Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

975 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Erziehung, Ohrfeige

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

27.02.2018 um 13:45
Nun, wer Strafe vermeiden will, muss sich nicht unbedingt gesetzeskonform verhalten. Er muss sich nur so verhalten, dass er nicht erwischt wird.


melden
Anzeige

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

27.02.2018 um 19:37
22aztek schrieb:Dass das ein abstrakter Zusammenhang ist, der nichts darüber aussagt, ob das eine zwingend zum anderen führt.
Das mag stimmen. Aber ich kann schon mal für mich und meine 13 Geschwister sprechen, und wie wir das erlebt haben in einer „orthodoxen“ religiösen Familie.

Und Argumente dafür, dass körperliche Gewalt in der Eltern/Kinderbeziehung irgendwelche positiven Effekte hat, kann und will ich hier keine bringen, da ich nicht glaube, dass es überhaupt welche gibt.
Wäre schön, wenn du auf die gesamte Aussage in meinem Post eingehen könntest, wenn du schon etwas beweisen möchtest.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

28.02.2018 um 02:21
Wenn Kinder Mist bauen gibt es nix effektiveres als richtigen Ärger zu verpassen und zwar verbal. Ich halte es so meinen Kindern keine Ohrfeigen o.ä. zu verpassen die wissen auch so wann der Bogen überspannt wurde. ;)


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

28.02.2018 um 08:19
Allerdings sollte man seine Verärgerung dem Kind gegenüber auch begründen. Nur wie das olle HB-Männchen herum zu hüpfen und zu brüllen bringt keine Veränderung des Verhaltens.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

28.02.2018 um 08:23
Meiner Meinung nach ist eine Ohrfeige niemals gerechtfertigt! Niemals! Ich persönlich finde, dass es kaum etwas demütigenderes gibt als ins Gesicht geschlagen zu werden!


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

01.03.2018 um 18:16
Jeder der ja bzw. unter Umständen gevotet hat, sollte keine Kinder bekommen. Gewalt ist nie eine Lösung


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

01.03.2018 um 19:26
Mailaika schrieb: Ich persönlich finde, dass es kaum etwas demütigenderes gibt als ins Gesicht geschlagen zu werden!
Naja, den nackten Arsch mit dem Kochlöffel bearbeitet zu bekommen, ist auch nicht wirklich besser oder weniger demütigend.

Bevor ich selbst Kinder hatte, war ich auch der Meinung, dass eine Ohrfeige oder mal ein wenig den Hintern versohlen durchaus okey ist.
Als die Kinder dann wirklich da waren, habe ich von dieser Meinung Abstand genommen.
Hätte ich nicht gekonnt, meine Kinder zu schlagen.

Abgesehen davon, ob man das individuell nun kann oder nicht.
Wenn man anfängt seine Kinder zu schlagen, ist das nur der Beweis, dass man als Vater oder Mutter versagt hat.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

01.03.2018 um 19:54
groucho schrieb:Abgesehen davon, ob man das individuell nun kann oder nicht.
Wenn man anfängt seine Kinder zu schlagen, ist das nur der Beweis, dass man als Vater oder Mutter versagt hat.
Das seh ich ähnlich! Lieber rausgehen aus der Situation, runterkommen und nen neuen Versuch starten.

Als Kind habe ich trotz Mahnung meiner Eltern in eine kaputte Lampenfassung gefasst und natürlich ordentlich eine gewischt bekommen, mein Vater hat sich dermaßen erschrocken, dass er mir eine geschmiert hat! Das Schlimmste für mich war nicht der Schmerz, sondern tatsächlich der Umstand das Papa mich gehauen hat.

Mein Vater hat sich selbst total über sich erschreckt und sich sofort entschuldigt, aber das saß bei uns beiden recht lange recht tief. Es tut ihm bis heute leid, bei jeder Familienfeier entschuldigt er sich aufs Neue für damals, wenn der Pegel steigt.

Ich möchte nicht, dass meine Kinder jemals dieses Gefühl haben müssen wie ich es damals hatte!


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

02.03.2018 um 18:17
groucho schrieb:Bevor ich selbst Kinder hatte, war ich auch der Meinung, dass eine Ohrfeige oder mal ein wenig den Hintern versohlen durchaus okey ist.
Als die Kinder dann wirklich da waren, habe ich von dieser Meinung Abstand genommen.
Hätte ich nicht gekonnt, meine Kinder zu schlagen.
Das ist absolut auf den Punkt gebracht, und ich denke das dies auf etliche Eltern (einschliesslich mich)
zutrifft.
Ich hab auch als Kind einiges einstecken müssen (Prügel nicht zu knapp).
Sobald meine "Erste" da war konnte ich nicht begreifen was Vadda damals geritten hat.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

02.03.2018 um 21:51
Ist bei "Problemkindern" doch sogut wie immer so: Eltern haben entweder keine Zeit oder nehmen sich keine oder bei denen ist allgemein der Zug schon lange abgefahren.

Klar, manche Kinder brauchen halt mehr Zeit und Geduld der Eltern, manche weniger - so is das halt.
Kein Grund es durch Schläge noch schlimmer zu machen.

Auf einen aufgedrehten Hund sollte man schließlich auch nicht aufgedreht reagieren, da es nichts bringt.


melden
einai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

03.03.2018 um 13:09
Wer es nicht besser hinbekommt, der muss nach wie vor zur Ohrfeige greifen.
Scheint mir lediglich ein Geständnis der eigenen Inkompetenz zu sein.
Die Beziehung zum Kind wird es nicht verbessern.
Wer entscheidet wann ein Kind ein Problemkind ist und wann nicht ?
Lässt sich hier eine Grenze ziehen ?
Ich vermute nicht !
Problemkinder sind doch zumeist eben deswegen erst Problemkinder,
weil die Eltern bereits ihre Inkompetenz und Unzulänglichkeit unter Beweis gestellt haben.
Sollten sie es unabhängig davon sein, so wäre gerade bei verhaltensauffälligen Kindern,
noch mehr darauf zu achten, sie nicht zu ohrfeigen.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

04.03.2018 um 11:35
Meine Kinder wachsen gewaltfrei auf.
Bestraft werden sie nur mit Verboten (zB dürfen sie wo nicht hin,….)

Ich bekomme zwar von allen Seiten (Schule, Kindergarten, Bekannten) den Vorwurf, dass sie unverschämte, verwöhnte Bälge sind – stimmt!

Ich sehe es aber so: sie lassen sich nichts gefallen, können sich durchsetzen und werden ihr Leben nach ihren Vorstellung leben und keinesfalls das tun, was die Gesellschaft verlangt.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

04.03.2018 um 11:53
FerneZukunft schrieb:Ich bekomme zwar von allen Seiten (Schule, Kindergarten, Bekannten) den Vorwurf, dass sie unverschämte, verwöhnte Bälge sind – stimmt!
Und das (unverschämte verwöhnte Bälger) findest du gut?
FerneZukunft schrieb:Ich sehe es aber so: sie lassen sich nichts gefallen, können sich durchsetzen und werden ihr Leben nach ihren Vorstellung leben und keinesfalls das tun, was die Gesellschaft verlangt.
Was ist daran so erstrebenswert, ein rücksichtsloser Egomane zu sein?


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

04.03.2018 um 12:25
@groucho

Rücksichtslos bedeutet nicht, dass sie anderen bewusst Schaden zufügen – das tun sie nicht!

Sie lassen sich keine Gruppenzwänge aufzwingen. ZB weil alle rauchen/saufen tun man es auch – meine Kinder wissen, dass rauchen/saufen/Markengewand/Gewalt,… nur Leute machen, die wenig Selbstvertrauen haben.
Ich habe ihnen (gewaltfrei) beigebracht, dass Auftreten und Ausstrahlung das Wichtigste sind. Beim ältesten Kind sehe ich am deutlichsten, dass es das kapiert hat.

Plagen muss ich mich in der Erziehung, weil ich heftigen Gegenwind von den Kids bekomme, aber auch ich bin eine harte Nuss.

Mir ist wichtig, dass sie ihre Träume verwirklichen können. Somit werden sie sicher nie psychisch krank.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

04.03.2018 um 12:52
@FerneZukunft

Du sagst, deine Kinder werden als unverschämt und verwöhnt von anderen beschrieben.
Du sagtest, dass das stimmt.

Meine Frage, war, ob du das wirklich gut findest

Und findest du?

Und wenn ja, warum?
FerneZukunft schrieb:Sie lassen sich keine Gruppenzwänge aufzwingen. ZB weil alle rauchen/saufen tun man es auch – meine Kinder wissen, dass rauchen/saufen/Markengewand/Gewalt,
Ich glaube kaum, dass Kinder, die nicht rauchen/saufen usw. deswegen als unverschämt und verwöhnt beschrieben werden.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

04.03.2018 um 13:30
FerneZukunft schrieb:Mir ist wichtig, dass sie ihre Träume verwirklichen können. Somit werden sie sicher nie psychisch krank.
wie hängt das denn zusammen?


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

04.03.2018 um 13:55
@groucho

Ja, meine Kinder sind verwöhnt. Sie lassen alles liegen und stehen – wir (Eltern) räumen hinterher. Sie wollen nirgends zu Fuß hingehen – sie werden geführt.
Die beiden jüngeren lassen sich wie Babys anziehen, frisieren,… in Schule/Kindergarten müssen sie das selbst tun. Weil sie es nicht gewohnt sind, sind sie langsamer, wie andere Kinder.
Wenn die anderen Kinder deshalb spotten, ist es ihnen egal.

Zum Thema unverschämt: alles, was sie bekommen ist ihnen zu wenig. Sie passen auch nicht wirklich auf ihre Dinge auf. Wenn es kaputt ist, bekommen sie es neu. Das habe ich allerdings schon eingeschränkt.
Wenn ihnen etwas nicht schmeckt, lassen sie es sofort stehen und finden es selbstverstänlich, etwas anderes zu bekommen,….

Ich habe die Einstellung, weil ich an meine eigene Kindheit zurückdenke. Ich bin bei meiner Oma aufgewachsen. Ich war verwöhnt, weil meine Oma auch mir alles hinterhergetragen hat, ebenso musste ich nie im Haushalt etwas tun – ja, als ich auszog, wurde ich ins kalte Wasser geworfen und musste alles selbst machen – siehe da es ging.
Fazit: warum muss man schon als Kind alles tun, das kann man auch später lernen.

Das Thema Geld hat mich als Kind hart getroffen. Meine Oma hatte nur eine kleine Pension. Sie hat mir Jahre lang die selben Sätze gesagt: „Zieh nicht herum, lerne – schau, dass Du einen guten Posten bekommst, dann geht es Dir gut" oder: „Man muss zufrieden sein, mit dem was man hat, sonnst wirst Du immer unglücklich sein",…. Das blieb bei mir so negativ in Erinnerung und ist veraltet.
Das will ich meinen Kindern nicht zumuten

Ich wurde gezwungen, in die Natur zu gehen. Meine Oma ist oft mit mir am Wochenende aufs Land gefahren – an die gute Luft.
Das Ergebnis ist nicht, dass ich die schöne Natur und das einfache Leben schätzen gelernt habe.
Ich habe bis heute einen Groll auf alles, was mit Land/Natur in Verbindung ist.
Ich zwinge meinen Kindern nichts auf, was sie nicht möchten

Verstehst Du, was ich meine?


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

04.03.2018 um 13:56
@Tussinelda
Ich glaube schon, dass es auf die Psyche schlägt, wenn man sich ein Leben lang unterdrücken lässt.
Es ist wichtig, dass man sein Leben so gestaltet, wie es für einen selbst erfüllend ist.

Es ist so befreiend, sich so zeigen zu können, wie man ist und auch ehrlich sagt, was man nicht will.

Ich gebe zB ehrlich zu, dass mir der Verdienst bei einer Arbeit am Wichtigsten ist. Das wird nicht gerne gehört, aber ich stehe dazu.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

04.03.2018 um 14:07
@FerneZukunft

Ich weiß ja nicht wie alt deine Kinder sind, aber du wirst dich spätestens wundern und deine Erziehungsmethode überdenken wenn sie im Teenageralter sind und weiterhin zuhause keinen Finger rühren und du ihnen alles hinterherräumen darfst, sich ihre Unordnung im ganzen Haus ausbreitet und du dich fühlen wirst wie ihre Angestellte.


melden
Anzeige

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

04.03.2018 um 14:18
groucho schrieb: war ich auch der Meinung, dass eine Ohrfeige oder mal ein wenig den Hintern versohlen durchaus okey ist.
Das sehen ja einige so und das ist doch wirklich seltsam. Ich meine niemand würde auf den Gedanken kommen einem Erwachsenen, der einen Fehler macht, eine Ohrfeige zu verpassen, aber bei Kindern die einem körperlich sowieso und geistig unterlegen sind ist das in Ordnung?

( ich hab ja verstanden dass du das revidiert hast, ich mein das ganz allgemein.)


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Freund und Fotos49 Beiträge