Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2013 um 11:27
@gastric
Sei mal kreativ: Schonend in OVP vorgedörrt.


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2013 um 11:28
@StUffz
da passt vorgegart aber wieder besser :D

Edit: ok das mutiert hier gerade zum chat einzeiler ... ich hör mal wieder auf :)


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2013 um 11:28
@gastric
Solange OVP und ungeöffnet draufsteht, nimmt es irgendwer :D


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2013 um 11:30
@gastric
@StUffz
gastric schrieb:... und sooo viele tiere gehen da nicht ran. Dazu liegt das noch zu nahe an der straße. ...
Du wirst Dich wundern. Nach nicht mal 2 Min. sitzt da die erste Fliege drauf.

Naja, Dörrfleisch ist es dann wohl auch heute abend noch nicht.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2013 um 11:35
@der-Ferengi
Naja fliegen sind nicht das problem. Ansich sollte unser magen sogar mit leicht verdorbenem fleisch klarkommen, wenn ich mir die hygienebedingungen teilweise auf afrikanischen und thailändischen märkten anschaue. Dachte du meinst jetzt sowas wien fuchs oder dachs oder anderes größeres getier :D


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2013 um 11:41
@gastric
In der Tat ist es bei Fuchs und Dachs in deutschen Wälder eher gering,
daß das Reh gefunden und angefressen wird.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2013 um 12:13
Der Mensch hat schon immer Tiere gejagt und natürlich verzeht. Die Landwirtschaft existiert aber erst seit 10.000 Jahren (ein Wimpernschlag). Der Mensch braucht Fett und Protein mehr als Kohlenhydrate!
Jedoch bin ich auch der Meinung das kein Lebewesen darf gequalt werden darf. Auch die Verschwendungskultur ist ein unding.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2013 um 12:21
ich habe letztens einen veganer kennengelernt,der aus rein ökonomischen und ökologischen gründen vegan geworden ist. er isst zum beispiel auch keine bananen oder sonstige früchte, die nicht regional sind. bei wild macht er sogar manchmal außnahmen. @Negev


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2013 um 22:11
Einfach 125ml Red Bull am Tag trinken, dann ist der B12 Bedarf gedeckt

:troll:


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2013 um 22:23
@fairy-tale
ist das dann noch ein Veganer?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2013 um 22:25
laut definition nicht, würde ich sagen, aber er selbst nennt sich so und lebt eigentlich immer auch danach,nur wenn er an weihnachten bei seinen eltern ist, macht er eine ausnahme. @Tussinelda


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2013 um 22:27
@Tussinelda
@fairy-tale

Der einzige Unterschied zwischen Vegetarier und Veganer ist doch nur das der Veganer sämtliche tierische Produkte ablehnt, also auch Milch etc.?!


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2013 um 22:30
Negev schrieb:das der Veganer sämtliche tierische Produkte ablehnt
ja genau


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2013 um 22:30
@Negev
ja, alle tierischen Produkte, alle Produkte tierischen Ursprungs, auch Honig zum Beispiel


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2013 um 22:45
Wenn man so etwas aus ökonomischen und ökologischen Gründen durchzieht müsste man fast schon sein eigenes Zeug anbauen oder zumindest von Quellen beziehen können, bei denen man sicher ist das da alles seine Richtigkeit hat.

Aber wenn plötzlich ein Großteil der Menschen so leben würde, eigener Garten/ Gemeinschaften mit Landwirten und oder anderen Leuten... ist das denn überhaupt möglich?

Naiv gefragt, reicht der Platz auf der Erde für eine solche Lebensweise überhaupt aus?

Falls nein. Dürfte man ökonomische und ökologische Gründe für eine Vegane Lebensweise nicht mehr aufführen?!


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2013 um 23:14
@Negev
für sich persönlich kann man doch immer die Gründe aufführen, die einem richtig erscheinen, die die Grundlage, für eine Entscheidung sind. Ob es im Großen umsetzbar wäre, steht doch auf einem völlig anderen Blatt


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2013 um 23:21
Hätte ich genügend Grund und Boden, ich hätte gerne einen kleinen See mit Fischen, einen Obstgarten, einen Gemüsegarten plus großes Gewächshaus und Kräuterbeet.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2013 um 23:22
ich hätt gern nen schrebergarten.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2013 um 23:25
das kam bestimmt schon zur Sprache, aber kennt ihr die Kochbücher von Attila Hildmann? Vegane Küche, sehr schmackhaft und modern interpretiert. Mit ganz tollen Ideen; etwa Nudeln durch gehobelte Zucchini zu ersetzen. Hab auch erst nicht gedacht dass das schmeckt, ist aber wirklich lecker.

Ich selbst lebe seit Jahren vegetarisch und habe vegane Ernährung immer abgelehnt, weil ich meinte das würde mir zu viel Lebensqualität nehmen. Inzwischen weiß ich; Das kann mal eine tolle Alternative sein. Nichtsdestotrotz; Sonntags möchte ich Butter auf dem Croissant und ein wachsweiches Ei zur Schrippe. Das lass ich mir dann auch beim Biomarkt was kosten. Aber das kann ich für mich verantworten.


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2013 um 23:50
@Cesare
Cesare schrieb:"... etwa Nudeln durch gehobelte Zucchini zu ersetzen. ..."
Wenn ich (so wie heute) Spaghetti Bolognese in der Form zubereite,
habe ich Bolognese-Soße mit Zucchinistreifen, die weder vom Aus-
sehen noch geschmacklich nichts mit Spaghetti zutun haben.
Weil - es ist einfach ein anderes Rezept.
Wäre genauso, als würde ich eine Schwarzwälderkirschtorte mit
eingelegten Erdbeeren machen.
Cesare schrieb:"... Das lass ich mir dann auch beim Biomarkt was kosten. ..."
Nicht überall wo Bio draufsteht, ist auch Bio drin und das gilt auch für Bioläden/Reformhäuser. Kaufe Eier vom Wochenmarkt, denn da
verkaufen die Bauern/Bäuerinnen aus Deiner Umgebung ihre Ware.


melden
374 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden