Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

210 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Sterben, Abfinden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

02.02.2011 um 18:38
@sonic1
Danke so wie das der Arzt meinte ist des in 2 Wochen 'rum. Naja für mich war die Zeit bissel zu kurz. Des ist das einzige, dem ich nachtrauern werde.


melden
Anzeige
sonic1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

02.02.2011 um 18:41
@SeraphimUriel

Sprachlos , tut mir sehr leid für dich und deine ( Familie , Angehörige usw) :(


melden
cestmoi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

02.02.2011 um 19:03
@SeraphimUriel

Man soll nie nie sagen, aber das klingt sehr gefasst und bereit. Alles gute für Dein Leben "danach" ...


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

02.02.2011 um 19:04
@cestmoi
Glaubst du es gibt ein Leben nach dem Tod?


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

02.02.2011 um 19:05
Nöö, warum
Ich Leb doch noch :)


melden
cestmoi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

02.02.2011 um 19:08
@SeraphimUriel

Sicher: entweder man wird wiedergeboren oder es kommt eine Zwischenzeit als Lichtwesen, Geist.. wie auch immer, die mit einer Wiedergeburt endet. So oder so gibt es ein "Danach".


melden
cestmoi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

02.02.2011 um 19:22
Diese "Zwischenzeit" ist eine Betrachtung Deiner Dir irgendwie nahestehenden Personen. Wenn Du mehrere Heimatorte hast, kann es auch sein, daß Du dorthin kommst und die dortigen Bekannten siehst.
Wie lange so eine Reise dauert..weiß ich nicht, aber an einem der Dir bereits bekannten Orte kommst Du auch wieder an.
Wenn Du als Kind umherstreifst, wirst Du bemerken, daß Du an manchen Orten schon warst. Als Erwachsener verliert man irgendwann die Fähigkeit bzw. Sensibilität.
Ich hoffe, es hilft Dir, leichter "loszulassen"
nochmal "Alles Gute"


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

02.02.2011 um 20:39
Hab es heute erst mitbekommen,Mutter mit neunjährigen Tochter kommt ohne Grund in einer Linkskurve mit ihrem Auto von der Strasse ab,Tochter schwer verletzt und die Mutter 34 jahre sofort tot :(


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

03.02.2011 um 02:47
@SeraphimUriel
Ich umarme Dich in Gedanken,
selber glaub ich auch stark an ein danach.das diese erde eine art station,schule ist,die wir alle selber ausgesucht haben,oder einige die den weg erde beschreiten.auch aussuchen wenn wir wieder auf der erde treffen.Ich selber beschäftige mich gerne mit Engeln und werd heuer mein erstes engel-channeling besuchen.ich spüre selber Erzengel Michael und Erzengel Raphael und wenn es nur ein reden im inneren in mir passiert.
Dein lieber @SeraphimUriel
begleitet Erzengel Azrael,und viele deine Lieben.ich schließe dich in meine Gebete ein.Licht und Liebe Sunni


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

03.02.2011 um 03:41
Ich werde versuchen bis zu meinem tod soweit es geht ein guter muslim zu sein um nicht in der hölle landen zu müssen :)


melden
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

04.02.2011 um 01:44
@Satirion
Satirion schrieb:Kannst du mir vielleicht die nähere Bedeutung, wenn es denn eine gibt erleutern??
Ganz einfach, warum davon weglaufen? Wir wissen, dass es sicher kommt und so sicher ist gar nichts, also warum sollte man sich deswegen nicht freuen. ;)

Ja das Thema ist nun mal nicht so ganz einfach, weil das Problem ist, dass eine Art Angst vom Verlust empfunden wird, aber Verlust vom was? Im Leben hat man gute und auch schlechte Tage, wenn man tot ist, so kommt alles zusammen und man hat weder das Eine noch das Andere, also was verliert man? Die die den Suizid begehen, sehen den Tod als eine Befreiung an, was somit aus ihrer Sicht etwas positives ist. Oder ob es Kriege sind oder biologische Prozesse, als auch Evolution, ohne Tod würde es nicht funktionieren, was wiederum ein wichtiger Bestandteil der Existenz ist. Und die Frage bleibt, was verliert man durch den Tod wirklich? Die ganzen Atome und die Energie quasi aus welcher man besteht, bleiben erhalten, es wird nur in unterschiedliche Richtungen zerstreut und irgendwo anders eingesetzt. Je näher man die Sache also betrachtet, desto unklarer wird die Antwort, was man durch den Tod verliert? Die Fähigkeit Luft zu atmen, zu essen, zu schlafen? Das sind alles Aktivitäten, die dafür sorgen, dass man von etwas abhängig ist, was somit als Zwang verstanden werden kann. Im Prinzip kann man das Leben mit dem Knast vergleichen, z.B. wurdest du gefragt als wer oder was du geboren sein willst? Wenn du stirbst, dann gewinnst du die gleiche Freiheit wieder, welche dir durch das Leben genommen wurde. Wie viel Freiheit hast du in deiner Existenz tatsächlich? Kannst du einfach in ein anderes Land von heute auf morgen ziehen, obwohl du Arbeit, Schule oder sonst noch alles an Pflichten hast, die man im Leben und an einem bestimmten Ort bewältigen muss? Kannst du einfach so die Gravitation außer Kraft setzen? Die Antwort ist nein. Fakt ist, im Leben hast du keine Freiheiten, auch nicht was deine eigene Gedanken angeht. Stell dir mal vor, jemand hat zu dir irgendetwas abwertendes gesagt, zwar war das nicht ernst gemeint, aber die Botschaft wird ankommen und sich für mehrere Tage festbeißen oder sogar zur Schlaflosigkeit führen, obwohl man selbst weiß, dass diese Bemerkung lächerlich und unwichtig ist. Der Grund ist einfach, dass das Gehirn gewisse Informationen, wenn sie den mit sensiblen "Daten" verknüpft sind, anfängt solange durchzuarbeiten, bis sie quasi entschärft werden und man seine Ruhe findet. Es sind biologische Prozesse, die man nicht verhindern kann, wenn sie auftreten. Genau so auch unheilbare Krankheiten, da kannst du machen was du willst. Viele oder so gut wie alle Prozesse lassen sich nicht verhindern und wenn es doch möglich ist, dann nur unter der Bedingung, dass sie in diesen Prozessen enthalten sein müssen.
Also wenn man stirbt, was verliert man da? Oder gewinnt man sogar vielleicht etwas?

Ich möchte hiermit nicht irgendwie auf eine Existenz nach dem Tod hinaus, wie das in den Religionen vorgestellt wird. Diese Vorstellung, wenn man sie logisch durchdenkt, beinhaltet die selbe Existenz aber einfach nur an einem anderen Ort. Jetzt ist aber das Problem, wenn ich gestorben bin und meine Seele in den "Himmel" kommt, dann bin ich ja nicht gestorben. Die Seele beinhaltet letztendlich meinen Charakter und mein Bewusstsein, also all das, womit ich an mein Leben gebunden war. Das führt so oder so dazu, dass ich durch meinen Charakter und somit auch meine Intelligenz im Himmel die gleichen Fehler machen würde, wie auf der Erde. Und was habe ich somit gewonnen, wenn ich, so wie es sich die Religionen vorstellen, in den Himmel komme? Und was passiert, wenn es im Himmel nicht rund läuft, was nun mal sein wird, da ich immer noch durch diese Seele ein Mensch bin, wo soll ich dann hin? Wenn die Seele unsterblich ist, so bin ich für alle Zeiten in meiner menschlichen Existenz gefangen, was ja eher eine Strafe ist und somit auch die Hölle bedeutet.

Deswegen, wenn man schon über den Tod jammert, so muss man sich erst einmal beschäftigen, was das ist und was das wirklich für das Dasein bedeutet.


melden
soulflysix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

04.02.2011 um 18:21
ja und es ist mir ergal weil ich davon überzeugt bin das wir wiedergeboren werden^^


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

04.02.2011 um 21:31
@soulflysix
Ich auch :)


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

04.02.2011 um 21:36
Bin per Du mit dem Tod


melden
SLF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

04.02.2011 um 21:38
da ich zwnagsläufig nix dagegen machen kann ja


melden
Metanoia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

04.02.2011 um 22:04
Klar, ist 1.) eh nicht zu ändern und 2.): Death is just a new beginning...wir haben alle schon mal gelebt und werden es wieder tun....


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

07.02.2011 um 07:16
@Tyranos
Tyranos schrieb am 04.02.2011:Wir wissen, dass es sicher kommt und so sicher ist gar nichts, also warum sollte man sich deswegen nicht freuen
Im Grunde hast du Recht mit der Behauptung, nur finde ich "freuen" ein falsches Wort. Ich bringe mit dem Begriff Freude andere Dinge in Zusammenhang. Vornehmliche positive, wobei natürlich in manchen Fällen der Tod auch positiv bzw. als Erlösung angesehen werden kann.
Das der Tod zum Leben dazu gehört ist zweifelsohne klar. Wir vergehen so bald wir geboren werden. Alles hat seinen Lauf in der Natur, nichts überdauert die Zeit. Aber diese ganzen Aussagen sind nur auf die physische Welt bezogen.
Tyranos schrieb am 04.02.2011:Wie viel Freiheit hast du in deiner Existenz tatsächlich?
Kraft deiner Gedanken würde ich schon sagen das man sehr viel Freiheit hat. Inwiefern sie vorbestimmt ist und man sie selber lenkt sei dahingestellt. Dem einen fällt es von Natur aus leichter aus seinem "Rhytmus" auszubrechen und sich neuen Ufern zuzuwenden, andere dagegen brauchen vielleicht Jahre und wiedererum andere wollen und können erst gar nicht so weit.
Tyranos schrieb am 04.02.2011:Also wenn man stirbt, was verliert man da? Oder gewinnt man sogar vielleicht etwas?
Das Leben ist zum lernen da, wir wachsen mit unseren Aufgaben und reifen mit der Erfahrung. Ich denke es ist eine Vorbereitung, eine Lernphase für das was auch immer kommen mag.
In diesem Sinne


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

08.02.2011 um 19:23
Bin ihm schon 2x von der Schippe gesprungen.
Habe dann mal angefangen drüber nachzudenken.
Ich seh das ganze mittlerweile als einen weiteren Schritt im Dasein,
vielleicht waren wir vor unserer Geburt schon einmal irgendwo.
Wer kann das so genau sagen.
Vielleicht werden wir nach dem Tod ohne Erinnerung an unser jetziges Leben wiedergeboren.

SeraphimUriel, ich wünsche dir die nötige Kraft für die letzte Zeit die dir noch bleibt!


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

09.02.2011 um 16:50
@sirlykanth
SeraphimUriel weilt nicht mehr unter uns.Mehr brauch ich dazu nicht mehr schreiben.


melden
Anzeige

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

24.02.2011 um 05:29
Mit dem Thema Tod kam ich noch nie gut klar. Ich hasse den Tod und den Gedanken daran dass es uns alle mal trifft. :(


melden
223 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Warum ist das so?31 Beiträge