Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schlafprobleme

335 Beiträge, Schlüsselwörter: Schlaf, Schlafstörung

Schlafprobleme

03.07.2016 um 16:05
@Saturius

Kann es sein, dass du dir zu viele Gedanken um den Schlaf machst? Denkst du, während du versuchst einzuschlafen, darüber nach, dass du jetzt einschlafen musst!? Gedankenkreisel?


melden
Anzeige
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafprobleme

03.07.2016 um 16:06
@Vymaanika
Am Wochenende ist mir das ja relativ egal. Auch in der Woche. Ich gehe ja nur nach Lust und Laune arbeiten, daher kann es mir ja im Grunde wirklich egal sein.
Aber Freitag und Samstag musste ich eben arbeiten und da sind dann die Schlafprobleme nicht gerade förderlich :)

Man merk es schon. Man ist kraftloser, schneller erschöpft und unkonzentrierter. Ansonsten stört es mich nicht, wenn ich mal 3 oder 4 Tage wach bin...
Mein eigentlicher Rhythmus ist eben über Tag zu schlafen und Abends/Nachts wach zu sein.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafprobleme

03.07.2016 um 16:08
@Aldaris
Ich bin allgemein eher ein Nachdenker. Ich denke häufig immer zuviel :) Aber dennoch bin ich bislang fast immer eingeschlafen bzw konnte einschlafen.
Natürlich denke ich, wenn ich am nächsten Tag aufstehen muss, dass ich jetzt einschlafen muss, damit ich morgen früh ausgeschlafen bin.
Aber ist ja nicht so, dass es am Freitag das erste Mal war.


melden

Schlafprobleme

03.07.2016 um 16:10
@Saturius

Hm, ok. Wenn man sich Druck macht, in dem Sinne, dass man beim Einschlafen darüber nachdenkt, dass man jetzt schlafen muss, dann führt das zum gegenteiligen Effekt. Deshalb soll man auch nicht auf die Uhr schauen. Hast du irgendwelche Allergien?


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafprobleme

03.07.2016 um 16:15
@Aldaris
Aldaris schrieb:Hast du irgendwelche Allergien?
Gilt auch eine Abneigung gegen Morgens aufstehen? :D
Ich zwar Allergien (Neurodermitis theoretisch), aber nichts, was mich am Schlaf hindern würde.

Das stimmt. Wenn ich mir sage, ich muss einschlafen, ist mir schon aufgefallen, dass es dann schwerer wird. Aber ich leg mich ja ins Bett wenn ich meine, ich bin müde (und nach 60 Std ist man definitiv müde. Erst recht nach körperlicher Arbeit), aber ich schau dann auch nicht auf die Uhr. Tablet an, irgend eine Doku anmachen, sich umdrehen und Augen zu machen... Bislang funktionierte es. Seit Donnerstag gar nicht mehr.

Ich sag ja, Freitag Mittag 2 Std geschlafen und heute Morgen 3 Std. Und normalerweise schlafe ich meine 7 bis 10 Std.


melden

Schlafprobleme

03.07.2016 um 17:46
@Saturius
Saturius schrieb: Als ich eine Partnerin hatte, brauchte ich das nicht. Da konnte ich auch bei Stille einschlafen.
Also wenn du Gesellschaft hast, klappt es besser mit dem Einschlafen? Ok, eine Partnerin finden geht jetzt wohl nicht so schnell und einfach, aber hast du vielleicht ein Haustier welches du mit ins Schlafzimmer/Bett nehmen könntest? Einen Hund oder eine Katze?


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafprobleme

03.07.2016 um 18:09
@Spookywoman
Du missverstehst das. Mit einer Partnerin hab ich keine Schlafprobleme. Da brauche ich nichtmal eine Doku, Sendun, Reportage... Da kann ich bei völliger Ruhe einschlafen

Als Single, und das bin ich seit 3 Jahren, kann ich bei völliger Ruhe nicht einschlafen. Die macht mich nervös bzw nachdenklich. Da brauche ich im Hintergrund Gebrabbel. Keine Ahnung warum. Und dabei kann ich bislang gut einschlafen. Klar hab ich Nächte, wo ich nicht schlafen kann, trotz Doku.

Aber länger als 36 Std war es bislang nie. Ich bin jetzt bei 72 Std mit 5 Std Schlaf. DAS kenn ich selbst noch nicht.


melden

Schlafprobleme

03.07.2016 um 19:56
Hm, schwierig.
Saturius schrieb:Ich bin jetzt bei 72 Std mit 5 Std Schlaf. DAS kenn ich selbst noch nicht.
Solange du noch keine Halluzinationen hast. Ich war schon über 72 Stunden wach und irgendwann wurde es extrem unangenehm.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafprobleme

03.07.2016 um 19:58
@Aldaris
Ich finde es dennoch befremdlich... Jeder hat mal Schlafprobleme. Aber nicht 72 Std mit 5 Std Schlaf.

Ich fühle mich nicht krankt oder übermüdet. Gar nicht. Aber es macht mir doch Gedanken.


melden

Schlafprobleme

03.07.2016 um 19:59
@Saturius

Also dass du dich nicht übermüdet fühlst, klingt für mich seltsam. Irgendwelche Medis sind aber nicht im Spiel, oder?


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafprobleme

03.07.2016 um 20:05
@Aldaris
Nein, ich nehme weder Drogen oder Alkohoka zu mir... Ich habe lediglich die Symptome von "kleinen Augen", Nach einer Weile, leicht Kopfschmerzen, Nach längerer Zeit Konzentrationsschwäche... Aber keine Halluzinationen, keine Wahnvorstellungen, keine abstrakten Realtiäten... Nichts...


melden

Schlafprobleme

03.07.2016 um 20:26
@Saturius

Vielleicht gönnst du dir mal einen Kasten Bier, dann schläfst du garantiert. Spaß beiseite. Mir fällt da jetzt nicht mehr ein. Das, was ich so empfehlen kann, was ja auch teils genannt wurde:

- Entspannende Musik vor dem Einschlafen hören oder lesen, TV oder andere Flimmergeräte eher weglassen
- Eine halbe Stunde vor dem Schlafen nicht mehr rauchen
- Tagsüber Sport machen, wenn möglich
- Alkohol und Medis hatten wir schon
- Nicht auf die Uhr schauen, wenn man nicht schlafen kann
- Frische Luft reinlassen
- usw.

Vielleicht bessert es sich bei dir demnächst auch von alleine.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafprobleme

03.07.2016 um 20:31
@Aldaris
Ganz ehrlich.. Ich überlege wirklich mal kurz dem Alkohol zu frönen... Ich weiß es von damals, man schläft zwar weniger sonder es ist eher einem Koma gleich... Aber danach folgt der eigentliche Schaf


melden

Schlafprobleme

04.07.2016 um 04:17
kenn ich, hab ich.
einerseits weil ich scheinbar keinen 24 stunden rhythmus habe und daher immer länger aufbleibe als für meine schlafphase erlaubt wäre. andererseits kann man sagen, dass ich "angst" vorm einschlafen habe. ich alleine mit meinen gedanken ist keine gute mischung! :troll:


melden

Schlafprobleme

04.07.2016 um 09:57
Schlafe auch schon eine Weile sehr schlecht ein ... zu viel Scheiß im Kopf. Wenn ich dann aber schlafe, dann schlafe ich gut und bin am nächsten Tag auch fit ... selbst bei aktuell ca. 5h Schlaf pro Nacht. Früher habe ich länger geschlafen aber lange nicht so effektiv.


melden
Jiriki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafprobleme

04.07.2016 um 18:54
Rezept; Am Mittag Joggen gehen.


melden
create
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafprobleme

04.07.2016 um 19:00
hab ich auch massive in den letzten jahren schon
manchmal sind es 3 stunden oder eben gar nicht.
ich glaub, es fehlt einfach nur ein schalter
um die gedanken auszuknipsen.
wenn die gadanken einfach nicht die klappe halten :/
"sarkasmus"
schon als kind half mir diese "heiße milch mit honig" nicht.


melden

Schlafprobleme

05.07.2016 um 00:19
@Saturius

Bei mir ist 4 Stunden ne magische Grenze, aber das geht auch nicht auf Dauer.Aber 4 Stundne reichen, um nicht völlig geistig degeneriert durch den Tag zu kommen, ideal wären 6 Stunden...am perfektesten wären aber 8 bis 10 Stunden Schlaf, die brauch mein Organismus auch, um sich von dem Gewirre des Tages einigermaßen zu erholen.

Ist bei mir aber auch unterschiedlich, bin alles, aber nicht linear..wenn nix geht, krieche ich nicht auf den Brustwarzen los, sondern lass mich krankschreiben, dann ist einfach tilt angesagt und dagegen helfen maximal ein paar Heuler oder Kracher, die man dazunehmen könnte.

Bin wie du ein Nachtmensch, wenn andere grade fröhlich morgens zur Arbeit fahren, kotz ich innerlich erstmal ab und verdamme den Tag, an dem ich geboren wurde.Werd auch erst um 22 Uhr richtig wach.Mal als Nachtwächter probieren, mit WLan im Parkhaus, Füße hoch und Nach Feierabend um 7 oder 8 ins Bett, das wäre tatsächlich ohne Drogen machbar.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafprobleme

05.07.2016 um 07:59
@Vymaanika
Ob du es glaubst oder nicht, aber diese Idee mit dem NachtwächterJob wurde schon von mehreren Seiten meiner Familie vorgeschlagen :)
Man hat sich dran gewöhnt, dass ich einen ziemlich "umgekehrten" Rhythmus habe, und sie haben sich mir angepasst bzw. es akzeptiert. Familäre Stelldichein sind eher auf den Abend verschoben, Hilfstätigkeiten auf den Abend oder sehr frühen Morgen... Mittag und Nachmittags hab ich für gewöhnlich meine Ruhe.

Man hat mir schon diverse Berufe vermittelt, die in der Regel nur Nachts auszuüben sind. Was auch löblich ist. Da ich aber weder in der Position bin einer Regelmäßigen Arbeit nachzugehen bzw darauf angewiesen bin hat es auch seine Zeit gebraucht ihnen verständlich zu machen, dass ich lieber mein Leben lebe und genieße.

Aber im Grunde geb ich dir Recht, ich bin Nachtaktiv, ich fühl mich wohl dabei, laut meinem Arzt bin ich sogar jünger als eigentlich ^^

4 Std Schlaf sind auch mein minimum. drunter fühle ich mich einfach gerädert und völlig erschöpft. MAL komme ich ohne Schlaf aus oder 1 - 2 Mal mit 3 Std.
Aber in der Regel, wenn ich normal schlafe, hab ich meine 8 Std. In Extremfällen 10 Std.

Daher bin ich jetzt auch so irritiert, dass ich 72 Std nahezu ohne Schlaf gemacht habe, was das letzte mal vor 15 Jahren im jugendlichen Leichtsinn auf einer Lan-Party vorkam. Und selbst da brauchte ich Hilfsmittel aus der Apotheke.
Normalerweise hole ich mein Schlafdefizit nach. Bin ich also mal 48 Std wach schlafe ich auch meine 15 Std am Stück und dann nach kurzer Wachphase nochmal meine 5 bis 8 Std.

Ist aber derzeit gar nicht der Fall. Ich habe mittlerwiele zwar geschlafen, aber weniger als üblich, und auch weniger als mir fehlt.


melden
Anzeige

Schlafprobleme

05.07.2016 um 08:30
Saturius schrieb:Mit einer Partnerin hab ich keine Schlafprobleme. Da brauche ich nichtmal eine Doku, Sendun, Reportage... Da kann ich bei völliger Ruhe einschlafen
Hast du mal versucht mit leiser Musik einzuschlafen oder ein Hörspiel bzw. Hörbuch.
Das habe ich früher öftermal gemacht und hat mir auf jedenfall gut getan. Geht nur leider nichtmehr weil ich nicht
alleine schlafe.
Saturius schrieb:Ganz ehrlich.. Ich überlege wirklich mal kurz dem Alkohol zu frönen...
Lass bloß den Alkohol weg, also Schlafmittel schon garnicht. Sonst brauchst du bald deinen Schnaps zum Einschlafen, willst ja nicht zum alkie werden.
Es kann natürlich auch sein dass der Sommer deinen Schlaf etwas stöhrt. Im Sommer bekommst du viel mehr Licht ab und es ist manchmal warm (diesen ja noch nicht so richtig leider) das lässt dich schlechter Schlafen.


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt