Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

975 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Erziehung, Ohrfeige

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 16:41
@Terror-Toast

wenn es zur verhandlung kommen würde, sicherlich eine richterliche ermahnung und eine niedrigen geldstrafe sowie die meldung an das jugendamt


melden
Anzeige

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 16:45
@dasewige

Gut. Wie ist deine persönliche Meinung zur Frage ob Ohrfeigen noch gerechtfertigt sind? Ohne Gesetzgebung, einfach nur dein persönliches empfinden.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 16:47
@Terror-Toast

da stelle ich mir die frage will ich eine ohrfeige bekommen, nein, denn es ist ein scheiß beschämendes gefühl und ich will nicht das eine anderer mensch sowas fühlt.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 16:55
@Terror-Toast

Ob dir heute als Erwachsener immer noch ein kräftiger Satz Ohrfeigen dabei helfen würde richtig von falsch zu unterscheiden? Was meinst du?


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 16:57
@plemplem

Das kann ich dir nicht sagen. Ich löse meine Probleme IMMER verbal. Ich hatte noch nie das Problem irgendeine Auseinandersetzung mit Fäusten oder Ähnlichen zu lösen.

Wenn ich merke bei einem anderen Menschen nicht mit Argumenten oder dergleichen "durchzukommen", ziehe ich den Kürzeren.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 17:06
Bei Kindern kommt es auf die Verhältnismäßigkeiten an.

Wenn ein Kind z.B. eine schlechte Note mit nach Hause bringt, bringen Schläge wenig und sind einfach falsch. Wenn mein Kind aber einfach aus Spass an der Freude, ohne nachzudenken, andere Kinder schlägt, denke ich persönlich, Ohrfeigen und Klapse sind angemessen.

Ich war so ein Kind. Mir haben sie geholfen darüber nachzudenken was ich falsch gemacht habe. Diskussionen führen da nicht immer zum Ziel, zugegeben, auch Ohrfeigen führen nicht immer zum Ziel. Wie gesagt, es kommt auf die Verhältnismäßigkeit an.

Manche Eltern können das vielleicht nicht immer richtig einschätzen.


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 17:10
@Terror-Toast

Die meisten Kinder werden aber wahrscheinlich nicht geohrfeigt, weil sie jemanden geschlagen haben, sondern weil die Eltern genervt sind, wenn das Kind z.B. schreit, stur ist, nicht hört usw.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 17:13
@Hatori

Das ist falsch und geht gar nicht. Absolut. Da brauchen wir nicht diskutieren. In deinem Fall gibt es für mich auch überhaupt keine Verhältnismäßigkeit.

Gibt es dazu einen Statistik? Oder woher hast du das "wahrscheinlich".


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 17:18
@Terror-Toast

Nein, ich schaue aber gerne nach. Ich glaube aber nicht, dass die Mehrheit der Kinder geschlagen wird, weil sie jemand anderen geschlagen haben. Viele Eltern werden aggressiv, weil sie genervt sind, denke ich, aber wie gesagt, ich schaue mal nach. ^^


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 17:19
@Hatori

Es war ja nur ein Beispiel. ;)


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 17:39
Also ich denke, dass weder ein Klaps noch sonst was hilft. Ich bin regelrecht geprügelt worden als Kind. Doch was hat es gebracht, nix. Ich habe noch mehr gelogen oder Dinge verschwiegen. Man verliert einfach das Vertrauen in die Eltern. Es hat fast 13 Jahre gedauert, bis ich mich meinen Eltern wieder angenähert habe. Das ist doch nicht Sinn der Sache!
Es hat einiges an Therapie gebraucht um das zu verarbeiten...

Bis vor zwei Jahren hat meine Tochter immer gesagt, dass sie mir alles erzählt. Ich fand das nicht unbedingt so toll, da Kinder auch Geheimnisse brauchen und vor allem Privatsphäre. Ich habe ihr immer gesagt, dass sie mir nicht alles erzählen muss und sich bei manchen Sachen einfach mal mit Gleichaltrigen unterhalten soll und wenn sie dann auch keine Lösung gefunden hat, kann sie ja noch immer zu mir kommen.
Mittlerweile mit 17 erzählt sie mir nicht mehr alles und so lange sie keinen Rat von mir braucht, regelt sie auch alles alleine.

Ich denke sowieso, dass das Thema Erziehung so mit zwölf bis vierzehn vorbei ist. Ab dem Zeitpunkt finde ich beratende Gespräche und Beistand viel wichtiger. Klar gab und gibt es noch ein paar Grundregeln, aber Verbote und Strafen sind da echt nicht mehr hilfreich, so zumindest bei meinem Kind. Muss ja jeder für sich selbst entscheiden, wie er sein Kind erzieht.
Nur mit Schlägen oder Klapsen verbaut an sich meist das Vertrauen zum Kind, mal ganz davon abgesehen, dass es verboten ist. Das Kind hat ein Recht auf gewaltfreie Erziehung, egal ob körperlich oder seelisch.


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 17:41
@Terror-Toast


Hier sind z.B. Gründe, ein Kind zu misshandeln (für den Misshandelnden!). Das sind alles keine Rechtfertigungen. Habe leider nur so was gefunden, ich weiß nicht, ob das so geeignet ist, da es hier ja mehr um Ohrfeigen geht, aber hier steht, warum Kinder Opfer von Gewalt werden.
Gewiß wird besonders dasunerwünschte Kind oft gequält und mißhandelt, das Kind, das die Eltern zur Ehe zwang, das seine Mutter bei der Geburt für dauernd schädigte oder das Stiefkind aus anderer Ehe. Dennoch haben Untersuchungen der letzten Jahre ergeben, daß Mißhandlungen an ehelichenKindern weitaus häufiger vorkommen als an unehelichen.
Falls es dich und die anderen interessiert, der ganze Artikel:
http://www.zeit.de/1966/38/schlaege-als-spaete-rache/komplettansicht


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 17:44
Ach ja und noch was. Wer sich mit der Erziehung überfordert fühlt, soll sich Hilfe holen. Bei mir hat es schon gereicht, dass ich mit Eltern, die ein Kind im ähnlichem Alter auszutauschen. Es ist enorm erleichternd festzustellen, dass man nicht alleine ist und das andere Eltern ähnliche Probleme haben. Das reicht oft, um ein wenig Abstand zur eigenen Situation zu gewinnen und es nicht mehr als so schlimm wahr zu nehmen.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 17:56
@troublerin77

Deine Erfahrungen haben dich geprägt. Und es tut mir leid das zu hören.
troublerin77 schrieb:Nur mit Schlägen oder Klapsen verbaut an sich meist das Vertrauen zum Kind, mal ganz davon abgesehen, dass es verboten ist. Das Kind hat ein Recht auf gewaltfreie Erziehung, egal ob körperlich oder seelisch.
Es ist aber nicht so, dat man nur zwischen zwei Stilen wählen kann. Und mir geht es bestimmt nicht darum Gewalt herunterspielen zu wollen. Ich sehe es aber auch nicht ein, Eltern zu dämonisieren, die ihre Kinder autoritärer erziehen. Aber wie du es sehr schön beschrieben hast, es gibt viele Möglichkeiten und Auslöser dafür, was es ungleich schwerer macht darüber mit Menschen und ihren verschiedenen Erfahrungen zu diskutieren. Hier wird man nie auf einen Nenner kommen.

"Gewalt" darf nie die erste, zweite oder dritte Wahl in der Erziehung sein. Aber "Klapse" und Ohrfeigen ordne ich anders ein, aus der Sicht meiner Erfahrungen mit meinen Eltern.

@Hatori

Dazu fällt mir nur ein. "Keiner ist zu blöd zum Kinder machen." Das man mit den unbeliebten Folgen dann so umgeht ist tragisch und wahrscheinlich sehr verbreitet.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 18:08
@Terror-Toast
Klar, Kuschelpädagokik hilft bei vielen Kindern nicht, aber es ist halt rechtlich verboten Kinder mit körperlicher oder seelischer Gewalt zu erziehen. Es hilft einfach auch nichts.
Ich habe mein Kind nach zwei Grundsätzen erzogen. Erstens, dass alles im Leben eine Konsequenz hat und zweitens, dass Lügen alles nur schlimmer macht. Was soll ich sagen, es hat funktioniert. Als meine ihre erste Prügelei(übrigens auch die Einzige) hatte, habe ich ihr erklärt, was Gewalt anrichten kann. Was passieren kann, aber nicht muss. Als ich ihr erklärt habe, dass es passieren kann wenn man jemanden schubst, dass derjenige sich ziemlich schwer verletzen kann. Das hat gereicht.
Wichtig ist, dassan viel Geduld hat und man dem Kind das vorlebt, was man erzieherisch erreichen möchte. Es klappt zwa nicht immer, aber legt glaube ich ein gutes Fundament. Ich kann dem Kind nicht sagen, dass lügen doof ist, aber ich selbst bei jeder Gelegenheit rumlüge. Dann funktioniert es nicht.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 18:14
@troublerin77

Ich sehe es absolut ähnlich. Ob es die Lügerei betrifft, das Vorleben und die Diskussion über Folgen usw. ... .

Wichtig ist es, die Balance zu halten.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 18:16
Ich muss jetzt aber auch ehrlicherweise erwähnen, dass ich ein relativ einfaches Kind habe. Sie war immer sehr regelkonform, hatte nie Nachsitzen oder Strafarbeiten machen müssen.
Lach da muss ich mich an eine Geschichte aus dem zweiten Schuljahr denken. Da meinte die Schulsozialarbeiterin sich mal das häusliche Umfeld anzuschauen, da das Kind in der Schule immer so still war. Sie kam dann nachmittags zu nem Kaffee und hat sich das Verhalten vom Kind angeschaut. Ihre Meinung war dann scherzhaft: Frau M. haben sie vielleicht Zwillinge, von denen sie nur eins zur Schule schicken? Meine Kleine war einfach zu Hause das komplette Gegenteil. Fröhlich, aufgeweckt und äußerst agil.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 18:25
Mir wurde immer nachgesagt, einen großen Gerechtigkeitssinn zu haben und stets neutral zu sein. :D Das stand sogar in meinem Zeugnis der dritten Klasse.

Darauf bin ich bis heute Stolz. Und ich denke, ich konnte mir das bewahren.

@troublerin77

:)

Die äußeren Einflüsse heutzutage müssen enorm sein. Ich kann es nur ahnen wie arg sich das in den letzten 15 Jahren verändert haben muss.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 18:37
@Terror-Toast
Ja die Verhältnisse haben sich enorm verändert, vor allem medial. Als die Meine noch wesentlich jünger war, hatte ich echte Angst vor Facebook und Ähnlichem. Was gut bei ihr geholfen hat war nicht Kontrolle, es war Aufklärung. Viele Gespräche haben wir geführt.
Lach, es hat sogar sehr gut geholfen. Wir haben im Internet ein Paar aus unserer Nähe kennengelernt und haben dann auch ihr erklärt, dass da gleich welche kommen, die wir im Internet kennengelernt haben. Reaktion vom Kind: Mama was ist, wenn das Massenmörder sind? Habt ihr euch richtig informiert, habt ihr Fotos von ihnen, habt ihr vorher schon mit ihnen gesprochen? Ja Kind, haben wir. Ihre Reaktion war vielleicht etwas überzogen, aber es hat mir gezeigt, dass sie das Internet nicht gedankenlos nutzt.
All das und noch mehr hat ohne Schläge funktioniert!


melden
Anzeige

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

12.11.2016 um 18:40
@troublerin77

Ich bin nicht bedingungslos Pro Schläge! :D Ich hoffe sehr, ich komme nicht so "rüber"... .


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt