Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 11:48
@RakastanSinua
Falls du mich meinst.. Nö, ich möchte nicht als "Borderliner" bezeichnet werden.. Aber ist ja auch egal.. Ich muss hier ja nicht mitlesen :D


melden
Anzeige

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 12:29
muss man denn alles auf die Goldwaage legen ?
Ist wie mit dem Alkoholismus: Da kann ich stundenlang die Zutaten aller Lebensmittel auf Alkohol durchsuchen und mache mich wahnsinnig, bis ich wieder saufe, um dem Wahnsinn ein Ende zu machen.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 12:58
@RakastanSinua
ist doch jetzt gut! -.-


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 13:08
also ich kenne ein Borderliner, der hatte sich mal in mich verknallt und wollte einfach nicht verstehen,dass ich nicht die gleichen Gefühle empfinde für ihn wie er für mich.
Eine Zeit lang unterstellte er mir,ich würde ihn doch auch lieben. Er wurde immer schwieriger und auch lästiger,sogar ausfallend und verbal aggressiv, das hat mich dann so angewidert,dass ich den Kontakt abgebrochen habe,darauf hin wurde ich dann terrorisiert, der hat dann überall auch noch Gerüchte in die Welt gesetzt über mich, zB. ich würde ihm hinterher rennen weil ich so verliebt sei in ihm oder ich wäre beziehungsunfähig....dann fing er an mit Suizid zu drohen, ich wollte die Person darauf hin erst recht nicht mehr sehen ! den ganzen Tag sprach er über seine Erkrankung, als wenn die Welt ihm zu Füßen liegen muss....
und immer waren andre an allem Schuld,zB. an gescheiterte Beziehungen.

Also eine Beziehung mit ein Borderliner ? Niemals !


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 13:34
kathaj schrieb:Also eine Beziehung mit ein Borderliner ? Niemals !
Eine Beziehung mit einem "Normalo" ? Nie wieder !

@kathaj
Kann man nachvollziehen, wenn man sich nicht versteht. Und das ist eben die Frage und eine der möglichen Antworten hier. Können sich BLs und "Normalos" überhaupt verstehen. Meiner Meinung nach ebenfalls fast unmöglich, da die Gefühlswelten zu weit auseinanderliegen oder gar keine Schnittmenge haben. Selbst gerade erlebt. Mitgefühl ? Fehlanzeige. Im Gegenteil, meiner Meinung nach noch vorsätzliches verletzendes Handeln seitens B.

Man sollte allerdings nicht nur die Schuld bei anderen suchen (gilt auch für mich selbst). Wenn 2 Welten aufeinanderprallen, dann gibt es Probleme. Wenn die nicht GEMEINSAM gelöst werden, wenn nicht ein Entgegenkommen stattfindet, und dazu gehören immer 2, dann hat das weniger mit BL zu tun sondern mehr mit Egoismus und Dickköpfigkeit. Von Liebe mal ganz zu schweigen, denn ich bin immer noch der Meinung:
Wahre Liebe kann alle Hindernisse überwinden. Eine Trennung ist nur ein Zeichen, das es keine war!


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 13:38
@kathaj
kathaj schrieb:also ich kenne ein Borderliner, der hatte sich mal in mich verknallt und wollte einfach nicht verstehen,dass ich nicht die gleichen Gefühle empfinde für ihn wie er für mich.
Ah ja, das war ja dann wohl nie eine Beziehung sondern nur eine einseitige "Hoffnung"...


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 13:47
@kathaj

Das kannst du aber nicht auf alle Bl beziehen.
Wenn ich gemerkt habe dass die Liebe einseitig war habe ich es gelassen.

@RakastanSinua

"Selbst gerade erlebt. Mitgefühl ? Fehlanzeige."

Das habe ich auch schon erlebt. Ich finde das einfach nur schrecklich. Wenn ich sage dass es mir nicht gut geht und ich sage dass ich Schneidedruck habe und es tun werde dann kommen Fragen wie "Warum machst du das?" "...Aha..." *schweigen* "Du brauchst das nicht zu machen"
Alles Bullshit. Die haben alle keine AHnung und auf solche Antworten kann ich auch immer iweder verzichten.

Aber das mit der Liebe hast du schön gesagt :)
Ich weiss noch, mein jetziger Freund und ich wohnten zu Anfang fast 600km ausseinander und sind jedes, wirklich jedes Wochenende mit dem Zug gefahren.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 14:17
@hatsune89
hatsune89 schrieb:wirklich jedes Wochenende mit dem Zug gefahren.
Und es war niemals sinnlos... :) freut mich wirklich sehr, so etwas zu lesen. Es macht Hoffnung.

Mit 22 bin ich damals nach Thailand geflogen, einfach Ticket gekauft Frankfurt-Bangkok und zurück open end. Um die damalige große Liebe zu verarbeiten. Und es hat geklappt.
Als ich wieder kam nach 4,5 Monaten, da lernte ich die neue Freundin kennen, mit der ich 15 Jahre zusammen war.
Sie kommt um 16 Uhr zum Kaffee, um mir "beizustehen"... ist auch BL... war schwer, sie loszulassen, aber Knast machte es möglich... es ging damals nicht mehr mit mir, ALK und Drogen und nur noch kaputt... warum auch immer. (Heute ist es eine wahre Freundschaft)
Apotheke überfallen, keinem was passiert, außer mir: 2 Jahre. Zum Glück, jetzt bin ich clean seit 8 Jahren. Verstehe mich mit dem damaligen Opfer heute sehr gut.
Man weiß vorher ja nie, wofür etwas gut ist oder ob es überhaupt gut oder schlecht ist. Das zeigt letztlich nur die Zeit.
Daher denke ich, dass ich erstmal ein wenig Zeit brauche, um zu sehen, was da genau passiert ist und ob es gut oder schlecht war. Einfach Abwarten und geschmeidig bleiben. Und vielleicht mal wieder ne Reise machen? Dazu werde ich mal die finanzielle Grundlage schaffen. Priorität 1.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 14:19
Bei mir hat es nicht funktioniert, meine Ex war alles andere als "normal", aber Borderline hatte sie nicht. Ich habe keine Diagnose, aber alles spricht dafür, dass ich hier richtig bin.
Sie hat u.a. Schluss gemacht, weil ich einfach ein Wrack bin und sie es nichtmehr aushalten konnte.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 14:26
@Hesher
Hesher schrieb:weil ich einfach ein Wrack bin
Man ist, was man denkt zu sein. Ich dachte damals lange Zeit, ich wäre kriminell und süchtig. Und eines Tages habe ich aufgehört, das zu glauben. Dazu habe ich mir allerdings viel Zeit nehmen müssen, die man mir zufällig "zur Verfügung gestellt hat"...

Wenn ich jetzt denke, durch die Trennung bin ich "ein Wrack", dann werde ich das auch sein. Aber ich möchte das nicht, weil ich glaube, dass der Sinn des Lebens darin besteht, glücklich zu sein.

Ja, alles leichter gesagt als getan. Aber das hat schonmal geklappt und wird wieder klappen. Lasse mich doch nicht auf so einen "Scheiß-Deal" ein...


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 14:31
@Hesher
Habe da im Knast ein Buch gelesen: "Biografie eines Yogi"
http://www.inspirationsgarten.at/yogananda.htm

Das hat mir sehr viel geholfen :)


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 14:32
@RakastanSinua

Ich kann mich nur nicht auf Kommando gutfühlen, ich meine, ich durchlebe gerade eine Erneuerung, zumindest denke ich das, und das hat vielleicht etwas mit einem anderen Denkmuster zutun. Manchmal glaube ich, dass es besser wäre, wenn ich einfach weg wäre, bevor ich noch eine Jugend ruiniere, dann denke ich mir, dass es auch keinen Sinn macht nur mir die Schuld an allem zu geben, ich leide schon genug für alle Menschen mit, das macht mich nicht zu einem schlechten Menschen.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 14:33
@Hesher
Mitgefühl ja, Mitleid Nein.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 14:35
@RakastanSinua

Mehr Mitgefühl, als Mitleid, aber das ist sicherlich auch im Spiel. Manchmal glaube ich, dass dieses Mitgefühl meine einzig gute Eigenschaft ist, es begleitet mich jeden Tag und jeder Lebenslage.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 14:42
@Hesher
Ja, das kennen wir (BL) hier ziemlich gut. Eine hauchdünne "Gefühlsschale", immer an die anderen denken... man kann lernen, einen gesunden Egoismus zu entwickeln und vor allem "NEIN" zu sagen.

Man MUSS sich einfach die Zeit für sich nehmen; irgendetwas nehmen, was einem angeboten wird statt ständig zu fragen, ob man das jetzt auch verdient hat. Das macht jeder so und es ist nicht falsch.
Weil es vor allem auch Probleme gibt, wenn man das nicht macht, und zwar mal als Beispiel beim Job: Ich sagte immer, wir kommen schon zurecht mit dem Gehalt... kann ruhig weniger sein, und unterbewusst fühlt man sich dann doch übervorteilt... verliert dann doch irgendwie die Lust, wenn man sich trotz Arbeit nichts leisten kann... ich lege jetzt nicht besonders viel wert auf das Geld, sondern auf die Lust, genau das zu tun. Doch dafür nehme ich dann ohne zu überlegen, was andere auch nehmen würden. Nicht mehr und nicht weniger.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 14:44
@RakastanSinua

Ich kann scheinbar nicht ohne die Anderen, obwohl ich's gerne könnte. Ich bin halt auch gerne allein, weil mir die Menschen kaum Freude bereiten. Was paradox ist, weil ich mich irgendwie um alle sorge.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 14:46
Beispiel: So gerne ich jetzt hier weiterschreiben möchte, da kommt gleich eine alte Freundin. Und es wäre respektlos, ungewaschen und unrasiert zu sein und keinen Kaffee anbieten zu können. Also sage ich jetzt und hier "bis später" und logge mich aus.

Alles Liebe und Gute Euch

bis später :)


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 14:51
@RakastanSinua: Ich gebe dir vollkommen mit der Aussage recht, das man sehr wohl auch als Erwachsener in der Lage ist sich zu "verbiegen" bzw zu ändern. Wie könnten sonst Therapeutische Maßnahmen greifen, die ja eine Änderung des vorherigen Verhaltens herbeiführen sollen?

Was man verlernt kann man auch wieder erlernen, bezogen auf Verhaltensweisen. Natürlich ist es schwerer einem Erwachsenen sowas bei zu bringen, als bei Kindern, bei denen das eben noch ein "natürlicher" Lernprozess ist.

Ich nehme mal als Beispiel das Lernen neuer Sprachen, wenn wir als Erwachsener nicht in der Lage wären neue Sprachen zu erlernen, dann trifft die Aussage vielleicht zu, dass man nicht mehr verbogen/ geändert werden kann. Allerdings kann man wenn man wirklich will oder dazu gezwungen wird, (durch einen Umzug ins jeweilige Land) eine Sprache sehr wohl lernen, zwar nicht so perfekt und schnell wie Kinder aber es ist nicht unmöglich und so handhabt sich das auch mit Persönlichen Macken, Merkmalen und anderen Komponenten ;)


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 15:27
@LibellenMond
Ja, so sehe ich das auch.

@Hesher
Nun, soeben habe ich beschlossen mir die Frage zu stellen, wen ich denn lieber besuchen möchte.

Einen in Selbstmitleid zerfließenden stinkenden Menschen, den ich mal vor 20 Jahren geliebt habe (wäre ja schon fast "Gaffen")
oder
Einen Menschen, der zwar die größte Liebe seines Lebens soeben verloren hat, aber trotzdem sein Bestes gibt, um den Menschen, der ihn vor 20 Jahren geliebt hat, nicht auf die Eier zu gehen mit Selbstmitleid und Gejammer und frisch geduscht und rasiert Kaffee und Schoki reicht.

Die Antwort fällt mir da nicht schwer.


melden
Anzeige

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

07.11.2011 um 15:30
@LibellenMond
Nachtrag: Ich denke, man kann sein Verhalten ändern. Seinen Charakter allerdings nicht. Und wenn die Maske dann irgendwann fällt, dann fällt der-/diejenige auch in alte Verhaltensmuster zurück.
Grad geschehen bei jemandem, den ich dachte zu kennen :(


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt