Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

1.116 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschenrechte, Todesstrafe, Kindermord, Verurteilung
Auchganznett
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

19.09.2019 um 19:55
@Fierna

Natürlich.
Affekt - wie ja schon die Definition dessen verrät - da ist halt wenig mit vorher nachdenken.

Jetzt ist die Frage, geht es hier um eine echte Strafrechtsdebatte ?

Mir schon mal nicht.
Warum ich hier schreibe und was mich persönlich anstinkt ist, dass zweierlei Maß.
Zur Erklärung. Für mich gibt es zwei Arten von Tätern bzw. Taten.

1. Berufsverbrecher und Affekt
Das ist sehr vereinfacht, natürlich, aber wer will hier einen Roman lesen.

2. Verbrechen mit Kalkül und Taten besonderer Qualität
Das sind Wirtschaftskriminalität, Machtmissbrauch, Korruption zum Einen und auf der anderen Seite Missbrauch, Quälen, will ich gar nicht mich weiter reindenken.

Ich hoffe das erklärt meinen Standpunkt.
Fierna schrieb:Relativ valide ist aber bspw ein Vergleich zwischen den einzelnen Staaten der USA mit und ohne Todesstrafe...und das fällt eindeutig aus.
Die Mordrate ist in Staaten mit Todesstrafe sogar durchschnittlich höher und man geht teils von einer möglichen Verrohung der Gesellschaft durch solche Strafandrohungen aus.
Ist gar nicht mein Thema, aber ist halt jetzt so reingeschneit.
Diese sehr leicht erzeugbaren statistischen Zusammenhänge lassen mich immer leicht erschaudern. Weil einerseits braucht es schon ein gesundes Maß an Unverständnis von Statistik, um sowas zu proklamieren. Noch viel holpriger ist jedoch der Vergleich von Menschen. Die versch. Bundesstaaten der USA sind beileibe nicht sehr ähnlich.
Die Todesstrafe von der ich z.B. sprechen, und ich finde das gar nicht nur satirisch OK, was ich da so ablasse, würde rein zur Abschreckung gereichen.
Die Todesstrafe, wie sie derzeit praktiziert noch wird, ist für mich eher im Bereich Rache, Vergeltung, religiös fundamentlistisch oder totalitären Rahmenbedingungen geschuldet.

Einfach ist das Thema nicht. Wie Doors das sieht, mit gut und böse will ich das nicht teilen.
Ist ein philosophischer Fork an dieser Stelle. Mir scheint die Menschheit noch im Kindesalter verrotte. Kinder bestrafen hat, soweit die Psychologen das untersucht haben, nur negative Wirkung. Somit schliesst sich der Kreis wieder und @Fierna hat mit seiner Bemerkung doch vollkommen recht.


melden
Anzeige

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

19.09.2019 um 20:03
Auchganznett schrieb:Jetzt ist die Frage, geht es hier um eine echte Strafrechtsdebatte ?

Mir schon mal nicht.
Ja, das sagte ich ja bereits, dass ich das annehme.
Auchganznett schrieb:Ist gar nicht mein Thema, aber ist halt jetzt so reingeschneit.
Diese sehr leicht erzeugbaren statistischen Zusammenhänge lassen mich immer leicht erschaudern. Weil einerseits braucht es schon ein gesundes Maß an Unverständnis von Statistik, um sowas zu proklamieren. Noch viel holpriger ist jedoch der Vergleich von Menschen. Die versch. Bundesstaaten der USA sind beileibe nicht sehr ähnlich.
Ich lese hier wenig Argumente außer "Alle doof".
Die einzelnen Bundesstaaten der USA sind das Ähnlichste, was man bekommen kann.
Auchganznett schrieb:Die Todesstrafe von der ich z.B. sprechen, und ich finde das gar nicht nur satirisch OK, was ich da so ablasse, würde rein zur Abschreckung gereichen.
Weil du das behauptest oder für logisch hälst?


melden
Auchganznett
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

19.09.2019 um 20:11
Fierna schrieb:Ich lese hier wenig Argumente außer "Alle doof".
Die einzelnen Bundesstaaten der USA sind das Ähnlichste, was man bekommen kann.
Sorry - nimbus nicht persönlich. Ich kann nicht anders. Statistiken sind nunmal eines der am leichtesten manipulierbaren und am häufigsten manipulierten Argumentation Hülfen, die es so gibt.

Ich akzeptiere die nur sehr ungerne, wenn ich sie nicht selbst gefälscht habe. ist abgegriffen aber ist halt so.

Zur Ähnlichkeit der US-Bundestaaten, OK, dann ist es so wie du sagst.

Dein letztes Ding verstehe ich nicht. Aber ich bin hier echt kein guter Mit-Diskutant, wenn es hier um
Auchganznett schrieb:eine echte Strafrechtsdebatte
geht.

Bin halt eher auf der Besserwisserschiene daheim.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

19.09.2019 um 20:31
Auchganznett schrieb:Sorry - nimbus nicht persönlich. Ich kann nicht anders. Statistiken sind nunmal eines der am leichtesten manipulierbaren und am häufigsten manipulierten Argumentation Hülfen, die es so gibt.

Ich akzeptiere die nur sehr ungerne, wenn ich sie nicht selbst gefälscht habe. ist abgegriffen aber ist halt so.
Ich akzeptiere das Bauchgefühl von Allmyusern hingegen nur sehr ungern...eig gar nicht.

Man müsste ja schon irgendwelche handfesten Gründe nennen können, warum man den Vergleich und demzufolge natürlich auch die Schlüsse, die daraus gezogen werden, für fehlerhaft hält abseits von "....könnte ja....manipuliert sein!"


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

21.09.2019 um 11:02
Doors schrieb:Ich zitiere in solchen Situationen gern Bert Brecht:
Wie ist das gemeint? "auf den Hut hauen"? Das, was ich da geschrieben habe, war ja weniger ein konkreter Gesellschaftsentwurf, mehr eine idealistische (von realen Bedingungen von Möglichkeiten entkoppelte) Wenn-Dann-Verknüpfung. Vom Sollen zum Sein ist halt ein moralistischer Fehlschluss :D
Doors schrieb am 17.09.2019:Nein, ich glaube nicht, dass der Mensch per se gut ist und, sowie es ihm gut, ausgewogen und (selbst)gerecht geht, darum friedfertig ist.
Da geh ich mit dir mit, aber vieles kommt auch durch schlechte, ungeprüfte, sich verselbstständigte Subjektivierung zustande. Da alles nur auf biologische Imperative zu schieben, ist doch ein schlimmer Nihilismus.


melden
Rao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

24.09.2019 um 18:43
postcrysis schrieb am 19.09.2019:In Nationen, wo drakonische Strafen walten, gibt es protenzual nicht weniger Kriminalität.
Fierna schrieb am 19.09.2019:Relativ valide ist aber bspw ein Vergleich zwischen den einzelnen Staaten der USA mit und ohne Todesstrafe...und das fällt eindeutig aus.Die Mordrate ist in Staaten mit Todesstrafe sogar durchschnittlich höher und man geht teils von einer möglichen Verrohung der Gesellschaft durch solche Strafandrohungen aus.
Es ist wohl eher umgekehrt, in Gesellschaften mit hoher Kriminalität fallen auch die Strafen besonders scharf aus, einschließlich Todesstrafe, weil man etwas anderes der von der Kriminalität geplagten anständigen Bevölkerung gar nicht erzählen darf, sonst ist man als Politiker bei der nächsten Wahl weg vom Fenster.

Man darf nicht vergessen, wo das im Fall der USA herkam, nämlich noch von der "Eroberung des Westens" her, als das Gesetz weit weg war und der Sheriff vor Ort sich oft genug allein durchschlagen mußte, um dem Unrecht Einhalt zu gebieten, mit Plünderern, Vergewaltigern und Pferdedieben, die mit Vorliebe einsame Ranchen überfielen, Territorialkonflikten zwischen Viehzüchtern oder den Kriminellen in den unkontrolliert wuchernden Städten (San Francisco war berüchtigt), marodierenden Indianern sowieso. Da hatten die Gesetzeshüter überall die Hände voll und konnten mit ertappten Bösewichten nicht lange fackeln, wenn der Volkszorn nach Blut schrie, da regierte schon mal der berüchtigte "Richter Lynch". Wikipedia: Lynchjustiz


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

24.09.2019 um 20:58
Rao schrieb:Es ist wohl eher umgekehrt,
Was irgendwelche Allmyuser für umgekehrt halten, interessiert mich ehrlich gesagt nicht...denn irgendwie aufzeigen können, wirst du den ganzen Quark bzw die Korrelation ganz sicher nicht.


melden
Rao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

30.09.2019 um 17:39
Die USA hatte von Anfang an eine hohe Kriminalität, kein Wunder in einem großen Flächenland, wo es für Kriminelle immer sehr einfach war zu verschwinden und woanders weiterzumachen, denn längst nicht alle Einwanderer waren in ihrem Heimatland anständige Menschen gewesen, da war auch viel Gesocks dabei das sich dünne machen mußte, bevor es hinter Gittern oder am Galgen landete, und das auch in der Neuen Welt fleißig erntete, wo es nicht gesät hatte. Die "Gesetzlosigkeit" des "Wilden Westens" an der Grenze zu den damaligen Indianerterritorien ist bis heute legendär, und nicht alles davon sind Übertreibungen.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

30.09.2019 um 18:26
Agent_Elrond schrieb am 29.06.2011:Sollte für manche Verbrechen der EXTREMEN Art (Kindesmissbrauch/-mord, Völkermord etc.) also wirklich nur die "spitzen" Verbrechen, eine Aberkennung der Menschenrechte erfolgen oder nicht?
Nein, auch wenn's bei dem Gedanken sicherlich ziemlich vielen in ihrer sadistischen Ader juckt. Denn auch ein als erwiesen geltender Schwerverbrecher ist noch immer ein Mensch, welche abscheulichen Verbrechen er auch immer getan hat und daher auch nach allen Regeln der geltenden Gesetzeslage dafür belangt werden sollte, aber eben nicht außerhalb gültiger Menschenrechtsbestimmungen.


melden
Anzeige

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

03.10.2019 um 18:11
Das hier ist Mob.
Früher gabs den Pranger dafür.

Da aber jeder niedere Instinkte hat, ist es entlastend, sie in den anderen auszulagern und dort zu bekämpfen.
Je grösser die Verdrängung der eigenen unerlaubten Triebe, desto mehr Geschrei: "Hängt ihn, dieses Viech!"

Kein Wunder, dass sich schnell Volk zusammenrauft, um stellvertretend der eigenen Schmach den Nachbarn zu killen.

Aber gut, dass es noch eine neutrale Gerichtsbarkeit gibt, um das zu verhindern.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt