Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

999 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschenrechte, Todesstrafe, Kindermord, Verurteilung

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

23.02.2014 um 22:52
@Warhead

Ich halte meine Kollegen für schädlich. Die klauen mir in der früh immer den Parkplatz vor der Tür.


melden
Anzeige
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

23.02.2014 um 22:52
hab gehört dazu muss man nicht mal verbrecher sein, es günügt schon wenn man ein armes schwein ist, dass die menschenrechte nicht mehr sind als das pfeifen in einer worthülse oder so....


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

24.02.2014 um 11:31
Will man das beantworten, muss man sich die Frage stellen, ob man immer in der Lage ist, eigene Fehler einzusehen und auch als solche anzusehen und sie dann auch abzustellen. Wer das im grösseren Stil probiert hat, wird wissen, dass das kaum gelingt.

Ich las hier irgendwo, dass auch grausame Verletzer der Psyche dazugehören sollten. Aber wenn mich jemand oft verletzt, sagt er mir meist die Wahrheit. Soll ich ihm dann die Menschenrechte aberkennen? Und aus der Sicht eines Sensibelchens, wozu ich auch Choleriker zähle? Und ich habe auch schon gehört, dass Kinder, die missbraucht wurden, einfach nur verstanden und verziehen haben, was die Traumatheorien, die vielen ganz verständlich scheinen, völlig in Frage stellt.
Zwar muss man manche Dinge unterbinden, weil das für uns wirklich wichtig ist. Aber sowas nennt man Konsequenzen und Bestrafung ist dann "Böse" .
Wer jetzt an Gerechtigkeit denkt, dem sei nur gesagt, dass wir von Geburt an alle extrem unterschiedliche Talente haben. Manch einer ist ein Multitalent und ein anderer zu nichts zu gebrauchen. Dafür kann derjenige nichts. Die Welt ist also extrem ungerecht. Wer soll dafür bestraft werden? Der Schöpfer, wenn es ihn gibt?


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

24.02.2014 um 12:13
Ich kann verstehen, wenn die Wutschwelle der Angehörigen so hoch ist, dass man es einem Verbrecher wünscht aber allgemein gesehen bin ich dagegen. Man mag vielleicht anders denken wenn man die Angehörige eines Opfers ist. Der Knast selber ist außerdem sowieso schon eine Strafe.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

24.02.2014 um 12:22
die menschenrechte sind unveräußerlich, somit können sie nicht zur dispotion gestellt werden.


melden
Linschko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

24.02.2014 um 13:08
Entweder jeder hat natürliche Rechte oder niemand. Wenn wir sagen das jeder Mensch bestimmte Grundrechte hat, können da do nicht einfach irgendwelche Leute daran herumschrauben und alles so ändern wie es ihnen passt.
Drakonische Strafen haben noch nie etwas genützt. Im Mittelalter wurden Verbrecher auf grausamste weise öffentlich abgeschlachtet, und hat es etwas genützt? Nein. Es gab immer noch Strauchdiebe, Diebstähle, Vergewaltigungen, Morde etc.
Menschen müssen einfach dieses "wie du mir, so ich dir" Denken vergessen. Auge um Auge ist auch schon ungefähr 3000 Jahre alt, und die 3000 Jahre haben wir nicht in Frieden und einer perfekten Gesellschaft verbracht. Strafe nützt nichts nachdem das Verbrechen begangen wurde. Natürlich ist es einfach jemanden wegzusperren, doch wenn man das macht soll man ihn (später) nicht wie dreck behandeln. Wenn jemand im Gefängnis war krigt der auch mit der besten Ausbildung keinen Job mehr. Toll, wie soll er sich dan bessern?!
Auserdem, was ist schon gerecht?
Wenn jemand jemanden beklaut, dan ist doch eine Gefängnisstrafe ungerecht, schließlich wird ihm die Freiheit, und nicht nur einige Wertsachen, genommen.
Wenn jemand als Kind misshandelt wird und später selbst ein Kind misshandelt, dan hat er doch schon das Leid des Kindes erfahren? Also ist das ganze doch gerecht?! Dann ist der Tod oder gar Gefängnis ungerecht, da er mehr als das Kind leiden muss.
Wenn man wirklich gegen Kriminalität vorgehen will, muss man an der ganzen Gesellschaft arbeiten. Ansatt verückte ("Psychisch kranke") zu verstoßen sollte man ihnen Halt geben damit sie nicht abrutschen. Anstatt leute an den Rand, oder auch darüber, der Existenz du bringen, sollte man ihnen helfen. Würden einige kein Hartz IV kriegen, würden sie sich das Geld anderst, illegal beschafen. Den bedürftigen und kranken helfen, und nicht nur auf seinen eigenen Vorteil achten. Und die, die schon eine Strafe begangen haben wieder zurück in die Gesellschaft helfen, so kann man etwas gegen Kriminalität tun. Zumindest in einem freien Land. In einem Polizeistaat wie die Grünen/Amis es wollen braucht es das nicht, doch wer will schon so leben?


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

24.02.2014 um 22:34
Auch Verbrecher haben Rechte, insbesondere Menschenrechte.

Menschenrechte unterscheiden Deutschland von totalitären Regimes (z.B. die USA), wo Menschen einfach nach Gutdünken die Rechte weggenommen werden.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

24.02.2014 um 22:36
Jeder Mensch verdient eine 2. Chance...auch Verbrecher.


melden
EiPhone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

24.02.2014 um 23:03
Mörder haben keine 2. Chance verdient, denn das Opfer hatte ebenfalls keine 2. Chance!


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

24.02.2014 um 23:10
Ich bin der Meinung, einiges ist zu einfach..
Vielleicht sind andere Maßnahmen weitaus günstiger.. Als ein ähnliches oder gar USA System..
Dazu muss man nachdenken, ich kann auch durchaus verstehen, wenn man keinen Ansatzpunkt für andere Strategie zulässt.. Als gleich Todesstrafe oder den anderen leben lang weg zu sperren..

Umgekehrt die kurz vor Suizid sind.. Eher eine Hilflosigkeit, Explosionen von Sekunden..


melden
Jack-Dernier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

24.02.2014 um 23:17
Nein. Nur weil ein Verbrecher diese missachtet, heißt das nocht nicht, dass wir das auch tun. Dann wären wir ja auch nicht besser! Meiner Meinung nach kann man einen Mörder eine 2. Chance geben wenn er wirklich einen inneren Prozess gemacht hat und Reue zeigt. Jeder sollte die Chance oder die Möglichkeit bekommen sich zu bessern!!!


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

25.02.2014 um 00:03
Das lässt sich dann unter Umständen so weit auslegen, dass einfach allen Verbrechern die Menschenrechte aberkannt werden können und man einfach ganz bilige Arbeitskräfte hat. Und wenn man dann noch mehr Skalven braucht, erlässt man einfach ein Paar lächerliche Gesetze "Drei mal gegen den Müll treten -> illegaler Transport von Müll" und schon hat man zusätzliche Arbeitskräfte.


melden
Agent_Elrond
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

25.02.2014 um 17:01
naja, man könnte auch die Strafen abschaffen, weil ja eh jeder eine 2. Chance bekommen muß....


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

25.02.2014 um 17:06
Menschenrechte sind GERADE dazu da, nicht aberkannt zu werden.

Diese haben Menschen IMMER, jeder Mensch.
Auch Verbrecher, auch Diktatoren.

Ob jemand wirklich an Menschenrechte glaubt, zeigt sich nicht dann, wenn alles gut läuft und keine Probleme bestehen, sondern in den Extremsituationen. Bei den Diktatoren, bei den Mördern, bei den Vergewaltigern.

Auch, wenn es uns schwer fallen mag, Menschenrechte zeichnet gerade aus, dass sie nicht genommen und auch nicht abgegeben werden können. Sie sind ,,unveräußerlich¨.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

25.02.2014 um 18:22
@EiPhone
EiPhone schrieb:Mörder haben keine 2. Chance verdient, denn das Opfer hatte ebenfalls keine 2. Chance!
Das Argument ist untauglich.

Eine alte Oma, die von einem Betrüger um ihre Ersparnisse gebracht wurde, hat auch keine "zweite Chance" mehr in ihrem Leben.

Nach deiner Theorie sollten dem Betrüger alle Menschenrechte aberkannt werden.


melden
EiPhone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

25.02.2014 um 19:12
@KillingTime
KillingTime schrieb:Das Argument ist untauglich.
Das mag für dich so sein.
KillingTime schrieb:Eine alte Oma, die von einem Betrüger um ihre Ersparnisse gebracht wurde, hat auch keine "zweite Chance" mehr in ihrem Leben.

Nach deiner Theorie sollten dem Betrüger alle Menschenrechte aberkannt werden.
Du stellst Betrug/Diebstahl auf eine Stufe mit Mord?
Das zeigt mir, dass du noch nie einen geliebten Menschen verloren hast, der ermordet wurde.
Geld lässt sich ersetzen ...!


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

26.02.2014 um 18:41
@EiPhone
EiPhone schrieb:Das mag für dich so sein.
Nein, es ist für *dich* so. Du hast als Voraussetzung für den Entzug von Menschenrechten genannt, dass das Opfer keine zweite Chance hat:
EiPhone schrieb:Mörder haben keine 2. Chance verdient, denn das Opfer hatte ebenfalls keine 2. Chance!
Demnach wäre die logische Schlussfolgerung, den Entzug der Menschenrechte auch auf Trickbetrüger auszudehnen, die alte Omas ausnehmen.
KillingTime schrieb:Eine alte Oma, die von einem Betrüger um ihre Ersparnisse gebracht wurde, hat auch keine "zweite Chance" mehr in ihrem Leben.
Wo aber würdest du die Altersgrenze festsetzen, ab der man sagen könnte, hier hat die Oma noch eine Chance auf neues Erspartes, und ab dann nicht mehr?


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

26.02.2014 um 18:57
Der Witz an der Menschenwürde/rechte ist doch gerade, dass sie jedem Menschen nur aufgrund seines Menschseins zugesprochen wird. Ich finde von daher die threadstellung schon widersinnig. Wenn, dann müßte es "Abschaffung der Menschenwürde/rechte?" heißen.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

26.02.2014 um 19:05
Warum Menschenrechte aberkennen? Was soll er dann sein, da Menschenrechte ja nur für Menschen gelten? Man kann es auch übertreiben, wobei es Situationen gibt, wo einem so was im ersten Moment gerecht erscheint...

Trotzdem, dagegen


melden
Anzeige

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

26.02.2014 um 19:52
Menschen, die Kinder mißbrauchen gehören an die Wand gestellt und erschossen.
Punktum


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden