Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

346 Beiträge, Schlüsselwörter: Sucht

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

20.05.2010 um 17:58
@Junkie92
Junkie92 schrieb:Ich denke mal alle die etwas hintergrundwissen haben sind sich einig, dass Zigaretten körperlich deutlich schädlicher sind als Cannabis.
Ich wünschte ich könnte so leicht mit dem rauchen aufhören wie mit dem kiffen...
Ja, natürlich! Ich kann immer auf's Kiffen problemlos verzichten. Mit Zigaretten sieht das allerdings ganz anders aus. Und natürlich ist Nikotin schädlicher als Cannabis.

Falls ich mich missverständlich ausgedrückt haben sollte, sorry.


melden
Anzeige

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

20.05.2010 um 18:04
Naja ich glaub das mit dem Kiffen aufhören ist einfacher wenn man es vorher als Gruppenbeschäftigung gemacht hat. Löst sich diese Gruppe irgendwann auf ist auch das Kiffen vorbei. Schlimmer ist es wenn man auch alleine kifft. Dann hat man eine ganz andere Einstellung warum man kiffen will und es braucht und dann kommt das Verlangen nach dem Highzustand und nicht das Verlangen nach Gesellschaft und lustigen Leuten.


melden
Junkie92
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

21.05.2010 um 00:08
@Sira
Sira schrieb:Das ist kein aufhören sondern nur Pause machen, aufhören heißt nichts mehr kaufen, sein lassen.
kommt darauf an was man unter aufhören/anfangen und pausen versteht.

für mich sind pausen wenn man vielleicht mal 1 woche aufhört zu kiffen.

Aufhören ist für mich wenn man wirklich mehrere Monate den Cannabiskonsum einstellt und auch nicht mehr an die Droge denkt. Einfach sein Leben weiterführt als hätte man nie gekifft.
Wenn man dann nach z.B. 3 Monaten wieder anfängt dann ist es schon wieder was "neues" wieder zu kiffen. Es ist dann eher wie ein Neuanfang.

Vergleichen könnte man das mit einer Beziehungspause, die ja meistens auch nie wirklich eine pause ist. Am Ende kommt immer dabei raus, dass entweder für immer Schluss ist oder man versucht einen Neuanfang.

@Spöckenkieke

Also ich kiffe mit freunden und alleine. Also beides. Und trotzdem ist es für mich sehr leicht aufzuhören.
Aber denke schon, dass es einen Unterschied macht. liegt aber auch an den Freunden. Wenn du aufhören willst aber sie nicht, dann ist es schwerer.

Am am ende ist es nur eine reine Kopfsache. Vielleicht fällt es manchen Menschen auch schwerer aufzuhören als anderen.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

21.05.2010 um 01:12
Hm also ich kann sagen dass ich froh bin dass ich aufhören musste da ich das stoned sein gedanklich nicht mehr ertragen konnte. Damals noch jeden Tag 2 Köpfe tropfendes Peace geraucht, heute sterbe ich fast von 3 Jointzügen.
Ich kann nur sagen dass selbst wenn ichs noch vertragen würde, mir es mit den Zigartetten wie jetzt auch noch schwieriger fallen würde als mit Marihuana und co aufszuhören.

Mein kleiner Tipp: Immer wenn mann etwas möchte was man nicht will, überlegen warum man es will bzw. angefangen hat es zu wollen.


melden

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

21.05.2010 um 11:18
@Junkie92
Für mich heißt Aufhören das garnicht mehr zu benutzen.


melden

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

21.05.2010 um 12:37
@Spöckenkieke

ganz genau, ich kenne auch nur eine Bedeutung für aufhören.
Junkie92 schrieb:und auch nicht mehr an die Droge denkt.
denken daran kann man doch soviel man will, sein lassen ist das Zauberwort.


melden

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

21.05.2010 um 13:03
Denken ist eine Sache - Handeln eine ganz andere.

Ausserdem wird das Denken nach ein paar Jahren oder Jahrzehnten einfach nicht mehr um die Substanz kreisen. Man entwickelt sich nämlich weiter im Leben. Sogar erstaunlich gut, wenn man kein psyoaktiven Substanzen mehr konsumiert.


melden

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

21.05.2010 um 13:14
Wenn der Schmerz zu groß wird , dann wird man auch aktiv... so ist das in allen Fällen

Ein Beispiel:

Man liegt im Bett, hat es sich gerade richtig gemütlich gemacht. Dann merkt man auf einmal man muss pinkeln. Man versucht liegen zu bleiben und einzuschlafen... und wenn der Drang nicht zu hoch ist klappt es auch... doch wenn das unangenehme Gefühl zu stark wird, dann steht man auf.

Das kann man eigentlich auch aufs Kiffen oder andere Süchte beziehen , wenn der Schmerz in deiner eigenen Situation unerträglich wird und du es wirklich willst ihn abzustellen, dann wird man auch aufstehen und handeln! Solange man aber immer einen Weg findet, sich zu entschuldigen und den Schmerz auf einem erträglichen oder angeblich erträglichen LEvel zu halten , wird nichts passieren


melden
darksnow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

26.05.2010 um 19:01
Habt ihr immer noch nicht aufgehört?

Für wieviel Geld würdet ihr aufhören? Oder was für ein Ziel braucht ihr um auf zu hören?


melden

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

26.05.2010 um 20:13
Lungenkrebs.
Kleinzelliger.
Obwohl - dann ist's eh egal...


melden

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

27.05.2010 um 11:03
@darksnow

Ich für meinen Teil habe kein Ziel gebraucht, geschweige denn daß mir Geld angeboten worden wäre.


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

27.05.2010 um 11:22
Ab und an, kann man ja einen rauchen...oder auch mehr! Man sollte es aber schon genießen, ohne am Rad zu drehen, falls nichts mehr zu haben sein sollte! Dafür gibts ja immer noch den Alkohol! :D


melden

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

27.05.2010 um 11:29
So krücken sie sich denn durchs Leben, gestützt auf legalisierte und illegalisierte Chemie.


melden

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

27.05.2010 um 12:17
@Doors

So chemisch-profan betrachtet krückt aber auch jeder, der sich an körpereigenen Drogen berauscht, denn das macht kaum weniger süchtig. Ob exzessiver Dauerlauf oder bungee-jumping, Tanz der Derwische oder Meditation: Das Verlangen nach "mehr" wächst mit jeder Sekunde Euphorie, die der Strapaze folgt.

Und ein Stückchen Flucht vor der Realität ist wohl auch hier immer dabei.


melden

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

27.05.2010 um 21:12
So krücken sie sich denn durchs Leben, gestützt auf legalisierte und illegalisierte Chemie.

Herrlich, der geläuterte Alki bezeichnet Haschis als allgemeingültige Loser. Man sollte nicht mit dem Finger auf andere zeigen, wenn man ihn bereits im Arsch hatte. @Doors


melden

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

27.05.2010 um 21:29
VHO-Hunter schrieb:Dafür gibts ja immernoch den alkohol
na herrlich :D
is schon echt böse wenn man sich anfängt zu besaufen wenn nichts mehr zu haben ist.
kenne einige die wenn sie nix mehr zu kiffen haben auch kein bock auf alk haben.


melden
gangtalking
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

27.05.2010 um 23:15
ich hatte drei monate nicht mehr geraucht :)


melden
Junkie92
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

27.05.2010 um 23:40
Alkohol ist außerdem viel schlimmer als Cannabis.
An Alkohol sterben in deutschland jährlich ca. 40.000 Menschen. An Cannabis ist noch keiner gestorben. auch nicht in Holland wo es erlaubt ist.
Alkohol macht schneller süchtig und wenn man erstmalsüchtig ist, dann ist es viel schwerer aufzuhören als mit dem kiffen.


melden

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

27.05.2010 um 23:55
Wie schnell eine körperliche Gewöhnung auftritt kann im Einzelfall sehr verschieden sein.

Es gibt Leute die mehrere Monate Heroin konsumieren und (noch) keine Entzugserscheinungen haben, aber auch solche, die schon nach 4 Wochen "drauf" sind.

Beim Alkohol variiert es noch stärker.


melden
Anzeige

Mit dem Kiffen aufhören, aber wie?

28.05.2010 um 00:01
Sorry, falls Doppelpost ... Hab den "Schluss" vergessen ...

Also, beim Alkohol variiert es noch stärker. Aber wenn man erstmal vom Alkohol "drauf" ist, hat man ein grosses Gesundheitliches Problem. Ein viel grösseres als ein Heroinabhängiger es hat. Von Kiffern ganz zu schweigen.


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
fühlen..........55 Beiträge