Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geht ihr gern auf Flohmärkte? Was haltet ihr von Flohmärkten?

158 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handel, Tauschen, Flohmarkt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Geht ihr gern auf Flohmärkte? Was haltet ihr von Flohmärkten?

29.04.2022 um 15:33
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ich hatte letztens mehrere Artikel für einen Freund reingestellt und in die Anzeige geschrieben: "Anfragen bitte per Telefon " und hatte die Nummer von meinem Freund dazu geschrieben.

Alle Anfragen kamen per mail.....
Das wundert mich jetzt eher weniger. Sieht man ja hier im Thread Habt ihr eine Telefonphobie oder Angst vorm Telefonieren?

wie viele Leute keinen Bock auf Telefonate haben :D

Was mich auf Flohmärkten oft nervt ist, wenn die Ware nicht ausgezeichnet ist. Ich hab keine Lust bei jedem Teil nach dem Preis fragen zu müssen.


2x zitiertmelden

Geht ihr gern auf Flohmärkte? Was haltet ihr von Flohmärkten?

29.04.2022 um 15:34
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb: Die besten Erfahrungen habe ich da bei Kinderkleiderbasaren gemacht, wo man die Sachen nur beschriften und abgeben muss. Der Verkauf wird dann übernommen und abends kann man das, was noch übrig ist zusammen mit dem Geld wieder abholen. Da ist der Zulauf viel größer, als auf normalen (Kinder)Flohmärkten, weil die Klamotten auf den Tischen bereits nach Größen sortiert sind.
So ging es uns auch ... allerdings war da immer ca. 10% der Ware geklaut. Da wir nichts so Teueres hatten, ging es. Mich hat es mehr aus Prinzip geärgert, dass Mütter andere Mütter geklauen.
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:So sparen sich Käufer und Verkäufer, die nervigen Gespräche und Verhandlungen und man zahlt nur einmal, anstatt an jedem Stand. Außerdem ist man unabhängiger vom Wetter. Ein kleiner Erlös geht zwar meist noch an die Veranstalter, aber dafür spart man wiederum auch das Standgeld, Nerven, Zeit und viel Arbeit.
Ja, das mochte ich auch gerne. Rein, zum richtigen Tisch, Zeug genommen, wieder raus ... hat uns auch viel Zeit und Geld gespart.
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Bei Ebay Kleinanzeigen kaufe ich auch gerne. Verkaufen kann allerdings ziemlich nervig sein. Da quatschen einen die Leute voll, machen Stress, um schnell einen Termin zu bekommen und tauchen dann doch nicht auf. Oder wie selbstverständlich paar Stunden später.
Ich verkaufe da grundsätzlich auch nichts mehr ... Das mit der Zuverlässigkeit ist so eine Sache. Als wir umgezogen sind, haben immer viele Leute einen Termin ausgemacht, die dann nie kamen und mir war es jedes Mal unheimlich, weil die dann wussten, wo unser Haus ist und wann wir nicht da sind. Ist nie was passiert, aber man fragt sich schon, wozu man sich diese Mühe macht ...

Das klappt aber auch beim Verschenken nicht. Wir haben so eine "free your stuff" Dorfgruppe und da gibt es auch haufenweise Leute, die dann nicht auftauchen.
Zitat von Cherokee.RoseCherokee.Rose schrieb:Am besten ist immer: "Was letzte Preis? " :'D
Die Leute nerven einfach ... v.a., wenn sie total schamlos bieten .... das ist supernervig.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ich hatte letztens mehrere Artikel für einen Freund reingestellt und in die Anzeige geschrieben: "Anfragen bitte per Telefon " und hatte die Nummer von meinem Freund dazu geschrieben.
Lesen können irgendwie viele Leute nicht. Die fragen genau das, was du schon reingeschrieben hast .... Das nervt auch. Mich nerven auch die Anfragen mitten in der Nacht, die dann meine Antwortzeit hochtreiben.


1x zitiertmelden

Geht ihr gern auf Flohmärkte? Was haltet ihr von Flohmärkten?

29.04.2022 um 15:55
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:So ging es uns auch ... allerdings war da immer ca. 10% der Ware geklaut. Da wir nichts so Teueres hatten, ging es. Mich hat es mehr aus Prinzip geärgert, dass Mütter andere Mütter geklauen
Das ist auch unnötig und asozial. Bei uns sind auch mal Kinderklamotten abhanden gekommen, aber das lag eher daran, dass sich die Zettel gelöst haben und die Veranstalter die Sachen nicht mehr den Verkäufern zuordnen konnten.
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Ich verkaufe da grundsätzlich auch nichts mehr ... Das mit der Zuverlässigkeit ist so eine Sache.
Also ich verkaufe da schon noch Sachen, aber halt keinen Kleinkram mehr und nichts für unter 5€. Dafür lohnt sich der Aufwand einfach nicht.
Bei sperrigen Sachen, die ansonsten das halbe Auto füllen würden, wenn man damit auf den normalen Flohmarkt fährt, finde ich es immer noch praktisch.
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Das klappt aber auch beim Verschenken nicht. Wir haben so eine "free your stuff" Dorfgruppe und da gibt es auch haufenweise Leute, die dann nicht auftauchen.
Das stimmt. Die sind so undankbar und egoistisch. Es ist scheinbar zu viel verlangt mal kurz abzusagen. Ging mir auch auf den Keks, deswegen hab ich das Zeug nachher lieber mit einem zu verschenken Zettel an die Straße gelegt.


1x zitiertmelden

Geht ihr gern auf Flohmärkte? Was haltet ihr von Flohmärkten?

29.04.2022 um 18:48
bei manchen könnte man meinen, man ist auf dem schrottplatz.

sagenhaft was da alles angeboten wird...


2x zitiertmelden

Geht ihr gern auf Flohmärkte? Was haltet ihr von Flohmärkten?

29.04.2022 um 21:03
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb: Was mich auf Flohmärkten oft nervt ist, wenn die Ware nicht ausgezeichnet ist. Ich hab keine Lust bei jedem Teil nach dem Preis fragen zu müssen.
Das nervt mich auch - v.a. bist du teilweise in einem Verkaufsgespräch, wo schon klar ist, da kommt man nicht zusammen.
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Das ist auch unnötig und asozial. Bei uns sind auch mal Kinderklamotten abhanden gekommen, aber das lag eher daran, dass sich die Zettel gelöst haben und die Veranstalter die Sachen nicht mehr den Verkäufern zuordnen konnten.
Das gab es bei uns auch - aber irgendwann auch gezielten Diebstahl, v.a. von Markensachen. Das ist extrem Schade, v.a., da so viele Leute ihre Zeit etc. reinhängen. Aber das gibt es leider in jedem Bereich, die 1%-2% totale Deppen, die auch eine tolle Aktion wieder zunichte machen. Vermutlich ist das der Nachteil dieser Börsen: Der anonyme Diebstahl, der moralisch vermutlich einfacher ist, als wenn man das Opfer sieht.
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Also ich verkaufe da schon noch Sachen, aber halt keinen Kleinkram mehr und nichts für unter 5€. Dafür lohnt sich der Aufwand einfach nicht. Bei sperrigen Sachen, die ansonsten das halbe Auto füllen würden, wenn man damit auf den normalen Flohmarkt fährt, finde ich es immer noch praktisch.
Das stimmt. Ich war zur Zeit des Umzugs maximal genervt ... ich hatte einfach wenig Zeit und Nerven und dann immer noch diese geplatzten Termine, die Leute, die dann nie mehr was von sich hören ließen. Daher finde ich das Bewertungssystem bei Ebay Kleinanzeigen jetzt richtig gut. Seitdem ist es wirklich besser geworden.

Meine Schwester hatte auch ein paar sehr gruselige Bewertungen, sie trifft die Leute nun nur noch auf einem Supermarktparkplatz und nicht mehr daheim.
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Das stimmt. Die sind so undankbar und egoistisch. Es ist scheinbar zu viel verlangt mal kurz abzusagen. Ging mir auch auf den Keks, deswegen hab ich das Zeug nachher lieber mit einem zu verschenken Zettel an die Straße gelegt.
Ja, das ist unglaublich. Ich hatte auch Anfragen, ob ich es nicht noch liefern könnte .... dabei war man nur zu faul, es zwei Straßen weiter zu tragen. Das ist es dann wieder, Leute, die einem total den Spaß versauen.

Wir hatten aber auch total witzige Begegnungen. Als wir unser Haus kauften, war z.B. der Garten so ein witziges Erlebnis. Unsere Vorbesitzer (und deren Nachfolger) hatten versucht, in unserem (sehr kleinen) Garten, gefühlt alle Gartentrends zu realisieren, die es je gab. Bunte Kieselsteine, LED Leuchten, bepflanzte und beleuchtete Wasserkübel, Obstbäume, Spalierobst, Säulenobst, japanische Ecke, Gemüsegarten, Kräuterspirale, Strandkorb und Sandecke ... das klingt nun wie nach einem Schlossgarten - es war ein Dschungel.

Für uns war klar - das muss alles raus. Möglichst ohne Aufwand. Wir haben dann alles bei Ebay "zu verschenken" eingestellt und hatten dann alle Hobbygärtner dieser Gegend in unserem Garten, die ihr Glück gar nicht fassen konnten, dass jemand z.B. diese (entsetzlich hässlichen) bunten Kieselsteine einfach verschenkt .... wir haben total viele Leute überglücklich gemacht (und sie uns ....).
Zitat von Alienp.Alienp. schrieb:bei manchen könnte man meinen, man ist auf dem schrottplatz. sagenhaft was da alles angeboten wird...
Gerade bei unserem Garten, waren wir total erstaunt, für was es einen Markt gibt. Da stand z.B. ein leicht defekter und in die Jahre gekommener Strandkorb, wirklich nicht mehr schön. Die Frau hat vor Begeisterung fast geweint ....


2x zitiertmelden

Geht ihr gern auf Flohmärkte? Was haltet ihr von Flohmärkten?

29.04.2022 um 21:45
Flohmärkte sind eine tolle Sache. Vor allem weil man dort auch öfters Dinge findet die sonst eher nicht verfügbar sind. z.B. historische Gegenstände oder Dinge die einfach nicht mehr verkauft werden.


melden

Geht ihr gern auf Flohmärkte? Was haltet ihr von Flohmärkten?

29.04.2022 um 21:51
Zitat von Alienp.Alienp. schrieb:bei manchen könnte man meinen, man ist auf dem schrottplatz.
Ein paar Ortschaften weiter findet jedes Jahr ein Ostermarkt mit angeschlossenem Flohmarkt statt. Dort wird echt nur Ramsch angeboten. Haufenweise alte Tischdecken, Kristallschalen mit diversen Blessuren und Kleidung von Oma und Opa. Ich glaube, die Verkäufer sind ohnehin nur dort um miteinander zu plaudern :D Aber dennoch gehe ich da jedes Jahr hin (wenn es Corona zulässt). Das is zu einer Tradition geworden.


melden

Geht ihr gern auf Flohmärkte? Was haltet ihr von Flohmärkten?

29.04.2022 um 22:53
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Das nervt mich auch - v.a. bist du teilweise in einem Verkaufsgespräch, wo schon klar ist, da kommt man nicht zusammen.
Eben. Das ist Zeitverschwendung, deswegen zeichne ich alles aus. Dann fummelt auch nicht jeder an den Sachen rum.
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Vermutlich ist das der Nachteil dieser Börsen: Der anonyme Diebstahl, der moralisch vermutlich einfacher ist, als wenn man das Opfer sieht.
Würde ich so nicht unbedingt sagen. Meine Eltern und mein großer Bruder sind selbstständig und gehen mit ihrer Ware auch regelmäßig auf Flohmärkte. Auch da wird ständig geklaut. Meistens lenkt einer dann ab und verwickelt einen in ein Gespräch und der Komplize plündert in der Zeit. So schnell kann man gar nicht gucken.

Und Hundebesitzer, die ihre Hunde an die Stände pinkeln lassen gibt es auch immer wieder.
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Das stimmt. Ich war zur Zeit des Umzugs maximal genervt ... ich hatte einfach wenig Zeit und Nerven und dann immer noch diese geplatzten Termine, die Leute, die dann nie mehr was von sich hören ließen.
Vor allem hat man anderen dann schon abgesagt und das Zeug reserviert und dann kommen die nicht :nerv:
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Ja, das ist unglaublich. Ich hatte auch Anfragen, ob ich es nicht noch liefern könnte .... dabei war man nur zu faul, es zwei Straßen weiter zu tragen
So Leute hatte ich auch. Ich schreib immer "Nur an Selbstabholer" dabei und trotzdem melden sich Leute, die weiter weg wohnen und wollen es zugeschickt bekommen.
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Für uns war klar - das muss alles raus. Möglichst ohne Aufwand. Wir haben dann alles bei Ebay "zu verschenken" eingestellt und hatten dann alle Hobbygärtner dieser Gegend in unserem Garten, die ihr Glück gar nicht fassen konnten, dass jemand z.B. diese (entsetzlich hässlichen) bunten Kieselsteine einfach verschenkt .... wir haben total viele Leute überglücklich gemacht (und sie uns ....)
Ach naja, so Garten Deko ist schon toll :D Deswegen geh ich auch diesen Sonntag auf dem Flohmarkt gucken.
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Die Frau hat vor Begeisterung fast geweint ....
Find ich toll, wenn sich Leute über "Kleinigkeiten" freuen können. Ich hab auch viel Kinderspielzeug bei Ebay verschenkt und da hat sich auch eine Frau gemeldet, die kaum Rente hatte, aber ihrem behinderten Enkel eine Freude machen wollte. Die kam sogar extra mit dem Bus und die hab ich dann mit dem Auto wieder heim gefahren, weil sie so unglaublich nett und dankbar war. Wenn es solche Leute nicht auch geben würde, dann hätte ich mich bei Ebay wahrscheinlich schon lange gelöscht :D


2x zitiertmelden

Geht ihr gern auf Flohmärkte? Was haltet ihr von Flohmärkten?

30.04.2022 um 09:16
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Da stand z.B. ein leicht defekter und in die Jahre gekommener Strandkorb, wirklich nicht mehr schön.
klar, wenn man bestimmte, ältere sachen sucht, welche nicht mehr produziert werden.
wie z.b. auch maschinen/ motorenteile von Traktoren oder ähnlichen landwirtschaftl. fahrzeugen.

und so kann auch nach jahren ein Strandkorb noch den besitzer wechseln.
:D

@EnyaVanBran

du hast recht!

so ein markt dient natürlich auch dazu, unter die leute zu kommen. und evtl. trifft man auch
im hobby gleichgesinnte und tauscht u.a. erfahrungen aus.

:D


2x zitiertmelden

Geht ihr gern auf Flohmärkte? Was haltet ihr von Flohmärkten?

30.04.2022 um 09:47
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Eben. Das ist Zeitverschwendung, deswegen zeichne ich alles aus. Dann fummelt auch nicht jeder an den Sachen rum.
Wie meinen? Gerade auf Flohmärkten ist es wichtig, die Ware auch mal in die Hand zu nehmen, man will ja keine kaputten Sachen kaufen.


1x zitiertmelden

Geht ihr gern auf Flohmärkte? Was haltet ihr von Flohmärkten?

30.04.2022 um 17:37
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb: Würde ich so nicht unbedingt sagen. Meine Eltern und mein großer Bruder sind selbstständig und gehen mit ihrer Ware auch regelmäßig auf Flohmärkte. Auch da wird ständig geklaut. Meistens lenkt einer dann ab und verwickelt einen in ein Gespräch und der Komplize plündert in der Zeit. So schnell kann man gar nicht gucken.
Da, da sind Leute glaube unglaublich geschickt - mein Vater ist kürzlich im Regionalexpress ausgeraubt worden - als er es geblickt hat, war der Zug schon in Bewegung und die Typen wieder ausgestiegen. Das ist echt ärgerlich und gemein.

Bei uns war kürzlich ein Bericht in der Zeitung über ein junges Landwirtpaar, dass sein "Vertrauenskassenhäusle" wieder schließen musste, weil immer wieder die gleichen Leute kamen und die gesamte Ware + Geld mitnehmen.
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Und Hundebesitzer, die ihre Hunde an die Stände pinkeln lassen gibt es auch immer wieder.
Das ist unglaublich, aber einige Hundebesitzer haben wirklich "den Schuss nicht gehört". Ich glaube einfach, dass ca. 3% der Bevölkerung einfach total doof sind.
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb: Vor allem hat man anderen dann schon abgesagt und das Zeug reserviert und dann kommen die nicht :nerv:
ja, interessanterweise kommen die dann oft auch nicht mehr, wenn man sie nochmal anschreibt - auch wenn es nur ein paar Stunden später ist. Ich hatte mal was zu verschenken drin, das habe fast 40 Leute beobachtet und ich dachte: Hallo? Was soll das? Wollt ihr es oder nicht?
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:So Leute hatte ich auch. Ich schreib immer "Nur an Selbstabholer" dabei und trotzdem melden sich Leute, die weiter weg wohnen und wollen es zugeschickt bekommen.
Ja, das ist supernervig. Bei uns sind es immer die gleichen beiden Dorftussen, die sich binnen 20 Sekunden melden und gleich mal nach einer Lieferung fragen - die können alles brauchen. immer und die eine wohnt nur zwei Straßen weiter. Zum Laufen ist sie trotzdem zu faul.
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Ach naja, so Garten Deko ist schon toll :D Deswegen geh ich auch diesen Sonntag auf dem Flohmarkt gucken.
Wenn man es mag - auf jeden Fall. Ich habe im Alltag so wenig Zeit, dass ich einen der langweiligsten Gärten habe: Hecke bzw. Beerensträucher (Beeren die ich mag), Gras. Mähroborter. Fertig. 2x im Sommer Hecke schneiden und einmal die Beeren abernten. Für so Zierzeug habe ich keinen Nerv.
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Find ich toll, wenn sich Leute über "Kleinigkeiten" freuen können. Ich hab auch viel Kinderspielzeug bei Ebay verschenkt und da hat sich auch eine Frau gemeldet, die kaum Rente hatte, aber ihrem behinderten Enkel eine Freude machen wollte. Die kam sogar extra mit dem Bus und die hab ich dann mit dem Auto wieder heim gefahren, weil sie so unglaublich nett und dankbar war. Wenn es solche Leute nicht auch geben würde, dann hätte ich mich bei Ebay wahrscheinlich schon lange gelöscht :D
Ja, das stimmt. Man hat mitunter das Gefühl, sein Zeug kann wirklich weiterhelfen und ich freue mich, wenn Leute sich freuen. Ich kann auch ganz schlecht Sachen, die eigentlich noch funktionieren, wegwerfen.
Zitat von Alienp.Alienp. schrieb:klar, wenn man bestimmte, ältere sachen sucht, welche nicht mehr produziert werden.
wie z.b. auch maschinen/ motorenteile von Traktoren oder ähnlichen landwirtschaftl. fahrzeugen.
Das war so ein Originalstrandkorb und echt teuer - sie wollte ihn abschrubben, reparieren, neue Bezüge besorgen .... da konnte man sicher noch was draus machen (mit Zeit und Händchen).


melden

Geht ihr gern auf Flohmärkte? Was haltet ihr von Flohmärkten?

30.04.2022 um 18:25
Zitat von Alienp.Alienp. schrieb:so ein markt dient natürlich auch dazu, unter die leute zu kommen. und evtl. trifft man auch
im hobby gleichgesinnte und tauscht u.a. erfahrungen aus.
Vor allem sind die Verkäufer dort alle im selben Alter, so im die 70 und die haben immer den vollen Spaß :D Ich glaub nicht, dass die viel verkaufen, denn mir kommt vor, dort liegen jedes Jahr die selben Sachen aus :D Aber es muss ja nicht immer der schnöde Mammon im Vordergrund stehen. Einfach 2 Tage unter netten Leuten ist doch auch mal was schönes.


melden

Geht ihr gern auf Flohmärkte? Was haltet ihr von Flohmärkten?

30.04.2022 um 22:54
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Was mich auf Flohmärkten oft nervt ist, wenn die Ware nicht ausgezeichnet ist.
Ich habe lange Jahre auf Flohmärkten verkauft.
Da wird eigentlich kein Preis ausgezeichnet. Es soll ja gehandelt werden.
Wenn ich da einen festen Preis dranschreibe, geht der Käufer vielleicht gleich weiter.


1x zitiertmelden

Geht ihr gern auf Flohmärkte? Was haltet ihr von Flohmärkten?

30.04.2022 um 23:15
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Wie meinen? Gerade auf Flohmärkten ist es wichtig, die Ware auch mal in die Hand zu nehmen, man will ja keine kaputten Sachen kaufen
Ja natürlich, aber, wenn das überhaupt nicht den eigenen Preisvorstellungen entspricht und man schon weiß, dass man garantiert nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommt, dann fasse ich das Teil auch nicht an.
Zitat von NONsmokerNONsmoker schrieb:Ich habe lange Jahre auf Flohmärkten verkauft.
Da wird eigentlich kein Preis ausgezeichnet. Es soll ja gehandelt werden.
Wenn ich da einen festen Preis dranschreibe, geht der Käufer vielleicht gleich weiter.
Es kann ja gehandelt werden. Das soll kein Festpreis sein. Mir ist das wie gesagt lieber, wenn die Sachen ausgezeichnet sind. Leute wie ich gehen dann auch einfach weiter.


melden

Geht ihr gern auf Flohmärkte? Was haltet ihr von Flohmärkten?

30.04.2022 um 23:38
In fast 50 Jahren war ich über tausend Mal auf Flohmärkten. Als Anbieter. Und noch einige hundert Mal nur als Käufer. Wass ich da erlebt habe würde mehrere Bücher füllen.
Wobei sich die Szene schon sehr gewandelt hat. Am schönsten wars in den Siebzigern Samstags mit dem Tapeziertisch in der Innenstadt. Ein reiner Armateurmarkt. Und ich mit Krimskrams mitten drin. Leider hatten die Kaufleute - die ja auch auf hatten - was gegen die seltsamen Gestalten vor ihren Geschäften und erreichten dass der Markt aus der Fußgängerzone abgedrängt wurde.
Das war die Zeit wo ich mit dem Krimskrams aufgehört habe und Briefmarken verkauft habe. Lief einige Zeit ganz gut, dann aber nicht mehr und ich mußte mich umstellen.
Habe dann Comichefte verkauft (bekam ich für billig Geld von einem Händler) und zunehmend Bücher und Schallplatten und zwar in der ganzen Region. Irgendwann lief das mit den Comics aber nicht mehr und auch mit Schallplatten ging es immer schwerer weil Anfang der Neunziger alle auf CDs umstellten. Die beste Ahnung meines Lebens gab mir aber ein, weiter gute Schallplatten anzukaufen. Die wurden an jedem dritten Stand verramscht. Ein paar Tausend habe ich eingelagert, angekauft für einen Durchschnittspreis von deutlich unter einem Euro. Verkauft habe ich um die Jahrtausendwende Taschenbücher. Ich kam preiswert dran, ein Recycler verkaufte sie die Bananenkiste voll (ca. 70 Stück) für 15 Euro und sie gingen weg wie geschnitten Brot für 2 Euro das Stück. Das waren die Jahre in denen ich einen erheblichen Teil meines Einkommens auf Flohmärkten verdient habe.
Irgendwann lief das mit den Büchern immer schlechter (zu viel Ramsch in den Geschäften, Neuware für drei Euro) dafür war aber mit zunächst zögerlich angebotenen Schallplatten immer mehr los. Die Lagerbestände schmolzen dahin und das Problem war bald nicht so sehr die Sachen zu verkaufen als vielmehr für Nachschub zu sorgen. Morgens beim Ankauf auf den Flohmärkten wurde das Angebot immer kleiner, die Zahl der Ankäufer immer größer. Die letzten 10 Jahre - bis Corona - habe ich von der Substanz gelebt. Jetzt bin ich "in Rente", mein Sohn macht weiter.
Im kleinem Maßstab, denn die "guten" Märkte sind kontinuierlich weniger geworden. Das was sich da jeden Sonntag auf Supermarktparkplätzen tut ist eigentlich kein Flohmarkt sondern ein Wochenmarkt am Wochenende. Aber die gewerblichen Händler zahlen höhere Standmieten und wie mir mal ein Veranstalter erzählte: "Mit den Neuwareprofis mache ich Gewinn, ihr Gebrauchwarenhändler seid nur ein Zubrot".
Bleiben noch wenige "gute" Märkte, meist ein- oder zweimal im Jahr im Rahmen von Stadtfesten. Da kann man auch noch Schnäppchen machen, aber nicht des Mittags, sondern morgens um fünf beim Aufbau. Was aber hundert oder mehr Profi-Aufkäufer auch wissen. Mit denen muß man sich dann die Beute teilen. Zufall ist alles. Der erste am richtigen Stand, an der richtigen Kiste. The winner takes it all. Gegen acht wenn alle aufgebaut haben sind solche Märkte ankaufstechnisch gelaufen. Es sei denn, Papi hat morgens nicht alles mitgekriegt und holt um zehn noch ein paar Kisten.
Aber nach wie vor ist so ein Flohmarkt der wahrscheinlich einzige Ort in unseren Land wo es keine festen Preise gibt und man mit viel Glück noch Dinge für wirklich kleines Geld kaufen kann. Man sollte sich da aber nicht festlegen. Auf ein bestimmtes Stück kann man lange, evtl. jahrelang warten.
Mein Wahlspruch nach wie vor: Flohmarkt ist wie Weihnachten. Man weiß nie was in den Kisten drin ist vor denen man steht.


2x zitiertmelden

Geht ihr gern auf Flohmärkte? Was haltet ihr von Flohmärkten?

01.05.2022 um 05:19
@Lupo54
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Flohmarkt ist wie Weihnachten. Man weiß nie was in den Kisten drin ist vor denen man steht.
Wow, so ein interessanter Beitrag! Die Schallplatte ist schon ein Sammlerobjekt und scheint mir auch zunehmend populär zu werden.


melden

Geht ihr gern auf Flohmärkte? Was haltet ihr von Flohmärkten?

01.05.2022 um 10:34
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Am schönsten wars in den Siebzigern Samstags mit dem Tapeziertisch in der Innenstadt. Ein reiner Armateurmarkt. Und ich mit Krimskrams mitten drin. Leider hatten die Kaufleute - die ja auch auf hatten - was gegen die seltsamen Gestalten vor ihren Geschäften und erreichten dass der Markt aus der Fußgängerzone abgedrängt wurde.
In meiner Stadt gibt es zweimal im Jahr einen Nachtflohmarkt.
Der fängt Samstagabend um 18 Uhr an und geht bis Sonntag 12Uhr.
Vor zwanzig Jahren war das ein super Flohmarkt, die ganze Innenstadt war voll mit Ständen, ein riesen Angebot.
Damals war noch alles schön und entspannt, später kamen immer mehr gewerbliche Händler dazu (zu hohe Preise, haben nicht verhandelt - ich habe auf diesen Flohmärkten vor allem nach DVDs Ausschau gehalten und was die da für preise aufgerufen haben, war in der Höhe nur noch idiotisch für einen Flohmarkt), dann hat die Stadt irgendwann noch Standgebühren erhoben. (Was einerseits verständlich ist, denn die ganze Innenstadt war danach zugemüllt und das musste ja auch wieder beseitigt werden, hat dem Flohmarkt aber dennoch geschadet).


melden

Geht ihr gern auf Flohmärkte? Was haltet ihr von Flohmärkten?

01.05.2022 um 11:44
Ich gehe gerne auf Flohmärkte, zum stöbern. Allerdings gehe ich an den Ständen die nur gewerblich da sind vorbei, die nur aktuelles zu verkaufen haben wie Filme, Computerspiele, Musik CDs und Handschellen für sämtliche aktuellen Handys von Samsung, Huawei und Apple.

Mich interessieren eher die Privatleute die ihre Keller und Dachbodenfunde verkaufen. Allerdings sollte man sehr früh sein um die guten Schnäppchen zu machen. Hatte schon ein C64 mit Floppy, jede Menge Software, 2 Joysticks für ein super Preis ergattert. Der Verkäufer hat mir auch garantiert das alles im einwandfreien Zustand ist, und ihn auch zurücknimmt wenn was nicht in Ordnung ist.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Benutztes, wie Klamotten und Haushaltsgegenstände usw.
Menschen, 73 Beiträge, am 29.10.2021 von wanagi
AgathaChristo am 15.07.2016, Seite: 1 2 3 4
73
am 29.10.2021 »
von wanagi
Menschen: Fair Trade
Menschen, 103 Beiträge, am 19.04.2013 von jimmybondy
KoMaCoPy am 02.08.2010, Seite: 1 2 3 4 5 6
103
am 19.04.2013 »