Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

210 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Sterben, Abfinden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

27.02.2011 um 21:34
Ich habe wahnsinnige Angst vor dem Tod! Und vorm Sterben...

Vor einer Woche habe ich geträumt zu sterben(von einem Geist getötet)

Mir ist klar geworden: Es gibt kein Entkommen, und was danach ist, weiß niemand von uns.
...
Jetzt sitze ich den ganzen Tag in meinem Zimmer und habe Angst vorm Tod, aber, auch wenn man sterben muss, sollte man das Leben nicht wegwerfen.(außer vielleicht, man ist sehr alt und kann sich noch nichteinmal selbstständig bewegen, die Knochen tun einem weh und das Leben ist eine einzige Qual (davor habe ich übrigens auch Angst...)

@Türkis

Dem kann ich nur zustimmen...:(


melden
Anzeige
Asgaard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

27.02.2011 um 21:46
@MediaNox
MediaNox schrieb:Vor einer Woche habe ich geträumt zu sterben
ich hatte auch mal so nen traum
war der beste traum den ich je hatte, kann mich aber nicht mehr daran erinnern
weiss aber nur noch, dass ich mich super fühlte


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

27.02.2011 um 22:29
Wenn nicht hätt ich ein ziemliches Problem, wurd mir heute mal wieder bewußt.


melden
INSURGENT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

27.02.2011 um 22:35
Man kapiert es erst richtig, wenn man mal so richtig knapp am Tod vorbeigeschleift ist, und damit meine ich nicht im Kindesalter.
Wirklich bewusst dem Tod gerade noch "entkommen".
Dann findet man sich damit ab, dann weiß man, wie schnell es gehen kann, wie einfach es ist und was für ein Gefühl.


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

27.02.2011 um 22:44
@INSURGENT du scheinst das ja zu kennen.


melden
INSURGENT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

27.02.2011 um 22:46
@Katori

Ja, einige Male haarscharf am Tod vorbei.


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

27.02.2011 um 22:49
@INSURGENT ich "nur" 2 mal. Einmal nüchtern, da wäre ich fast von einem Bus erfasst worden, ich war mit meinem Drahtesel etwas fix unterwegs, war halt in Eile, was mich gerettet hat waren meine Reflexe. Seitdem paß ich ziemlich genau auf, was um herum geschieht, ich hab den Tod eigentlich permanent im Nacken.


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

28.02.2011 um 01:41
@MediaNox Kann dich sehr gur verstehen. :( Ich hänge sehr am Leben, an den Menschen die ich liebe etc. Der Gedanke dass das alles irgendwann vorbei ist, ist für mich nur sehr schwer zu ertragen. Natürlich bringt es nichts nur noch daheim zu sitzen und den ganzen Tag an nichts Anderes mehr zu denken, man sollte denke ich lieber seine Zeit nutzen und LEBEN. Lenken dich vielleicht Freunde, Arbeit etc. etwas ab?


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

28.02.2011 um 03:50
Mit dem Tod ist gar nichts zu Ende. Energie geht nun mal nicht verloren. Und alles was passiert ist, wird nicht einfach gelöscht. Sicher hat das Universum eine Art Gedächtnis.

Allein die Tatsache dass ich eine bestimmte Zeit existiert habe - die kann mir keiner nehmen. Allein das macht micht in einer abstrakten Art und Weise unsterblich. Denn an dieser Tatsache ist nix zu rütteln.

Ich bin mir sicher in irgendeiner wie auch immer gearteten Form danach weiter existieren. Ich existiere nämlich jetzt - einfach so, ungefragt. Wer sagt dass ich danach nicht wieder einfach so - ungefragt, existieren werde?

Mein Körper zerfällt und meine Seele kehrt zurück zu der großen geistigen Ursuppe aus der sie entstammt. Bereit zum abertausendsten mal recycelt zu werden. Und sie wird garantiert - in irgendeiner Form - recycelt werden. Denn weder Energie noch Materie entsteht aus dem Nichts. Sie wird einfach nur wieder verwertet.

Ich habe absolut keine Angst vor dem Tod - im Gegenteil. Er gibt mir Narrenfreiheit das zu tun was immer ich will. Erst der Tod macht das Leben wertvoll. Er ist nix ungerechtes. Er macht alle gleich...


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

28.02.2011 um 04:02
Okay ich habe etwas Angst vor dem Sterben, wegen den Schmerzen.

Aber nicht von dem Tod an sich, denn ich glaube es gibt nicht sowas wie die Nicht-Existenz. Überall ist etwas!

Denn wenn es die Nicht-Existenz gäbe müsste es auch Existenz die einfach so aus dem Nichts entsteht geben - was ich nicht glaube.


melden
bedenklich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

28.02.2011 um 07:45
Kann ich noch nicht sagen noch lebe ich ;-)

Sagen wir mal so ich habe keine Angst zu sterben
Ich habe nur Angst wie ich sterbe


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

28.02.2011 um 09:29
ich hab nur angst davor das man mich danach vergisst,
oder das meine familie (kinder,mann ,meine eltern) so sehr trauern das deren leben eingeschränkt dadurch ist...
und ich habe natürlich auc angst wie ich sterbe...
voll qualvoll muss nun nicht sein...


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

28.02.2011 um 14:17
Wie wäre es mit der Anwort

[x] Nein, und deswegen beschäftige ich mich damit


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

28.02.2011 um 14:29
Was will man zu der Frage eigentlich noch sagen: jeder muss mal sterben, egal ob reich oder arm.
Ist doch alles Schicksal.


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

28.02.2011 um 23:24
@Asgaard wie kann man sich da super fühlen?!?!

@Türkis Ich habe keine Freunde (außer die, die ich aus dem Internet kenne)
Und in der Schule gibt es so wenig zu tun, dass ich mir alles andere selbst beibringe, bin also "fertig mit lernen" ...

Aber zum Glück gibt es hier nette Leute (so wie du)
die einen ablenken ;)

(Jetzt müssen mich alle hier für verrückt halten- omfg!)
lg


melden
Asgaard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

28.02.2011 um 23:42
@MediaNox
Ich weiss es nicht
es war einfach ein unglaublich tolles gefühl
aber was genau passiert ist weiss ich nicht

ich bin zudem gläubig und glaube auch an ein leben nach dem tod, was sicherlich auch ein faktor ist, warum ich keine angst vorm tod habe


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

01.03.2011 um 03:38
@MediaNox
ich halte dich ganz sicher nicht für verrückt aber darf ich lieb fragen warum du außer im Internet keine Freunde hast? Vielleicht willst du dich nicht dazu äußern, das akzeptiere ich dann. Ich denke dass dir ein paar ,,reale" Freunde gut täten, auch was deine Gedanken betrifft? Und danke für das Lob mit dem nett sein, aber du kennst mich ja nicht, hihi. ;)


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

01.03.2011 um 03:51
ich will zwar net sterben - aber das leben kann wenn man pech hat sone miese erfahrung sein .

also ehrlich ich war schon am punkt , wo ich mir sagte - man ist mir furz egal , ob danach gar nichts mehr kommt - hauptsache es ist vorbei -.-

aber naja - in den meisten fällen bleibt ja doch noch irgendwas übrig , für das es sich lohnt zu leben .

und bald ist frühling - da wirds grün - und schön - und duftig - und dann sieht alles wieder anders aus =)


melden

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

01.03.2011 um 20:53
@Asgaard
Stimmt. Ich glaube auch, dass es ziemlich entscheidend ist, an was man glaubt. Wenn jemand glaubt, nach dem Tod gäbe es nur Schlimmes, dann hat er selbstverständlich Angst vor dem Tod! Und umgekehrt.

@Türkis Ich war wegen eines "Selbstmordversuches" (was es nicht war, aber das ist eine andere Geschichte) In der Psychiatrie, seit dem will keiner mehr was mit mir zu tun haben, u.a.auch, weil ich mich nur schwarz anziehe, aber was wären das für Freunde, die nur nach dem Äußeren Beurteilen?
EINE Freundin habe ich doch! Sie wohnt in Frankreich, schön, ne?
Türkis schrieb:dass dir ein paar ,,reale" Freunde gut täten, auch was deine Gedanken betrifft?
Was meinst du damit?
Türkis schrieb:aber du kennst mich ja nicht
Dann bist du im richtigen Leben also gaaanz bööööse, ja?
lg


melden
Anzeige
mystery90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch mit dem Tod abgefunden?

01.03.2011 um 20:57
ich bwundere die lebenkraft alter menschen die obwohl sie wissen dass sie bald sterben trotzdem alles mögliche tun um vital zu bleiben, ihre lebenszeit mit joggen fitness etc verbringen und dabei lächeln und das leben bejahen. wenn ich so manche 18-30 jährige anseh siehts so aus als hättn sie mehr als die hälfte ihres leben hinter sich gelassen, obwohl man ja bekanntlich psychologisch gesehen mit 18 jahren die hälfte seines lebens hinter sich gelassen hat


melden
378 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt