens - zu jedem und allem seine Meinung und vor allem Kritik abgeben. Woher nehmen sich diese Menschen das Recht dazu? Ich kann ja meine Meinung haben, deswegen muss ich sie ja nicht jedem virtuell ins Gesicht klatschen - so wichtig ist meine persönliche Meinung nämlich nicht. Was ich persönlich auf der Strasse jemandem nicht ins Gesicht sagen würde, lasse ich schon gar nicht im Internet raus.

Jeder hat das Recht seine Art zu leben und wenn diese Art nicht die gleiche ist wie die des Nachbars - nun denn. Mein Nachbar hat auch nicht die gleiche Haarfarbe wie ich - um den Kreis wieder zu schliessen.


2x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

28.04.2021 um 15:36
@martenot
Dieser Thread ist doch das beste Beispiel für Koketterie.

Wozu die Frage: Habt Ihr was gegen Homosexualität?
Kommt jemand vielleicht auch auf den Gedanken, danach zu fragen, ob man etwas gegen Heterosexuelle habe oder gegen Dicke, Dünne, Große oder Kleine.


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

28.04.2021 um 15:40
@Bundesferkel
Kannst du das etwas verdeutlichen inwiefern die Frage schon Koketterie ist? Ist mir nicht ganz klar geworden aus deinen Ausführungen.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

28.04.2021 um 15:40
Zitat von BundesferkelBundesferkel schrieb:Dieser Thread ist doch das beste Beispiel für Koketterie.
Gut, aber mit der Frage kokettieren ja nicht die Homosexuellen, sondern die Heterosexuellen. Bzw. sie kokettieren mit ihrer eigenen Heterosexualität, indem sie die Homosexualität irgendwie als skurrile Besonderheit klassifizieren - so wirkt die Fragestellung jedenfalls auf mich.

So nach dem Motto "Habt Ihr was gegen Homosexuelle? Ich bin ja keiner von denen...."


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

28.04.2021 um 15:42
@martenot
Naja dazu müsste man ja wissen was sich der TE dabei gedacht hat, aber der ist ja schon weg.
Ich mein, vielleicht wars ja auch nur das reine Interesse....


2x zitiertmelden