Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sprechen alle nur noch Englisch?

171 Beiträge, Schlüsselwörter: Sprachen

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 13:58
Was ich auch noch schlimm finde ist das die Kinder mittlerweile überwiegend englishe-bzw. amerikanische Namen verpasst bekommen.
Man hört fast nur noch Tyler,Justin,Dustin, Chelsey, Amy, Ashley, Hailey, Cheyenne, Kimberly usw... Und das hört sich so scheiße an wenn diese Namen "deutsch" ausgesprochen werden.


melden
Anzeige

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 14:34
mehrheitlich sind klar deutsche namen vorn. auch in meinen bekanntenkreis sehe ich diesen trend nicht. deutsch wird niemals aussterben solange florian silbereisen auf sendung bleibt.


melden

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 14:42
hehe, englische Namen sind mir aber immer noch lieber als wenn wie in England der häufigste Name "mohammed" ist - auch wenn diese erkenntnis auf einer einseitigen recherche beruht und somit gesamt gesehen nicht stimmt, ist die anzahl doch überraschend.


melden
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 15:43
@BlackFlame
BlackFlame schrieb:Der Computer an sich wurde eben durch englisch sprechende Menschen erfunden.
Gut, dass das Konrad Zuse nicht mehr erleben muss...

Ich denke spätestens seit in den USA die Wahl auf Englisch als Umgangssprache gefallen ist, ist Englisch als internationale Kommunikation sozusagen "en vogue". Ähnlich, wie es früher Französisch als Hofsprache war.

Ich arbeite selber in einem internationalen Konzern, bei dem die Projektsprache Englisch ist. Und leider verführt das unsere Geschäftsführung immer mehr dazu, auch die interne Kommunikation nur noch auf Englisch führen zu wollen. Mittlerweile haben wir sie soweit "erzogen", dass sie die Sachen zumindest zweisprachig rausgeben. (Denn seit dem sie Kollegen eingestellt haben, die des Deutsch gar nicht mehr mächtig sind, müssen sie die Informationen auch auf Englisch verteilen.) Aber es bedurfte nur einiger freundlicher Nachfragen (na gut, und gelegentlicher Ignoranz der auf Englisch erlassenen Anweisungen (Was sollte ich tun? Wer sagt das denn? Das stand wo? Oh, tut mir leid, das hatte ich nicht verstanden... ;) )) bis sie von sich aus auf Zweisprachigkeit umgeschwenkt sind...

Aber auch hier liegt es doch letztlich an uns. Haben so Aussagen wie: ich werde den Rest des Wochenendes nur noch mit Extrem-Relaxing verbringen, oder ich bin gerade am Power-Chillen vielleicht noch einen witzigen Touch haben (und selber reingefallen... einen witzig/ironischen Unterton), kommt mir der Kaffee hoch, wenn mir einer erklärt: Bei dem Letter müssen wir noch am wording shapen und damit meint, der Brief müsste noch mal überarbeitet werden...

Da hilft nur eins: Doof stellen (Hä?), Nachfragen (Was müssen wir machen?), Erklären lassen (Ach so...) Es sind nämlich (so meine Erfahrung) immer die gleichen, die meinen sie müssten mit solchen Wortungetümen irgendwas aussagen/belegen.


melden

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 17:30
Sprache war und ist immer im Wandel. Sprachen haben Konjunkturen, durch Handel, durch Kriege, durch Kultur. Sprachen unterliegen Moden. Sprachen leben wie die, die sie sprechen.
Der einstmals französische "Bankier" wurde zum "Banker", der französische "Rentier" zum deutschen "Rentner".
Was heute cool ist, war früher chic oder gut deutsch knorke.

Sprache und Sprecher scheren sich nicht um kulturpessimistisches Untergangsgeschwafel.



Apropos Vornamen:

Als er mit Tim und Tom seinen Namen in den Schnee pinkeln wollte, wurde Sebastian-Alexander schier wahnsinnig.


melden

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 17:32
@NoSilence


Schon in meiner Kindheit hiessen Kinder "Schackeline" nach Schackeline Kennedy.
Gern auch Niekohle oder Na, Tallje bzw. Alietze.

Konnte ja nicht alle Hannelore, Waltraud oder Klaus-Dieter heissen.


melden

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 17:33
Einfacher Sprachwandel... Liegt unter anderem an der Einfachheit und grunsätzlichen Verständlichkeit der Englischen Sprache. Das Gehirn und die Sprache denken ökonomisch. Über kurz oder lang verschiebt sich das dann gerne mal.

Das hat weder mit "coolness" noch mit einer Institution oder Gemeinschaft zu tun, die "will, dass man Englisch spricht". Sowas ergibt sich einfach, wieso eine Tradition pflegen, die nicht nutzt. Auch dabei ist wieder Ökonomie das Stichwort. Man einigt sich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner, und Englisch ist nuneinaml eine der einfachsten Sprachen.


Edit: Ach, sehe grade @Doors schreibt da grad' Ähnliches, kann ihm / ihr da auch voll zustimmen.


melden

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 18:03
@Doors

Ich spreche ja auch nicht von Altdeutsche Namen wie Harald, Waltraut, Manfred,Günther, etc...
man hört auch Namen wie Christian, Andreas, Sabine,Martin, Florian, Nadine, etc jetzt seltener. und die Namen sind ja nicht alle grausig.
Da ist dann schon Cheyenne-Summer, Sunday Rose, Sky Joel usw... der Renner und gruselig zugleich weil es die wenigsten richtig aussprechen können.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 18:08
Also Cheyenne find ich is n' cooler Name. Oder Crazy Horse. :)

Gruß greenkeeper


melden

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 18:08
Das ist doch alles nur oberflächlicher Kram!! Setzt mal n Deutschen neben nen Native-English-Speaker und sofort wird sich die Spreu vom Weizen trennen.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 18:39
Schlimmer finde ich wenn englische Wörter verwendet werden wenn es ein gleichwertig oder besseres deutsches Wort gibt. Bei manchen kann man sich nicht mal darauf berufen das das englische Wort eventuell kürzer wäre. Der ultimative Alptraum für mich ist der immer öfter zu hörende "Eyecatcher" am besten noch von jemanden dessen englische Sprachkenntnisse aus einigen Werbeworten oder aufgeschnappten Modeworten besteht.
Übrigens ist das entsprechende deutsche Wort "Blickfang" kürzer....................
Darum lasset uns schließen mit den Worten eines unbekannten Werbeidioten aus einer Werbung für eine Drogeriekette:" Come in and find out" was von vielen mit "Komm rein und finde wieder heraus!" übersetzt wird........................

Andreas


melden

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 18:50
NoSilence schrieb:Man hört fast nur noch Tyler,Justin,Dustin, Chelsey, Amy, Ashley, Hailey, Cheyenne, Kimberly usw...
Zumal Kinder mit solchen Namen doch immer einer Vorverurteilung unterliegen! Wenn mal wieder ein Kevin, Jusin, Ashley oder -mein Favorit der schlimmsten Namen- Cheyenne nicht hören und deren Mutter -meist eine ......- ihr Kind in einer Lautstärke ruft so dass noch im nächsten Dorf der Name zu hören ist.... Letzte Woche in Halle/Saale aufm Weihnachtsmarkt. Fremdschämen reicht da nicht mehr!

@Anja-Andrea

Ich finde sowas auch schlimm. Und die Kinder dieser Zeit können fast kein Satz korrekt aussprechen (Akkusativ, Genitiv, Dativ) aber jeden Song von Lady Gaga auswendig können.... Na wenigstens ist an der Stelle für DsdS Nachwuchs gesorgt :D


melden
mystery90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 18:59
es scheint so als würde englisch langsam aber sicher schritt für schritt die deutsche sprache übernehmen, sie ist sowieso die weltsprache und wird nach und nach jede sprache einnehmen


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 19:18
das ist ja super strange :D
also wenn einer meiner friends so redet würde ich sofort den friendship kündigen... ist nämlich echt ein no-go so zu reden! es ist doch ein must-have in der heutigen zeit rein hochdeutsch zu sprechen... bei einem meeting mit meinen homies sprechen wir ja auch kein cooles denglisch :D

spaß beiseite... also wörter wie "cool" usw. sind ja schon recht normal geworden im deutschen sprachgebraucht, was sollte man sonst sagen, "kühl" ?
naja in meinem alter ist mir so aufgefallen das es nur recht wenige gibt die so albern sprechen... lediglich ein paar modige mädchen vom gymnasium/realschule verwenden wörter wie "ist ja super-strange" "diese halskette ist ein must-have der sainson" "was der lehrer da gemacht hat ist wirklich ein no-go"
hat immer was mim umfeld zutun
in meinem umfeld verwenden wir keine englischen wörter, außer vllt "cool"
bei uns sind modewörter eher:
stabil = hartes aussehen
para = türkisch für geld
vallah = ich schwör
(jetz kommt das geilste) lass ma halbzeit machen = soll heißen einer raucht die kippe zur hälfte dann kriegt sie der nächste haha
achja und son denglisches wort wie "abfuck", wobei da "kopffick" schon wieder beliebter geworden ist, z.b. ein lehrer redet die ganze zeit auf einen ein wie wichtig dies und das ist, dann sagt man zu seinen kumpels "wasn kopffick das eben war"

ich mag das kanacken deutsch eher als das möchtegern modische englisch da :D
was hatsn für nachteile so zu sprechen solange mans nich bei vorstellungsgesprächen/anderen wichtigen sachen macht?
und vorteile für die industrie oder so hats auch nich wenn man als jugendlicher bisschen anders sp richt, es sei denn man gehört wirklich zu diesen modefreaks die nur so sprechen und sich die dinge kaufen die nen englischen namen haben


melden

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 19:29
Ich finde CEO (Chief Executive Officer, Boss über die 'Human Ressources' in einem Unternehmen.) einen fucking coolen Term, klingt nicely militärisch.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 19:32
@sanatorium
ich mag das kanacken deutsch eher als das möchtegern modische englisch da
was hatsn für nachteile so zu sprechen
Es klingt beides albern.
Jede Sprache hat nun einmal manifestierte Grundsätze.


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 19:34
OMG WTF AWESOME WOULD YOU KIDDING ME?

Aber mal im Ernst, in Ländern wie Finnland sprechen die meisten fließend English. Hat viele Vorteile solange die Muttersprache nicht drunter leidet.


melden

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 19:37
Englisch ist völlig in Ordnung, solange es richtig benutzt wird. Dazu gehört auch korrekte Grammatik, gelle shadowsurfer? ;-)

Und wie einige schon sagten, Sprache ist kein starres Objekt, Sprache wandelt sich. Fragt mal einen Germanisten.

Und dann überlegt euch mal, wieviele Worte ihr benutzt, die gar nicht "deutsch" sind. (Und auch nicht englisch).

Na? Öffnet mal euer Fenster. Und überlegt, wo zum Beispiel das Wort herkommt. Wer Latein kann, wird mich verstehen.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 19:38
@BlackFlame
klar mag es für erwachsene albern klingen, für uns eben nicht


melden
Anzeige

Sprechen alle nur noch Englisch?

18.12.2010 um 20:04
Es is ja nun nicht so als wäre dieses Phänomen neu.

Ich sehe die Worte die WIRKLICh auf der Straße und im alltag gebraucht werden auch mittlerweile als eingedeutscht und nicht mehr als englisch an.
Sie werden ja sogar meist deutsch ausgesprochen.


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt