Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

2.479 Beiträge, Schlüsselwörter: Sex, Jungfrau, Sexlos, Jungfräulich

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

13.12.2009 um 14:20
@insideman
Das kommt auf den Menschen drauf an. Man kann nicht alle Menschen in eine Schublade schieben und sagen "Man trauert danach". Klar, die meisten würden es machen und es ist sicherlich auch schwer, nicht zu trauern. Aber es ist einfach sinnlos unglücklich zu sein. Man könnte sich zB über die Zeit freuen in der man ihn hatte.

Kommt drauf an, schwer ist es sicherlich, aber gut möglich.


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

13.12.2009 um 15:40
@Gummiglas
positiv denken wenn gerade jemand gestorben ist, den ich geliebt hab? Naja, schwer umzusetzen , aber ...wenns dir gelingt, umso besser.
Ich bin der Meinung man dürfe auch trauern ;)


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

13.12.2009 um 15:45
@Leelee
Ja der Meinung bin ich tatsächlich auch :D Ich finde es schon komisch etwas zu hören, wie das was ich vorher gepostet habe. Dass ein Erleuchteter nicht trauert, wenn seine Tochter stirbt. Aber irgendwo isses halt auch wieder wahr und... Ach! :D

Ich denke man sollte auf jeden Fall nciht anfangen großartig rum zujammern. Ich würde glaub ich auch trauern, trozdem aber nach positiven Gedanken suchen. Trauern würd ich trozdem, keine Frage. Wenn irgendwann meine Mutter stirbt (leider nicht zu vermeiden), werde ich wahrscheinlich auch ziemlich mitgenommen sein... aber ich werd mich auch bedanken für die Zeit, die ich mit ihr erleben durfte.

Klingt vllt auch verrückt, aber ich werd mir auch ein wiedertreffen wünschen in vllt einem anderen Leben. Ist aber nur gut für Leute, die an Wiedergeburt glauben :D


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

13.12.2009 um 23:54
@Gummiglas
Ich denke mit Trauer oder nicht kann jeder anders mit umgehen, aber ich glaube, es ist ziemlich hart wenn das eigene kind stirbt...und nicht so leicht etwas positives zu finden


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

14.12.2009 um 02:03
@insideman
Sehr edel ;)

Was ich nicht so ganz glauben kann ist, das er gar keine Freunde hat... ich mein, besonders in den Weiten des Internets kann man doch immer Gleichgesinnte finden.


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

14.12.2009 um 02:36
@Ahiru aber irgendwie gibt es ja doch noch einen Unterschied zwischen
"Internet-Freunden" und realen Bekanntschaften.


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

14.12.2009 um 02:50
@DasMädchen
Ja, aber immerhin sind sie besser als NIX und können eine Grundlage für reale Bekanntschaften sein.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

14.12.2009 um 07:58
@Ahiru
Oder ein Grund zu sagen, dass man reale Freundschaften nicht braucht.

Ich kenn genug Leute die Onlinefreunde den realen Vorziehen.
Man hält sie leichter, muss sich nicht sonderlich um sie kümmern, sie heulen nicht ständig rum, sind pflegeleicht und können im realen Leben keinerlei Konkurrenz sein.

Ist das der richtige Weg?


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

14.12.2009 um 12:08
@Ahiru sie sind besser als NIX, da stimme ich dir zu aber doch sind sie kein vollwertiger Ersatz. Wenn sie als Grundlage für reale Bekanntschaften dienen, können sie diesen sehr nahe kommen aber gehe mal davon aus, dass du aufgrund deines Aussehens auf so extremierte Ablehnung gestoßen bist. Die meisten in so einer Situation würden entweder kein Bild von sich in ihr profil machen, was wiederrum zu dem denken führt "wenn die nun wüssten, wie ich aussehe, ist die freundschaft vorbei"
oder sollten sie doch eins veröffendlichen, bliebe im Kopf die Angst "Was wenn er mich dann real sieht, ich nun doch nicht mehr sein "Fall" bin und aufeinmal wie der letzte Trottel dastehe?" ... Was wenn er/sie sich mich anders vorgestellt hat?...etc.
Genau das Gegenteil hoffen sie zwar aber kommt es dann hart auf hart, würden diese spätestens beim 1. Treffen einen Rückzieher machen und somit, wenn auch nur unterbewusst, entfernen sie sich langsam von dem Gedanken, dass "Internet-Freunde" jemals reale werden könnten. Man muss bedenken, dass vorallem bei Menschen mit einer derartigen "Lebensqualität" wie er es nannte, wider allen Wunschdenkens und Hoffnungen, eine geballte Form von Komplexen & Minderwertigkeitsgefühlen herrscht.

Lg.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

14.12.2009 um 13:07
@Leelee

Es gibt tatsächlich Kulturen, wo ein Tod gefeiert wird.
Verschiedenste Sekten und Religionen sehen das Leben als Vorbereitung für die nächste vollkommene Welt. Und da erwartet sie das Paradies.

Mit Trauer ist es bestimmt Verbunden - der Sehnsucht wegen.
Aber solche Leute geben statt ner Trauerzeremonie ne Party.


melden
tim00
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

14.12.2009 um 13:44
@Mindslaver

Ich kenn das selber noch von früher, wo ich 33 jahre war und gedacht habe alleine bleiben ist auch nicht immer gut.

Also suchte ich und was fand ich bei dem Frauen? Beleidigung, hochnäsigkeit, Ausreden usw. Irgendwann habe ich die Suche eingestellt, das ist jetzt fünf Jahre her.

Eigentlich bin ich wieder glücklich geworden, weil immer Beleidigungen oder Ausreden anhören da bekommt man Depressionen.

Heute sage ich mir immer es ist besser wenn Frauen auf der anderen Straßenseite gehen.


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

14.12.2009 um 13:49
@belphega


Internet-Freunde haben den Vorteil, dass man sie folgenlos ignorieren oder gar auslöschen kann.
Im RL hätte das u.U. strafrechtliche Konsequenzen.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

14.12.2009 um 13:59
@Doors
Eben genau deshalb ist die Onlinesucht eine der gefährlichsten.
Onlinefreundschaften sind natürlich schöne Kontakte, aber es ist etwas komplett anderes.

"Online" ist man ein jemand. Da macht man sich einen Namen.
Da kann man ein Großmaul sein, den Dicken raushängen lassen.
Da sieht niemand den popeligen ungepflegten Niemand den keiner mag, da kann man auch ein reicher gutaussehender Geschäftsmann mit ner Yacht sein.

Man kann jünger oder älter sein. Man kann derjenige sein, der man eigentlich im realen Leben sein will. Keiner wird es erfahren.

Und man kann sich Freunde suchen, die genau dem perfekten selbst angefertigten Freundschaftsbild entsprechen. Und hinter jedem dieser Kontakte steckt wiederum ein Mensch der in der Realität jemand anderer ist, als Online.

Man kann sie auf Ignore setzen. Man kann sie löschen.
Man kann sie behandeln wie ein Blatt Papier. Zerschneiden, wegwerfen, zerknüllen, verbrennen, gut archivieren, schön beschriften, zu Akten legen.

Es sind keine wirklichen sozialen Kontakte.
Und viele dieser Online-Suchtmenschen ziehen dieses Bild ins Reale Leben mit und sind deshalb von alles und jedem enttäuscht. Viele davon gehören bereits nach kurzer Zeit resozialisiert.


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

14.12.2009 um 14:02
@belphega

Die "Online-Sucht", in Deutschland von Gabriele Farke erfunden, grassiert in erster Linie in den Medien. Seriöse Sucht-Wissenschaftler positionieren "Online-Sucht" irgendwo zwischen Klaviersucht und Joggingsucht.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

14.12.2009 um 14:05
@Doors
Nicht ganz wahr.

Nach dem Tod einer Freundin hab ich auch fast ein Jahr lang "online" verbracht. Damals ging ich noch zur Schule. Ich wollte nicht mehr raus weil mich alles an sie erinnert hat. Ich wollte nichts von den Leuten hören weil jedes Thema auf sie raus lief. Ich konnte es einfach nicht schnell genug verarbeiten.

Also hab ich mir ein Onlinespiel gekauft, Skype, ICQ, MSN alles was irgendwie geht.. hab da zahlreiche "Freunde" in Deutschland, der Schweiz etc kennen gelernt. Hab mit denen Tag und Nacht gespielt, geschrieben, telefoniert. Sobald das Internet ne Weile weg war hatte ich die übelsten Entzugserscheinungen weil ich plötzlich niemanden mehr hatte.

Ich hab nach etwa nem 3/4 Jahr meinen früheren besten Kumpel angerufen - nachdem mein Handy ewig ausgeschalten war. Der hat mich dann aus der Sucht rausgeholt.

Das war einfach die Sucht nach mehr Perfektion.
Ich wollte mir in meiner Trauer meine eigene lilalaune-Welt aufbauen.
Wie ein Sim.


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

14.12.2009 um 14:06
belphega schrieb:Und hinter jedem dieser Kontakte steckt wiederum ein Mensch der in der Realität jemand anderer ist, als Online.
Und hinter jedem Menschen den man außerhalb des Internets kennen lernt, steckt in Wirklichkeit jemand anderes.

Man kann Menschen, egal ob online oder auf die altmodische Art, nie richtig kennen lernen, es gibt immer Geheimnisse, es gibt immer irgendwas was er / sie einem nicht erzählt oder wo er / sie sich anders verhält als er / sie wirklich ist.

Man muss einfach damit leben können, dass einem die Menschen nicht alles sagen, dass sie nicht ehrlich sind.

So sind wir halt. :D

Im Internet ist es natürlich etwas einfacherer zu lügen, als wenn man der Person real gegenüber steht.

Ist wohl auch ein Grund dafür, warum sich 500 Leute zu einem (Allmy) Treffen anmelden und ihr Interesse bekunden und sich dann am Ende nur 'ne handvoll Leute wirklich treffen. :D ;)


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

14.12.2009 um 14:09
@Bukowski


Wer Allmysten tagtäglich virtuell erlebt, der möchte sich mit denen doch kein reales Wochenende versauen.

Das erscheint mir nur allzu verständlich.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

14.12.2009 um 14:11
@Bukowski
In der Realität is das anders.
Wenn man jemanden sieht, weiß man eher wie der tickt.
Man weiß ob er verklemmt is, kann das Alter abschätzen, sieht ob er Wert auf Körperpflege legt, wo er Arbeitet, was ein Teil seiner Interessen sind, wie er mit Emotionen umgeht, wann er gut/schlecht drauf ist, wie er redet.

Das is einfach anders.


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

14.12.2009 um 14:11
@Doors

Ein paar Leute von hier würde ich schon gern mal kennen lernen wollen, aber nicht bei einem großen Treffen, sondern eher in gemütlicher Zweisamkeit.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

14.12.2009 um 14:12
@Doors
Hm.. mir sind diese Treffen zu weit weg.
Ich würd da gern mal dabei sein. Ich kann mir vorstelln, dass ich mit zahlreichen Leuten mit denen ich mich hier bekriege im realen Leben echt gut verstehen würde. Ich hab im realen Leben keine "Feinde" von denen ich wissen würde, lediglich Freunde, Bekannte und welche die ich gezielt ignoriere.

Online ist das anders. Da kann so ein kleiner Zickenkrieg jederzeit entstehen.


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt