weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

1.152 Beiträge, Schlüsselwörter: Abitur, Arrogant, Bessere Menschen Durch Studium

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 19:10
@rockandroll

Das stimmt. Man kann eigentlich nur froh sein, wenn man ihn hat ;)


melden
Anzeige

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 19:14
Ist ja nich so als wäre das Abi heutzutage ne große Leistung. Kann jeder, der sich minimal bemüht und seine Kurse einigermaßen schlau wählt.


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 19:15
Gibt es sicherlich. Ich bin sicher, dass, wenn ich meine Fachhochschulreife habe und dann studieren gehe, mich nicht für was besseres halten werde. Warum auch? Wie gesagt, diese Leute, gibt es bestimmt, aber das sind auch Idioten.


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 19:15
@Shionoro

ja, das stimmt. Man hat das Abi bereits bestanden, wenn man in jedem Fach ne glatte 4 schreibt ;) Finde ich auch zu schaffen. trotzdem sind bei uns dieses jahr sehr viele durchgefallen...


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 19:17
@Subway

Weil sie nix tun und auch nichts tun wollen. selber Schuld.
wegen fehlender geistiger Fähigkeiten fällt keiner durch das abi der keine e chte Lernbehinderung hat.


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 19:17
@Subway
Stimmt, mit Schnitt 4,0 kommst Du durch. Versuch damit aber mal, einen vernünftigen Studien-Platz zu finden. Wenn Du einen Schnitt von 3,0 hast, sieht das schon anders aus. Und das ist sicherlich zu schaffen, wenn man wenigstens etwas intelligent ist und sich etwas bemüht.


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 19:20
@MasterMario

Ich würde sogar behaupten, ein 2,x abi ist für jeden schaffbar der mündlich sich oft genug meldet, unabhängig davon, was er sagt.


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 19:40
@Shionoro
So weit, würde ich ehrlich gesagt nicht gehen. Das Abitur ist sicherlich kein Spaziergang. Jeder, der sich bemüht, kann es schaffen, aber ein gewisses Grundmaß an Intelligenz um ein 2,x Abi zu schaffen, sollte vorhanden sein. Sicherlich, im Bereich 2,5-2,9 ist Deine These vielleicht noch zutreffend, aber um noch mehr zu schaffen, reicht lernen und melden, aus meiner Sicht nicht. Aber, ein 2,x Abi, unabhängig davon, welche Ziffer hinter der 2 steht, ist schon ziemlich gut und man wird an den Hochschulen mit offenen Armen empfangen.


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 19:41
Ich hab zwar Abitur, bilde mir aber darauf wirklich nichts ein (wozu auch, habe es gerade so geschafft)

Und ich habe auch noch keinen Studenten getroffen, der sich für etwas "Besseres" hält.
Außerdem gibt es immer etwas worin man "besser" oder "schlechter" ist als andere ...


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 19:43
@Pallas
Dürfte ich fragen, was "gerade so" bedeutet? Und, hast Du nun Probleme, einen Platz an einer Hochschule zu bekommen? Oder hast Du sogar schon einen? Bist Du vielleicht sogar schon fertig?


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 19:44
Ich habe nicht vor in die Hochschule zu gehen .... und "gerade so" bedeutet mit Vieren und Dreien.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 19:51
Shionoro schrieb:Ist ja nich so als wäre das Abi heutzutage ne große Leistung. Kann jeder, der sich minimal bemüht und seine Kurse einigermaßen schlau wählt.
Naja aber welcher Arbeitgeber möchte heutzutage schon gerne "Jeden" beschäftigen? Ich denke auch, dass in der Oberstufe besser ausselektiert werden sollte. Aber zu entscheiden, wer berechtigt fliegt, ist natürlich für die Lehrkräfte nicht möglich, da sie mit der Vielzahl an Schülern überfordert sind. Sie können nicht darüber urteilen, ob ein Schüler eben intelligent genug ist und nur an einer Lernschwäche leidet, oder ob er die Arbeit einfach nur von anderen Schülern erledigen lässt.


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 20:00
Die sind 30 oder was und haben noch nie gearbeitet
Damit tust du das gleiche wie die Personen die du kritisierst, mal davon abgesehen das Studieren verdammt harte Arbeit sein kann impliziert dein Kommentar das du dich aufgrund bezahlter oder körperlicher Arbeit ebenfalls der rein geistlichen überlegen fühlst.


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 20:01
@Gabrieldecloudo
Du bekommst meine volle Zustimmung! Studieren ist sicher kein Zuckerschlecken.


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 20:04
Ich denke generell das Individuen die sich über andere stellen ein gewaltiges Maß an Überheblichkeit an den Tag legen, das sind Minderwertigkeit Komplexe, solch ein Verhalten bröckelt an mir ab, die lasse ich leer laufen.

LG


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 20:05
@Pallas
Du hast Abitur, gehst aber nicht zur Hochschule?


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 20:12
@Armina:
AthleticBilbao schrieb:Wenn es nicht Neid oder Frust ist - was dann?
Vielleicht das Gefühl der "niedrigeren Bildungschichten" z.B. durch erwähnte Ausdrucksweise von den betreffenden Studentenbewusst herabgesetzt, beleidgt zu werden?
AthleticBilbao schrieb:So oft erlebte ich es, dass man sich mit mir unterhält und mich dann angefeindet hat aufgrund der Sprache, die ich verwendet habe. Mittlerweile habe ich mir angewohnt in einfachen Sätzen ohne viele Fremdwörter zu sprechen, das war aber nicht immer so. Dann wurde mir angekreidet, ich sei hochnäsig (aufgrund meiner Ausdrucksweise).
Offensichtlich wurden meine Postings irgendwie mißverstanden ( obwohl ich keine Fremdwörter verwendet habe ).
Deshalb nochmal: Ich habe die vom TE geschilderten Erfahrungen ( siehe Threadtitel ) vorwiegend / zum Großteil nur mit Studenten aus den Status/Prestige-Studienfächern machen
"dürfen" - als da wären Jura, BWL und teilweise noch Medizin. In anderen Bereichen wie Maschinenbau, E-Technik, Kunstgeschichte ect. waren solche Verhaltensweisen nicht zu finden.

Die von mir angeführten Studenten aus den mir " auffälligen" Bereichen liesen nahezu keine Gelegenheit aus, mit ihren materiellen Statussymbolen zu protzen. Jeden aus einer unteren Bildungsschicht durch ausgewählte Ausdrucksweise zu verstehen zu geben, das er ja nur ein "ungebildeter Tölpel" sei, gerade mal gut genug für einen Hilfsarbeiterjob.
Das waren keine Einzelerfahrungen / Ereignisse, sondern zog sich über Jahre hindurch durch einen Teil meines Lebensweges.

Ich selbst habe als " Spätzünder" auf dem 2. Bildunsgwege ein absolut unpopuläres Studium abgeschlossen, und mich dennoch für einen " Allerweltsjob" entschieden, der bis zum heutigen Tage noch keine festgeschriebene Ausbildung benötigt.

Eingige Beziehungen in meinem Umfeld waren aus zwei verschiedenen Bildungschichten zusammengesetzt - z.B. Lehrerin & angelernter Arbeiter. Manche funktionierten, manche waren für den "einfacheren" Partner schlichtweg die Hölle, und führten zur Trennung, wobei dazu wohl mehrere Gründe als nur der unterschiedliche Bildungsstand geführt hat - aber dieser war dennoch ein Hauptgrund für das scheitern der Ehe, weil sich die gute Lady bei jeder Gelegenheit, und dann insbesondere im Streit - ihr abgeschlossenes Studium " raushängen" lies.

Ich habe es in einen früheren Posting schonn einmal erwähnt - die Herkunft / Abstammung, Erziehung und der gesellschaftliche Status des Elternhauses mag prägend für das zukünftige Verhalten eines jeden Einzelnen sein.
Die einen kommen damit klar, andere heben schlichtweg ab, und sind davon überzeugt sich auf Grund von materiellen und geistgen Reichtum für "wertvollere" Menschen zu halten. Diese bekommen dann umso mehr "Probleme" mit ihren gedopten Ego, wenn sie hin und wieder mal in Situationen kommen, in denen diese " Werte" nicht zum Tragen kommen -Stichwort: Fähigkeit der Unterordnung, Anerkennung von Repsektspersonen, die Erkenntnis, das ein Studentenausweis, ausgestellt auf einen " prominenten" Namen längst nicht alle Türen öffnet.

Neid kann und wird in vielen Fällen ein möglicher Grund sein, für pauschales Vorverurteilen vieler Studenten. Allerdings frage ich mich - und das ist ebenso Fakt - warum sich einige / viele Studenten aus den immer wieder gleichen Studienbereichen das Recht herausnehmen, Menschen aus den niedrigeren Bildungschichten bewusst und teilweise sogar in aller Öffenlichkeit verbal z.B. ob ihrer ausgeübten Tätigekeit herabsetzen zu müssen?!
Oftmals hatte ich den Eindruck, die fahren untereinander regelrechte " Wettbewerbe", wer den jetzt verbal am eindrucksvollsten den " Mann von der Strasse" auflaufen lassen kann.
das sich dann Vorurteile bilden und verfestigen, darf wohl keinen wundern.

Wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein.

Diese Zeilen spiegeln meine persönliche Meinung und Lebenserfahrung wieder - nicht mehr und nicht weninger.


melden
Goneril
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 20:13
@Chips: Nur mal so aus Interesse. Welche Studiengänge sind das denn?


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 20:15
masadaman schrieb:
Die sind 30 oder was und haben noch nie gearbeitet


Damit tust du das gleiche wie die Personen die du kritisierst, mal davon abgesehen das Studieren verdammt harte Arbeit sein kann impliziert dein Kommentar das du dich aufgrund bezahlter oder körperlicher Arbeit ebenfalls der rein geistlichen überlegen fühlst.
@Gabrieldecloudo
Vielen Dank, Du nimmst mir die Worte aus dem Mund! :)

@masadaman
Ich studiere und werde eher mit ähnlichen Aussagen wie Deinen "beleidigt". Wozu gern lesen, wozu sich für andere Sichtweisen und nicht nur alltägliche Themen interessieren? Stundenten sind faul und sollen lieber anständig arbeiten gehen, wird mir erklärt :-/
Dass viele Studenten neben dem Studium, das eine Vollzeitbeschäftigung ist, arbeiten müssen um sich den "Spaß" erlauben zu können, wird natürlich nicht beachtet - auch die Folge, dass man dadurch länger studiert, wird ignoriert :-/


melden
Anzeige
Sein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

06.07.2011 um 20:17
Mag sein das einige denken das sie was besseres sind. Doch es gibt überall Menschen die denken Sie sei was besseres. Mir persönlich ist es Wurst was Leute über sich selber so denken.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden