Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

975 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Erziehung, Ohrfeige

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

26.11.2016 um 11:17
@AlteTante

Rein theoretisch, gibt es auch für Kinder Anlaufstationen wo sie sich dran wenden können.
Z.B. in der Schule der Vertrauenslehrer, oder gibt es sowas gar nicht mehr?
Ob ein Kind überhaupt in der Lage ist, sich in einer Gewalt-Situation an die richtigen Stellen zu wenden, keine Ahnung. Aber laut Gesetz haben Schutzbefohlene ein Recht auf gewaltfreie Erziehung.

Nachtrag: Nein das sollte keine Legitimation sein, vielmehr, wie man damit Umzugehen hat

Grüße


melden
Anzeige

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

26.11.2016 um 12:35
@Tanne
Für viele Kinder ist es aber was völlig normales mit Gewalt erzogen zu werden. Sie kennen es nicht anders. Genauso sind die Kleinen ja auch extrem leicht zu beeinflussen. Wenn der gewalttätige Elternteil dem Kind sagt, dass schlimme Dinge passieren, wenn es irgendjemandem etwas erzählt, wird das Kind es bis zu einem gewissen Alter gar nichts erzählen. Sie glauben den Eltern ohne zu hinterfragen, da grade für jüngere Kinder die Eltern das Zentrum ihrer Welt sehen.

Ich habe es bei dem Sohn meiner besten Freundin erlebt. Dort hat der Vater von ihm irgendwas gesagt, was so nicht stimmt. Das habe ich versucht vor dem Kleinen klar zu stellen, hatte null Erfolg. Der Kleine beharrte darauf, dass sein Papa alles weiß und nichts falsches sagt. Da war er ca. vier Jahre alt.

Das war jetzt ne Lapalie und hatte nichts mit Gewalt zu tun, zeigt aber ziemlich deutlich, dass Kinder den Eltern erst einmal uneingeschränkt Vertrauen und ihnen alles glauben. Im Endeffekt ist so ein Verhalten ja auch überlebenswichtig. Sie brauchen ihre Eltern, können ohne Hilfe von Erwachsenen nicht überleben.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

26.11.2016 um 13:00
@troublerin77

In dem Alter ist es klar dass sich Kinder nicht selbst wehren können oder wollen, aber Außenstehende, insofern überhaupt vorhanden, können das schon.
Mit dem "sich Hilfe holen" ist es aber auch für Kinder und Jugendliche extrem schwer, wie mir heute wie früher auffällt.

Letztlich ist solch ein Fehlverhalten der Eltern immer ein Warnsignal, dass sie zu gestresst und/oder überfordert sind.
Spätestens dann sollten die Betroffenen sich Hilfe suchen. ;)

Grüße


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

26.11.2016 um 15:52
troublerin77 schrieb:Was mich an der ganzen Debatte stört: Wenn ein Erwachsener eine Straftat begeht, wird er bestraft. Keinem Richter in Deutschland würde einfallen, dass diese Strafe körperlich ist, aber trotzdem wird bei Kindern hier diskutiert, ob ein Klaps oder eine Ohrfeige gerechtfertigt ist. Geht's noch? Warum sollte ein Erwachsener ein Recht auf gewaltfreie Bestrafung haben, ein Kind aber nicht. Ist ein Kind weniger wert? Gelten für Kinder andere Gesetze?
Ich will mal kurz einen Dialog zwischen mir und meiner Mutter wiedergeben:

Ich: Mama was wäre denn für dich ein Grund gewesen dich von meinem Vater zu trennen?

Sie: Also wenn er mich zB geschlagen hätte...also das ist ein absolutes No go.

Ich: Ach, aber dass er uns geschlagen hat, das hat dich nicht gestört ?

So unterschiedlich ist die Perspektive von Erwachsenen. Und das ist doch im Sinne des Kindes, dass sich von den Eltern geliebt meint, ganz schön traurig.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

26.11.2016 um 15:56
@häresie

Sozusagen könnten sich dann ja auch Kinder von ihren Eltern trennen. Wenn Schläge ein guter Grund für Trennungen sind. Das Gesicht der Eltern würd ich dann gerne mal sehen.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

26.11.2016 um 15:59
@Bone02943
Tja, leider befindet man sich als Kind ja in einem Abhängigkeitsverhältnis und kann nicht einfach gehen.

Mir hat das Gesicht meiner Mutter bei meiner Gegenfrage schon gezeigt, dass sie vorher noch keinen Moment darüber nachgedacht hatte.
Heute, da ich selbst Kinder habe, ist das doppelt erbärmlich zu wissen, wie gleichgültig man den Alten war. :D


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

26.11.2016 um 16:31
@häresie
Bei unseren Eltern war es ja nicht nur Gleichgültigkeit, sondern ein legitimes Mittel der Bestrafung. Meine Eltern, vor allem meine Mutter hat ihren Frust gerne an mir ausgelassen, bei der kleinsten Kleinigkeit. Sie hat nicht nur ihre Hand benutzt, sondern auch Gegenstände mit der Argumentation, dass sie sich an meinen Knochen die Hände nicht schmutzig macht.

In meiner Generation war es auch nicht wirklich real Hilfe zu bekommen. Man hat einen wieder in die Familie zurück geschickt, da Schläge früher ja noch geduldet wurden und ich ja ansonsten nicht vernachlässigt wurde. Auch in der Verwandtschaft war keine Hilfe zu erwarten, da meine Mutter allen erzählt hat, was für ein schlimmes Kind ich doch bin.

Ich bin froh, dass es heute anders ist und von vielen genauer hingeschaut wird. Zwar immer noch nicht so, wie es nötig ist, aber wesentlich mehr als früher


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

26.11.2016 um 17:02
@troublerin77
Ja, ich habe es ganz genau so erlebt. Es wurde weggeschaut und niemand hat geholfen, mein Vater war schließlich eine angesehene Person und Autorität.
Da mir niemand geholfen hat hab ich mich selber gewehrt und im Alter von 14 Jahren zurückgeschlagen, und das nicht gerade zimperlich.
Das war eine Lektion die mein Vater verstanden hat.

Was nachhaltig negativ für meine Entwicklung war ist meine Mutter, die zwar nicht geschlagen aber dabei zugesehen hat, als ohnmächtig/ hilflos zu erleben; den Vater als gewalttätig und unbeherrscht und als jemanden, der absoluten Gehorsam einforderte. Das machte Beziehungen zu beiderlei Geschlechtern eher kompliziert.

Alles was ich tun konnte war es bei meinen eigenen Kindern besser zu machen und diesen Kreislauf aus gewalttätiger Erziehung zu unterbrechen, denn schon mein Vater hat das Gleiche als Kind noch viel krasser durchlebt.

Umso erstaunter bin ich dass sich im Jahr 2016 immer noch solche rückständigen Ansichten halten wie man in diesem thread ja immer wieder schön liest; so als würde es zwischen gewalttätiger und verständnisvoller Erziehung, welche scheinbar mit Verweichlung/ Inkonsequenz gleichgesetzt wird, nichts anderes geben.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

26.11.2016 um 17:23
*Verweichlichung wollte ich sagen.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

26.11.2016 um 17:57
Wer eben nicht in der Lage ist auf rein argumentativer ebene etwas zu verdeutlichen und darüberhinaus seine Emotionen nicht unter Kontrolle hat, muss halt zu der Ohrfeige greifen. Es ist nämlich eine grundsätzliche Einstellung zum leben, wie man menschen begegnet, was man ihnen zugesteht, wo man auch gewisse dinge die man selber nicht für richtig hält, ertragen kann. Menschen die einfach gestrickt sind und die art von leben führen, wo etwas so und nicht anders sein dürfen, können sich dementsprechend nicht anders helfen.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

26.11.2016 um 18:06
Im übrigen ist psychische Gewalt nicht anders zu bewerten.
Es ist nämlich ein Unterschied, wenn man ein Kind sachlich erklärt, dass taten Konsequenzen haben können oder angst einflößend damit droht. Viele Eltern agieren auch absolut willkürlich mit Sanktionen ohne dabei das alters des Kindes berücksichtigen. Gerade dumme menschen tun sich da sehr hervor. Ich habe das schon einige male mitbekommen, komischerweise nachdem ich dass den Eltern erklärt habe, wie man da agiert, hat sich in wohlwollen aufgelöst. Viel hat auch damit eben zu tun, dass die Eltern keine Ahnung haben, was sie da tun und leider ist es so, dass gerade die dümmeren eher kinder haben.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

26.11.2016 um 23:12
@häresie
@Sungmin_Sunbae
In der Erziehung meiner Tochter gab es eigentlich nicht viele Regeln. Die zwei Wichtigsten: Alles hat eine Konsequenz und keine Wahrheit kann so schlimm sein wie eine Lüge. Wenn sie gelogen hat, was ja in einem gewissen Alter völlig normal ist, habe ich sie spüren lassen, dass es schlimmer ist als die Wahrheit. Es hat gut funktioniert. Wenn sie was angestellt hat, hat sie es mir meist direkt gesagt.

Bei meinen Eltern fand ich es schlimm, dass ich auch bestraft wurde, wenn ich versehentlich was kaputt gemacht habe oder schlechte Noten hatte. Daraus resultierte, dass ich immer versucht habe zu lügen oder etwas zu verheimlichen. Meine Kleene braucht nicht zu lügen oder etwas verheimlichen, da sie keine Annvor mir oder meinen Mann hat.

Jetzt ist sie 17, macht eine Ausbildung, nimmt keine Drogen und hat auch sonst nicht wirklich was angestellt. Sie geht ihren Weg und ich bin verdammt stolz auf sie!


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

26.11.2016 um 23:22
@troublerin77
Weil ihr ein Vertrauensverhältnis habt. Es geht also auch anders. :D


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

26.11.2016 um 23:56
Hab als Kind unzählige Backpfeifen kassiert, darüber hinaus nicht aber eine backpfeifte war schon oft drinnen, ich mein ich war schon Katastrophe früher aber naja früher war das eher normal heute. Atürlich ein no Go


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

28.11.2016 um 12:12
Ich bin generell dagegen jemanden ins Gesicht zu schlagen. Ich finde, dass man das einfach nicht macht. Generell bin ich auch für gewaltfreie Erziehung, aber sicherlich nicht für "antiautoritäre" Erziehung. Ich finde ein Klaps auf den Po hat noch keinem Kind ernsthafte Schäden gebracht. Also Backpfeife nein, Popohaue ja ;-)


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

28.11.2016 um 12:21
@Black_Canary
Jegliche körperliche Bestrafung bei Kindern ist verboten. Seit mehr als 15 Jahren.
Autoritäre Erziehung hat auch nichts damit zu tun seine Kinder ab und zu zu klapsen.
Wer seine Autorität bei Kindern mit körperlicher Gewalt durchsetzt hat die Autorität bereits verlohren.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

28.11.2016 um 12:27
@wichtelprinz
Das ist Deine Ansicht auf die Dinge ;-) Gut, dass ich niemals Kinder will und keine kriegen werde. Ich erinnere mich nur noch an meine Kindheit und nen Klaps auf den Po hat mich nicht traumatisiert, geschweigedenn die Autorität meiner Eltern in Frage gestellt.

Wikipedia: Körperstrafe


Ein Klaps auf den Po ist übrigens nicht verboten und bei einer Ohrfeige ist es Auslegungssache.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

28.11.2016 um 12:43
@Black_Canary
Ich wäre mir nicht so sicher:
 $1631 (2) BGB
Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

28.11.2016 um 12:44
@wichtelprinz

Dann zeig mir bitte mal einen Fall vom BGH, wo ein Elternteil bestraft wurde, weil es seinem Kind auf den Po gehauen hat :) Das würde mich dann ja doch mal interessieren.


melden
Anzeige
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

28.11.2016 um 12:46
@Black_Canary
Ich schlage vor Du akzeptierst geltendes Recht. Ich zeig Dir dazu auch die Gesetzestexte. Das ich keine Fälle nenne oder raussuchen mag tut nichts zur sache.


melden
96 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt